Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachrichten

Ein Schuss sorgte für abendlichen Einsatz der Polizei

Ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe führte am Freitagabend zum Polizeieinsatz

Ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe führte am Freitagabend zum Polizeieinsatz
(Foto: SL)
(16.11./15:08) Dormagen. Die Aufregung war groß am gestrigen Freitagabend, nachdem in Höhe Robert-Koch-Straße / Raphaelsweg von Anwohnern mindestens ein Schuss vernommen wurde. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot schnell vor Ort. Sie musste zunächst klären, ob eine konkrete Gefahr durch Verwendung von scharfer Munition besteht, konnte aber schließlich Entwarnung geben: Ein Mann, der offenbar ein wenig neben sich stand, hatte den Schuss aus einer Schreckschusspistole abgegeben. ...weiterlesen

Caritasverband verabschiedet Norbert Kallen

Verabschiedungsfeier beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss, von links: Kreisdechant Monsignore Guido Assmann, Norbert Kallen, der künftige Vorstandsvorsitzende Hans W. Reisdorf und Marc Inderfurth, zukünftiger Vorstand des Caritasverbandes

Verabschiedungsfeier beim Caritasverband Rhein-Kreis Neuss, von links: Kreisdechant Monsignore Guido Assmann, Norbert Kallen, der künftige Vorstandsvorsitzende Hans W. Reisdorf und Marc Inderfurth, zukünftiger Vorstand des Caritasverbandes
(Foto: Peter Wirtz)
(15.11./15:14) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Mit launigen und ehrlichen Worten hat der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss seinen langjährigen Vorstandsvorsitzenden Norbert Kallen in Grevenbroich verabschiedet, zudem wurden seine Nachfolger vorgestellt: Ab dem 1. Dezember 2019 übernimmt der bisherige Vorstand Hans W. Reisdorf (61) den Vorsitz. Neuer Vorstand wird der Sozialarbeiter und Betriebswirt Marc Inderfurth (51) aus Krefeld. Großes Lob erhielt Kallen für sein Wirken von Kreisdechant Monsignore Guido Assmann, Caritasdirektor Dr. ...weiterlesen

Lama fuhr mit dem Aufzug in die Kinderbibliothek

Heike Brug (links) vom Begegnungszentrum Delhoven mit Bibliotheks-Mitarbeiterin Silke Dries und Lama Annabelle, das von den Kindern der Kindertagesstätte Ostpreußenallee freudig begrüßt wird

Heike Brug (links) vom Begegnungszentrum Delhoven mit Bibliotheks-Mitarbeiterin Silke Dries und Lama Annabelle, das von den Kindern der Kindertagesstätte Ostpreußenallee freudig begrüßt wird
(Foto: Stadt Dormagen)
(15.11./14:18) Annabelle reckt neugierig den Kopf und lässt sich von vielen Kinderhänden streicheln. Das Lama ist im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages zu Besuch in der Dormagener Stadtbibliothek. Ganz zur Freude der Kinder von der Kindertagesstätte Ostpreußenallee. „Es war ein ganz neues Vorleseformat. Die Kinder wussten nichts davon. Sie dachten, sie kommen zu einer ganz normalen Vorlesestunde zu uns“, sagt Stadtbibliotheksleiterin Claudia Schmidt. ...weiterlesen

Bürgermeister ehrt Sieger der Kinderolympiade

Bürgermeister Erik Lierenfeld mit den 31 erfolgreichen jungen Aktiven sowie Ulrike Wölm vom TSV Bayer Dormagen und ihre Tochter Hannah

Bürgermeister Erik Lierenfeld mit den 31 erfolgreichen jungen Aktiven sowie Ulrike Wölm vom TSV Bayer Dormagen und ihre Tochter Hannah
(Foto: Stadt Dormagen)
(15.11./13:30) Bürgermeister Erik Lierenfeld empfing jetzt die 31 besten von insgesamt 240 Teilnehmer*innen der 34. Kinderolympiade. „Es ist für uns immer ein Highlight, wenn der Bürgermeister sich Zeit für die Ehrung der siegreichen Sportler nimmt“, sagt Ulrike Wölm vom TSV Bayer Dormagen, der die Kinderolympiade veranstaltet. Zehn Dormagener Grundschulen waren bei der 34. ...weiterlesen

Nachbarn reagierten auf Rauchmelder - Schlafende Person gerettet

Die Feuerwehr beim Einsatz in Horrem

Die Feuerwehr beim Einsatz in Horrem
(Foto: Feuerwehr Dormagen)
(15.11./12:20) Horrem. Nachdem Nachbarn das Warnsignal eines Rauchwarnmelders hörten, alarmierten sie gestern um 19.40 Uhr die Feuerwehr. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Horrem war Essen in der Pfanne angebrannt. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu der verrauchten Wohnung und fand dort eine schlafende Person. Diese wurde gerettet und durch den Rettungsdienst der Feuerwehr Dormagen erstversorgt. ...weiterlesen

SPD: Bürgerdialog bringt neue Impulse und Gedanken

Mitglieder und Gäste führten intensive Gespräche beim Bürgerdialog „Wirtschaft und Arbeiten“

Mitglieder und Gäste führten intensive Gespräche beim Bürgerdialog „Wirtschaft und Arbeiten“
(Foto: SPD)
(15.11./11:45) Fünf Plakatwände voller Ideen - auch beim zweiten Bürgerdialogabend der SPD Dormagen im Kulturhaus lieferten die Gäste zahlreiche neue Impulse und Gedanken. Diesmal ging es um das Themengebiet „Wirtschaft und Arbeiten“. Zunächst hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld in einem Referat erläutert, welche Aspekte hier zu berücksichtigen sind und welche Auswirkungen die wirtschaftliche Entwicklung speziell für Dormagen hat. ...weiterlesen

Geweihte Kerze begleitet Karnevalisten durch die Session

Die KG bei der Wallfahrt der Karnevalisten in Kevelaer

Die KG bei der Wallfahrt der Karnevalisten in Kevelaer
(Foto: KG RW Stürzelberg)
(15.11./11:19) Kurz vor dem Beginn der fünften Jahreszeit nahm die KG Rot-Weiß Stürzelberg mit ihrem Dreigestirn Prinz Sandra (Schmitz), Bauer Andrea (Hahn) und Jungfrau Jessy (Kilanowski) zum ersten Mal an der Wallfahrt der Karnevalisten in Kevelaer teil. Nach einer Vorstellung der teilnehmenden Karnevalsgesellschaften folgte die Karnevalsmesse mit anschließendem Umzug durch den Ort. ...weiterlesen

Stürzelberger Trio zog Gewinn-Nummern der Adventskalender

Kris, Marlo und Luca (von links) zogen die Gewinn-Nummern der Adventskalender

Kris, Marlo und Luca (von links) zogen die Gewinn-Nummern der Adventskalender
(Foto: privat)
(15.11./8:10) Kris, Marlo und Luca von der St. Nikolaus Grundschule in Stürzelberg waren dieses Jahr nicht die Glücksfeen, aber die Glücksritter, die für den Adventskalender der Bürgerstiftung Dormagen unter Aufsicht des Notars Dr. Lülsdorf am gestrigen Donnerstag die Gewinn-Nummern der Adventskalender gezogen haben. Von der Bürgerstiftung haben Agnes Meuther, Peter-Olaf Hoffmann und Thomas Fresewinkel die spannende Ziehung von vielen Preisen beobachtet. ...weiterlesen

Medienscouts erklimmen Digitalgipfel in Dortmund

BvA-Schülerinnen und Schüler beim Digitalgipfel in Dortmund

BvA-Schülerinnen und Schüler beim Digitalgipfel in Dortmund
(Foto: BvA)
(15.11./8:05) Dormagen. Als „DigiBitS-Partnerschule“ folgten die Medienscouts des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums (Amelie Wöstmann, Lilly Würtz, Daniel Thies und Tibor Gehroldt) einer Einladung des Vereins „Deutschland sicher im Netz“ und reisten zum Digitalgipfel nach Dortmund. Dort betraten die Schüler*innen die große Bühne der Bundespolitik. In einer Diskussion mit Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär (CSU) erhielten die Medienscouts die Möglichkeit, kritische Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Digitalisierung von Schule und der Vermittlung von Medienkompetenz zu stellen. Der bedauerliche Unfall des Bundesministers für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier am Morgen der Veranstaltung führte dazu, dass die Diskussionsrunde deutlich kürzer als gedacht ausfiel. ...weiterlesen

Rechtsamt prüft Entwicklung bei Lernort und Sekundarschule

Der Umbau der Sekundarschule wird teurer und dauert länger

Der Umbau der Sekundarschule wird teurer und dauert länger
(Foto: Dormago / bs)
(15.11./0:38) Dormagen. Die Sanierung der Sekundarschule wird nicht nur deutlich teurer werden, sondern auch deutlich länger dauern als geplant. Im günstigsten Fall gehen die Projektsteuerer derzeit von einer Fertigstellung frühestens in 2021 aus. Zudem wird das Projekt rund eine Million Euro teurer, weil weitere planerische Leistungen erforderlich sind. Auch beim Lernort Horrem gibt es offenbar massive Verzögerungen. ...weiterlesen

Schnupfenfrei durch die Erkältungszeit

(Foto: Bruno Glätsch - Pixabay)
(14.11./18:25) Wenn die Temperaturen sinken und es draußen früher dunkel wird, beginnt auch die Erkältungszeit. Ob im Arbeitsumfeld oder in der Familie: Laufende Nasen, Husten und weitere typische Beschwerden häufen sich. Mit ein paar einfachen Maßnahmen kann aber jeder Einzelne das Risiko senken, selbst krank zu werden. Gegen die in der Regel harmloseren grippalen Infekte gibt es leider keine Impfung. ...weiterlesen

„Das Schneemädchen“ eröffnet die Kindertheatersaison

Das Schneemädchen

Das Schneemädchen
(Foto: Opernwerkstatt am Rhein)
(14.11./18:15) Mit einem imposanten Stück eröffnet das städtische Kulturbüro das Kindertheaterjahr 2020: Mit großem Bühnenbild, wunderschönen Kostümen, toller Musik und erstklassigen Schauspielern wird die Kinderoper „Das Schneemädchen“ am Sonntag, 5. Januar 2020, um 15 Uhr in der Kulturhalle Dormagen aufgeführt. Die renommierte Opernwerkstatt am Rhein entführt Familien mit Kindern ab fünf Jahren mit zauberhafter Musik in die phantastische Welt der Mythen und Märchen. ...weiterlesen

Neue Impulse für den Schulsport

Sichtlich Spaß machte den Lehrkräften das Waveboarden

Sichtlich Spaß machte den Lehrkräften das Waveboarden
(Foto: Rhein-Kreis Neuss)
(14.11./18:07) Rhein-Kreis Neuss. 60 Lehrkräfte trafen sich jetzt zum neunten „Macht-Sport“-Workshop im Pascal-Gymnasium in Grevenbroich. Seit 2007 organisiert der Ausschuss für den Schulsport im Rhein-Kreis Neuss regelmäßig diese eintägige Fortbildung. Schulrat Ulrich Plöger betonte in seiner Begrüßung, dass die Pädagogen durch den Workshop neue Impulse für ihren Sportunterricht erhalten sollen. In diesem Jahr standen Tanzen, Tennis, Hockey, Geräteturnen unter anderem am Barren, Kinderyoga, Waveboard, Functional Training, die Trendsportart Parkour und die Kampfsportart Capoeira auf dem Programm. ...weiterlesen

„Woche der Begegnung 2019“ - SPD zieht positive Bilanz

Viele Begegnungen gab es zwischen Kommunalpolitiker/innen und Bürger/innen in der „Woche der Begegnung 2019“

Viele Begegnungen gab es zwischen Kommunalpolitiker/innen und Bürger/innen in der „Woche der Begegnung 2019“
(Foto: SPD)
(14.11./10:58) Ob traditioneller Infostand, gemeinsames Mittagessen, Diskussionsabend oder ein ganz persönliches Gespräch: Die Treffen zwischen Kommunalpolitik und Dormagenerinnen und Dormagener waren auch bei der vierten Auflage der „Woche der Begegnung“ sowohl in der Form als auch vom Inhalt her ganz unterschiedlich. Am Grillstand animierten leckere Würstchen nicht nur zu Spenden für den guten Zweck, sondern auch zu lockeren Gesprächen über alle möglichen Themen. ...weiterlesen

Novum der Partnerschaft: Elternaustausch mit Kiryat Ono

Die Eltern besuchten die Ben Zvi  Highschool, waren an der Klagemauer und hatten Spaß beim gemeinsamen Bowling

Die Eltern besuchten die Ben Zvi Highschool, waren an der Klagemauer und hatten Spaß beim gemeinsamen Bowling
(Foto: BvA)
(14.11./8:15) Ein in seiner Art wohl eher ungewöhnliches Projekt startete Anfang November das Bettina-von-Arnim-Gymnasium mit dem Elternaustausch Dormagen - Kiryat Ono. Statt der normalerweise aus 15 Schülerinnen und Schülern bestehenden Reisegruppe flogen 14 Eltern zusammen mit Lehrer Friedhelm Bongartz für knapp vier Tage nach Israel, um in Familien von Dormagens Partnerstadt Kiryat Ono aufgenommen zu werden. ...weiterlesen

Erste Erfolge der Läufer beim Martins-Cross in Krefeld

Erfolgreich in Krefeld, von links: Fabian Spinrath, Caroline Konrad, Hannelore Mathe und Julian Spinrath

Erfolgreich in Krefeld, von links: Fabian Spinrath, Caroline Konrad, Hannelore Mathe und Julian Spinrath
(Foto: TSV Bayer Dormagen)
(13.11./12:07) Der erste Härtetest des Winters hat den Läuferinnen und Läufern des TSV Bayer Dormagen wertvolle Erkenntnisse über den aktuellen Stand der Grundlagenausdauer gebracht – beim Krefelder Martins-Crosslauf in Krefeld sprangen zudem gleich die ersten Erfolge der jungen Saison heraus. Die Athleten von Trainer Wilhelm Jungbluth hatten sich zuvor rund sechs Wochen auf die Wintersaison vorbereitet. ...weiterlesen

SPD stellt Bürgermeisterkandidat/in vor

Am 20. November lüftet die SPD ihr Geheimnis um den Bürgermeisterkandidaten oder die -kandidatin für die Wahl 2020.

Am 20. November lüftet die SPD ihr Geheimnis um den Bürgermeisterkandidaten oder die -kandidatin für die Wahl 2020.
(12.11./16:04) Im Rahmen ihres Herbstempfangs stellt die Dormagener SPD am Mittwoch, 20. November, um 18 Uhr in der Aula des Bettina-von Arnim-Gymnasiums ihren Bürgermeisterkadidaten oder auch ihre Bürgermeisterkandidatin für die Kommunalwahl 2020 vor. Dazu lädt Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller alle Interessierten ein: „Lernen Sie unseren Kandidaten oder unsere Kandidatin persönlich kennen und stellen Sie ihre Fragen." Dabei gibt es sicherlich viel Gelegenheit, in der lockeren Atmosphäre des Abends mit vielen anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. ...weiterlesen

Ausbau der A 57: Unternehmen können Stellung nehmen

(Foto: Bezirksregierung Düsseldorf)
(12.11./15:11) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein weist darauf hin, dass Unternehmen bis zum 11. Dezember zum sechsspurigen Ausbau der A 57 Stellung nehmen können. Der entsprechende Planentwurf liegt bis zum 27. November öffentlich aus. Die Autobahn soll ab dem südlichen Bereich des Autobahnkreuzes Neuss-Süd bis zum südlichen Bereich der Anschlussstelle Dormagen sechsspurig ausgebaut werden. ...weiterlesen

Startups präsentierten Einsatz von Virtual Reality

Virtual Reality in der Aus- und Fortbildung: Das sechste „Chemlab Community“-Treffen in Dormagen lockte Experten aus Chemie-Branche und Startup-Welt an

Virtual Reality in der Aus- und Fortbildung: Das sechste „Chemlab Community“-Treffen in Dormagen lockte Experten aus Chemie-Branche und Startup-Welt an
(Foto: F. Baldauf / Rhein-Kreis Neuss)
(12.11./12:55) Die Chemie-Branche und die Startup-Welt fanden jetzt wieder in Dormagen zueinander. Im Chempunkt-Nachbarschaftsbüro stand das sechste „Chemlab Community“-Treffen auf dem Programm. Schwerpunktthema war der Einsatz von Virtual Reality in der Aus- und Fortbildung. Als virtuelle Realität wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven Umgebung bezeichnet. ...weiterlesen

„Impfung gegen Grippe bester Schutz gegen die Influenza“

Das Kreisgesundheitsamt macht sich für die Grippeschutzimpfung stark

Das Kreisgesundheitsamt macht sich für die Grippeschutzimpfung stark
(Foto: Bild von Richard Duijnstee auf Pixabay)
(12.11./11:27) Das Kreisgesundheitsamt weist darauf hin, dass eine Impfung vor Beginn der Grippesaison der beste Schutz gegen die so genannte Influenza ist. „Jährlich erhalten wir im Gesundheitsamt bis zu 1300 Grippefall-Meldungen“, erläutert Amtsleiter Dr. Michael Dörr. „Dies ist allerdings nur die Spitze des Eisbergs, denn die inoffizielle Zahl liegt sehr viel höher.“ Er berichtet, dass sich weniger als 50 Prozent der Menschen aus den Risikogruppen - dies sind Mitarbeiter in Kliniken und Altenheimen, ältere Menschen, chronisch Kranke und Schwangere - impfen lassen. Durch die Grippeschutzimpfung lassen sich am effektivsten die mit einer Grippe nicht selten verbundenen und teilweise bedrohlich verlaufenden Komplikationen verhindern, betont Dr. ...weiterlesen