Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

In Dormagen sind im Juli 2101 Arbeitslose registriert

30.07.2020 / 11:45 Uhr — Presseinfo / duz

Im Bezirk der Arbeitsagentur Mönchengladbach, zu dem auch Dormagen gehört, stieg die Arbeitslosigkeit im Juli 2020 um 3,4 Prozent und liegt um 1020 Frauen und Männer über dem Niveau des Vormonats. 15.749 Frauen und Männer waren im Juli 2020 im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind 569 Personen mehr als im Vormonat (+3,7 Prozent) und 3329 Personen mehr als im Vorjahresmonat (+26,8 Prozent). 6,4 Prozent beträgt die aktuelle Arbeitslosenquote für den Rhein-Kreis Neuss (+0,2 gegenüber Juni 2020 und +1,3 über Juli 2019).

Durch die Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt veränderten sich auch die Arbeitslosenquoten an den drei Standorten der Arbeitsagentur im Kreisgebiet. In der Geschäftsstelle Neuss stieg sie um 0,2 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent, ebenso wie in der Geschäftsstelle Dormagen (von 5,8 auf jetzt 6,0 Prozent). In der Geschäftsstelle Grevenbroich stieg die Arbeitslosenquote um 0,3 auf nunmehr 5,5 Prozent. Registriert wurden 2101 Arbeitslose in der Stadt Dormagen, 2224 in Grevenbroich, 568 in Jüchen, 7040 in Neuss, 735 in Korschenbroich, 1228 in Kaarst, 1566 in Meerbusch und 287 in Rommerskirchen.
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

Arbeitslosigkeit geht in Dormagen erneut leicht zurück

01.12.2020 / 13:24 Uhr

Ein für August bis November typischer Trend auf dem Arbeitsmarkt zeigt sich auch nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie in diesem Jahr. „Wenngleich die Arbeitslosenzahl weiterhin hoch ist, können wir glücklicherweise für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss wie in den Vorjahren einen Rückgang der Arbeitslosigkeit im Herbst vermelden. Und das bisher ...weiterlesen

Fördergelder zur Stärkung der Innenstadt bewilligt

30.11.2020 / 20:01 Uhr

Dormagen. Die Innenstädte sind das Herz unserer Städte, heißt es in einer Presseerklärung der Stadt Dormagen. Der Online-Handel floriert, der stationäre (Einzel-)Handel hat massive Einbußen erlitten. Viele Einzelhändler*innen bangen um die Zukunft ihrer Beschäftigten und um die eigene Existenz. Der Wandel im Handel ist im vollen Gange und wird durch ...weiterlesen

Das Engagement von Denise Neubauer wurde belohnt

30.11.2020 / 15:43 Uhr

Köln / Dormagen. Sich für den passenden Beruf zu entscheiden ist gar nicht so einfach. Denise Neubauer von INEOS in Köln hilft dabei: Während ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau stellt sie als Ausbildungsbotschafterin Schülerinnen und Schülern von Abschlussklassen ihren Beruf „auf Augenhöhe vor“, wie sie betont. Denise Neubauer weiß, wovon sie spricht. ...weiterlesen

Nachtschicht in der Verbrennungsanlage im Chempark

30.11.2020 / 15:03 Uhr

„Die Anlage ist unser Schmuckstück“, sagt Samet Osmani, Schichtmeister in der Rückstands-Verbrennungsanlage (RVAD) im Chempark Dormagen, voller Stolz über seinen Arbeitsplatz. Wenn das Team der Nachtschicht abends um halb zehn startet, strahlt die Anlage im Schein der nächtlichen Beleuchtung – ein Hauch Industrieromantik. Um Romantik geht es bei der ...weiterlesen

Nach ChemLab: „Industry Hub“ und „Smart Industrial City“

30.11.2020 / 10:59 Uhr

Dormagen. Mit einem Plenum und vielen Einblicken in Innovationsthemen endete nach zweieinhalb Jahren das Digitalisierungsprojekt ChemLab. Während zurzeit zahlreiche Veranstaltungen wegen Corona abgesagt werden müssen, hatten der Rhein-Kreis Neuss, die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) sowie der Chempark-Betreiber Currenta ...weiterlesen

Lokale Allianz Dormagen: Dank für zehn Jahre Engagement

25.11.2020 / 0:00 Uhr

Video
Zehn Jahre Lokale Allianz Dormagen – in einem rund vierminütigen Kurzfilm erinnern sich Initiatoren und Weggefährten an die Projekte und Aktionen der zurückliegenden Dekade. „Wir hätten das Jubiläum natürlich viel lieber anders gefeiert. Wegen der Corona-Situation sind wir dann aber schnell von den Planungen für ein Fest abgerückt. Und haben uns stattdessen ...weiterlesen

IHK: Silberseegelände für trimodalen Anschluss alternativlos

24.11.2020 / 16:21 Uhr

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein stellt sich hinter die Stadt Dormagen und weist ebenfalls die Kritik des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Entwicklungsgebiet Silbersee zurück. Der BUND fordert, das Silbersee-Areal als Naturschutzgebiet auszuweisen (Dormago ...weiterlesen

Keine landesweite Ladenöffnung an den Adventssonntagen

24.11.2020 / 15:24 Uhr

Die Läden in Dormagen und ganz Nordrhein-Westfalen müssen an den Vorweihnachtssonntagen sowie am Sonntag nach Neujahr geschlossen bleiben. Mit einem Eilbeschluss hat das Oberverwaltungsgericht Münster heute die von der NRW-Landesregierung vorgesehenen fünf verkaufsoffenen Sonntage untersagt. Die Landesregierung hatte die Möglichkeit zur Sonntagsöffnung ...weiterlesen

„Entwicklungsgebiet Silbersee ist ein zukunftsweisendes Projekt“

19.11.2020 / 16:46 Uhr

„Das Entwicklungsgebiet Silbersee hat für Dormagen und die ganze Region eine herausragende Bedeutung. Insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung. Das trimodal erschlossene Areal (Anbindung an Wasser, Straße und Schiene) bietet ideale Voraussetzungen für die neue Ansiedlung von Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen, die lokalen Wirtschaftskreisläufe ...weiterlesen

Keine Preiserhöhungen - erfreuliche Nachrichten der evd

19.11.2020 / 13:18 Uhr

Dormagen. Bei den Strom-, Erdgas- und Wasserpreisen gibt es zum Jahreswechsel keine Preiserhöhungen. Der Preis für Strom sinkt sogar für alle Kunden in der Grundversorgung um 0,95 Cent brutto pro Kilowattstunde, teilt die evd energieversorgung dormagen mit. Auch bei den Sonderverträgen komme es vielfach zu Preissenkungen. Die betroffenen Kunden in den ...weiterlesen

Corona: 11.000 Unternehmen im Kreis erhielten NRW-Soforthilfe

18.11.2020 / 13:52 Uhr

Wie die Kreisverwaltung jetzt mitteilte, wurden mit der NRW-Soforthilfe für die Zeit von März bis Mai kreisweit 11.302 Solo-Selbständige, Freiberufler und Klein-Unternehmen mit einem Volumen von insgesamt 115 Millionen Euro zielgerichtet bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt. Auf die Solo-Selbstständigen und Unternehmen mit bis zu fünf ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2327 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben