Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Gold-Urkunden im Doppelpack für Bergemann GmbH

03.04.19, 20:55 Uhr / Presseinfo / duz

Über den Goldenen Meisterbrief freute sich Herbert Bergemann mit seiner Frau Cäcilie und im Kreis seiner Familie und Mitarbeiter. Sohn Jörg Bergemann nahm die Urkunde zum 50-jährigen Betriebsbestehen von Alexander Stamos und Klaus Koralewski entgegen
Über den Goldenen Meisterbrief freute sich Herbert Bergemann mit seiner Frau Cäcilie und im Kreis seiner Familie und Mitarbeiter. Sohn Jörg Bergemann nahm die Urkunde zum 50-jährigen Betriebsbestehen von Alexander Stamos und Klaus Koralewski entgegen / Fotoquelle: Kreishandwerkerschaft
Dormagen. Mit Gold-Urkunden im Doppelpack besuchten Alexander Stamos und Klaus Koralewski die Heizungs- und Sanitärfirma Bergemann GmbH in Hackenbroich. Die Vertreter der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik sowie der Kreishandwerkerschaft überreichten Herbert Bergemann (78) den Goldenen Meisterbrief. Sein Sohn Jörg Bergemann nahm die Ehrenurkunde der Handwerkskammer Düsseldorf für das 50-jährige Bestehen des Betriebes entgegen.

Nach der Ausbildung und zehn Jahren bei den Städtischen Wasserwerken begann 1969 die Selbständigkeit von Herbert Bergemann in einer Garage in Köln-Worringen. Kurz zuvor hatte er seine Meisterprüfung als Gas- und Wasserinstallateur bestanden. In der Garage seiner Schwiegereltern legte der Jubilar den Grundstein für sein Unternehmen und gründete die Herbert Bergemann GmbH. „Ohne meine Schwiegereltern hätte ich nicht die Möglichkeit gehabt, meinen eigenen Betrieb zu gründen“, sagte der Jubilar jetzt bei der Feierstunde zum Jubiläum. Nach einem Wechsel zu einem anderen Standort folgte Anfang der 1970er Jahre der Umzug des Unternehmens zum heutigen Standort an der Kruppstraße, wo die Familie gebaut hatte. Den Betrieb mit aufgebaut hat Bergemanns Ehefrau Cäcilie. Das Paar hat vier Kinder.

Nach Meisterprüfung und Betriebsgründung vor 50 Jahren legte Herbert Bergemann 1981 die zweite Meisterprüfung als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer ab. Durch gute Kontakte zu den Kunden und große Bauaufträge wuchs das Unternehmen stetig und hatte zeitweise 19 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. „Wir sind nur durch unsere gut geschulten und zuvorkommenden Mitarbeiter so weit gekommen“, sagt Bergemann. Im Mai 2011 wechselte er in den Ruhestand. Seitdem wird die Bergemann GmbH von seinem Sohn Jörg und seiner Tochter Doris Großmann geführt. Der 51-jährige Geschäftsführer der Firma arbeitete bereits seit 1984 als Geselle im Betrieb mit und ist seit 1992 staatlich geprüfter Techniker für Heizungs- und Klimatechnik. Seine Schwester ist Bürokauffrau, hat Procura und arbeitet seit 1983 im Büro des Unternehmens mit. Heute ist sie als eine von zwei Halbtagskräften für die Finanzen zuständig. Der Betrieb beschäftigt außerdem sechs Monteure und einen Auszubildenden.

Herbert Bergemann war lange Jahre Mitglied des Innungsvorstandes und Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Auch Sohn Jörg liegt der berufliche Nachwuchs am Herzen. Er engagiert sich seit etwa sieben Jahren ehrenamtlich im Vorstand der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Rhein-Kreis Neuss. Außerdem ist er Mitglied des überregionalen Installateur-Ausschusses. Herbert Bergemann war über die Auszeichnungen sehr stolz und bei der Feierstunde gerührt. Zum Betriebsjubiläum sagte er: „Ich hoffe, es wird auch ein 75- und 100-Jähriges geben.“ Das jetzige Jubiläum will die Familie mit einem Sommerfest für Freunde, Kunden und Lieferanten feiern.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite
Zur DORMAGO-Startseite gehen