Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Neue Hoffnung: Kaufland übernimmt das Dormacenter

12.01.2020 / 18:45 Uhr — Presseinfo / Dormago

Foto: Dormago / Archiv Der städtische Neujahrsempfang 2010 fand im Dormacenter statt
Der städtische Neujahrsempfang 2010 fand im Dormacenter statt
Dormagen. Es sollte ein „Zeichen für die attraktive Innenstadt“ sein: Vor zehn Jahren lud der damalige Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann ins Dormacenter zum Neujahrsempfang der Stadt ein. Das Einkaufshaus mit Kino entwickelte sich freilich nicht so wie allgemein erhofft. Man kann kräftig darüber streiten, woran das lag. Das Unternehmen Kaufland blickt indes lieber nach vorne und hat das Multifunktions-Einkaufszentrum mit Fachmarktzentrum, Gastronomie und Multiplex-Kino auf einer Gesamtnutzfläche von über 10.000 Quadratmetern sowie einer Tiefgarage übernommen.

Der eigenverwaltende Sanierungsvorstand Markus Küthe von Kluth Rechtsanwälte hat für die insolvente Eigentümerin und Betreiberin des Einkaufszentrums, die REII - Development AG, mit Kaufland einen Kaufvertrag für das „Dormacenter“ abgeschlossen. „Wir haben einen Investor mit Gestaltungswillen gesucht und ihn gefunden. Die Kaufvertragsverhandlungen wurden sehr zielorientiert und konstruktiv geführt“, kommentiert Küthe den Vertragsabschluss. Und: „Deutschlands filialstärkster Vollsortimenter ist ein verlässlicher Partner und ein attraktiver Arbeitgeber.“ Nicht zuletzt im Interesse der Stadtentwicklung habe man die „Gespräche konsequent vorangetrieben. Wir gehen davon aus, dass die Stadt das Vorhaben tatkräftig unterstützt und die Innenstadt durch das Angebot von Lebensmitteln und allem für den täglichen Bedarf weiter aufgewertet wird.“ Bürgermeister Erik Lierenfeld wird in Kürze Gespräche mit Vertretern von Kaufland führen und blickt mit Zuversicht auf die neue Situation.

Der vom Amtsgericht Düsseldorf bestellte Sachwalter Rechtsanwalt Michael Bremen von PLUTA Rechtsanwalts GmbH aus Düsseldorf erklärt: „Das Angebot von Kaufland war eindeutig das Beste im Interesse der Gesamtgläubigerschaft. Dies werden wir der Gläubigerversammlung darlegen. Immerhin könnten die berechtigten Forderungen der Gläubiger vollständig befriedigt werden.“ Als Sanierungsvorstand hatte Markus Küthe Mitte September 2019 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung für den Inhaber und Betreiber des Einkaufszentrums gestellt. Das Amtsgericht Düsseldorf folgte seinem Antrag und eröffnete das Insolvenzverfahren zum 1. Dezember 2019.

Kaufland ist eine Supermarktkette mit Sitz in Neckarsulm. Der Lebensmittelvollsortimenter ist wie der Discounter Lidl ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe. Kaufland und Lidl sind zusammen mit einem Jahresumsatz von 104,3 Mrd. Euro die größten Lebensmittelhändler Europas.
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

IHK warnt vor dubiosen Anschreiben

22.01.2020 / 15:39 Uhr

Bei zahlreichen Unternehmen sind Mails einer „Organisation Transparenzregister e.V.“ aus Plauen mit dem Betreff „Zahlungsaufforderung – Verstoß gegen das Geldwäschegesetz“ eingegangen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein weist darauf hin, dass dieser e.V. nichts mit dem offiziellen Transparenzregister zu tun hat, das der Gesetzgeber ...weiterlesen

Bewerbungen für Gründerstipendium sind noch möglich

17.01.2020 / 15:10 Uhr

Das Gründerstipendium NRW am Mittleren Niederrhein geht in das 2. Jahr. Die nächste Jurysitzung, bei der Gründer ihr Vorhaben präsentieren, findet am 7. Februar in Mönchengladbach statt. Eine Bewerbung ist noch möglich. Im vergangenen Jahr haben fünf Jurysitzungen stattgefunden. In den Jurysitzungen haben sich 17 Gründer beziehungsweise Teams vorgestellt. ...weiterlesen

IHK-Klimaschutz-Coaches beraten Unternehmen

15.01.2020 / 14:56 Uhr

Wie können Unternehmen den betrieblichen Klimaschutz optimieren? Welchen Nutzen hat die Implementierung von Umweltmanagementsystemen? Und wie kann der CO2-Fußabdruck gemessen werden? Über die entsprechenden Möglichkeiten und Rahmenbedingungen können sich Unternehmen ab sofort von den Klimaschutz-Coaches der Industrie- und Handelskammer (IHK) ...weiterlesen

Mädchen erobern die Produktionswelt bei Covestro

14.01.2020 / 17:39 Uhr

Covestro nimmt zum fünften Mal am Girls‘Day teil. Das Chemie-Unternehmen bietet Schülerinnen an den drei NRW-Produktionsstandorten Leverkusen, Krefeld-Uerdingen und Dormagen die Möglichkeit, in verschiedene Berufe aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik hineinzuschnuppern. Bei Covestro erhalten die Teilnehmerinnen interessante Einblicke in IT, ...weiterlesen

evd: Spende statt Präsente

14.01.2020 / 12:27 Uhr

Die evd energieversorgung dormagen gmbh verzichtet bereits seit einigen Jahren auf sonst übliche Weihnachtspräsente für Geschäftspartner. „Stattdessen haben wir uns dazu entschieden, das Geld für einen guten Zweck einzusetzen und zu spenden“, sagt Klemens Diekmann, Geschäftsführer der evd. Jeweils 500 Euro gehen in diesem Jahr an die Tafel Dormagen ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2129 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben