Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Ukraine-Flüchtlinge: Unterstützung für engagierte Sportvereine

18.07.2022 / 11:13 Uhr — Info - bs

Das Angebot des Rhein-Kreises Neuss, das Engagement von Sportvereinen für Ukraine-Flüchtlinge zu fördern, kommt gut an. Über 15 Klubs haben schon einen entsprechenden Antrag beim Sportamt eingereicht. „Wieder einmal zeigen die Vereine ihre unermüdliche Solidarität. Der Sport ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft und hat einen hohen Stellenwert in den Bereichen Integration und Inklusion sowie beim Abbau von jeglichen Barrieren“, so Kreisdirektor und Sportdezernent Dirk Brügge.

In seiner jüngsten Sitzung hatte der Kreissportausschuss das Förderprogramm zur Unterstützung der Sportvereine für deren Engagement für Ukraine-Flüchtlinge beschlossen. Der Kreisausschuss bestätigte diesen Beschluss im Anschluss einstimmig. Das Programm umfasst ein Gesamtvolumen von 10 000 Euro. In der ersten Förderrunde sind pro Gesamtverein Kosten bis maximal 250 Euro bewilligungsfähig. Darüber hinausgehende Kosten werden zunächst nicht berücksichtigt. Sollten im Oktober noch Mittel im Fördertopf vorhanden sein, können alle Vereine nochmals berücksichtigt werden, die in der ersten Runde die Gesamtkosten von 250 Euro nachgewiesen überschritten haben und sich weiter in der Unterdeckung befinden.

Unterstützt werden sowohl bereits geleistetes Engagement seit Beginn des Ukraine-Kriegs als auch im Jahr 2022 geplante Maßnahmen wie zum Beispiel Übersetzungsleistungen, zusätzlich notwendige Übungsleiterinnen und Übungsleiter, spezielle Fortbildungen wie etwa zum Thema „Mit Bewegung besser Deutsch lernen“, die Übernahme des Mitgliedsbeitrags für Neu-Mitglieder aus der Ukraine oder anderweitige Sachkosten.

Das Sportamt des Kreises informierte die Klubs über das Förderprogramm per E-Mail. „Wir hoffen, dass sich noch weitere Vereine melden und unser Angebot in Anspruch nehmen. Für den Rhein-Kreis Neuss ist und bleibt es wichtig, unsere Vereine auch in Sondersituationslagen bestmöglich zu unterstützen“, so Brügge. Aufgrund der Vielzahl von Klubs werden die gestellten Anträge gesamtheitlich betrachtet. Die Förderung kann bei Vereinen mit mehreren Abteilungen nicht pro Abteilung erfolgen. Nähere Informationen bei Lars Witte von der Sportförderung (Telefon 0 21 81/601 52 04, E-Mail).
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite