Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Allgemeine Lokalnachrichten

Tandem-Extremtour erfolgreich beendet: Kirsten und Frank Wolff erreichen Malaga in 231 Stunden

09.08.2010 / 16:17 Uhr — Info Raphaelshaus

Gestern um 15:27 Uhr landete der Airbus A330 von Malaga sicher auf der Landebahn des Düsseldorfer Flughafens. Darin befanden sich die beiden Extremsportler Kirsten und Frank Wolff sowie ihr Tandem im Gepäckraum. Nach 22 Etappen kehrten die beiden glücklich und zufrieden von ihrer außergewöhnlichen Tour zurück. Ihr großes Ziel, mit dem Tandem von Dormagen über den südlichsten Festlandpunkt Europas (Tarifa) nach Malaga zu fahren, haben sie erreicht. Während der Tour legten die beiden in 231 Stunden unglaubliche 2806 Kilometer zurück. Dabei mussten sie circa 32.000 Höhenmeter bewältigen.

Die Fahrt mit dem Tandem war insgesamt schwieriger als gedacht, auch für die erfahrenen Rennradfahrer. Das Eigengewicht des Tandems von rund 30 kg wurde bei den vielen Höhenmetern zur Qual. Mehr als 11 Kilometer in der Stunde waren oftmals nicht möglich. Durch das langsame Vorankommen musste das Ehepaar jeden Tag 12 bis 14 Stunden fahren, um ihr Etappenziel einigermaßen zu erreichen. Der Tag war straff organisiert: „Morgens sind wir oft um 5 Uhr aufgestanden. Nach einem kurzen Frühstück ging es auf`s Rad. Anschließend fuhren wir mit kleinen Pausen durch bis abends. Es blieb keine Zeit für eine längere Mittagspause. Am Ziel angekommen gab es dann Abendessen, anschließend war „Waschtag“. Kurz darauf ging es auch schon ins Bett, denn die nächste Etappe kommt bestimmt“, so die Beschreibung der „Wölffe“.

Die extremen Wetterbedingungen sowie die technischen Probleme machten ihnen neben den vielen Höhenmetern ebenfalls zu schaffen. Bei heißen Temperaturen ging es von Dormagen über die Niederlande und Belgien nach Frankreich. In Montereau-Fault-Yonne, ca. 150 km südlich von Paris, kam am fünften Tag der große Temperatursturz von etwa 25 Grad. Kälte und Regen begleiteten die Tandemfahrer bis nach Spanien hinein. Während der 10. Etappe stiegen die Temperaturen dann wieder auf über 40 Grad an und das heiße Wetter blieb ihnen bis zum Schluss treu. „Die Wasserversorgung war während der Hitze und der einsamen Fahrten durch die Berge ein großes Problem. Morgens starteten wir mit 10 Litern Wasser. Durch die Hitze verbrauchten wir den Vorrat schneller als geplant und wir wussten nie, wann wir diesen auffüllen konnten. Teilweise sahen wir stundenlang keine Menschenseele“, berichtet Kirsten Wolff.

Kurz vor Ende der Tour gab es am drittletzten Tag die emotionalste Etappe. Geplant war für diesen Tag, von Jimena de la Frontera - in der Nähe von Los Angeles - Tarifa zu erreichen. Gegen Mittag kam dann der „verzweifelte Anruf“ von Kirsten Wolff: „Wir sind auf einer Nationalstraße unterwegs. Das ist lebensgefährlich. Jetzt kreuzt auch noch eine Autobahn die Nationalstraße. Wir fahren nicht mehr weiter. Dann ist das jetzt eben der südlichste Punkt der Tour. Wir befinden uns auch schon südlicher als Gibraltar. Es geht einfach nicht bis Tarifa.“ Doch dann stieg der Ehrgeiz der beiden, und am Nachmittag schickten sie die Nachricht, dass sie eine andere Route gewählt hätten, es immer noch sehr gefährlich sei, sie sich aber auf dem Weg nach Tarifa befänden. Abends hatten Kirsten und Frank Wolff es doch noch geschafft. „Als wir in Tarifa ankamen verdrückten wir ein paar Tränchen. Es war schon sehr anstrengend, aber die Aussicht entschädigte für die Anstrengung des Tages“, so Kirsten Wolff. „Es ist schon bemerkenswert und für Außenstehende unfassbar, wie ehrgeizig unsere Extremsportler sind, und mit welchem Willen sie ihr Ziel erreichen“, zeigt sich Marco Gillrath, Bereichsleiter des Raphaelshauses, beeindruckt.

Nach der gefühlsmäßigen Achterbahnfahrt fuhren sie auf der vorletzten Etappe so weit es ging Richtung Malaga. Während dieser Teilstrecke mussten sie nochmals zurück in die Berge und große Umwege in Kauf nehmen, damit sie nicht wieder auf der Autobahn oder der Schnellstraße landeten. Estepona erreichten sie um 22.30 Uhr. Für die letzte Etappe blieben dann noch circa 85 km bis Malaga. Die 22. und letzte Etappe diente schließlich dem „Ausrollen“ nach Torremolinos (5 km vor dem Flughafen in Malaga). Nach einer letzten Nacht im Hotel ging es am Mittag des 8. August zurück nach Deutschland.

„Wir bereuen nichts und hatten immer den festen Willen, alles nach unserem Plan zu schaffen, was nicht immer funktionierte. Aber es gab jeden Tag unvergessliche Geschehnisse. In Spanien zum Beispiel haben wir so viele unglaubliche Eindrücke mitgenommen, die ein Tourist gar nicht gewinnen kann, da wir einmal quer durch Spanien gefahren sind. In Frankreich hatten wir viele nette Begegnungen, die uns geholfen haben, den richtigen Weg zu finden, für uns etwas gekocht haben oder uns an der Ampel angefeuert haben. Wenn wir nach der Einsamkeit wieder Menschen begegneten, dann waren wir schon eine Attraktion und fielen auf. Viele bewunderten unser Tandem und machten Fotos. Besonders Kinder waren immer sehr erstaunt und interessiert. Ein ganz besonderes Erlebnis mit Gänsehaut war, als wir über eine Teilstrecke der Tour de France gefahren sind.“

Neben der sportlichen Anstrengung bringt die Tour auch viel Gutes für das Raphaelshaus in Dormagen. „Bis letzten Freitag sind, wenn alle angekündigten Spenden tatsächlich eingehen, knapp 7000 Euro für die Verjüngungskur des Bauernhauses in Wissen zusammen gekommen“, freut sich Marco Gillrath und bedankt sich ganz herzlich für das einmalige Engagement der beiden Tandempiloten. Die Sieger des Gewinnspieles (Hochseilgartentraining, Fahrradtrikot, Windbreaker) werden in der letzten Ferienwoche benachrichtigt. Natürlich werden Kirsten und Frank Wolff auch beim Hochseilgartentraining anwesend sein.
Lokalnachrichten der letzten beiden Wochen

Jetzt anmelden für Aquarell-Workshop am Samstag

26.10.2020 / 17:40 Uhr

Ein Aquarell lebt von Licht, Farbe und auch immer etwas vom Zufall. Aquarelle können auch gut Stimmungen darstellen. Der am Samstag, 31. Oktober vom Kunstverein Galerie-Werkstatt Dormagen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr angebotene Kurs "Aquarellmalerei II" vermittelt am Anfang grundlegende Techniken der Aquarellmalerei, speziell "Nass–in–Nass"-Techniken ...weiterlesen

Online-Vortrag über Heizen und Lüften

26.10.2020 / 17:18 Uhr

Gerade am Anfang der Heizperiode wollen viele Immobilieneigentümer und Mieter Maßnahmen treffen, um nicht von hohen Heizkosten überrascht zu werden. Wo man konkret Energiekosten sparen kann und was dabei zu beachten ist, ist eine der häufigsten Fragen. Zudem ist insbesondere das richtige Verhältnis zwischen Heizen und Lüften für ein optimales Raumklima ...weiterlesen

Shirai Dormagen freut sich über Spende lokaler Geschäftsfrauen

26.10.2020 / 16:51 Uhr

Über eine 1000 €-Zuwendung freut sich der Verein Shirai Dormagen, die aus einer Spendenaktion des Hackenbroicher Blumenladens Farntastisch und des Horremer Online-Unternehmens für Handmade-Produkte MiBoMi stammen. Geschäftsinhaberinnen Sandra ...weiterlesen

Schützenzug säuberte Infotafel in Eigenregie

26.10.2020 / 15:30 Uhr

Nachdem Unbekannte die Info-Tafel zur Burg Hackenbroich mit Graffiti beschmiert und die Beleuchtung zerstört haben, zeigte Hackenbroich, dass es zusammenhält. Kurzerhand säuberten Mitglieder des Schützenzugs „Burg-Junge“ um Stefan Buchartz in Eigenregie die historische Schauwand. Deren graffiti-abweisende Beschichtung hat sich dabei erfreulicherweise ...weiterlesen

Wanderausstellung „Deutscher Bundestag“ bald in Dormagen

26.10.2020 / 10:05 Uhr

Dormagen. Mit der Wanderausstellung „Deutscher Bundestag“ unterstützt der Deutsche Bundestag seit vielen Jahren den Dialog der Abgeordneten mit den Menschen vor Ort. Auf Schautafeln und mit multimedialen Anwendungen werden alle wesentlichen Informationen über den Bundestag gezeigt. Nachdem Udo Schiefner MdB (SPD) die Ausstellung letzte Woche in Grevenbroich ...weiterlesen

Lutz Debus verabschiedet sich mit Songtext als Geschenk

25.10.2020 / 20:26 Uhr

Video
„Mein Abschiedsgeschenk an Dormagen“, sagt Lutz Debus, der nach über 22-jähriger Tätigkeit als Sozialpädagoge beim Evangelischen Jugendzentrum in Hackenbroich künftig in Hagen an einer Förderschule arbeiten wird und damit auch die ganze Woche in seiner eigentlichen Heimat Dortmund wohnen kann. Der auch als Musiktherapeut und Autor wirkende 60-Jährige ...weiterlesen

Heute Nacht in die Winterzeit - eine Stunde kommt zurück

24.10.2020 / 19:56 Uhr

Am letzten Sonntag im Oktober, in diesem Jahr in der kommenden Nacht, gibt es eine Stunde geschenkt - die Uhr wird von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt und somit von Sommer- auf Winterzeit gewechselt. Ab diesem Zeitpunkt herrscht dann wieder die mitteleuropäische Normalzeit (MEZ). Für viele EU-Bürger ist diese Zeitumstellung eine lästige sowie teilweise auch ...weiterlesen

Kinderparlament tagt voraussichtlich erst 2021 wieder

23.10.2020 / 19:33 Uhr

Das Kinderparlament ist in Dormagen ein wichtiges Gremium: Hier können Schüler*innen aller Grund- und weiterführenden Schulen im Stadtgebiet zweimal jährlich ihre Anliegen und Probleme der Politik und der Verwaltung vortragen. Derzeit sind 43 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren als Abgeordnete im Kinderparlament aktiv. Zuletzt haben sie im November ...weiterlesen

Stadtbibliothek morgen geschlossen

23.10.2020 / 16:05 Uhr

Die Stadtbibliothek Dormagen bleibt am morgigen Samstag, 24. Oktober, geschlossen. Ab Montag, 26. Oktober, ist die Bibliothek wieder zu ihren gewohnten Zeiten geöffnet. Weiterhin sind die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregeln zu beachten. Es ist eine ...weiterlesen

Technische Störung: Corona-Statistik zeigt heute fehlerhafe Werte

23.10.2020 / 15:22 Uhr

Das Robert Koch-Institut stellt für die Gesundheitsämter und Landesstellen die Software SurvNet zur Verfügung, die zur Erfassung, Auswertung und Weiterleitung der Meldedaten gemäß Infektionsschutzgesetz dient. Wie das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss mitteilt, war der Survnet-Webservice des RKI am 22. Oktober gestört, so dass die damit verknüpften ...weiterlesen

Ausstellungskonzept für Welterbestätte „Durnomagus“ wird gefördert

23.10.2020 / 14:51 Uhr

Weitere Fotos
Auf dem Weg zum Welterbe kann die Stadt Dormagen einen ersten Erfolg verzeichnen. Das Ausstellungskonzept, mit dem das einstige Römerkastell in der Innenstadt erlebbar gemacht werden soll, wurde von der Landschaftsversammlung Rheinland als förderwürdig beurteilt. Der zuständige Landschaftsausschuss gewährte im Rahmen der Kulturpflege einen Zuschuss ...weiterlesen

Maskenpflicht an den Bahnhöfen und in der Altstadt Zons

22.10.2020 / 15:51 Uhr

Weitere Fotos
Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen misst, den Wert von 50 überschritten hat, gilt auch der Rhein-Kreis Neuss als Corona-Risikogebiet. Seit Montag gelten daher verschärfte Regeln zur Eindämmung des Coronavirus. Unter anderem müssen Bürger in Fußgängerzonen ...weiterlesen

Lara ist das 500. Baby des Jahres im Rheinland Klinikum

22.10.2020 / 15:27 Uhr

Dormagen. Kurz vor Mitternacht am Dienstag war sie da – und sorgte im Rheinland Klinikum Dormagen für doppelte Freude: Lara Muckel, die am 20. Oktober das Licht der Welt erblickte, ist nicht nur das 500. Baby des Jahres im Dormagener Krankenhaus. Ihre Mutter Katrin Muckel (29) ist Mitarbeiterin des Hauses und seit vielen Jahren als Gesundheits- und ...weiterlesen

Dormagenerin wird in Rösrath von einem Pkw erfasst

22.10.2020 / 13:29 Uhr

Rösrath / Dormagen. In der Nacht zum 21. Oktober gegen 23.35 Uhr kam es auf der Bensberger Straße in Rösrath zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Fußgängerin aus Dormagen. Die 51-jährige Frau war auf dem Gehweg in Richtung Bensberg unterwegs. Als ein 63-jähriger Rösrather sie mit seinem Ford passierte, trat die Fußgängerin plötzlich von rechts ...weiterlesen

Ein lehrreicher Tag für Dormagener Rettungskräfte

21.10.2020 / 15:19 Uhr

Weitere Fotos
Mit Vollgas rast der Wagen über die Fahrbahn. Die Straße ist vom gerade gefallenen Regen noch sehr nass. Der Fahrer bremst stark, das Auto droht auszubrechen. Doch Stephan Schwind gelingt es, den Wagen wieder unter Kontrolle zu bringen. Schwind und elf seiner Kollegen sind Notfallsanitäter und -assistenten von der Feuerwache in Dormagen. Sie absolvierten ...weiterlesen

Bürgerstiftung bietet bald wieder Adventskalender an

21.10.2020 / 14:37 Uhr

Dormagen. Die Weihnachtszeit rückt langsam näher und so beginnt auch der Verkauf des Adventskalenders der Bürgerstiftung Dormagen ab dem 30. Oktober. An den Verkaufsstellen ist der Kalender wie in den Vorjahren zum Preis von 5 Euro erhältlich. Aufgrund der besonderen Corona-Situation wird die Bürgerstiftung die nötigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, ...weiterlesen

Starke Kontraste fordern Sabine Häusler besonders heraus

21.10.2020 / 8:20 Uhr

Die Künstlerin Sabine Häusler beschäftigt sich seit den 90er Jahren mit verschiedenen Techniken des Hochdrucks. Sie entdeckte schließlich das Material Holz, das als künstlerisches Ausdrucksmittel vielschichtige Möglichkeiten bietet. Denn im Holz befinden sich Maserungen, Unebenheiten und Brüchiges, im Gegensatz zur glatten Oberfläche einer Linolplatte. ...weiterlesen

Kammertheater verschiebt Saisonstart

20.10.2020 / 16:59 Uhr

Die Coronazahlen steigen, die Buchungszahlen sinken, Vorstellungen werden allerorts abgesagt: Nun gibt sich auch das Kammertheater Dormagen geschlagen. Noch vor zwei Wochen herrschte Zuversicht bei den Theatermachern am Niederfeld, als Sabine Misiorny und Tom Müller davon ausgingen, mit leichter Verspätung in die neue Saison zu starten. "Candlelight ...weiterlesen

Vorschulkinder lernen Wissenswertes über Wasser

20.10.2020 / 16:28 Uhr

Dormagen. Mit kleinen Experimenten und praktischen Aufgaben lernen Vorschulkinder in Dormagen Wichtiges über das Thema Wasser. Gemeinsam mit der Deutschen Umwelt Aktion (DUA) bietet die evd jedes Jahr kostenfreie Wasserworkshops in den Dormagener Kindergärten an. Die evd engagiert sich intensiv im Bereich Klima- und Umweltschutz. Die Sensibilisierung ...weiterlesen

Rheuma-Liga sagt Mitgliederversammlung ab

20.10.2020 / 16:17 Uhr

Die Arbeitsgemeinschaft Dormagen der Deutschen Rheuma-Liga-NRW hat wegen der steigenden Coronazahlen die geplante Mitgliederversammlung in der Stadtbücherei Dormagen abgesagt. Sie sollte an diesem Freitag, 23. Oktober, stattfinden. Für Rückfragen stehen Verantwortliche des Leitungsteams der Rheuma-Liga am Dienstag und Donnerstag zwischen 15 und 18 ...weiterlesen

SPD bietet Gespräche am Infostand an

20.10.2020 / 15:20 Uhr

Die Dormagener SPD wird auch nach der Wahl regelmäßig den interessierten Bürger*innen Gespräche an Infoständen vor dem Historischen Rathaus anbieten. Am kommenden Samstag, 24. Oktober, sind von 10 bis 13 Uhr unter anderem der Stadtverbandsvorsitzende Carsten Müller, die Ortsvereinsvorsitzende Jenny Gnade und der neue Fraktionsvorsitzende Michael Dries ...weiterlesen

Kostenloses Webinar zum aktuellen Vereins-(Steuer)-Recht

20.10.2020 / 14:44 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dormagen bietet das Büro für bürgerschaftliches Engagement am Donnerstag, 12. November, 18.30 Uhr, ein zweistündiges Webinar zum Thema „Aktuelles Vereins-(Steuer-)Recht“ an. Als Referent konnte wieder Rechtsanwalt Röcken gewonnen werden, der bereits verschiedene Fortbildungsveranstaltungen im Bürgerhaus Hackenbroich ...weiterlesen

„Dirtanlage" in Horrem wurde saniert und erweitert

20.10.2020 / 14:44 Uhr

Die „Dirtanlage“ in Horrem wird intensiv von BMX-lern und Mountainbikern genutzt. Nach mittlerweile vier Jahren war die Anlage in die Jahre gekommen. In der vergangenen Woche wurde sie saniert und erheblich im Umfang erweitert. Der Dormagener Simon Bernhofen hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld Mitte September auf den Zustand der Anlage angesprochen ...weiterlesen

Corona: Nievenheimer Kleintierschau muss abgesagt werden

20.10.2020 / 14:29 Uhr

Aufgrund der aktuelle Entwicklungen in der Corona-Pandemie muss nun auch die 13. Nievenheimer Kleintierschau, die für das kommende Wochenende geplant wa4r, abgtesagt werden. "Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Mit der Nievenheimer Kleintierschau, welche unter klaren Hygienevorgaben hätte stattfinden sollen, wollten wir unseren Besuchern ...weiterlesen

Auch Dormagener Kita freut sich über faire Schokolade

20.10.2020 / 11:56 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Über faire Schokolade freuen sich zehn Kindergartengruppen, Schulklassen und Einrichtungen von Dormagen bis Kaarst. Sie gehören zu den Gewinnern beim Fairtrade-Gewinnspiels des Rhein-Kreises Neuss. Benjamin Josephs, Pressesprecher des Rhein-Kreises Neuss: „Mit dieser Aktion wollen wir als erster Fairtrade-Kreis Deutschlands ...weiterlesen

Corona: 82-jähriger Dormagener verstorben

19.10.2020 / 18:21 Uhr

Ein 82-jähriger Mann aus Dormagen mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer in Dormagen auf vier und im Kreisgebiet auf insgesamt 28. In Dormagen ist aktuell bei 37 Peronen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Von den im Rhein-Kreis Neuss zurzeit vom Gesundheitsamt ...weiterlesen

„Ich mag die Arbeit am Schreibtisch und den Außendienst“

19.10.2020 / 14:48 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Spaß an Zahlen, Informationstechnik und Geometrie, räumliches Vorstellungsvermögen sowie präzises Arbeiten: Das sollten Bewerber mitbringen, die Vermessungstechniker und mehr werden wollen, meint Michael Fielenbach, Leiter des Kataster- und Vermessungsamtes des Rhein-Kreises Neuss. Der Dormagener Johannes Schultes ...weiterlesen

Dachbodenbrand: Ursache wohl ein technischer Defekt

19.10.2020 / 14:27 Uhr

In Hackenbroich am Biggeweg gab es am gestrigen Sonntag einen Dachbodenbrand. Eine Matratze geriet in einem 2,5 geschossigen Reihenmittelhaus in Brand. Das Feuer beschädigte den Dachstuhl erheblich, so dass das Objekt derzeit nicht bewohnbar ist. Der Brand wurde schnell unter Kontrolle gebracht. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr war mit 13 ...weiterlesen

Stadt Dormagen sagt mehrere Veranstaltungen ab

19.10.2020 / 14:03 Uhr

Mit dem Anstieg des Inzidenzwertes auf mehr als 50 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner zählen nun der Rhein-Kreis Neuss und damit auch Dormagen zum Risikogebiet. Darum hat sich die Stadt Dormagen dazu entschieden, mehrere Veranstaltungen abzusagen. Dies betrifft folgende Termine:
  • Wilfried Schmickler, Mittwoch, 21. Oktober, 18 und 20.30 ...weiterlesen

Umweltschutz: Kreisverwaltung setzt weiter auf Recyclingpapier

19.10.2020 / 10:51 Uhr

Im vergangenen Jahr hat die Verwaltung des Rhein-Kreises Neuss begonnen, konsequent auf die Verwendung von Recyclingpapier mit dem „Blauen Engel“ umgestellt. Damit leistet sie einen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz, denn das Umweltzeichen steht für besonders umweltfreundliches Papier. „In der Verwaltung sind wir jetzt bei einem Recyclingpapier-Anteil ...weiterlesen

Tafel kann zurzeit keine Kleiderspenden annehmen

19.10.2020 / 10:28 Uhr

Aktuell kann die Dormagener Tafel keine Kleiderspenden entgegennehmen, da infolge der Corona-Pandemie Weiterverwerter zurzeit keine der nicht mehr verwendbaren Textilen übernehmen. "Diese Situation wird sich wahrscheinlich erst in einigen Monaten wieder normalisieren", bedauert Claudia Manousek, Leiterin der örtlichen Tafel, und bittet um Verständnis. ...weiterlesen

Ansteigende Coronazahlen: Weitere Einschränkungen ab Montag

18.10.2020 / 18:31 Uhr

Der Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 51,8 und damit erstmals über 50. Für die 7-Tage-Inzidenz wird die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen gemessen. Ab diesem Wert greifen weitergehende Einschränkungen, die über die ersten Erweiterungen ...weiterlesen

Petition zur Einschulung: „Noch ein Jahr Kind sein lassen“

17.10.2020 / 17:50 Uhr

Dormagen. Kathrin Friedrich ist Mutter von zwei Jungs. Ihr ältester Sohn wurde am 20. September fünf Jahre alt und muss somit nächstes Jahr eingeschult werden. Laut geltender Rechtslage werden in Nordrhein-Westfalen alle Kinder, die bis zum 30. September ihr 6. Lebensjahr vollenden, zum 1. August des gleichen Jahres schulpflichtig. Im Oktober soll der ...weiterlesen

Ehrung für 55-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr

16.10.2020 / 16:20 Uhr

Dormagen. Unter strenger Beachtung der Corona-Schutzregeln wurden jetzt drei Kameraden der Feuerwehr Dormagen für ihre langjährige Treue geehrt. Marcus Frohn, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Dormagen, gratulierte Hans-Jakob „Jacky" Luckas, Eckard Guth und Winfried „Winny" Braun vom Löschzug Stadtmitte für jeweils 55-jährige Mitgliedschaft in ...weiterlesen

Chance auf Wohnberechtigungsschein online prüfen

16.10.2020 / 14:45 Uhr

Die Stadt Dormagen hat ihr Online-Angebot erweitert. Ab sofort können Dormagener Bürgerinnen und Bürger selber prüfen, ob die Möglichkeit besteht, einen Wohnberechtigungsschein zu erhalten. Dies ist im Internet durchführbar. Nachdem der Nutzer ...weiterlesen

Bürgermeister appelliert an die Vernunft der Bürger

15.10.2020 / 23:58 Uhr

Video
Dormagen. Angesichts der steigenden Infektionszahlen richtet sich Bürgermeister Erik Lierenfeld in einer Videobotschaft an die Menschen in Dormagen: „Die Lage ist ernst. Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Besonders die Mund- und Nasenbedeckung wird uns im Alltag noch öfter und an noch mehr Orten begleiten. Das Ordnungsamt wird die Einhaltung ...weiterlesen

Verfügung zur verschärften Corona-Bekämpfung gilt ab morgen

15.10.2020 / 18:15 Uhr

Nachdem die so genannte 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen misst, im Rhein-Kreis Neuss heute mit 40,7 den Wert von 35 überschritten hat, gilt die vom Kreis für diesen Fall bereits erstellte Allgemeinverfügung ab Freitag. Sie hat unmittelbare Auswirkung für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet. ...weiterlesen

Verbraucherzentrale informiert über Wärmedämmung

15.10.2020 / 18:06 Uhr

Dem Dach des Eigenheims einen warmen Mantel aus Schafwolle umlegen? Mit Altpapier an den Wänden die Heizkosten senken? Was zunächst nach kuriosen Ideen klingen mag, sind tatsächlich gute Methoden zur Wärmedämmung. Tiefe Einblicke in die Vielfalt umweltfreundlicher Dämmstoffe gibt die Verbraucherzentrale NRW in ihrer aktuellen Aktion „(Keine) Zeit für ...weiterlesen

Kostenlose Broschüren für Ausflugsziele ins Grüne

15.10.2020 / 17:49 Uhr

Wer im Rhein-Kreis Neuss auf der Suche nach Ausflugzielen ist, findet zahlreiche Anregungen für eine Tour ins Grüne in den Familien Freizeit Tipps. Die kostenlosen Broschüren mit detaillierten Fahrradrouten stellen lohnenswerte Ziele von Dormagen bis Meerbusch vor. Bereits erschienen sind die Tipps für Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Korschenbroich, ...weiterlesen

KG ADJ vertagt ausgelassenes Feiern ins nächste Jahr

15.10.2020 / 15:01 Uhr

Aufgrund der noch andauernden Corona-Pandemie hat der erweiterte Vorstand der KG „Ahl Dormagener Junge“ gestern einstimmig entschieden, sämtliche KG-Veranstaltungen bis zum 31. Dezember 2020 abzusagen. Das teilte Präsident Jens Wagner jetzt den Mitgliedern mit. Die Absage betrifft den Ordenehrenabend,  die geplante Verabschiedung der Tollitäten, die ...weiterlesen

„Kinder, Augen auf: Auch in Dormagen gibt es Fledermäuse“

15.10.2020 / 10:18 Uhr

Im Oktober beschäftigt sich Stadt-Lesefee Maria Krücken mit der Fledermaus und sagt: „Kinder, Augen auf: Auch in Dormagen gibt es Fledermäuse.“ Passend dazu liest sie Interessierten aus dem Buch von Steve Smallman (erschienen im Loewe Verlag) vor: „Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus!“ Zum Inhalt: Flip ist begeistert, als er eine Fledermaus am Nachthimmel ...weiterlesen

Kreis bereitet verschärfte Corona-Auflagen vor

14.10.2020 / 17:14 Uhr

Mit einer Allgemeinverfügung wird der Rhein-Kreis Neuss auf die weiter zunehmende Ausbreitung des Coronavirus reagieren, für den sehr wahrscheinlichen Fall, dass die so genannte 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Kreis den Wert von 35 überschreiten wird. So wird die Allgemeinverfügung voraussichtlich am Freitag in Kraft treten, und sie hat unmittelbare Auswirkung ...weiterlesen

Corona: 78-jähriger Mann aus Dormagen verstorben

14.10.2020 / 16:47 Uhr

Ein 78-jähriger Mann aus Dormagen mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer in Dormagen auf drei, im Kreisgebiet auf insgesamt 27. Kreisweit ist aktuell bei 215 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen, davon leben 23 in Dormagen. Von den 215 Infizierten ...weiterlesen

Corona-Management mit neuer Software

14.10.2020 / 15:14 Uhr

Der Rhein-Kreis Neuss setzt auf neue Software bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Seit über einem Monat nutzen mehr als 100 Mitarbeiter des Gesundheitsamtes die Online-Anwendung SORMAS („Surveillance Outbreak Response Management and Analysis System“). Amtsleiter Dr. Michael Dörr erläutert die Hintergründe: „Bei uns ist die Nachverfolgung von Kontakten ...weiterlesen

Info: Blutspenden nach Grippeimpfung und Erkältung

14.10.2020 / 11:55 Uhr

Darf man Blut spenden, wenn man sich ein wenig verschnupft fühlt? Und wann darf man nach einer Erkältung oder der Grippeimpfung wieder spenden? Die Antwort auf diese Fragen kennt Daniel Beiser vom DRK-Blutspendedienst West. „Zunächst zählt der Grundsatz: Wer Blut spendet, sollte gesund sein und sich gut fühlen. Dies dient der Sicherheit des Patienten, ...weiterlesen

Flächennutzung: Neuer Plan ist ab sofort einsehbar

14.10.2020 / 11:08 Uhr

Die Stadt Dormagen steht vor einer großen Zukunftsaufgabe. Der aus dem Jahr 1980 stammende Flächennutzungsplan (FNP) wird neu aufgestellt. Hierdurch sollen die Voraussetzungen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung geschaffen werden. Insbesondere die veränderten demographischen Rahmenbedingungen, neue Anforderungen in den Bereichen ...weiterlesen

Traditionelle Sammlung für die Pflege von Kriegsgräbern

14.10.2020 / 10:51 Uhr

Dormagen. 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten mit etwa 2,8 Millionen Kriegstoten betreut der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) im 75. Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die vielfältigen Aufgaben der Organisation erfüllen neben den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen mehrere tausend Ehrenamtliche. In Dormagen ist es vor allem die örtliche ...weiterlesen

Kleintierschau: Von der großen Pute bis zur kleinen Wachtel

14.10.2020 / 10:37 Uhr

In diesem Jahr ist vieles anders, so auch die traditionelle Nievenheimer Kleintierschau. Sie findet vom 24. bis 25. Oktober im Saal Robens auf der Hindenburgstraße in Dormagen-Nievenheim schon zum 13. Mal statt. „So haben wir uns schon frühzeitig über ein Konzept Gedanken gemacht, das dem Schutz unserer Besucherinnen und Besuchern oberste Priorität ...weiterlesen

Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft im Klima-Bündnis

13.10.2020 / 12:26 Uhr

Klima- und Umweltschutz sind Themen, die in Dormagen eine wichtige Rolle spielen. Zahlreiche Aktionen und Projekte gibt es bereits im Stadtgebiet, wie zum Beispiel Dormagen tut etwas für Insekten, Umweltschule und das Stadtradeln. Zudem ist die Stadt Dormagen seit 25 Jahren Mitglied im Klima-Bündnis, dem größten europäischen Städtenetzwerk, das sich ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 14239 Artikel aus dem Bereich *Allgemeine Lokalnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben