Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Planmäßige Revision der Currenta-Rückstandsverbrennungsanlage

04.11.2021 / 17:56 Uhr — Medieninfo / bs

Ab Donnerstag, 11. November, wird die von Currenta betriebene Rückstandsverbrennungsanlage im Chempark Dormagen ihre jährliche Revision durchlaufen. Für rund fünf Wochen werden in diesem Zeitraum umfangreiche Wartungsarbeiten insbesondere am Drehrohrofen und dem Abhitzekessel durchgeführt. Alle Anlagenteile werden eingehend überprüft, Tauschteile werden turnusgemäß gewechselt. Die Maßnahme ist langfristig geplant und mit den zuständigen Behörden koordiniert.

„Die Situation bei der Abfallentsorgung ist seit dem Ereignis im Tanklager unserer Verbrennungsanlage ohnehin angespannt. Sie verschärft sich durch die Revision in Dormagen“, erklärt Currenta-CEO Frank Hyldmar. Die Sonderabfallverbrennungsanlage in Bürrig ist derzeit noch nicht wieder in Betrieb. Ein großer Teil der bei der Produktion im Chempark anfallenden Abfälle konnte bislang über das Currenta-Entsorgungsnetzwerk und in der Dormagener Anlage entsorgt werden.

Die Situation wirkt sich auf die Entsorgungskapazitäten für bestimmte Kunden aus, einzelne Betriebe könnten in ihrer Produktion beeinträchtigt werden. Currenta arbeitet eng mit den Kunden zusammen, um im jeweiligen Einzelfall Entsorgungslösungen zu finden. „Uns ist bewusst, dass diese Situation für die betroffenen Kunden schwierig ist. Umso wichtiger ist uns, gemeinsam mit ihnen zuverlässige und sichere Entsorgungswege zu finden“, sagt Currenta-COO Hans Gennen.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Wirtschaftsnachrichten der letzten 30 Tage

Ausbildung: Betriebe bewerben sich selbst bei Jugendlichen

17.01.2022 / 12:17 Uhr

Fast 90 Unternehmen aus der Region nutzen bereits ein neues Onlinebewerberbuch bei ihrer Suche nach potenziellen Nachwuchskräften. Die Kommunale Koordinierung „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ hat das Tool www.321fachkraft.de im Rhein-Kreis Neuss eingeführt. So wird seit Anfang Juni des letzten Jahres versucht, den Kontakt zwischen Ausbildungsunternehmen ...weiterlesen

Die Zukunft der Postfächer in Dormagen ist ungewiss

09.01.2022 / 18:38 Uhr

Dormagen. Was passiert eigentlich mit den Postfach-Schließfächern in der schmalen Kammer der Rathausgalerie nach dem dortigen Ende der Postfiliale vermutlich Anfang 2023? Es wird noch eine Weile vergehen, bis es eine Antwort auf die Frage gibt. Die Postfachanlage ist ein direkt von der Deutschen Post angebotener Service. Und dort wird man sich demnächst ...weiterlesen

Das langsame Ende der klassischen Postfiliale

09.01.2022 / 17:36 Uhr

Dormagen. Die Post musste im Laufe der Zeit mehrfach ihren Standort in Dormagen ändern. Schön war das alte Gebäude an der Kölner Straße, die neue Unterkunft an der Ostpreußenallee war eher ein Funktionsbau. Später zog die Post in die Rathaus-Galerie mit deutlich reduzierter Fläche. So richtig warm wurden die Besucher aus verschiedenen Gründen mit dieser ...weiterlesen

Wirtschaft ging verhalten in den Jahreswechsel

04.01.2022 / 12:51 Uhr

Im zehnten Monat in Folge ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Mönchengladbach gesunken. Allerdings zeichnet sich ab, dass diese positive Entwicklung mit Beginn des neuen Jahres stoppen könnte. Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss: „Im November und Dezember ...weiterlesen

Innungen für das Metallhandwerk schließen sich zusammen

28.12.2021 / 14:26 Uhr

Zum Jahreswechsel schließen sich die Innungen für das Metallhandwerk Krefeld/Viersen und Rhein-Kreis Neuss zusammen. Obermeister der neuen Metall-Innung Niederrhein ist Klaus Caris aus Willich. Lange hatten die beiden Innungen die Fusion vorbereitet, weil sie ihre Kräfte bündeln wollten – wegen Corona kann der Zusammenschluss jedoch erst jetzt vollzogen ...weiterlesen

Stakeholder-Treffen: Mehr Spieler als geglaubt

22.12.2021 / 17:20 Uhr

Dormagen. „Mit der Zukunft spielt man nicht – oder doch?“ Unter diesem Motto stand das Stakeholder-Treffen des Industry Hubs und der Smart Industrial City in diesem Jahr. Nach einer kurzen Vorstellung zum Industry Hub durch SWD-Innovation Manager Friedrich Wilkening und des Zusammenspiels mit dem Partnerprojekt Smart Industrial City folgte ein lebhafter ...weiterlesen

Sonnenenergie für Covestro aus größtem Solarpark Deutschlands

20.12.2021 / 19:13 Uhr

Der Werkstoffhersteller Covestro und das Energieunternehmen EnBW haben einen langfristigen Industriekunden-Liefervertrag (Corporate Power Purchase Agreement, PPA) für Solarstrom unterzeichnet. Damit sichert sich Covestro 63 Megawatt (MW) Leistung des insgesamt 187 MW starken EnBW-Solarparks „Weesow-Willmersdorf“ in Brandenburg. Die von der EnBW betriebene ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2451 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben