Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Besichtigung der Verbrennungsanlage möglich

Foto
Die RVAD braucht flexiblere Lagerungs- und Übernahmemöglichkeiten, um auf den veränderten Abfall-Mix im Chempark reagieren zu können
09.10.17, 14:15 Uhr / Currenta / bs
Fotoquelle: Currenta

Dormagen. Die Zusammensetzung der Sonderabfälle im Chempark verändert sich: Während der Anteil fester Abfälle zurückgeht, erhöht sich der Anteil an Flüssigabfällen. Als Betreiber der Entsorgungseinrichtungen im Chempark gewährleistet Currenta die Entsorgung der Produktionsabfälle. Damit dies auch bei einer veränderten Abfall-Zusammensetzung sichergestellt ist, sind Baumaßnahmen geplant.

Wer sich über den Umfang dieser Maßnahmen oder die Rückstandverbrennungsanlage (RVAD) ganz grundsätzlich schlaumachen möchte, hat dazu am kommenden Samstag, 14. Oktober, Gelegenheit. Dreimal startet der Besucherbus vom Tor 14 (Kreuzung K 18 / Alte Heerstraße) ins Werk – um 11, 13 und 15 Uhr. Auf der jeweils einstündigen Tour geht es direkt zur Verbrennungsanlage und dort – unter fachkundiger Führung und gewappnet mit Helm und Schutzbrille – zu Drehrohrofen und Co.

Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 0214-3053255 oder besucherbetreuung@chempark.de ist zwingend erforderlich – ebenso am Tag selbst das Mitführen eines gültigen Personalausweises sowie festes, geschlossenes Schuhwerk (keine hohen Absätze), lange Hose und langärmlige Oberbekleidung. Kinder können ab
14 Jahren an der Besichtigung teilnehmen.

Und wer gleich den ganzen Chempark sehen möchte, der kann – im Anschluss an die 13-Uhr-Besichtigung – um 14 Uhr auf Werksrundfahrt gehen. Wiederum von Tor 14 aus startet der Bus und lässt die Besucher den ganzen Standort erfahren. Auch hier ist eine Anmeldung unter der genannten Telefonnummer oder E-Mail-Adresse erforderlich.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

IHK-Ausbildungs-Hotline gibt Bewerbungstipps

(14.06.18/15:14 Uhr) Die heiße Phase für das kommende Ausbildungsjahr hat begonnen. „Alle, die jetzt noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, sollten sich beeilen und fleißig Bewerbungen verschicken“, sagt Heinrich Backes, Referent der IHK Ausbildungs-GmbH. „Denn es ...weiterlesen

Stadt fördert Baumaßnahmen für mehr Barrierefreiheit

Foto
Foto: Stadt Dormagen
(07.06.18/21:08 Uhr) Die Stadt Dormagen fördert die Barrierefreiheit im Einzelhandel, der Gastronomie und anderen Einrichtungen mit bis zu 1.500 Euro. „Es geht darum, die Barrierefreiheit von öffentlich zugänglichen Räumen in Dormagen weiter zu verbessern“, erklärte Bürgermeister ...weiterlesen

Freie Plätze bei „Metall“ und „LaborLive“

Foto
Foto: Currenta
(01.06.18/13:56 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Freie Plätze gibt es noch bei den kostenlosen Sommerferienkursen „MetallLive“ und „LaborLive“ beim Chempark-Betreiber Currenta. Die beiden Technikkurse für Neunt- und Zehntklässler werden in Zusammenarbeit mit dem zdi-Netzwerk ...weiterlesen

IHK lädt Schulabgänger ins UCI-Kino ein

(31.05.18/18:39 Uhr) Neuss / Dormagen. Zu einem etwas anderen Kinobesuch lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein junge Menschen aus dem Rhein-Kreis ein: „Mit Vollgas in Dein Berufsleben“ lautet das Motto einer Veranstaltung, mit der die IHK Schulabgänger ...weiterlesen

IHK warnt Firmen vor Formularfalle

(30.05.18/10:15 Uhr) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein warnt Firmen vor einer neuen Formularfalle: Viele Betriebe in der Region bekommen derzeit E-Mails mit dem Hinweis, dass seit dem 25. Mai die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ...weiterlesen

Tödlicher Arbeitsunfall am Hafen

(28.05.18/19:33 Uhr) Dormagen. Im Hafengelände des Chempark Dormagen kam es heute Morgen gegen 10:40 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter einer Servicefirma war aus bisher unbekannter Ursache am Hafen aus mehreren Metern abgestürzt. Er wurde umgehend notärztlich ...weiterlesen

„ChemLab“: NRW bewilligt Förderung

Foto
Foto: MWIDE NRW / E. Lichtenscheidt
(28.05.18/15:55 Uhr) Rhein-Kreis Neuss/Dormagen. Netzwerke sind für Gründer unverzichtbar, damit sie sich vor Ort mit anderen Unternehmern, Investoren und Kooperationspartnern austauschen können. Um die Digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu stärken, unterstützt die ...weiterlesen

Baugenossenschaft präsentiert erfolgreiche Bilanz

Foto
Foto: Baugenossenschaft
(25.05.18/16:33 Uhr) Dormagen. Die jährliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG hat am gestrigen Donnerstag den Jahresabschluss 2017 einstimmig beschlossen. Damit bestätigte das Gremium den erfolgreichen Kurs des Wohnungsanbieters. Der Jahresüberschuss ...weiterlesen

Expertin informiert über Duales Studium

(24.05.18/18:57 Uhr) Wer sein Abitur in der Tasche hat, steht vor einer wichtigen Entscheidung: Soll ich eine Ausbildung machen oder mich an einer Hochschule einschreiben? „Doch es gibt auch die Möglichkeit, beides zu kombinieren“, sagt Heinrich Backes, Referent der IHK Ausbildungs-GmbH. ...weiterlesen

Covestro stellt sich Bewerbern vor

(23.05.18/16:33 Uhr) Was steht nach dem Abi oder der mittleren Reife an? Diese Frage stellen sich aktuell viele Schülerinnen und Schüler. Für Unternehmen wie Covestro bedeutet das: Potenzieller Nachwuchs in allen Fachbereichen. Im Kampf um die besten Köpfe setzt Covestro ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1853 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige