Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Joel Etienne Schmitz ganz vorne bei Cross-Meisterschaften

30.11.2021 / 13:36 Uhr — Moritz Löhr / duz

Foto: TSV Bayer Dormagen Joel Etienne Schmitz nach seinem Erfolg beim Cross
Joel Etienne Schmitz nach seinem Erfolg beim Cross
In etwa so dürfte sich Joel Etienne Schmitz sein inoffizielles Debüt für den TSV Bayer Dormagen vorgestellt haben. Der deutsche M15-Meister über 800 m setzte sich bei den LVN-Cross-Meisterschaften am Samstag in Neunkirchen-Seelscheid auf einer anspruchsvollen Strecke gegen die Konkurrenz durch und feierte dabei einen von mehreren Siegen aus Sicht des LAV Dormagen/Uerdingen. Schmitz trainiert seit den Sommerferien im Team von Wilii Jungbluth und Peter Kurowski. Mit Beginn des neuen Schuljahres wechselte er von der Gesamtschule in Brüggen ins Internat des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden. Im September war er in Hannover über 800 m in 1:58,06 Minuten Deutscher Jugendmeister in der Klasse männliche Jugend U16 geworden. Am Jahresende wechselt er formal vom OSC Waldniel zum TSV.

Neben Schmitz steuerten die Mannschaften zwei weitere Erfolge bei. So triumphierten die Männer um Joshua Nisius (2. im Einzel) sowie Fabian Spinrath (4./beide Männer) zusammen mit dem Uerdinger Tim Holtbrügge (U23/6.), Marcus Dunkel wurde zudem Sechster in der Männer-Konkurrenz. „Vor allem Joshua Nisius blieb ständig auf Kontakt mit der Spitze und zeigte bis ins Ziel keine Schwächen“, lobte TSV-Coach Peter Kurowski.  

Anspruchsvolle und hügelige Strecke
Ebenfalls LVN-Meister wurde das Team der weiblichen Jugend U20 mit Aimee Drössler (2.), Johanna Helmrich (3.) und der Uerdinger Siegerin Pia Szymanowski. Die vielseitige, anspruchsvolle und hügelige Strecke verlangte das ganze Können und gute Vorbereitung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ab. Die grünen Streckenabschnitte waren tief und matschig, die befestigten Abschnitte mit den gut 12 mm langen Spikes zu bewältigen. Begleitet wurde die Veranstaltung von technischen Problemen. So fiel die Statistik zeitweise komplett aus.  

Die Mannschaft der weiblichen Jugend U16 belegte mit Maxima Majer (2.), Anna Olschowsky (beide W15/6.) und Sarah Samagalski (W14/6.) knapp hinter Mettmann den zweiten Platz. Maxima Majer lief von vorne in der Spitzengruppe mit und teilte ihre Kräfte gut ein. Die Entscheidung fiel erst auf der letzten Steigung zugunsten der Siegerin aus Mettmann. Die gleichaltrigen Jungs mit Daniel Güsgen (M14/11.), Jacob Daams (6.) und Eric Taubitz (beide M15/7.) landeten auf Platz vier. Für das U16-Trio war der anspruchsvolle Crosslauf zum Teil der erste Auftritt gegen die LVN-Konkurrenz. 
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite