Dormago-Logo
12.09.2018/17:28 / Info Stadt / bs

Bärbel Breuer, Seniorenbeauftragte der Stadt Dormagen, wird beim Dormagen-Tag am Freitag, 14. September, kostenlos Notfalldosen an Bürgerinnen und Bürger verteilen. „Ermöglicht wird die Verteil-Aktion durch eine Spende des Chempark“, sagt Breuer. Bereits in der Vergangenheit hatte die Seniorenbeauftragte Notfalldosen verteilt, die auf große Nachfrage gestoßen seien. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit 400 Notfalldosen nachlegen können.“

Die Notfalldose ist eine kleine weiß-grüne Plastikdose, die in der Kühlschranktür aufbewahrt wird und Rettungssanitätern im Notfall dabei hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denn in den Dosen stecken die wichtigsten Patienten-Informationen, zum Beispiel zu möglichen Unverträglichkeiten mit Medikamenten. Ein Aufkleber an der Wohnungstür weist die Retter darauf hin, dass eine Notfalldose vorhanden ist.

Für Jobst Wierich, Leiter Politik und Bürgerdialog des Chempark Dormagen, ist die Unterstützung der Aktion naheliegend: „Sicherheit ist für uns im Chempark ein wichtiges und ständiges Thema. Deshalb sind wir gerne Partner, wenn es auch in unserer Nachbarschaft darum geht. Die Notfalldosen geben Sicherheit und helfen maßgeblich, im Ernstfall über die richtigen lebensrettenden Maßnahmen zu entscheiden. Eine rundum gute Sache!“

Facebook Auf WhatsApp teilen