Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Handball: Jojo Kurth vernagelte den Kasten

09.02.2007 / 23:35 Uhr — duz

Dormagen. Nach der WM-Pause startete der TSV Bayer Dormagen am Abend erfolgreich in die Rückrunde der 2. Handball-Bundesliga: 1850 Zuschauer wollten das 32:25 (19:14) gegen die SG Bietigheim-Metterzimmern miterleben - Rekordkulisse. Sie sahen einen ungefährdeten Dormagener Sieg, bei dem sich vor allem Joachim Kurth im Tor auszeichnete. "Er hat in der ersten Hälfte 50 Prozent aller Bälle gehalten, das ist überragend", stellte ein sichtlich erleichterter Trainer Kai Wandschneider fest.

Erleichtert, weil bei ihm eine "große Ungewissheit" vorhanden war über die Stabilität der Deckung ohne den verletzten Florian Wisotzki. Letztlich stand die Abwehr vor keiner zu großen Herausforderung, da die Gäste mit stark angezogener Handbremse aufwarteten. "Wir haben es Dormagen etwas leichter gemacht als wir uns das vorgestellt haben", konstatierte SG-Coach Severin Englmann. Beim TSV erzielten alle eingesetzten Feldspieler mindestens einen Treffer, Adrian Wagner (Foto) zählte zu den auffälligsten Akteuren. Schon der verwandelte Kempa-Trick zum 27:20 in der 52. Minute nach Vorlage des ebenfalls gut aufgelegten Nils Meyer war das Eintrittsgeld wert.

Die Dormagener spielten mit: Kurth, Reckzeh (hielt einen Strafwurf); Schindler (3), Plaz (1), Breuer (3), Koke (4/2), Meyer (5), Duin (1), Wagner (6), Landsberg (3), Meckes (1), Laurencz (4), Lochtenbergh (1/1).

Foto: Sportpressedienst.de
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite