Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

DM in Dortmund: Tanja Spill holt den Titel über 800 Meter

21.02.2021 / 14:44 Uhr — Dormago / duz

Foto: Archivfoto Dirk Fusswinkel Tanja Spill ist Deutsche Hallenmeisterin über 800 Meter
Tanja Spill ist Deutsche Hallenmeisterin über 800 Meter
Dortmund / Dormagen. Tanja Spill (25) ist Deutsche Hallenmeisterin über 800 Meter. Die Läuferin des TSV Bayer Dormagen verbesserte bei den Titelkämpfen in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle soeben ihre persönliche Bestzeit um 19 Hundertstel und lief souverän nach 2.03,06 min durchs Ziel - womit sie um sechs Hundertstel Sekunden die Norm für die Europameisterschaften verpasste.

Spill überholte in der Schlussrunde dank eines atemberaubenden Spurts Titelverteidigerin Christine Hering, die letztlich nur Fünfte wurde. Die Plätze hinter Tanja Spill belegten Sarah Schmidt (TSV Bayer Leverkusen, 2.04,07) und Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler, 2.04,35.

Gegenüber Leichtathletik.de sagte Tanja Spill: "Mein Ziel war es, so lange wie möglich an Christina Hering dranzubleiben, da keine zu große Lücke aufkommen zu lassen und dann irgendwie vorne anzukommen. Ich bin umso glücklicher, dass das jetzt geklappt hat. Was meine Gefühle nach dem Rennen angeht, bin ich etwas zwiegespalten. Ich freue mich natürlich mega, endlich mal gewonnen zu haben. Der Titel fehlte mir in der Reihe noch. Aber natürlich läuft da ein bisschen Wehmut mit, dass ich keine Quali für die Hallen-EM (2:03,00 min) habe. Das ist jetzt meine fünfte Saison, in der ich die Norm so knapp verpasst habe. Es fehlen wieder nur ein paar Hundertstel. Das macht das Ganze etwas trauriger, aber letztendlich überwiegt die Freude, endlich mal vorne gewesen zu sein.

Ich war die letzten zwei Jahre verletzt und musste mich auch zweimal am Fuß operieren lassen, was mich immer wieder zurückgeworfen hat. Ich habe es jetzt das erste Mal wieder geschafft, einen Winter durchzutrainieren. Dabei haben wir gemerkt, dass die Form kommt und ich vorne mitlaufen kann. Ich habe im Sommer schon bewiesen, dass ich wieder zur Spitze gehöre, aber jetzt war das Ziel, endlich ganz vorne anzukommen. Ich blicke sehr zuversichtlich auf die Freiluftsaison. Natürlich möchte man da auch wieder den Titel gewinnen. Die Karten werden allerdings neu gemischt, dann kommt wahrscheinlich auch eine Kathi Trost wieder zurück zu den 800 Metern. Ich hoffe ein bisschen, mich noch für Olympia qualifizieren zu können."

Mehrkämpfer Nico Beckers, der zweite TSV-Starter, belegte im Weitsprung mit der persönlichen Bestleistung von 7,36 m den neunten Platz.
Zur Startseite von Dormago.de