Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Hilfe für Helfer in Dormagen

10.08.2020 / 13:22 Uhr — Presseinfo Currenta / duz

Foto: Currenta Das THW sagt ‚Danke‘, von links: Anthony Schlaf, Daniel Semisch, Jürgen Diekmann und Eric Cöllen mit den Beleuchtungskörpern, die mit LED-Lampen für genügend Licht sorgen
Das THW sagt ‚Danke‘, von links: Anthony Schlaf, Daniel Semisch, Jürgen Diekmann und Eric Cöllen mit den Beleuchtungskörpern, die mit LED-Lampen für genügend Licht sorgen
Menschen helfen, die Hilfe brauchen - das liegt den Mitgliedern von Hilfsorganisationen am Herzen. Aber auch die Helfer selbst brauchen Hilfe. Das sieht auch Chempark-Manager und -Betreiber Currenta und unterstützt bereits seit vielen Jahren die Hilfe hinter der Hilfe: „Wir freuen uns sehr, wieder fünf Organisationen am Standort Dormagen finanziell unterstützen zu können, die sich für Menschen in schwierigen Lebenssituationen einsetzen“, sagt Currenta-Geschäftsführer Günter Hilken. „Unsere Spende soll einen Beitrag dazu leisten, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Einrichtungen ihre wichtige Arbeit auch in Zukunft erfolgreich fortsetzen können.“

In Dormagen erhielt das Technische Hilfswerk (THW) 5000 Euro. Die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), der Malteser Hilfsdienst, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe freuten sich über jeweils 2000 Euro. Geld, das zum Beispiel für Weiterbildungen, Nachwuchsarbeit oder dringend benötigte Materialen verwendet wird. „Wir freuen uns, dass wir wieder eine Spende von Currenta erhalten haben“, sagt Jürgen Diekmann, Ortsbeauftragter des THW Grevenbroich und damit auch für Dormagen zuständig. „Schon seit vielen Jahren bekommen wir Unterstützung von der Currenta und konnten davon beispielsweise Geräte anschaffen, die uns im Einsatz helfen.“ Von der Spende im letzten Jahr etwa wurde ein Beleuchtungskörper gekauft, der an Einsatzorten für genügend Licht sorgt. Diekmann: „Wir haben noch nicht endgültig entschieden, wie wir die diesjährige Spende einsetzen werden, aber eins ist sicher: Die Summe wird unsere Möglichkeiten im Einsatz erweitern.“

Bereits zu Beginn der Corona-Krise spendete Currenta an allen drei Standorten 60.000 Euro an verschiedene Einrichtungen. Im Fokus der Auswahl standen dabei vor allem Institutionen, Vereine und Organisationen, denen eine Spende schnell und direkt Hilfe rund um Corona sowie die aktuell mit vielen Einschränkungen verbundene Arbeit mit Menschen bieten kann. Jetzt führt das Unternehmen seine Corona-Unterstützung fort und lässt diesmal seine Mitarbeiter*innen mitbestimmen. Mitte August startet Currenta zum vierten Mal eine Spendenaktion für ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter*innen. Unter dem zeitgemäßen Motto ‚Ehrenamt 4.0: Auf Distanz Nähe zeigen‘ stellt Currenta 50.000 Euro für gemeinnützige Organisationen zur Verfügung, die den Kolleg*innen am Herzen liegen. „Mit der diesjährigen Aktion möchten wir den Mitarbeitern von Currenta, Tectrion und Chemion die Gelegenheit geben, in dieser schwierigen und von Abstand geprägten Zeit Nähe zu zeigen. Nur diesmal, wie es aktuell nötig ist, auf Distanz“, so Hilken.
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

Onlinesprechtag des Startercenters NRW

29.09.2020 / 16:21 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Das Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss bietet am Mittwoch, 14. Oktober 2020, wieder einen Onlinesprechtag an. Alle, die sich selbständig machen wollen, erhalten hier unter anderem Tipps zur Vorbereitung auf die Selbständigkeit, Infos zu Themen Fördermittel oder Businesspläne. Der Onlinesprechtag findet in der Zeit von 10 bis ...weiterlesen

Check In Berufswelt – Finde Deine Ausbildung

29.09.2020 / 15:02 Uhr

Video
Rhein-Kreis Neuss. Jugendliche, die sich für eine Ausbildung 2021 interessieren, erhalten bei der Check In Berufswelt einen Überblick über Ausbildungs- und Studienangebote in der Region. Über eine interaktive Karte finden Interessierte Unternehmen und Betriebe, die in der Region in verschiedenen ...weiterlesen

