Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

Helot feierte 70-Jähriges mit Tag der offenen Tür

17.09.2019 / 15:47 Uhr — Presseinfo / duz

Foto: Dormago / duz Als einer der Geschäftsführer informierte Marius Stoffels die Gäste an den einzelnen Servicepoints über das Unternehmen. Zum Programm gehörte auch genussvoll Kulinarisches für Klein und Groß
Als einer der Geschäftsführer informierte Marius Stoffels die Gäste an den einzelnen Servicepoints über das Unternehmen. Zum Programm gehörte auch genussvoll Kulinarisches für Klein und Groß
Rund 170 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Beschäftigten waren kürzlich in die neue Firmenzentrale von Helot nach Dormagen eingeladen, um beim Tag der offenen Tür das 70-jährige Bestehen des Unternehmens zu feiern und die neuen Räume und Möglichkeiten des im Jahr 2018 fertig gestellten Gebäudekomplexes kennenzulernen. Der Dienstleister, der sich im In- und Ausland besonders in der Sparte der mobilen Heizungs- und Klimaanlagen einen guten Ruf erarbeitet hat, ist von Köln nach Dormagen gezogen und hat sich im Ortsteil Hackenbroich niedergelassen. Die drei Helot-Geschäftsführer Franz Stoffels, Joachim Rzittky und Marius Stoffels begrüßten die Gäste und führten durchs Programm.

Rund sieben Millionen Euro hat Helot investiert. Der Komplex, zu dem neben dem Bürogebäude mit Geschäftsführung und Verwaltung hochmoderne Lagerräume, Werkstätten sowie Sozialbereiche und Parkflächen für die Beschäftigten gehören, wirkt eindrucksvoll und modern. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben hier ihre neuen Arbeitsplätze gefunden, bundesweit sind es 120. Sie alle stehen den Kunden in den verschiedenen Bereichen mit ihrem Fachwissen zur Verfügung, wo immer es um mobiles Heizen, Klimatisieren, Stromversorgen oder Wasser- und Brandschadensanierung geht.

Fachlich waren demnach auch genau diese Bereiche besonders interessant für die Gäste: Temporäres Heizen und Klimatisieren, Winterbaubeheizung sowie die Wasser- und Brandschadensanierung. Präsentiert wurden modernste Technik und Verfahrensweisen zur Klimatisierung und Beheizung von Veranstaltungen und Baustellen, außerdem der neueste Stand der Technik rund um Lösungen zur Trocknung und anschließender Wiederherstellung nach Brand- oder Wasserschäden. „Unser Ziel ist seit jeher die optimale Betreuung und Versorgung unserer Kunden“, erklärte Franz Stoffels.

Ein Blick hinter die Kulissen war beim Tag der offenen Tür möglich. So zeigte das Unternehmen zum Beispiel die betriebseigenen Werkstätten, in denen Helot selbst sämtliche verfügbaren Geräte wartet, prüft und repariert. Für Wartung und Reparatur der Geräteflotte stehen entsprechend spezialisierte Werkstätten zur Verfügung. Vom kleinen Klimagerät bis zum großen Adsorptionstrockner für die Industrie, Helot wartet und repariert alle Gerätetypen in eigenen Werkstätten. Die Servicepoints sind aufgeteilt nach Elektrotechnik, Metallverarbeitung, Heizungs-, Klima- und Trocknungstechnik. „In diesen modernsten Werkstätten können mehrere tausend Geräte pro Jahr gewartet werden. So wird trotz des großen Gerätepools ein jederzeit optimaler Zustand für unsere Kunden sichergestellt“, betont Marius Stoffels.

Auch das neue Logistikzentrum mit Hochregallager und viergeschossigem Lagerhaus konnte besichtigt werden. Außerdem die in dieser Form gerade in Einsatz genommenen Betriebsräume für Wasser- und Brandschadensanierung. Hier wurde das Leistungsspektrum deutlich erhöht. Dank optimierter Prozesse und modernster Logistik besteht am neuen Standort eine noch höhere, schnellere Verfügbarkeit, die eine entscheidende Säule der Gesamt-Leistungsfähigkeit darstelle, betonten die Vertreter des Unternehmens. „Wir wachsen seit 70 Jahren an den vielseitigen Aufgabenstellungen unserer Kunden. Alle Wünsche, Anforderungen und Erfahrungen sind in die Konzeption des Standortes eingeflossen, und so sind wir zukunftssicher für Aufgaben jeder Art und Größenordnung aufgestellt“, sagt Joachim Rzittky.

Neben dem fachlich Informativen gehörten auch ein schönes Ambiente und genussvoll Kulinarisches zum Programm. So gab es in der zur gemütlich modernen Event-Area mit Lounges und Festzeltbereich umgebauten Logistikhalle original „Helot/70“ gebrandete Burger vom Silvernugget, Donuts und eine große Getränkeauswahl an der Bar. Thomas Litz, Prokurist und Leiter Vermietung, sowie Sven Reiche, Leiter Wasser- und Brandschadensanierung, zeigten sich nach der Veranstaltung zufrieden: „Das war ein rundum gelungener Tag der offenen Tür. Wir freuen uns, dass wir heute so vielen Gästen präsentieren konnten, welches Pfund Helot in die Waage werfen kann, das uns in dieser Größe und Umfänglichkeit einfach komplett aus dem Markt hervorhebt.“
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

Ab 2020: Neues Tarifmodell für Trinkwasser in Dormagen

16.10.2019 / 8:12 Uhr

Dormagen. Nach einer intensiven Diskussion über das Für und Wider hat die energieversorgung Dormagen evd ein neues Tarifmodell für Trinkwasser in Dormagen erarbeitet. Das Ergebnis: Ein Systempreis ersetzt ab 1. Januar 2020 den bisherigen zählerbasierten Grundpreis. Die Kunden werden die Änderung so gut wie gar nicht spüren, sagt evd-Geschäftsführer ...weiterlesen

Workshop zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

15.10.2019 / 11:54 Uhr

Dormagen. Obst gratis für alle in der Gemeinschaftsküche, ein jährlicher Gesundheitstag oder das Fitness-Abo zum Vorzugspreis - jeder einzelne Baustein mag Mitarbeitern als Ansporn für einen gesunden Lebensstil dienen und vom Arbeitgeber gut gedacht und gemeint sein. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aber bedeutet weit mehr. Es ist laut offizieller ...weiterlesen

Ein Bürgerpreis für das NABU-Team aus Dormagen

11.10.2019 / 13:31 Uhr

Weitere Fotos
Im S-Forum der Sparkasse Neuss wurden ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Rhein-Kreis Neuss im feierlichen Rahmen mit „Gut engagiert - der Bürgerpreis im Rhein-Kreis Neuss“ ausgezeichnet. 13 Bürgerpreise in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro wurden vergeben. Unter dem Motto „Mit Engagement für Nachhaltigkeit.“ würdigte die Sparkasse Neuss zusammen ...weiterlesen

IHK will mehr über Stärken und Schwächen der Nachbarkommunen wissen

08.10.2019 / 17:16 Uhr

Wie steht es um die Standorte Grevenbroich, Jüchen und Rommerskirchen? Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? Wie beurteilen die Unternehmer ihren Standort? Und vor allem: Wie können sich die Standorte noch besser für die bevorstehenden Herausforderungen aufstellen? Diesen Fragen möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein zusammen ...weiterlesen

Jobkomm-Homepage komplett überarbeitet

08.10.2019 / 16:18 Uhr

Dormagen. Wer in Dormagen eine Ausbildung oder ein Praktikum sucht, der ist auf Jobkomm Dormagen genau richtig. Dort bekommen Interessierte nicht nur Stellenangebote auf dem aktuellen Stand, sie können sich darüber hinaus Tipps zum Bewerbungsverfahren, Hilfe bei Problemen aller Art (nicht ...weiterlesen

„Sendung mit der Maus“ öffnet Türen der Werkfeuerwehr

03.10.2019 / 19:27 Uhr

Blaulicht an und Wasser marsch, hieß es für die Besucher des „Türöffner-Tags“ der „Sendung mit der Maus“ im Chempark. Die jeweils 60 Plätze an den drei Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen waren ruckzuck ausgebucht. Zum neunten Mal lud die Maus bundesweit dazu ein, am Tag der deutschen Einheit kindgerechte Blicke hinter ansonsten verschlossene ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2084 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben