Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Nachricht

Auch in Zukunft Projekte gegen Rechtsextremismus und Gewalt

30.11.2019 / 0:21 Uhr — Presseinfo Kreis / duz

Foto: S. Büntig /Rhein-Kreis Neuss Von links: Julia Meisel, Dirk Brügge, Prof. Wilfried Korfmacher und Dr. Volker Gärtner
Von links: Julia Meisel, Dirk Brügge, Prof. Wilfried Korfmacher und Dr. Volker Gärtner
Die Ausstellung „HSDemokratie“ der Hochschule Düsseldorf ist noch bis zum 6. Dezember im Kreishaus Neuss zu sehen. Die von der Sparkassenstiftung unterstützte Wanderausstellung zeigt eine Kampagne der Düsseldorfer Studenten für menschliche Rechte. Kreisdirektor Dirk Brügge eröffnete die Ausstellung zusammen mit Dr. Volker Gärtner, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Neuss, Prof. Wilfried Korfmacher von der Hochschule Düsseldorf und Julia Meisel vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) Rhein-Kreis Neuss.

Brügge wies auf das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ hin, das seit 2015 vom KI Rhein-Kreis Neuss erfolgreich umgesetzt wird und jetzt entfristet wurde. „Mit diesem Programm können wir auch in Zukunft wichtige lokale Projekte gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit auf den Weg bringen“, sagte der Kreisdirektor.

Die Ausstellung „HSDemokratie“ ist von montags bis donnerstags von 7 bis 18 Uhr und freitags bis 15.30 Uhr im Kreishaus Neuss an der Oberstraße 91 geöffnet.
Zur Startseite von Dormago.de