OVG untersagt verkaufsoffenen Sonntag in Dormagen

26.09.2020 / 11:35 Uhr

Bereits am vergangenen Donnerstag teilte die Stadt Dormagen mit, dass die Gewerkschaft ver.di zur Unterlassung des für den morgigen Sonntag, 27. September, geplanten verkaufsoffenen Sonntag einen Eilantrag am Verwaltungsgericht eingereicht hat. „Nun haben wir Gewissheit: Die Geschäfte in der Innenstadt müssen leider geschlossen bleiben“, bedauert Bürgermeister ...weiterlesen

ver.di reicht Eilantrag gegen verkaufsoffenen Sonntag ein

24.09.2020 / 17:58 Uhr

Zur Stärkung des Einzelhandels hat die Stadt Dormagen weitere verkaufsoffene Sonntage beschlossen. Gegen diese Beschlüsse hat die Gewerkschaft ver.di nun einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht eingereicht, das den verkaufsoffenen Sonntag verbieten soll. „Natürlich kann ich die Belange von ver.di nachvollziehen, dennoch glaube ich, dass man damit ...weiterlesen

Bahnstrecke wird erst am Freitag gesperrt

24.09.2020 / 14:11 Uhr

Köln / Dormagen. Weiterhin laufen die vorbereitenden Arbeiten zum Bewegen des zweiten entgleisten Bahnkesselwagens, der sich unter einer Brücke befindet. Dazu wurde von INEOS ein weiterer Kran angefordert und aufgebaut. Der Bahnstreckenabschnitt zwischen Dormagen und Köln-Worringen musste aufgrund der Entwicklung noch nicht gesperrt werden. Für die ...weiterlesen

Bergung der Kesselwagen führte zur Sperrung der Bahnstrecke

23.09.2020 / 22:06 Uhr

Am 21. September um 12.01 Uhr entgleisten auf dem Werkgelände von INEOS in Köln bei Rangierarbeiten zwei Kesselwagen mit Ethylenoxid und eine Lokomotive aus bisher unbekannten Gründen (Dormago berichtete). Das Unternehmen erklärte, dass kein Produkt ausgetreten ...weiterlesen

Wachsling mit dem „RHEINLAND GENIAL“ ausgezeichnet

23.09.2020 / 12:45 Uhr

Zwei junge Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss erhielten jetzt die Auszeichnung RHEINLAND GENIAL der Metropolregion Rheinland: die Wachsling GmbH aus Dormagen und die Corevas GmbH & Co. KG aus Grevenbroich. Beide Preisträger überzeugten durch ihr vorbildliches Geschäftsmodell. Zu den Auszeichnungskriterien gehören neben einer besonderen Innovationsgeschichte ...weiterlesen

City lädt Sonntag zum Familien-Shopping ein

22.09.2020 / 16:10 Uhr

Gemütlich bummeln mit der gesamten Familie, in Ruhe stöbern, anprobieren, reinschmökern, aussuchen und zum Abschluss zusammen entspannt essen gehen oder ein Eis auf die Hand: Dazu laden die Händler und Gastronomen der Innenstadt am verkaufsoffenen Sonntag, 27. September, von 13 bis 18 Uhr, ein. Der familienfreundliche Shopping-Sonntag am letzten ...weiterlesen

INEOS: Zwei Bahnkesselwagen entgleisen

21.09.2020 / 14:32 Uhr

Köln / Dormagen. Bei Rangierarbeiten von Bahnkesselwagen ist es heute Mittag intern auf dem Werkgelände der INEOS in Köln aus bisher ungeklärter Ursache zum Entgleisen von zwei Bahnkesselwagen gekommen. Die Werkfeuerwehr und Fachkräfte von INEOS sind vor Ort. "Mit den Einsatzkräften stehen wir im engen Austausch", erklärt das Unternehmen. "Die Unfallstelle ...weiterlesen

Kostenloses Onlineseminar: „Startgeld vom Staat“

16.09.2020 / 15:19 Uhr

Das Institut für Existenzgründung und Unternehmensführung (IEU) bietet in Kooperation mit dem Startercenter des Rhein-Kreises Neuss am Donnerstag, 1. Oktober, in der Zeit von 17 Uhr bis 21 Uhr ein Onlineseminar zum Thema „Startgeld vom Staat – Gründen mit staatlichen Fördermitteln“ an. Die Teilnehmenden erhalten in diesem Workshop einen Überblick ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2298 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben