Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Dormagener*innen informierten sich über den Fairen Handel

24.09.2020 / 10:59 Uhr — MI - bs

Foto: Stadt Dormagen Daniela Boy aus Rheinfeld wusste die Antworten auf die Quizfragen und gewann einen mit fairen Köstlichkeiten gefüllten Einkaufskorb.
Daniela Boy aus Rheinfeld wusste die Antworten auf die Quizfragen und gewann einen mit fairen Köstlichkeiten gefüllten Einkaufskorb.
Auf großes Interesse traf am vergangenen Wochenende der 2. Regio-Faire-Aktionstag, zu dem das städtische Umweltteam eingeladen hatte. Zahlreiche Dormagenerinnen und Dormagener waren gekommen, um sich über den Fairen Handel zu informieren. Verschiedene Händler und Vereine machten auf ihr Angebot an fair gehandelten Produkten, regionalen Erzeugnissen oder auf die Lebensmittelverschwendung im Kontext mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindesthaltbarkeitsdatum aufmerksam (s. Info: Geöffnete Lebensmittel nicht sofort wegwerfen).

Wann wurde Dormagen als Fairtrade Town ausgezeichnet? Aus welchen Ländern kommt der fair gehandelte und bio-zertifizierte Knechtsteden Café der Fairtrade-Schülerfirma des Norbert-Gymnasiums? Wie viele verschiedene Lebensmittel sind im Agenda 21 Weltladen an der Kölner Straße vorrätig? Wer Anworten auf solcherart Fragen bei einem Quiz hat, bekam und und bekommt die Chance auf einen Gewinn. Sechs glückliche Gewinner freuten sich bereits über einen Einkaufskorb sowie fünf Einkaufsgutscheine und Taschen mit Produkten aus dem Agenda 21 Weltladen.

Wer noch einen von drei weiteren Einkaufsgutscheine im Wert von 25 Euro aus dem Agenda 21 Weltladen gewinnen möchte, kann bis Sonntag, 4. Oktober, an dem Quiz teilnehmen, das auch als Download im Internet zur Verfügung steht. Die Antworten können per E-Mail unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer an Anke Tobies-Gerstenberg gesandt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Informationen zum fairen Handel, regionalem Anbau und zur bundesweiten Strategie „Zu gut für die Tonne“ gibt das städtische Umweltteam telefonisch unter 02133 257 270 (Anke Tobies-Gerstenberg) oder unter 02133 257 696 (Lena van der Kamp).
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite