Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Digitalisierung wird weiteres Leitthema der Lokalen Allianz

29.09.2021 / 17:57 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

Foto: Screenshot Die Theatergruppe „Die Mobilés“ präsentierte eine eigens einstudierte Choreographie
Die Theatergruppe „Die Mobilés“ präsentierte eine eigens einstudierte Choreographie
Die Lokale Allianz schaut optimistisch nach vorne. Das elfte Jahrestreffen des Dormagener Bündnisses am gestrigen Abend stand ganz im Zeichen von Innovation und Zukunftsthemen, die Unternehmen und Stadtgesellschaft gleichermaßen betreffen. Bei der rund anderthalbstündigen Veranstaltung, die sowohl in Präsenz als auch digital als Livestream stattfand, diskutierten Vertreter aus Politik und Wirtschaft, wie Stadt und Industrie neue Möglichkeiten der Digitalisierung gewinnbringend nutzen können.

„Die Lokale Allianz war in der Coronazeit vielleicht weniger sichtbar, aber keineswegs untätig. Im Einklang mit unserer Zielsetzung, gute Standortbedingungen für Wirtschaft und Bürger in Dormagen zu schaffen, begleiten wir die Stadt seit 2020 auf ihrem Weg zur ‚Smart Industrial City‘“, so Klemens Diekmann, Sprecher des Bündnisses. Nach einem spannenden Impulsvortrag des Wuppertaler Unternehmers und Innovators Jörg Heynkes, der dafür warb, die Chancen einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft zu nutzen, beleuchteten IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Digitalisierung auf regionaler Ebene. „Es geht vor Ort zum einen darum, Infrastruktur zu schaffen, die Digitalisierung ermöglicht. Auf der anderen Seite müssen wir unsere Unternehmen mit stetiger Information und Weiterbildung bei dem Prozess begleiten“, stellte Steinmetz heraus. Auf die wichtige Verzahnung von Kreis und Kommune in diesem Themenfeld und gemeinsame Projekte wie das Beratungsangebot „Industry Hub“ verwies Petrauschke. Er nahm die Unternehmen selbst in die Pflicht, sich der digitalen Transformation zu stellen: „Wenn jemand im Gewerbegebiet heute sagt, ein Breitbandanschluss ist für mich nicht interessant, dann ist das nicht zukunftsorientiert.“

Lösungsorientierte Ansätze präsentierten im Anschluss André Heryschek, Leiter Strukturwandel und Smart City bei der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD), sowie Olaf Sakowski, Projektverantwortlicher des Chemparks. Sie stellten gemeinsam einen so genannten „digitalen Zwilling“ vor - ein datenbasiertes 3D-Modell, das existierende oder geplante Objekte mit all ihren Eigenschaften wie etwa Energieverbrauch virtuell abbilden kann. Die Currenta arbeitet bereits aktiv mit einem solchen Modell des Chemparks und unterstützt die Stadt bei der Erstellung eines eigenen digitalen Zwillings. Dessen konkrete Anwendungsmöglichkeiten erklärte Heryschek anhand eines fiktiven Gestaltungsentwurfs für das Zuckerfabrikgelände, der neben denkbarer Bebauung auch die positive Auswirkung möglicher Begrünung auf das städtische Klima simulierte.

Bürgermeister Erik Lierenfeld und Chempark-Leiter Lars Friedrich gaben im Gespräch Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen Chemieindustrie und Stadt im Projekt „Smart Industrial City“. Viele Themenfelder im Digitalen Zwilling ließen sich vom Chempark auf die Stadt übertragen und umgekehrt, machte Friedrich deutlich. Er merkte an, dass die bislang einzigartige Kooperation von Privatwirtschaft und Verwaltung auch auf EU-Ebene Interesse erfährt. Lierenfeld verwies auf die Smart-City-Strategie der Stadt, die als ein wesentliches Ziel Transparenz und Bürgerbeteiligung formuliere: „Wir müssen uns als Stadt an allen Stellen für die Digitalisierung öffnen. Denn wir wollen eine digitale Stadt werden – und das von A bis Z“, so der Verwaltungschef. „Davon werden auch die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt profitieren, da wir sie zukünftig beispielsweise wesentlich einfacher und schneller im Rahmen einer digitalen Bürgerbeteiligung in Prozesse einbinden und Bürgerservices auch digital anbieten können.“

Abgerundet wurde die kurzweilige Veranstaltung durch drei Schattentheater-Auftritte der preisgekrönten Theatergruppe „Die Mobilés“, die eine eigens für den Anlass einstudierte Choreographie präsentierten.

„Gestartet sind wir mit der Lokalen Allianz vor fast elf Jahren mit dem Ziel, die Wirtschaft mit den Menschen in Dormagen zusammenzubringen, um das Verständnis für die Industrie zu schärfen und gemeinsam etwas für unsere Stadt zu tun“, fasst Jobst Wierich, Leiter Politik- und Bürgerdialog bei Currenta und Sprecher der Lokalen Allianz, die erste Dekade des Bündnisses zusammen. Gesellschaftlich relevante Themen wie der demografische Wandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit waren bei allen Aktionen stets im Blick. Digitalisierung wird zukünftig ein weiteres Leitthema der Lokalen Allianz werden. „Als lebendiges Bündnis wollen wir den digitalen Wandel in Dormagen eng begleiten“, so Wierich.

Aufzeichnung des Jahrestreffens im Internet
Interessierte, die die Veranstaltung nicht live sehen konnten, haben die Möglichkeit, sich die Aufzeichnung des Jahrestreffens in Kürze auf der Homepage der Lokalen Allianz oder auf dem
Youtube-Kanal der SWD in voller Länge anzusehen.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Wirtschaftsnachrichten der letzten 30 Tage

„Kurs auf Ausbildung“ unterstützt Jugendliche beim Berufsstart

02.12.2021 / 19:10 Uhr

„Kurs auf Ausbildung“ nehmen junge Menschen mit Hilfe eines neuen Coaching- und Vermittlungsangebots, umgesetzt durch das Bildungszentrum Niederrhein (BZNR) der Kreishandwerkerschaft. Jugendliche, die pandemiebedingt keine Ausbildungsstelle finden konnten, erhalten dadurch zusätzliche Chancen auf einen erfolgreichen Berufsstart. Auch Hasan Yumurtaci ...weiterlesen

Arbeitslosenquote im November gesunken

30.11.2021 / 18:46 Uhr

Die Agentur für Arbeit hat heute die aktuellen Arbeitslosenzahlen für November veröffentlicht. Demnach sank in Dormagen die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Oktober um 0,4 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent (November 2020: 5,6 Prozent). Im Rhein-Kreis Neuss ist die Zahl der Arbeitslosen im November 2021 auf 12.713 Frauen und Männer gesunken. Das sind ...weiterlesen

„Industry Hub“: Erste Veranstaltung wird verschoben

30.11.2021 / 18:39 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Auf Grund der aktuellen Corona-Lage wird die erste Veranstaltung des „Industry Hub“, die am 1. Dezember geplant war, verschoben. Das haben die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) Rhein-Kreis Neuss und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) entschieden. Hintergrund: Das Robert-Koch-Institut rät ...weiterlesen

Chempark startet mit dem „Boostern“ der Belegschaft

29.11.2021 / 18:28 Uhr

Am kommenden Mittwoch, 1. Dezember, beginnt der Currenta-Gesundheitsschutz im Chempark mit einer neuen Impfkampagne für die Belegschaft. Angeboten werden neben dem bekannten „Booster“ auch mögliche Erst- oder Zweitimpfungen. Es kommen ausschließlich die Impfstoffe von Biontech und Moderna zum Einsatz. Die neue Impfkampagne soll voraussichtlich bis Ende ...weiterlesen

Nahwerte: Kostenfreie Lieferung an jedem Freitag im Advent

29.11.2021 / 14:11 Uhr

Dormagen. Seit der Dormagener Online-Marktplatz Nahwerte.de vor einem Jahr gestartet ist, lässt sich mit dem bequemen Kauf im Internet auch der Lieblingsladen vor Ort unterstützen. Denn auf Nahwerte.de/dormagen präsentieren sich ausschließlich örtliche Anbieter. Hinter der Plattform stehen die evd und das Stadtmarketing mit der gemeinsamen Idee, dem ...weiterlesen

Oft technische Lösungen als Ersatz für fehlende Fachkräfte

26.11.2021 / 14:41 Uhr

Die Stimmung in der Wirtschaft hat sich zum Herbst deutlich verbessert. Die Unternehmen wollen wieder mehr Personal beschäftigen. Jedes vierte Unternehmen plant für die kommenden Monate mit einer höheren Beschäftigtenzahl als heute. Weniger Personal als bisher wollen dagegen nur elf Prozent der Betriebe beschäftigen. Das sind die Ergebnisse einer Sonderauswertung ...weiterlesen

Neue Weihnachtsbeleuchtung lässt Ring Center erstrahlen

24.11.2021 / 19:32 Uhr

Die 5000 LEDs der neuen Weihnachtsbeleuchtung des Ring Centers lassen die gesamte Gebäudefassade des Kaufhauses erstrahlen. Ring Center-Chef Hans-Dieter Lehnhoff zeigt sich äußerst zufrieden über die Investition: "Mit dieser Weihnachtsbeleuchtung sparen wir 30% Energie zu der bisherigen Beleuchtung ein und bieten eine perfekte Lichtinszenierung auf ...weiterlesen

Rhein-Kreis: Zahlungsverzug lag im Schnitt bei 14,08 Tagen

24.11.2021 / 18:14 Uhr

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und Creditreform Düsseldorf/Neuss haben das aktuelle Risikobarometer veröffentlicht. „Bislang sind die Ausfallraten im Rhein-Kreis Neuss und am Mittleren Niederrhein insgesamt noch erfreulich niedrig. Wir müssen allerdings leider von einer Steigerung im kommenden Jahr ausgehen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer ...weiterlesen

WORADO ist gegründet - Erste Bauprojekte in Planung

19.11.2021 / 8:06 Uhr

Dormagen. „Ich bin positiv überrascht, die Zustimmung der Kommunalaufsicht erfolgte schnell. Das habe ich schon anders erlebt“, sagt Uwe Heidel, Geschäftsführer der WORADO Wohnraumgesellschaft. So konnte zügig das notarielle Ja eingeholt und die Arbeit auch offiziell aufgenommen werden. Aus vor allem steuerlichen Gründen wurde mit der WORADO Verwaltungs-GmbH ...weiterlesen

Rhein-Kreis und Covestro-Betriebsrat im engen Austausch

17.11.2021 / 15:00 Uhr

Der Rhein-Kreis Neuss und der Betriebsrat des auch in Dormagen tätigen Werkstoff-Herstellers Covestro AG haben sich intensiv über die Möglichkeiten zum Erhalt von Arbeitsplätzen ausgetauscht. Bei dem Dialog in digitaler Form ging es auch um neue wirtschaftliche Perspektiven im Zusammenhang mit dem Strukturwandel im Rheinischen Braunkohle-Revier. Bei ...weiterlesen

„Industry Hub“: Daniel Una Dominguez wird Innovationsmanager

12.11.2021 / 14:44 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Der Rhein-Kreis Neuss hat Daniel Una Dominguez als Innovationsmanager für das Projekt „Industry Hub“ eingestellt. Der Fachmann verstärkt das Innovationsteam mit Madita Beeckmann und Dominik Hintzen in der Wirtschaftsförderung unter Leitung von Robert Abts. „Industry Hub“ ist ein gemeinsames Vorhaben des Rhein-Kreises Neuss ...weiterlesen

Planmäßige Revision der Currenta-Rückstandsverbrennungsanlage

04.11.2021 / 17:56 Uhr

Ab Donnerstag, 11. November, wird die von Currenta betriebene Rückstandsverbrennungsanlage im Chempark Dormagen ihre jährliche Revision durchlaufen. Für rund fünf Wochen werden in diesem Zeitraum umfangreiche Wartungsarbeiten insbesondere am Drehrohrofen und dem Abhitzekessel durchgeführt. Alle Anlagenteile werden eingehend überprüft, Tauschteile werden ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2440 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben