Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachrichten

„Verwaltung hat wieder neue Anregungen mitgenommen“

Das Interesse am Stadtteilgespräch in Hackenbroich war groß

Das Interesse am Stadtteilgespräch in Hackenbroich war groß
(Foto: Stadt Dormagen)
(12.12./16:52) Hackenbroich. Rund 100 Interessierte kamen zum Stadtteilgespräch mit Bürgermeister Erik Lierenfeld am Dienstag. Vor Ort konnten sie mit dem Verwaltungschef über ihre Anliegen sprechen. Dabei wurden vor allem Themen wie Sicherheit und Ordnung, Müll, Bauplanungen und der Nahverkehr stark nachgefragt. „Die rege Diskussion zeigt das Engagement der Hackenbroicher für ihren Stadtteil“, sagte Lierenfeld. ...weiterlesen

Wer kann Hinweise geben zur Herkunft des Anhängers?

Die Polizei ist auf der Suche nach der Besitzerin dieses Anhängers

Die Polizei ist auf der Suche nach der Besitzerin dieses Anhängers
(Foto: Polizei)
(12.12./15:28) Dormagen. Am gestrigen Mittwochnachmittag stiegen zwei junge Männer in ein Haus "Am Martinskirchweg" ein, um dort offenbar Schmuck und Bargeld zu stehlen. Was sie nicht ahnten: Ihre Tat geschah unter den Augen der Hauseigentümer, denn diese hatten technisch vorgesorgt und eine Videoüberwachung installiert. So konnte unmittelbar die Polizei verständigt werden, die um kurz vor 16 Uhr mit mehreren Streifenwagen zum Tatort eilte und dort tatsächlich zwei Verdächtige im Garten antraf und nach kurzer Verfolgung festnahm. ...weiterlesen

„Nächste Generation“ Busbegleiter nun einsatzbereit

Stolz präsentieren die neuen Busbegleiterinnen und Busbegleiter ihre Ausweise und Zertifikate.

Stolz präsentieren die neuen Busbegleiterinnen und Busbegleiter ihre Ausweise und Zertifikate.
(Foto: Dormago - bs)
(12.12./12:01) Fast 400 Achtklässler wurde inzwischen an der Bertha-von-Suttner Gesamtschule zu Busbegleiterinnen und Busbegleitern ausgebildet. Die aktuelle Gruppe erhielt heute Morgen ihre Ausweise und ein Zertifikat, dass ihr Engagement auch bei zukünftigen Bewerbungen unterstreichen kann. Und als Belohnung für ihren Einsatz darf sie den morgigen Tag im Phantasialand verbringen. Die Schülerinnen und Schüler werden nun ihr neu erworbenes Wissen in den Dormagener Schulbussen anwenden, um Streitigkeiten und Vandalismus zu vermeiden. ...weiterlesen

Brand in Nievenheimer Wohn- und Geschäftshaus

Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in der Nacht vor Ort

Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in der Nacht vor Ort
(Foto: Feuerwehr Dormagen)
(12.12./11:44) In der Nacht zum heutigen Donnerstag ist in einem Wohn- und Geschäftshaus an der St.-André-Straße in Nievenheim ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr Dormagen gegen 2.30 Uhr das Haus erreichte, brannte bereits einer der Geschäftsräume im Erdgeschoss. Wegen der starken Rauchentwicklung musste die Feuerwehr das Gebäude komplett räumen. Die Bewohner wurden im benachbarten Feuerwehrgerätehaus Nievenheim betreut. ...weiterlesen

Zonser Erstklässler schmücken Weihnachtsbaum

Zonser Grundschüler übernahmen in diesem Jahr das Schmücken des Weihnachtsbaumes vor dem Rheintor

Zonser Grundschüler übernahmen in diesem Jahr das Schmücken des Weihnachtsbaumes vor dem Rheintor
(Foto: SWD)
(11.12./14:48) Zons. Die Zonser Erstklässler der Friedrich von Saarwerden Grundschule haben bunte Geschenkpäckchen verschnürt, dutzende Christbaumkugeln ausgeschnitten, bemalt und laminiert, Sterne aus Zweigen gebunden und kleine Holzscheiben in Gold besprüht. Der wunderschöne, handgemachte Baumschmuck putzt nun den großen Tannenbaum vor dem Rheintor und verleiht dem Platz weihnachtlichen Glanz. ...weiterlesen

Freie Fahrt für Geburtstagskinder

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht... So sieht die Mitnahme-Regelung bei den unterschiedlichen Tickets aus

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht... So sieht die Mitnahme-Regelung bei den unterschiedlichen Tickets aus
(11.12./14:41) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wird im nächsten Jahr 40 Jahre alt und beschenkt anlässlich dieses Jubiläums die Menschen in der Region. Im gesamten Jahr 2020 können Fahrgäste an ihrem Geburtstag ganztägig im VRR-Gebiet kostenlos mit Bus und Bahn fahren. Um am Geburtstag kostenlos die Verkehrsmittel des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) nutzen zu können, genügt es einen Lichtbildausweis mit Geburtsdatum bei sich zu haben und bei einer Fahrkartenkontrolle vorzuzeigen. ...weiterlesen

Vormerken: Aktionstag mit Kinoerlebnis am 12. Januar im „Sammys“

Das Stadtbad lädt wieder zu einer Kino-Pool-Party ein.

Das Stadtbad lädt wieder zu einer Kino-Pool-Party ein.
(Foto: SVGD)
(11.12./14:02) Zu einem Schwimmbad-Aktionstag lädt das Dormagener Stadtbad „Sammys“ für Sonntag, 12. Januar, von 9 bis 17 Uhr, ein. Ab 10.30 Uhr können die Badegäste ins Kursprogramm hineinschnuppern und dabei Aquacycling, Aquajumping und Aquafitness ausprobieren. Zudem wird eine Bademodenschau veranstaltet. Für die jüngeren Besucherinnen und Besucher bietet die Firma Zephyrus Bäder-Events ab 13 Uhr ein Animationsprogramm mit Spielen rund ums Wasser an. ...weiterlesen

Schwimmen: Nachwuchsteam bei NRW-Meisterschaften erfolgreich

Christoph Hänel (untere Reihe rechts) gewann mit der C-Jugend die Bronzemedaille

Christoph Hänel (untere Reihe rechts) gewann mit der C-Jugend die Bronzemedaille
(Foto: TSV)
(11.12./11:35) Die Staffel-Teams der SG Bayer sicherten sich beim NRW-Finale der Jugend-Mannschaftsmeisterschaften vier Medaillen. Einen entscheidenden Anteil daran hatten in der Wuppertaler Schwimmoper die Dormagener Schwimmerinnen und Schwimmer. Der Sprung aufs Podium gelang Leonie Szczepanski (13 Jahre) mit der weiblichen C-Jugend und dem 12-jährigen Christoph Hänel mit der männlichen C-Jugend, beide sicherten sich Bronze. ...weiterlesen

DRK benötigt Blutspenden auch über die Festtage

(Foto: DRK Blutspendedienste)
(11.12./10:51) Der DRK-Blutspendedienst West, eine Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes, wendet sich an alle gesunden Bürger und bittet um Blutspenden zur Weihnachtszeit. Wie wichtig Blutspenden für kranke Patienten sind, ist den meisten Menschen bewusst. Dennoch kann der Gedanke daran im Stress der Vorweihnachtszeit und den Tagen „zwischen den Jahren“ in Vergessenheit geraten. ...weiterlesen

Geschenktipp: Tickets für „Anatevka“ auf der Freilichtbühne

Milchmann Tevje aus dem Musical Anatevka

Milchmann Tevje aus dem Musical Anatevka
(Foto: Pressefoto HVV)
(11.12./10:38) Zons. Am Freitag und Samstag,3. und 4. Juli 2020, kommt um 20 Uhr die Neue Operette Düsseldorf mit dem berühmten Musical "Anatevka" auf die Freilichtbühne Zons. Der Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons (HVV) als Veranstalter weist darauf hin, dass die Eintrittskarten für die beiden Aufführungen ab sofort im Vorverkauf für 24 € (Abendkasse 27 €) in der Touristinfo Zons, Schloßstr. ...weiterlesen

Yacht-Club-Geschäftsstelle jetzt wieder in Dormagen

Tobias Küter und Bürgermeister Erik Lierenfeld

Tobias Küter und Bürgermeister Erik Lierenfeld
(Foto: Stadt Dormagen)
(11.12./10:23) Bürgermeister Erik Lierenfeld hat die neue Geschäftsstelle des Yacht Club Bayer Leverkusen e. V. (YCBL) Unter den Hecken besucht. Tobias Küter, YCBL-Vorsitzender führte durch die neuen Räumlichkeiten, mit denen die Segler wieder nach Dormagen zurückkehren: „Wir hatten früher schon einmal unsere Geschäftsstelle in Dormagen, es ist also gewissermaßen eine Heimkehr.“ Der 850 Mitglieder zählende Verein will durch den Umzug auch seine Sichtbarkeit steigern: „Hier haben wir Publikumsverkehr. ...weiterlesen

Adventsmarkt im Kreismuseum Zons öffnet zum 40. Mal seine Tore

Weihnachtliche Zinnfiguren

Weihnachtliche Zinnfiguren
(Foto: Kreismuseum Zons)
(10.12./18:09) Das Kreismuseum im Dormagener Stadtteil Zons lädt an diesem Wochenende dazu ein, Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Beim 40. Adventsmarkt im Kreiskulturzentrum am Samstag, 14. Dezember, und am Sonntag, 15. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr sind zahlreiche Aussteller zu Gast. Für Museumsleiterin Anna-Karina Hahn ist der Adventsmarkt ein Fest für die Sinne: Gebrannte Mandeln, Glühwein und Bratäpfel warten auf die Besucher ebenso wie besondere Seifen und duftende Zimt-Ornamente. ...weiterlesen

Chemion schafft eine Infrastruktur für den Chempark

Peter Schwarz, Bereichsleiter der Köster GmbH, Gudrun Poggendorf, Betriebsleiterin Containerlogistik, Chemion-Geschäftsführer Dr. Hans Richter, Bürgermeister Erik Lierenfeld und CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich legen gemeinsam den Grundstein für das neue Containerterminal im CHEMPARK Dormagen

Peter Schwarz, Bereichsleiter der Köster GmbH, Gudrun Poggendorf, Betriebsleiterin Containerlogistik, Chemion-Geschäftsführer Dr. Hans Richter, Bürgermeister Erik Lierenfeld und CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich legen gemeinsam den Grundstein für das neue Containerterminal im CHEMPARK Dormagen
(Foto: Chemion)
(10.12./17:42) Dormagen. Die Chemieunternehmen im CHEMPARK Dormagen produzieren erfolgreich, die Transporte innerhalb des Werks nehmen zu. Um das Wachstum der Produzenten zu begleiten erweitert das Logistikunternehmen Chemion seine Lagerkapazitäten: Auf über 1,4 Hektar entsteht im Nordwestteil des CHEMPARK Platz für rund 1000 Fracht- und Tankcontainer. Das Projekt begann im Sommer 2018 mit der Einreichung der Genehmigungsunterlagen. ...weiterlesen

Judo: Wolsfeld-Duo setzt erfolgreiches Wettkampfjahr fort

Sara-Tamar und Benedict Wolsfeld gewannen die Bremen Open

Sara-Tamar und Benedict Wolsfeld gewannen die Bremen Open
(Foto: privat)
(10.12./13:44) Ein erneut imponierender Auftritt der Geschwister Sara-Tamar und Benedict Wolsfeld (beide U15) bei den international besetzten Bremen Open. In der Gewichtsklasse -43 Kilogramm stand Benedict Wolsfeld einem starken Teilnehmerfeld gegenüber. Gleich zu Beginn dem Dänen Marcus Lange, den er vorzeitig durch Ippon besiegte. Es folgten Kämpfe unter anderem gegen den Drittplazierten des diesjährigen Adler Cup (Frankfurt), Twan de Ruiter aus den Niederlanden. ...weiterlesen

cbf: Ehrung für Ingrid Klein und Annemarie Engels

Bei der Ehrung, von links: Annemarie Engels, Ingrid Klein und Bürgermeister Erik Lierenfeld

