Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Speed Cross: Maxima Majer siegte in ihrer Altersklasse

16.11.2021 / 17:49 Uhr — Moritz Löhr / duz

Foto: TSV Bayer Dormagen Nach dem Wettbewerb, von links: Wilhelm Jungbluth, Anna Olschowsky, Maxima Majer, Johanne Helmrich und Jacob Daams
Nach dem Wettbewerb, von links: Wilhelm Jungbluth, Anna Olschowsky, Maxima Majer, Johanne Helmrich und Jacob Daams
Beim erstmals durchgeführten Speed-Cross-Wettbewerb des TSV Bayer Leverkusen haben die Dormagener Mittelstreckler:innen eine gute Frühform unter Beweis gestellt. Auf einer profilierten und teils schlammigen Rasenfläche erschwerte einsetzender Dauerregen die Bedingungen. Die Jugendlichen ab der U18 bis hin zu den Seniorinnen und Senioren mussten im Crossgelände eine Strecke von zirka 800 m (2 Runden) in Vor- und Endläufen bewältigen. Von Seite des TSV Bayer Dormagen ging in der Klasse U18/U20 Johanna Helmrich an den Start, die am Ende den sechsten Platz belegte.  

Ziel war es für die 17-Jährige zunächst, unter 25 Mitstreiterinnen möglichst einen Platz unter den besten Acht zu erreichen, welcher für das eine Stunde später stattfindende Finale berechtigte. Nachdem sich Helmrich in der ersten Rennhälfte im Bereich um Platz 10 und 15 befand, kämpfte sie sich in der zweiten Runde bis auf den sechsten Rang in der Zeit von 2:54 Minuten vor. Im kurz darauf folgenden Finale war sie leider in mehrere Positionskämpfe verstrickt, sodass ihr gegen Ende ein wenig die Kräfte ausgingen. Trotzdem erreichte sie nach großem Kampf im Finale erneut den sechsten Rang in exakt der gleichen Zeit, die sie im Vorlauf gelaufen war. 

Für die Klassen der weiblichen und männlichen Jugend U16 fand jeweils ein Lauf über zirka 1600 m statt. Bei den Mädels lieferte sich Maxima Majer mit der Stolbergerin Finja Herrmann einen harten Kampf. Letztendlich musste sich Maxima aufgrund ihrer Unerfahrenheit im Crossgeläuf der ein Jahr jüngeren Mitstreiterin in der Zeit von 6:16 Minuten knapp geschlagen geben. Allerdings reichte ihre Leistung für den Sieg in ihrer Altersklasse. Anna Olschowsky sah schon fünf Meter vor der Ziellinie wie die sichere Vierte im Gesamteinlauf aus, jedoch wurde sie quasi auf dem Zielstrich noch von drei Läuferinnen eingeholt. Somit wurde sie Siebte im Gesamteinlauf und Dritte in ihrer Altersklasse in der Zeit von 6:49 Minuten. Jacob Daams musste bei den Jungs die gleiche Strecke bewältigen, wie kurz zuvor seine Vereinskameradinnen. Seine Zeit von 6:14 Minuten bedeuteten im Gesamteinlauf Rang zwölf und in seiner Altersklasse den fünften Platz.

In zwei Wochen geht es für die Läuferinnen und Läufer des TSV mit den LVN-Crosslaufmeisterschaften in Neunkirchen-Seelscheid weiter.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite