Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Baugenossenschaft legt erfolgreichen Jahresabschluss vor

24.05.2019 / 15:21 Uhr — Baugenossenschaft Dormagen / bs

Foto: Baugenossenschaft Dormagen Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschäftszahlen für 2018 vor
Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschäftszahlen für 2018 vor
Die jährliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG hat den Jahresabschluss 2018 einstimmig beschlossen. Damit bestätigte das Gremium am Donnerstagabend in der Hauptverwaltung der Baugenossenschaft den erfolgreichen Kurs des Wohnungsanbieters. Der Jahresüberschuss für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt demnach 500.759,40 Euro (Vorjahr 342.914,08 Euro). Der Vorstand beurteilt den Geschäftsverlauf aufgrund der erreichten Ziele als positiv und die Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage als stabil und geordnet.

Aufgrund der günstigen Geschäftsentwicklung wird aus dem Bilanzgewinn von 278.168,30 Euro (Vorjahr: 190.380,49 Euro) auch in diesem Jahr eine vierprozentige Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 29,81 Prozent im Vorjahr auf 30,26 Prozent im Berichtsjahr. Die gesamten Erlösschmälerungen für das Geschäftsjahr lagen bei 275.000 Euro und damit um 82.000 Euro niedriger als 2017. Der Rückgang ist auf den verstärkten Abbau des Leerstandes zurückzuführen. Um den Wohnungsbestand attraktiv zu erhalten, investierte das Unternehmen rund 3,49 Millionen Euro in Instandhaltungs- und Modernisierungsprojekte. Die Bilanzsumme stieg leicht auf 121,2 Millionen Euro (Vorjahr 120,4 Millionen Euro). Axel Tomahogh-Seeth erläutert, dass „die Bilanzsumme aufgrund der aktuellen Neubautätigkeiten in Zukunft steigen wird.“ Die Vertreterversammlung entlastete zudem den Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig und wählte turnusgemäß drei der insgesamt sieben Aufsichtsratsmitglieder neu. Gudrun Weiß-Schmidt, Ralf Kerp und Erhan Karaca wurden für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.

2018 durch Neubauprojekt Höfe am alten Wochenmarkt geprägt
Ende 2018 erhielt die Baugenossenschaft die lange ersehnte Baugenehmigung für die ersten beiden Bauabschnitte des Neubauvorhabens „Höfe am alten Wochenmarkt“ im Bereich Helbüchelstraße und Friedrich-Ebert-Straße/Ubierstraße. Seitdem sind die Bauarbeiten für die ersten 60 barrierearmen Wohnungen in vollem Gange. Der dritte Bauabschnitt für 23 Wohneinheiten und zwei Wohngruppen an der Helbüchelstraße befindet sich in der finalen Planungsphase. Der Vorstand rechnet im laufenden Jahr mit der Baugenehmigung.

Sanierungen für Komfort und ansprechendes Ambiente
Neben dem ambitionierten Neubauprojekt führte die Baugenossenschaft die Großmodernisierungen im Jahr 2018 wie geplant fort. Der Schwerpunkt lag erneut auf der Modernisierung von Bestandsbauten im Dormagener Stadtteil Horrem: Dort wurden 24 energieeffiziente und komfortable Wohnungen fertig. Sie erhielten barrierefreie Bäder, energiesparende Haustechnik sowie eine dezentrale Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Barrieren an Hauseingängen wurden abgebaut. Alle Gebäude erhielten gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) gedämmte Außenwände, Dachböden und Kellerdecken sowie neue Fenster. Die Balkone wurden durch Vorsatzbalkone vergrößert. Erdgeschosswohnungen erhielten einen Mietergarten. Für beste Nachbarschaft wurden die Bereiche vor den Hauseingängen mit Sitzgelegenheiten oder Bänken ausgestattet und laden nun zum gemeinsamen Verweilen ein. Darüber hinaus wurden 187 Wohnungen im Zuge von Wohnungswechseln hergerichtet: 62 Wohnungen erhielten eine komplett neue Elektrogrundinstallation, 58 Wohnungen wurden mit Designböden aufgewertet, 65 Küchen bekamen einen neuen Fliesenspiegel, 24 Bäder wurden teilsaniert und 24 Bäder komplett barrierearm ausgestattet.

Demografie als Richtschnur für die Zukunft
Aufsichtsrat und Vorstand nahmen die Ergebnisse der Mitgliederversammlung als Anreiz, die richtungsweisende Arbeit der letzten Jahre fortzuführen. Angesichts der aktuellen politischen Debatten zum Thema Mietpreise betonte Vorstand Axel Tomahogh-Seeth, dass die Baugenossenschaft weiterhin ein entscheidender Faktor für sozialverträgliches Wohnen in Dormagen ist: „Unsere durchschnittlichen Mieten liegen weit unter dem Mietspiegel – als Genossenschaft sind wir die gelebte Mietpreisbremse hier in Dormagen.“ Mit Blick auf die Demografie sollen die Höfe am alten Wochenmarkt den beispielhaften Ausgangspunkt für ökologische, sozialverträgliche und nachhaltige Wohnprojekte bilden. „Wir sind sicher, dass wir mit den unterschiedlichen Grundrissen und generationenübergreifenden Wohnformen der Höfe am alten Wochenmarkt einen gelungenen Beitrag für unsere Mitglieder und unsere Stadt realisieren werden“, sagt Vorstand Martin Klemmer. „Für unsere älteren und körperlich beeinträchtigten Bewohner sind die barrierefreien Bäder, Wohnungs- und Hauseingänge ein Teil des Konzeptes. Gemeinschaftliche sowie generationenübergreifende Wohnangebote kommen ergänzend hinzu.“ Weiterhin seien die Gemeinschaftsbereiche und Grünflächen so konzipiert, dass die Kommunikation der Mitglieder gefördert werde. In diesem Ansatz zeigt sich der soziale Anspruch der Baugenossenschaft, die ihren Mitgliedern lebenslanges Wohnen ermöglicht, lebendige Nachbarschaft fördert und demokratische Teilhabe gewährt.
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

„Azubi-Speed-Dating“: Bewerbungsgespräche bis 22. Juli buchen

14.07.2020 / 17:42 Uhr

Wer noch einen Termin für ein digitales Bewerbungsgespräch beim „Azubi-Speed-Dating“ der IHK Mittlerer Niederrhein buchen möchte, kann sich noch noch bis zum 22. Juli in einen Online-Terminkalender eintragen (Dormago berichtete). Darauf weist die IHK interessierte ...weiterlesen

Baufi24 eröffnet Geschäftsstelle an der Kölner Straße

13.07.2020 / 14:08 Uhr

Dormagen. Mit knapp 50 Niederlassungen gehört die Baufi24 Baufinanzierung AG nach eigener Aussage zu den großen Finanzierungsvermittlern in Deutschland. Ab sofort gibt es auch in Dormagen eine Geschäftsstelle. Sie ist zuständig für Immobilienfinanzierungen in Köln-Nord, Bedburg, Bergheim, Dormagen, Grevenbroich und Pulheim. Die neue Baufi24-Niederlassung ...weiterlesen

„In die Räume muss wieder ein Supermarkt einziehen“

07.07.2020 / 15:36 Uhr

Horrem. Bei einem Ortstermin tauschten sich jetzt Bürgermeister Erik Lierenfeld, Wirtschaftsförderer Michael Bison (SWD) und Immobilieneigentümer Ludger Oekentorp über die Zukunft der Nahversorgung in Horrem aus. Oekentorp ist Vermieter des Edeka-Marktes an der Heesenstraße 1, der zum Jahresende schließen wird, da die aktuelle Pächterin in den Ruhestand ...weiterlesen

Webinar: Fragen rund um die Senkung der Mehrwertsteuer

07.07.2020 / 13:30 Uhr

Für viele Unternehmer ist die Umsatzsteuersenkung eine große Herausforderung. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein lädt deshalb für den 10. Juli,16 Uhr, zu einem Webinar ein, in dem grundlegenden Fragen rund um die Mehrwertsteuersenkung erläutert werden. Der Referent, Steuerberater Bastian Berthold, geht zunächst auf die Abgrenzungsfragen ...weiterlesen

„Durchschnittsmiete deutlich unterhalb des Mietspiegels“

06.07.2020 / 16:43 Uhr

Aus der jährlichen Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG wurde in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie eine schriftliche Abstimmung. 67 Prozent der 66 Vertreter gaben eine gültige Stimme ab, sodass der Jahresabschluss 2019 festgestellt werden konnte. Auch eine Satzungsänderung wurde gemäß der Änderung des Genossenschaftsgesetzes ...weiterlesen

CO-Pipeline: Sofortige Vollziehung angeordnet

03.07.2020 / 7:45 Uhr

Dormagen / Krefeld. Es gibt Bewegung in einer seit Jahren schwelenden Thematik: Am Donnerstag entschied die Bezirksregierung Düsseldorf, dass Covestro die CO-Pipeline zwischen Dormagen und Krefeld fertigstellen, aber erst mal nicht in Betrieb nehmen kann. Nachfolgend die Presseinformation der Bezirksregierung. Das Unternehmen Covestro hat am 28. ...weiterlesen

Hotline der IHK zum Thema Ausbildungsbotschafter

03.07.2020 / 7:35 Uhr

Die Initiative „Ausbildungsbotschafter“ hat in der Zeit vor der Corona-Krise bei Schulen und Unternehmen in der Region großen Anklang gefunden. Schüler erhalten durch die Ausbildungsbotschafter realistische Einblicke in die Vielfalt der Ausbildungsberufe und erfahren, welche Karriere- und Weiterbildungschancen sie nach einer dualen Ausbildung oder einem ...weiterlesen

Petra und Maike Luther führen das beliebte Café Steinblick

02.07.2020 / 19:01 Uhr

Delrath. „Kaffee ist nur schädlich, wenn Ihnen ein ganzer Sack aus dem fünften Stock auf den Kopf fällt.“ Dieses Zitat von Kaffee-Unternehmer Addi Darboven schmückt die Homepage des „Café Steinblick„ und ist damit gleichzeitig eine Werbung für die Angebote im Delrather Kult-Café. Diese beschränken sich natürlich nicht auf den Kaffee - Besucher*innen ...weiterlesen

evd berücksichtigt Mehrwertsteuersenkung automatisch

01.07.2020 / 16:05 Uhr

Dormagen. Die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 bzw. von 7 auf 5 Prozent, die bis zuzm 31. Dezember 2020 gelten wird, tritt heute in Kraft. „Die evd gibt die Mehrwertsteuersenkung in voller Höhe weiter“, sagt Dr. Klaus Telges, Leiter Energiewirtschaft bei der evd. Die Steuersenkung gilt hierbei für alle Tarife ...weiterlesen

Faire Kleidung am 7. Juli auf dem Wochenmarkt

01.07.2020 / 12:19 Uhr

Dormagen. Am Dienstag, 7. Juli, wird von 9.30 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt an der Kölner Straße faire Kleidung angeboten. Initiiert und umgesetzt wird das Projekt von der Stadt gemeinsam mit Händlerin Wiebke Nauber („Das Gefairt“) sowie dem Agenda Weltladen 21. „Es ist wichtig, auf die Bedeutung einer nachhaltigen Textilproduktion aufmerksam zu machen“, ...weiterlesen

Arbeitslosenquote steigt in Dormagen auf 5,8 Prozent

01.07.2020 / 10:52 Uhr

15.180 Frauen und Männer waren im Juni 2020 im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind 497 Personen mehr als im Mai (+ 3,4 Prozent) und 3100 mehr als im Vorjahresmonat (+ 25,7 Prozent). 6,2 Prozent beträgt die aktuelle Arbeitslosenquote für den Rhein-Kreis Neuss. Sie liegt um 0,2 Prozentpunkte über Mai 2020 und um 1,2 Prozentpunkte über Juni ...weiterlesen

Kostenloses Online-Seminar zur Existenzgründung

30.06.2020 / 22:26 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Das Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss bietet in Kooperation mit dem Institut für Existenzgründung und Unternehmensführung (IEU) ein kostenloses Existenzgründer-Seminar im Internet an. Der Lehrgang findet am 17. und 18. Juli statt. Unterrichtet wird freitags von 15 bis 21 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr. Dozent ist Wilfried ...weiterlesen

Blitzumfrage: Planen und Bauen in Zeiten von Corona

30.06.2020 / 14:42 Uhr

Welchen Einfluss Corona auf Bauprojekte in Krefeld, Mönchengladbach, im Rhein-Kreis Neuss und im Kreis Viersen hat, möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein genauer wissen. Deshalb startet sie eine Blitzumfrage. Dabei stehen zwei Fragen im Mittelpunkt: Welche Hindernisse treten bei der Planung, Genehmigung oder Umsetzung von ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2248 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben