Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Polizeimeldungen

Seniorin wurde Opfer der „Notrufnummer-Masche“


09.07.18, 14:31 Uhr / Polizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Dormagen. Die Masche ist inzwischen nicht mehr neu, aber immer noch sehr verbreitet: Das Telefon klingelt und im Display steht "110" (eventuell auch mit ortsüblicher Vorwahl, zum Beispiel: 02131110). Der Anrufer stellt sich auch prompt als Polizei- beziehungsweise Kripobeamter vor. Der falsche Beamte versucht im Folgenden anhand einer frei erfundenen Geschichte, Informationen über die Vermögensverhältnisse oder Bankdaten seines Opfers zu gewinnen. Leider hat es sich offenbar noch nicht überall herumgesprochen - hinter Geldforderungen am Telefon stecken oft betrügerische Absichten.

Am Sonntag (08.07.) sind im Dormagener Stadtgebiet mehrere aktuelle Fälle bekannt geworden. Am späten Abend erhielt eine ältere Dame aus der Innenstadt einen Anruf eines unbekannten Mannes, der sich als "Herr Stahl" vorstellte. Im Display der Angerufenen leuchtete die "110" auf.

Dem Unbekannten gelang es, in einem Gespräch, die Dormagenerin dazu zu bewegen, ihren Schmuck seinem angeblichen "Kollegen" zu übergeben. Laut der Geschichte des Anrufers habe es in der vergangenen Tagen im Umkreis ihres Wohnortes mehrere Einbrüche gegeben. Um nicht selber Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, wäre es ratsamer, den Schmuck einem Boten zu übergeben, um ihn sicher zu verwahren. Arglos ließ die Seniorin sich auf den Vorschlag des vermeintlichen Polizeibeamten ein.

Der akzentfrei deutsch sprechende Bote, der im Bereich der Straße "An der Windmühle" aktiv war, stand dann auch gegen Mitternacht vor dem Haus seines Opfers. Der blau gekleidete Mann konnte folgendermaßen beschrieben werden: zirka 175 bis 180 Zentimeter groß, kurze dunkle Haare, sehr schlanke Statur.

Das Neusser Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die am Sonntagabend, zwischen 22:00 Uhr und 24:00 Uhr, verdächtige Beobachtungen (Fahrzeuge/Personen) im Bereich Dormagen-Innenstadt, an der Straße "An der Windmühle" gemacht haben. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 02131-3000.

Im gleichen Zeitraum sind im Dormagener Stadtgebiet noch zwei weitere Fälle bekannt geworden, die zum Glück im Versuch stecken blieben. Die Angerufenen hatten Verdacht geschöpft und keine persönlichen Daten preisgegeben.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die Polizeimeldungen der letzten 30 Tage

Angetrunkener fuhr in Grundstücksmauer

(17.09.18/14:03 Uhr) Dormagen. Am frühen Sonntagmorgen (16. September) informierte ein Anrufer um kurz nach fünf Uhr die Polizei über einen Unfall an der Brühler Straße/Zülpicher Straße in Zons. Der Zeuge gab an, zunächst quietschende Reifen und anschließend einen lauten ...weiterlesen

Einbrecher durchsuchten Schränke im Kindergarten

(12.09.18/16:41 Uhr) Dormagen-Horrem. In der Zeit von Dienstag, 18.30 Uhr, auf Mittwoch, 7.15 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in den Räumlichkeiten des Kindergartens am Fichtenweg mehrere Schränke auf und entkamen unerkannt. Wie sie in das Gebäude gelangten, ist noch ...weiterlesen

Landrat begrüßt neue Polizisten

Foto
Foto: Kreispolizeibehörde
(09.09.18/11:43 Uhr) Rhein-Kreis Neuss. Vergangene Woche begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke insgesamt 42 neue Kolleginnen und Kollegen, die ab sofort der Kreispolizei zur Verfügung stehen. Für 33 von ihnen war es ein ganz besonderer Tag. Sie kamen am Montag als frisch ...weiterlesen

Teppichverkauf: Seniorin überrumpelt

(07.09.18/12:57 Uhr) Dormagen. Eine Seniorin wurde am Mittwoch, 5. September, Opfer eines betrügerischen Teppichverkaufs. Gegen 15 Uhr klingelte es bei der über 80-Jährigen in der Dormagener Innenstadt. Vor der Haustür stand eine unbekannte Frau. Während der "herzlichen Begrüßung" ...weiterlesen

Pfefferspray gegen aggressiven Dormagener

(05.09.18/18:48 Uhr) Neuss / Dormagen. Mit einem aggressiven Dieb hatten es Polizeibeamte am gestrigen Dienstag am Rennbahnpark zu tun. Gegen 13 Uhr beobachtete ein 28-jähriger Düsseldorfer einen bis dato unbekannten Mann, der auf der dortigen Skateranlage herumschlich. Als ...weiterlesen

Einbrecher hatten es auf Bargeld abgesehen

(30.08.18/15:32 Uhr) Dormagen-Hackenbroich. Am Worringer Weg drangen in der Zeit zwischen Dienstag (28. August), 19:15 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr, unbekannte Einbrecher gewaltsam in einen Getränkemarkt ein. Nachdem die Täter zunächst an einem Fenster scheiterten, machten sie ...weiterlesen

Autos und Hausfassaden beschmiert

Foto
Foto: Privat
(30.08.18/14:50 Uhr) Dormagen. Bislang unbekannte Täter beschädigten in der vergangenen Nacht mehr als zehn Autos sowie einzelne Hausfassaden im Bereich Weingartenstraße / Krefelder Straße. Mit Lackfarbe besprühten die Täter die Objekte entlang der betroffenen Straßen. Der ...weiterlesen

Statt dickem Fisch Mofa am Haken

Foto
Foto: Polizei
(24.08.18/12:38 Uhr) Dormagen. Das Geheimnis um das gesunkene Frachtschiff "De Hoop" bewahrte der Rhein knappe 123 Jahre lang für sich. Doch auch verschwundene Gefährte aus der jüngeren Vergangenheit tauchten beim aktuellen Niedrigwasser jetzt wieder auf. Am gestrigen Donnerstag ...weiterlesen

Einbrecher kamen über rückwärtigen Balkon

(23.08.18/15:48 Uhr) Dormagen. In der Nacht zum gestrigen Mittwoch hatten Einbrecher eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Am Steinpfahl" in Rheinfeld im Visier. In der Zeit zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch Morgen, 4 Uhr, kletterten Unbekannte auf den ...weiterlesen

Polizei gibt Tipps für einen sicheren Schulstart

Foto
Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss
(21.08.18/17:23 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. In der nächsten Woche wird nicht nur für die Schülerinnen und Schüler wieder der Unterricht beginnen, auch die I-Dötzchen werden zum ersten Mal den Ranzen schultern und sich auf den Weg in die Schule machen. Doch bevor es ...weiterlesen

Verdächtiges Quartett nach Einbruch kontrolliert

(20.08.18/15:38 Uhr) Dormagen. In der vergangenen Nacht, 20. August, beobachtete ein aufmerksamer Nachbar an der Florastraße zwei Jugendliche, wie sie aus einem Fenster eines Therapiezentrums an der Florastraße kletterten. Anschließend verschwand das Duo in einem VW, der ...weiterlesen

Ohne Fahrerlaubnis und unter Rauschmitteleinfluss

Foto
Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss
(20.08.18/14:50 Uhr) Dormagen-Stürzelberg. Am vergangenen Samstag, 18. August, erhielt die Polizei gegen 17.50 Uhr über einen Zeugen Kenntnis von einem Verkehrsunfall an der Sachtlebenstraße. Ein bis dato unbekannter Fahrer einer BMW Limousine war dort offenkundig in den ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 4008 Artikel aus dem Bereich *Polizeimeldungen* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige