Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachrichten

VHS-Geschichtsvortrag: 840 Jahre Rheinfeld

(Foto: (c) Eduard Breimann)
(19.10./18:37) Einen besonderen Vortrag hat Eduard Breimann vorbereitet, den er am Freitag, 15. November, ab 19 Uhr in der Volkshochschule an der Langemarkstraße 1 - 3 halten wird. Die Präsentation dürfte insbesondere für geschichtsbewusste Rheinfelderinnen und Rheinfelder interessant sein, denn der Dozent zeigt anhand von uralten Dokumenten, Gemälden, Zeichnungen und Fotos, wie aus dem einstigen Rittergut „Rinwerde“ der Dormagener Stadtteil Rheinfeld wurde. ...weiterlesen

Ausstellung: „Als der Ton noch aus dem Trichter kam“

Volkmar Hess inmitten seiner Grammofone

Volkmar Hess inmitten seiner Grammofone
(Foto: Int. Phono-Museum)
(19.10./18:00) Die Sonderausstellung des Internationalen Phono+Radio-Museum, die am Sonntag, 27. Oktober, um 14 Uhr in den Räumen an der Bahnhofstr. 2-4 eröffnet wird, ist bereits die zwanzigste seit der Eröffnung im Juni 2010. Bis zum April nächsten Jahres präsentiert Museumsmacher und Sammler Volkmar Hess mehr als 100 Walzenspieler und Grammofone und dokumentiert die Anfänge der mechanischen Schallaufzeichnung und deren Wiedergabe. ...weiterlesen

Die spannende Welt der verborgenen Insekten

Ameisen auf dem Waldboden

Ameisen auf dem Waldboden
(Foto: Hans Braxmeier - Pixabay)
(19.10./17:28) Delhoven. Am Sonntag, 10 November, geht es von 10 bis 12 Uhr mit Schaufel und Becherlupe auf eine Insektektzenexpedition in den herbstlichen Wald. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Dormagen e.V. (SDW) lädt Kinder ab sechs Jahren mit ihren Eltern und Jugendliche ein, gemeinsam mit dem Waldpädagogen Frithjof Schnurbusch Spuren nach verborgenen Insekten zu suchen. Wovon leben die Insekten auf und im Waldboden? Was passiert mit den Blättern der Bäume im Herbst? Warum riecht der Waldboden so stark? Aber auch nach Spuren von Eichhörnchen, Fasan und Specht soll Ausschau gehalten werden. ...weiterlesen

Halloween: Fetzige Musik und gruselige Überraschungen

Die Gäste kommen als Gnome, böse Kobolde, lebende Tote, Vampire, Skelette oder sonstige Gestalten

Die Gäste kommen als Gnome, böse Kobolde, lebende Tote, Vampire, Skelette oder sonstige Gestalten
(Foto: privat)
(18.10./18:06) Nach 16 Jahren ausverkaufter Halloween Events auf Schloss Hülchrath geht die Party in der Theaterscheune in Kloster Knechtsteden am Donnerstag, 31. Oktober, ab 20 Uhr weiter. "Eine perfekte Location für diese Veranstaltung, die schon lange auf unserer Liste ganz oben stand", sagen die Veranstalter. "Bei der Ankunft hören Sie schon von weitem die schauerlichsten Geräusche, Stöhnen, Ächzen und Seufzen aus allen Ecken. ...weiterlesen

Tipp für die dunkle Jahreszeit: Licht schreckt Einbrecher ab

Wohnungseinbruch in der Dämmerung (Symbolbild)

Wohnungseinbruch in der Dämmerung (Symbolbild)
(Foto: Innenministerium NRW)
(18.10./15:57) Ab Sonntag, dem 27. Oktober 2019, gehen die Uhren wieder anders - und zwar eine Stunde zurück. Das bedeutet zwar zunächst etwas mehr Schlaf, gleichzeitig steht mit der Zeitumstellung aber auch die "Dunkle Jahreszeit" vor der Tür. Im ersten Halbjahr 2019 wurden 482 Wohnungseinbrüche im Rhein-Kreis Neuss angezeigt, davon 69 in Dormagen. Das sind kreisweit 79 weniger als im Vergleichszeitraum 2018 und ein erfreulicher Rückgang von mehr als 14 Prozent. ...weiterlesen

Kreisweites Aktionsbündnis kämpft gegen das Insektensterben

Sie setzten sich für den Schutz der Insekten ein: Helmut Kessler (Kessler & Co.), Jens Wolf (TBD), Carsten Wienberg (Städt. Umweltteam), Michael Stevens (Biologische Station), Birke Lachnicht-Marx (Städt. Umweltteam), Volker Große (Rhein-Kreis Neuss).

Sie setzten sich für den Schutz der Insekten ein: Helmut Kessler (Kessler & Co.), Jens Wolf (TBD), Carsten Wienberg (Städt. Umweltteam), Michael Stevens (Biologische Station), Birke Lachnicht-Marx (Städt. Umweltteam), Volker Große (Rhein-Kreis Neuss).
(Foto: Stadt Dormagen)
(18.10./15:43) Seit Mai gehört die Stadt Dormagen dem „Aktionsbündnis für Insekten“ im Rhein-Kreis Neuss an. Das Ziel: Strategien, Maßnahmen und Projekte zum Schutz von Insekten zu entwickeln. „Das Bündnis ermöglicht den kreisweiten Austausch über Best-Practice-Beispiele“, erklärt Carsten Wienberg vom Umweltteam der Stadt Dormagen. In Dormagen seien beispielsweise die Mahdgutübertragung und die nachhaltige Betreuung von Ausgleichsflächen im Rahmen des Ökokontos bewährte Praktiken. Jetzt hat das Aktionsbündnis bei einem Treffen in Knechtsteden aktuelle Themen, aufgetretene Problemfelder und mögliche Lösungsansätze diskutiert. ...weiterlesen

18 Kuvasz-Hunde suchen neues Zuhause

Sie suchen ein neues Zuhause: die Kuvasz-Hunde im Tierheim Oekoven

Sie suchen ein neues Zuhause: die Kuvasz-Hunde im Tierheim Oekoven
(Foto: Tierheim Oekoven)
(18.10./12:32) Ein neues Zuhause suchen 18 Kuvasz-Hunde, die im August vom Kreisveterinäramt in einem Haus in Kaarst beschlagnahmt wurden. „Insgesamt 20 Tiere wurden auf engem Raum tierschutzwidrig gehalten“, erläutert Dr. Annette Kern vom Veterinäramt. „Wir haben zwei Hunde in der Familie gelassen und die anderen im Tierheim untergebracht.“ Dort wurden die vernachlässigten Vierbeiner mehrfach entwurmt und geimpft und damit vermittlungsfähig gemacht. ...weiterlesen

Boule-Team aus Stürzelberg steigt erneut auf

Stehend, von links: G. Emulo, B. Flegel, R. Klingen, K. Schölzel, unten: K. Stuhr, A. Gabriele, A. Schmitten

Stehend, von links: G. Emulo, B. Flegel, R. Klingen, K. Schölzel, unten: K. Stuhr, A. Gabriele, A. Schmitten
(Foto: TG Stürzelberg)
(18.10./11:52) Das bereits im Vorjahr aufgestiegene Boule-Team der TG Stürzelberg um Reiner Klingen hat sich am letzten Spieltag mit einem Sieg über Kleve den 1. Platz und damit den Meistertitel in der Niederrhein-Bezirksklasse A gesichert. Knapper als erwartet entschieden letztlich zwei dominierend gewonnene Triplettes und ein Doublette zum Endstand 3:2 den erhofften Aufstieg in die Bezirksliga. ...weiterlesen

Planspiel Kommunalpolitik: Ohne Jugend ist kein Staat zu machen

Statt der Stadtratmitglieder werden am 18. November Jugendliche im Rahmen des Planspiels Kommunalpolitik im Ratssaal tagen.

Statt der Stadtratmitglieder werden am 18. November Jugendliche im Rahmen des Planspiels Kommunalpolitik im Ratssaal tagen.
(Foto: DORMAGO - bs)
(17.10./18:00) Jugend und Politik – passt das zusammen? Ja, das geht! Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat das „Planspiel Kommunalpolitik“ entwickelt und macht Station in Dormagen. Jugendliche aus Dormagen erhalten die Möglichkeit, politische Entscheidungsprozesse eines Stadtrats intensiv zu erleben und „ihre“ Themen mit politisch Verantwortlichen zu verhandeln. Am Dienstag, 5. ...weiterlesen

Vorfreude auf Finissage einer besonderen Ausstellung

Die Fotos zeigen Roswitha Neumann bei der Frottage-Arbeit auf dem Boden der Kloster-Basilika, Ausstellungsstücke und die Künstlerin mit einem Katalog, den sie anlässlich einer Ausstellung in der Glasgalerie des Kulturhauses erstellte

Die Fotos zeigen Roswitha Neumann bei der Frottage-Arbeit auf dem Boden der Kloster-Basilika, Ausstellungsstücke und die Künstlerin mit einem Katalog, den sie anlässlich einer Ausstellung in der Glasgalerie des Kulturhauses erstellte
(Foto: Kunstverein Galerie-Werkstatt)
(17.10./15:15) Knechtsteden. Eine sehr erfolgreiche Ausstellung geht langsam zu Ende. Noch bis Sonntag, 10. November, präsentiert die Künstlerin Roswitha Neumann Arbeiten, die in den letzten zwei Jahren in der Kloster-Basilika Knechtsteden entstanden sind. Es handelt sich um Papierarbeiten, die mittels der Frottage-Technik, einem bekannten Durchreibe-Verfahren, gefertigt wurden. ...weiterlesen

Erster Hörspielabend im Gewölbekeller des Kreismuseums

Schneider Wibbel-Statue

Schneider Wibbel-Statue
(Foto: Wolfgang Borchers - Pixabay)
(17.10./14:56) Zons. Das Internationale Mundartarchiv „Ludwig Soumagne“ veranstaltet am Dienstag, 22. Oktober, um 19 Uhr einen Hörspielabend. Die Komödie „Schneider Wibbel“ steht im Mittelpunkt der Veranstaltung im Gewölbekeller der Nordhalle des Kreiskulturzentrums in Dormagen-Zons. Der Eintritt ist frei. Das Hörspiel „Schneider Wibbel“ entstand 1948 im Kölner Studio des damaligen NWDR und basiert auf einem Theaterstück, das am Düsseldorfer Schauspielhaus mehr als 10.000 Mal gezeigt wurde. ...weiterlesen

Sicher wohnen - Experten informieren über Einbruchschutz

Unter dem Motto „Sicher wohnen. Natürlich! In Dormagen“ können sich Interessierte Expertenrat über Einbruchprävention einholen.

Unter dem Motto „Sicher wohnen. Natürlich! In Dormagen“ können sich Interessierte Expertenrat über Einbruchprävention einholen.
(Foto: K-Einbruch.de)
(17.10./14:19) Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit steigt die Gefahr für Einbrüche. Umso wichtiger ist Prävention. Wer Türen und Fenster in den eigenen vier Wänden - egal ob Eigenheim oder Etagenwohnung – einbruchssicher gestaltet, macht es Eindringlingen schwer. Welche Möglichkeiten es gibt, was sinnvoll und auch versicherungstechnisch relevant ist, darum geht es am Donnerstag, 7. ...weiterlesen

Wertkassette gefunden

Wer kennt diese Wertkassette?

Wer kennt diese Wertkassette?
(Foto: Polizei )
(17.10./9:40) Am vergangenen Sonntag, 13. Oktober, fand ein Spaziergänger auf einem Fußweg der Robert-Koch-Straße in der Nähe des dortigen Schwimmbades eine Wertkassette mit handschriftlichen Notizen, die innen und außen auf Zetteln eingeklebt waren. Sie stammt möglicherweise aus einer Straftat. Bisher geführte Ermittlungen der Kriminalpolizei ermöglichten es bislang nicht, den kleinen blauen Safe einer Tat zuzuordnen. ...weiterlesen

Friedhofswege sind jetzt leichter befahrbar

(Foto: Sie sind mit der Sanierung der Friedhofswege zufrieden: Hans-Peter Preuss, Alfred Brüggemann und Heinz Windeck vom Seniorenbeirat)
(16.10./18:56) Nach fünf Jahren wurde jetzt auf dem Nievenheimer Friedhof der letzte Abschnitt der Wege vom Rollkies befreit und eine wassergebundene Decke aufgebracht, die auch auf anderen Parkwegen üblich ist. „Unsere Zusammenarbeit mit den Technischen Betrieben Dormagen hat sich gelohnt. Endlich können alle Besucher mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen wieder ohne große Mühe den Friedhof besuchen“, sagt Hans-Peter Preuss, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Dormagen. Auch Wolfgang Schmitz, Einwohner aus Nievenheim, dessen Angehörige hier bestattet sind, ist froh darüber und findet: „Jetzt können die Gräber ohne große Probleme besucht werden. ...weiterlesen

Zum Start der Theatersaison gibt es „Schöne Bescherungen“

Szenenfotos: „Taxi, Taxi“ / „Quickies“

Szenenfotos: „Taxi, Taxi“ / „Quickies“
(Foto: Christian Rolfes (Quickies) und Volker Beushausen (Taxi, Taxi))
(16.10./15:23) Knechtsteden. Von der rasanten Komödie „Schöne Bescherungen“ bis zum Schauspiel um das Leben von Romy Schneider: Vier Landestheater-Abende und die neue Produktion des Düsseldorfer „Kommödchen“ umfasst die Saison 2019/20 in der Aula des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden (NGK). Das städtische Kulturbüro, das mit dem NGK kooperiert, hat mit dem Kartenverkauf begonnen. Gleich zum Auftakt am Freitag, 13. ...weiterlesen

SDW vermittelt Einblicke in die Falknerei

Greif- und Raubvögel üben auf die meisten Menschen eine große Faszination aus

Greif- und Raubvögel üben auf die meisten Menschen eine große Faszination aus
(Foto: DORMAGO - bs)
(16.10./10:22) Delhoven. Für Menschen, die sich für Greifvögel interessierten, hält die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald am Samstag, 9. November, ein besonderes Angebot bereit: Von 11 bis 16 Uhr wird Waldpädagoge und Falkner Frithjof Schnurbusch in der Waldschule Haus Tannenbusch im Tierpark einen spannenden Einblick in die Falknerei geben. Wie baut der Falkner eine Beziehung zum Vogel auf? Wie jagt der Falkner mit den verschiedenen Vögeln? Auch diese Fragen werden u. ...weiterlesen

Ab 2020: Neues Tarifmodell für Trinkwasser in Dormagen

Mit dem Anbau wird die nötige Bürofläche für alle Mitarbeiter*innen der evd sowie etwa 500 Quadratmeter zusätzliche Fläche, die die evd extern vermietet, geschaffen. Die für Ende des Jahres vorgesehene Fertigstellung hat sich leicht verzögert

Mit dem Anbau wird die nötige Bürofläche für alle Mitarbeiter*innen der evd sowie etwa 500 Quadratmeter zusätzliche Fläche, die die evd extern vermietet, geschaffen. Die für Ende des Jahres vorgesehene Fertigstellung hat sich leicht verzögert
(Foto: Dormago / duz)
(16.10./8:12) Dormagen. Nach einer intensiven Diskussion über das Für und Wider hat die energieversorgung Dormagen evd ein neues Tarifmodell für Trinkwasser in Dormagen erarbeitet. Das Ergebnis: Ein Systempreis ersetzt ab 1. Januar 2020 den bisherigen zählerbasierten Grundpreis. Die Kunden werden die Änderung so gut wie gar nicht spüren, sagt evd-Geschäftsführer Klemens Diekmann. ...weiterlesen

Neue Ringermatten auch für die Grundschule Burg

Der Rhein-Kreis Neuss ist Modellregion im Ringen: In der Adolf-Clarenbach-Grundschule Neuss wurden kürzlich Matten übergeben

Der Rhein-Kreis Neuss ist Modellregion im Ringen: In der Adolf-Clarenbach-Grundschule Neuss wurden kürzlich Matten übergeben
(Foto: S. Büntig / Rhein-Kreis Neuss)
(15.10./12:12) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Ringen soll als Sportart im Rhein-Kreis Neuss weiter vorangebracht werden. Dazu haben jetzt Vertreter des Rhein-Kreises Neuss, des Ringerverbandes NRW, des Bundesstützpunktes Ringen (AC Ückerath) und des Landesleistungsstützpunktes Ringen (KSK Konkordia) eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Damit wird der Rhein-Kreis Neuss Modellregion im Ringen. ...weiterlesen

Workshop zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

Die Teilnehmer*innen des Workshops

Die Teilnehmer*innen des Workshops
(Foto: SWD)
(15.10./11:54) Dormagen. Obst gratis für alle in der Gemeinschaftsküche, ein jährlicher Gesundheitstag oder das Fitness-Abo zum Vorzugspreis - jeder einzelne Baustein mag Mitarbeitern als Ansporn für einen gesunden Lebensstil dienen und vom Arbeitgeber gut gedacht und gemeint sein. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aber bedeutet weit mehr. Es ist laut offizieller Definition der Expertenkommission Gesundheitspolitik das „systematische und nachhaltige Bemühen um die gesundheitsförderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsförderliche Befähigung der Beschäftigten“. Wie lässt sich diese Definition im Firmenalltag übersetzen? Darüber informierten sich jetzt Vertreter von rund zehn Dormagener Unternehmen aus unter anderem der Logistik-, Entsorgungs- und Energieversorgungsbranche bei einem gemeinsam von der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) und der IHK Niederrhein initiierten Workshop. ...weiterlesen

Insektenfreundliche Gärten: Preise für zwei Dormagenerinnen

Auszeichnung der Insekten freundlichen Gärten, von links: Hans-Peter Kirchhof, Ute Büssing, Hans-Jürgen Petrauschke, Antje Loh, Birgit König, Isolde Winter und Peter Bell

Auszeichnung der Insekten freundlichen Gärten, von links: Hans-Peter Kirchhof, Ute Büssing, Hans-Jürgen Petrauschke, Antje Loh, Birgit König, Isolde Winter und Peter Bell
(Foto: Rhein-Kreis Neuss)
(15.10./11:34) Standortgerechte Pflanzenarten in großer Vielfalt, geeigneter Pflanzenschutz, naturgerechte Materialien und Nisthilfen - es gibt viele Wege zum insektenfreundlichen Garten. Das zeigte jetzt ein Wettbewerb, den der Rhein-Kreis Neuss und die Gartenbauvereine ausgeschrieben hatten. In Neurath zeichneten Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Hans-Peter Kirchhof, der Vorsitzende des Kreisverbands der Gartenbauvereine, die Gewinner mit den besonders gestalteten und gelungenen Grünflächen aus. ...weiterlesen

Positive Bilanz nach zweiter „Date Your Job“

Bürgermeister Erik Lierenfeld im Gespräch mit Schülern auf der „Date Your Job“

Bürgermeister Erik Lierenfeld im Gespräch mit Schülern auf der „Date Your Job“
(Foto: Stadt Dormagen)
(14.10./17:36) Dormagen. Rund 700 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen lernten bei der zweiten Auflage der Ausbildungsmesse „Date Your Job“ mehr als 30 zumeist lokale Arbeitgeber kennen. Organisatorin Cosima Nauroth von der Stadt Dormagen zeigte sich mit der Resonanz zufrieden: „Wir konnten in diesem Jahr mehr Betriebe für eine Teilnahme gewinnen, was uns freut und natürlich auch als Ansporn für die dritte ,Date Your Job‘ 2020 dient.“ Ziel der Ausbildungsmesse ist es, Kontakte zwischen Arbeitgebern und potenziellen Bewerbern herzustellen. Nauroth betont, dass das Veranstaltungsformat - die Schülergruppen können sich frei in der Halle bewegen und von ihren Interessen leiten lassen - bewährt habe. ...weiterlesen