Bei der Ehrung, von links: Annemarie Engels, Ingrid Klein und Bürgermeister Erik Lierenfeld
(Foto: Stadt Dormagen)
(10.12./13:39) Bürgermeister Erik Lierenfeld hat im Rahmen der Adventsfeier des Clubs Behinderter und ihrer Freunde (cbf) die Vereinsvorsitzende Ingrid Klein und ihre Stellvertreterin Annemarie Engels geehrt. Klein erhielt die Silberne Ehrennadel, Engels die Goldene Münze der Stadt. „Jedes gelöste Problem ist einfach. Der Alltag stellt Menschen mit Handicaps aber ein ums andere Mal vor neue Probleme. ...weiterlesen

Neubau von 55 Masten zwischen Osterath und Gohr

Das Übertragungsnetz von Amprion umfasst 11.000 Kilometer Höchstspannungsleitungen

Das Übertragungsnetz von Amprion umfasst 11.000 Kilometer Höchstspannungsleitungen
(Foto: Amprion GmbH / Daniel Schumann)
(10.12./11:38) Für die 380-Kilovolt(kV)-Höchstspannungsleitung zwischen Osterath und Gohrpunkt startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion ab Mitte Dezember mit den Bauarbeiten. Zunächst setzt Amprion vorgesehene Transportwege zur Anlieferung von Material und Maschinen instand, um im Januar 2020 erste Maste gründen zu können. Zufahrtswege und erste Mastfundamente werden zunächst zwischen Neuss-Reuschenberg und Gohr errichtet. ...weiterlesen

45 Jahre bei der evd: Detlef Spitzenberg geht in den Ruhestand

evd-Geschäftsführer Klemens Diekmann verabschiedete Detlef Spitzenberg (links)

evd-Geschäftsführer Klemens Diekmann verabschiedete Detlef Spitzenberg (links)
(Foto: evd)
(10.12./11:19) Dormagen. Er ist eines der bekanntesten Gesichter der evd: Genau 45 Jahre, einen Monat und neun Tage war Detlef Spitzenberg bei der evd energieversorgung dormagen gmbh beschäftigt. Der 63-Jährige verabschiedet sich nun in seine Rente. Im Oktober 1974 kam Spitzenberg nach seiner Ausbildung zum Gas-/Wasserinstallateur bei einem Dormagener Installationsunternehmen zur evd - die damals noch Stadtwerke Dormagen hieß und nur 18 Mitarbeiter hatte. ...weiterlesen

Dormagen „backt“ 5000 Euro für Vereine und Einrichtungen

Der Chempark spendet 5000 Euro im Rahmen der Aktion „Dormagen backt“ an Vereine und gemeinnützige Einrichtungen vor Ort

Der Chempark spendet 5000 Euro im Rahmen der Aktion „Dormagen backt“ an Vereine und gemeinnützige Einrichtungen vor Ort
(Foto: Currenta/Markus Schwalenberg )
(09.12./18:00) Die wahrscheinlich süßeste Hilfsaktion Dormagens ist ein voller Erfolg geworden. Mehr als 270 Kuchen wurden bei „Dormagen backt“ für einen guten Zweck in den Ofen geschoben. Und zwar Kuchen, die vornehmlich nach alten Dormagener Familienrezepten gebacken wurden. Dafür spendete der Chempark Dormagen jetzt 5000 Euro an Vereine und gemeinnützige Einrichtungen vor Ort. ...weiterlesen

Kulturbüro hat Kabarett-Hochkaräter im Programm

Florian Schröder kommt mit „Neustart“ im August nach Dormagen

Florian Schröder kommt mit „Neustart“ im August nach Dormagen
(Foto: Frank Eidel)
(09.12./15:05) Wilfried Schmickler, Florian Schroeder und die Distel – zahlreiche Kabarett-Hochkaräter hat das städtische Kulturbüro auch für das Kabarett-Jahr 2020 für die Dormagener Kulturhalle gewonnen. Der Kartenverkauf für alle Abende läuft bereits auf Hochtouren. Es sind Einzelkarten für 21 Euro und Abonnements mit drei Abenden nach Wahl für 54 Euro erhältlich. ...weiterlesen

Bremen Open: Beyersdorf holt dritten Turniersieg in Folge

Leonie Beyersdorf (li.) und Marie-Cecile Wachendorf bei dem Bremen Open

Leonie Beyersdorf (li.) und Marie-Cecile Wachendorf bei dem Bremen Open
(Foto: JC Nievenheim)
(09.12./14:46) Leonie Beyersdorf vom Judo-Club Nievenheim wurde am vergangenen Sonntag bei den Bremen Open zum dritten Mal in Folge Turniersiegerin. Nach zwei schnellen Erfolgen im Viertel- und Halbfinale stand sie im Finale der -70kg-Klasse Demi van Beukering (Budosport Arnheim) gegenüber. Mit großer Dominanz beendete Beyersdorf nach anderthalb Minuten mit einen schönen Tani Otoshi den Kampf und hatte damit die Goldmedaille in der Tasche. Vereinskollegin Marie-Cecile Wachendorf (-63 kg) kämpfte zum ersten Mal in der Frauenklasse und erreichte bei dem Bremer Turnier das kleine Finale. ...weiterlesen

Wichtelgeschenke für einsame Senioren in Dormagen spenden

Mit Wichtelgeschenke ein Zeichen der Menschlichkeit und des Miteinanders setzen.

Mit Wichtelgeschenke ein Zeichen der Menschlichkeit und des Miteinanders setzen.
(Foto: Michael Schwarzenberger - Pixabay)
(09.12./14:21) Bereits zum achten Mal führt die Alloheim Senioren-Residenz die weihnachtliche Aktion „Wichteln gegen die Einsamkeit“ durch. Dabei werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, kleine Weihnachtspräsente zu spenden, die dann an Heiligabend an einsame Seniorinnen und Senioren in der Region verteilt werden. „Die Zahl alleinstehender Senioren steigt von Jahr zu Jahr“, weiß Sabine Nielsen, Leiterin der Dormagener Alloheim-Residenz, „96 Prozent der Bewohner einer Seniorenresidenz haben keine Partner, rund 30 Prozent gar keine Angehörigen.“ Dasselbe gelte für ältere Menschen, die zuhause wohnen oder ambulant betreut werden. ...weiterlesen

Vorbereitung der Einsatzkräfte auf eine Großschadenslage

Übung am Institut der Feuerwehren: Angehörige der Feuerwehren aus dem Rhein-Kreis Neuss, des Technischen Hilfswerks, der Polizei sowie weitere Fachberater probten den Ernstfall

Übung am Institut der Feuerwehren: Angehörige der Feuerwehren aus dem Rhein-Kreis Neuss, des Technischen Hilfswerks, der Polizei sowie weitere Fachberater probten den Ernstfall
(Foto: Rhein-Kreis Neuss)
(09.12./13:36) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Wälder und Felder nach einer langen Trockenperiode in Flammen - das war jetzt das Szenario einer dreitägigen Übung am Institut der Feuerwehren des Landes Nordrhein-Westfalen in Münster. Teilgenommen haben daran Angehörige der Feuerwehren aus dem Rhein-Kreis Neuss, des Technischen Hilfswerks und der Polizei sowie weitere Fachberater aus dem Führungsstab des Kreises. ...weiterlesen

Heinz-Jakob Schieffer erhält Diamantenen Meisterbrief

Elektroinstallateur Heinz-Jakob Schieffer (Mitte) erhielt den Diamantenen Meisterbrief von Obermeister Ernst Veiser (rechts) und seinem Stellvertreter, Vize-Kreishandwerksmeister Wilhelm Prechters

Elektroinstallateur Heinz-Jakob Schieffer (Mitte) erhielt den Diamantenen Meisterbrief von Obermeister Ernst Veiser (rechts) und seinem Stellvertreter, Vize-Kreishandwerksmeister Wilhelm Prechters
(Foto: Kreishandwerkerschaft)
(09.12./13:22) Dormagen. Eine seltene Auszeichnung wurde auf der Versammlung der Elektro-Innung Rhein-Kreis Neuss in Grevenbroich überreicht: Heinz-Jakob Schieffer aus Dormagen nahm den Diamantenen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf von Obermeister Ernst Veiser und dessen Stellvertreter Wilhelm Prechters entgegen. Der 84-jährige Jubilar hat vor 60 Jahren, im Oktober 1959, in Köln seine Meisterprüfung als Elektroinstallateur bestanden. ...weiterlesen