Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Nächster Schritt der Wohnraumoffensive beschlossen

26.09.2022 / 17:12 Uhr — Info / Dormago

Die wichtigsten Ergebnisse der jüngsten Stadtratssitzung in der Übersicht:

- Mit Mehrheit votierte der Rat für die Wohnraumoffensive 2022. Geplant ist, auf den Flächen in Rheinfeld nördlich des Lidl, in Nievenheim nördlich des Friedhofes sowie in Delhoven an der Von-Stauffenberg-Straße neuen Wohnraum zu schaffen.

- Es soll ein Konzept zum Weiterbetrieb der Römer Therme entwickelt werden. Dabei sollen auch alternative Pläne für einen Neubau mit einer gleich großen Wasserfläche dargestellt werden. Um den Betrieb der Römer Therme bis Ende 2022 zu ermöglichen, stellt der Rat der Stadt Dormagen einen weiteren Zuschuss von maximal 200.000 Euro zur Verfügung. Ein „Runder Tisch“ mit verschiedenen Akteuren soll über die Möglichkeit der Schwimmzeitenanpassung für den Zeitraum der Schließung der Römer Therme beraten.

- Einstimmig verabschiedeten die Ratsmitglieder die Mittelvergabe in Höhe von 96.300 Euro an die sechs Bürgerprojekte, die beim Gemeinwohlcheck im Rahmen des Bürgerbudgets 2022 die jeweils erforderliche Stimmenanzahl erreicht haben.

- Um die weiteren Handlungsschritte für die Entwicklung der Fläche am Silbersee tiefergehend zu beraten, wurde der entsprechende Tagesordnungspunkt in die nächste Sitzung des Umweltausschusses am 30. November geschieben.

Die nächste Ratssitzung findet am 3. November statt.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück

Zur Startseite von Dormago.de