Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

„Durchschnittsmiete deutlich unterhalb des Mietspiegels“

06.07.2020 / 16:43 Uhr — Presseinfo Baugenossenschaft/ duz

Foto: Baugenossenschaft Die Einweihung der Skulptur in Horrem war im Mai auch in Corona-Zeiten möglich: Die Vorstände der Baugenossenschaft Martin Klemmer (links) und Axel Tomahogh-Seeth (rechts) mit Künstler Michael Bauer-Brandes und Bürgermeister Erik Lierenfeld
Die Einweihung der Skulptur in Horrem war im Mai auch in Corona-Zeiten möglich: Die Vorstände der Baugenossenschaft Martin Klemmer (links) und Axel Tomahogh-Seeth (rechts) mit Künstler Michael Bauer-Brandes und Bürgermeister Erik Lierenfeld
Aus der jährlichen Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG wurde in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie eine schriftliche Abstimmung. 67 Prozent der 66 Vertreter gaben eine gültige Stimme ab, sodass der Jahresabschluss 2019 festgestellt werden konnte. Auch eine Satzungsänderung wurde gemäß der Änderung des Genossenschaftsgesetzes 2019 auf diesem Weg beschlossen. Der Vorstand beurteilt den Geschäftsverlauf als positiv und die Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage als stabil und geordnet. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Jahresüberschuss für das abgelaufene Geschäftsjahr mit knapp 400.000 Euro aber gesunken (Vorjahr rund 500.000 Euro).

Aus dem Bilanzgewinn von 238.492,45 Euro (Vorjahr: 278.168,30) wird auch in diesem Jahr eine vierprozentige Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet. Die Eigenkapitalquote verringert sich geringfügig von 30,21 im Vorjahr auf 29,23 Prozent im Berichtsjahr. Die gesamten Erlösschmälerungen für das Geschäftsjahr lagen bei 260.000 Euro und damit um 15.000 Euro niedriger als 2018. Der Rückgang ist auf den grundsätzlichen Abbau des Leerstandes und die deutlich kürzeren Leerstandszeiträume bis zur Neuvermietung zurückzuführen. Zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2019 verzeichnete der Wohnungsgeber eine Leerstandsquote von nur einem Prozent. Um den Wohnungsbestand attraktiv zu erhalten, investierte das Unternehmen gut vier Millionen Euro in Instandhaltungs- und Modernisierungsprojekte. Die Bilanzsumme stieg auf 128,8 Millionen Euro (Vorjahr: 121,2 Millionen).

Der Vorstand erwartet für das Jahr 2020 keine Entwicklungen, die die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Baugenossenschaft Dormagen dauerhaft negativ beeinflussen könnten. Trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen der Corona-Pandemie schätzt der Vorstand die gesamte Risikolage als steuerbar ein. Die Vertreterversammlung entlastete zudem den Vorstand und Aufsichtsrat und bestätigte mit Theodor Baikowski und Theodor Siebers zwei der insgesamt sieben Aufsichtsratsmitglieder für weitere drei Jahre im Amt.

Demografie als Richtschnur für die Zukunft
Aufsichtsrat und Vorstand nahmen die Ergebnisse der virtuellen Mitgliederversammlung als Anreiz, die zukunftsorientierte Arbeit der letzten Jahre fortzuführen. „Bei allen Projekten haben wir die Wohn- und Lebensqualität unserer Mitglieder im Blick. Das wird sich in der Zukunft fortsetzen“, sagt Axel Tomahogh-Seeth, kaufmännischer Vorstand der Baugenossenschaft. „Selbst angesichts der intensiven Modernisierung unserer Bestände können wir in Dormagen noch eine Durchschnittsmiete anbieten, die mit 6,28 Euro pro Quadratmeter deutlich unterhalb der des Mietspiegels (7,74 Euro pro Quadratmeter) liegt. Das bestätigt uns in unserem Kurs.“

Auch der technische Vorstand Martin Klemmer blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir wollen Horrem zum schönsten Stadtteil Dormagens machen. Dazu werden wir einerseits bestehende Gebäude umfassend modernisieren und andererseits den Gebäudebestand strategisch durch Neubauten erweitern. Im neuen Teilquartier Dormagen-Horrem werden wir diese Strategie im ganz großen Stil fahren: Wir werden das gesamte Stadtbild durch die moderne Architektur aufwerten, Grünflächen und Außenanlagen neugestalten und uns auf die infrastrukturellen Herausforderungen der Zukunft einstellen.“
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

Pflegedienst Daheim-Zuhause: Neuer Standort in Dormagen

13.08.2020 / 13:56 Uhr

Der Neusser Pflegedienst „Daheim-Zuhause GmbH“ bietet seit August mit einem neuen Standort in Dormagen hilfebedürftigen Menschen die Betreuung, „die sie zum eigenständigen Leben brauchen“, erklärt Carlos Navarette y Garcia. Er und sein Team stellen das selbständige und selbstbestimmte Leben im eigenen Zuhause der Menschen in Dormagen in den Mittelpunkt ...weiterlesen

Initiatoren mit erstem verkaufsoffenen Sonntag 2020 zufrieden

10.08.2020 / 15:11 Uhr

Flaneure auf der Kölner Straße mit gefüllten Einkaufstüten, gut besetzte Terrassen rund um den Rathausplatz: Das sind Impressionen des ersten verkaufsoffenen Sonntags in diesem Jahr. In Kombination mit der Aktion „Rabatt satt!“ brachte das Sonntags-Shopping zum Ferienende trotz der großen Hitze Kunden und Käufer in die Innenstadt. „Wenn man bedenkt, ...weiterlesen

Hilfe für Helfer in Dormagen

10.08.2020 / 13:22 Uhr

Menschen helfen, die Hilfe brauchen - das liegt den Mitgliedern von Hilfsorganisationen am Herzen. Aber auch die Helfer selbst brauchen Hilfe. Das sieht auch Chempark-Manager und -Betreiber Currenta und unterstützt bereits seit vielen Jahren die Hilfe hinter der Hilfe: „Wir freuen uns sehr, wieder fünf Organisationen am Standort Dormagen finanziell ...weiterlesen

Kinnari Lounge & Pool: Chillen in angenehmer Atmosphäre

08.08.2020 / 15:51 Uhr

Es war einmal ein Pfannkuchenhaus, in dem man hervorragend speisen konnte. Doch aus welchen Gründen auch immer - plötzlich verschwand das Angebot des Restaurants und das Gebäude wandelte sich auf spezielle Weise. Bei der Erinnerung an die Nutzung der Immobilie Rostocker Straße 13 können viele Dormagener mitreden - nein, natürlich nicht, weil sie selbst ...weiterlesen

Innovativer Unternehmer: Förderung für Michael Vitz

05.08.2020 / 17:03 Uhr

Dormagen. Anerkennung für pfiffige Ideen aus dem Wirtschaftsleben gab es vor kurzem für mehrere Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss, darunter auch für „innovation engineer“ von Michael Vitz aus Dormagen. Der Diplom-Ingenieur beschäftigt sich mit Verpackungen. An der Schnittstelle zwischen Verpackern und Verpackungsherstellern berät er projektbezogen ...weiterlesen

Bund unterstützt betriebliche Ausbildung

05.08.2020 / 15:12 Uhr

Die Wirtschaftskrise infolge des weltweiten Corona-Ausbruchs wirkt sich auch auf denlokalen Ausbildungsmarktund hat zu einem spürbaren Rückgang der abgeschlossenen Ausbildungsverträge geführt. Unterstützung gibt es zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres nun von der Bundesregierung, wie der auch für Dormagen zuständige CDU-Bundestagsabegeordmeter Hermann ...weiterlesen

Kostenloses Online-Seminar für Existenzgründer

03.08.2020 / 19:13 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Das Institut für Existenzgründung und Unternehmensführung (IEU) bietet in Kooperation mit dem Startercenter des Rhein-Kreises Neuss im August ein kostenloses Existenzgründer-Onlineseminar an. Dieses findet am 14. und 15. August statt. Unterrichtet wird an beiden Tagen von 8 bis 16 Uhr. Dozent des Seminars ist Wilfried Tönnis, Experte ...weiterlesen

Ausbildung: „Kein Bewerber soll ohne ein Angebot bleiben“

02.08.2020 / 14:08 Uhr

Klassisch starten am 1. August und 1. September die meisten Ausbildungsverhältnisse. Im Jahr 2020 ist das aufgrund der Corona-Pandemie anders. „Der Ausbildungsmarkt hat sich inzwischen belebt, nachdem sich im April und Mai pandemiebedingt weniger getan hatte. Die Unternehmer haben nicht vergessen, dass es ihnen vor der Corona-Pandemie an Fachkräften ...weiterlesen

In Dormagen sind im Juli 2101 Arbeitslose registriert

30.07.2020 / 11:45 Uhr

Im Bezirk der Arbeitsagentur Mönchengladbach, zu dem auch Dormagen gehört, stieg die Arbeitslosigkeit im Juli 2020 um 3,4 Prozent und liegt um 1020 Frauen und Männer über dem Niveau des Vormonats. 15.749 Frauen und Männer waren im Juli 2020 im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind 569 Personen mehr als im Vormonat (+3,7 Prozent) und 3329 Personen ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2265 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben