Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

ARLANXEO in Dormagen: 20 Ausbildungsplätze ab 2020

16.08.2019 / 14:53 Uhr — Arlanxeo - bs

Foto: Arlanxeo Hermann Gröhe (vorne links) bei der Betriebsbesichtigung mit Hanke Hahlbom (Mitte)und Hans-Jürgen Petrausche (ganz rechts)
Hermann Gröhe (vorne links) bei der Betriebsbesichtigung mit Hanke Hahlbom (Mitte)und Hans-Jürgen Petrausche (ganz rechts)
Gemeinsam besuchten Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke jüngst ARLANXEO, dem - bezogen auf die Mitarbeiterzahl - größten Betrieb im Chempark Dormagen. Auf einen intensiven Austausch zu unternehmens- und wirtschaftspolitischen Themen mit dem Deutschland-Geschäftsführer des Unternehmens Stefan Rittmann, dem Betriebsleiter des Chloropren-Betriebs Hanke Hahlbom sowie dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates Ifraim Tairi folgte eine Besichtigung des Chloropren-Betriebs von ARLANXEO.

Chloropren wird vertrieben unter dem Markennamen Baypren®. Es findet sich in einer Vielzahl von Anwendungen, so zum Beispiel in Schläuchen, Kabeln, Transportbändern sowie Scheibenwischerblätter beim Automobilbau, aber auch in Tauch- und Surfanzügen.

Intensiv tauschten sich die Teilnehmer auch über den zunehmenden Fachkräftemangel und den Bedarf an Auszubildenden aus, weshalb ARLAXEO in diesem Bereich auch selbst aktiv ist. So wird das Unternehmen zum Ausbildungsjahr 2020 am Standort Dormagen 20 Auszubildende als Chemikant/-in, Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik und Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik einstellen.

Darüber hinaus kooperiert ARLANXEO auch mit drei Schulen aus dem direkten Umfeld des Chemparks: der Realschule Hackenbroich in Dormagen, der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Grevenbroich und der Gesamtschule an der Erft in Neuss. Ziel ist es, vor allem Schüler der 8. und 9. Klassen für den naturwissenschaftlichen Unterricht zu begeistern und ihnen Berufsbilder in der chemischen Industrie aufzuzeigen, vom Chemielaboranten über den Industriemechaniker bis zum Industriekaufmann.

„Wir benötigen qualifizierte und motivierte Nachwuchskräfte, um unsere hohen Qualitätsstandards und unsere starke Innovationsorientierung auch künftig umsetzen zu können“, so Stefan Rittmann. „Deshalb möchten wir mit unserer Bildungsinitiative junge Menschen für naturwissenschaftliche Fächer und Berufe in der chemischen Industrie zu begeistern.“

Hermann Gröhe: „Sichere Arbeitsplätze und gute Ausbildungschancen für junge Menschen liegen mir besonders am Herzen. Daher begrüße ich die enge Zusammenarbeit von Unternehmen mit Schulen vor Ort. Die Chemie ist mit Unternehmen wie ARLANXEO eine der Schlüsselbranchen am Niederrhein und ich setze mich dafür ein, dass die Region auch künftig ein wichtiger Impulsgeber dieser leistungsstarken Industrie bleibt.“

Auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke machte deutlich, dass er sich für die Belange der Wirtschaft einsetzt: „Dormagen ist ein traditionsreicher Chemiestandort – und ARLANXEO spielt dabei eine wichtige Rolle. Ich mache mich dafür stark, dass der Chempark ein attraktiver Standort im Rhein-Kreis Neuss bleibt. Im Schulterschluss mit den Unternehmen und den Arbeitnehmern möchte ich dafür sorgen, dass wir hier vor Ort die bestmöglichen Standortbedingungen haben.“

Info: ARLANXEO in Dormagen
In Dormagen werden Synthesekautschuke des ARLANXEO Geschäftsbereichs Tire & Specialty Rubbers (TSR) für die Reifen und Nicht-Reifen-Industrie hergestellt. Der Geschäftsbereich High Performance Elastomers (HPE) produziert hier technische Kautschuke unter anderem für Dichtungen, Tauchanzüge, flammwidrige Kabelummantelungen und Förderbänder. Zudem betreibt das Unternehmen in Dormagen ein Forschungslabor für Hightech-Kautschuke und beschäftigt am Standort insgesamt rund 540 Mitarbeiter.
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

Helot feierte 70-Jähriges mit Tag der offenen Tür

17.09.2019 / 15:47 Uhr

Weitere Fotos
Rund 170 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Beschäftigten waren kürzlich in die neue Firmenzentrale von Helot nach Dormagen eingeladen, um beim Tag der offenen Tür das 70-jährige Bestehen des Unternehmens zu feiern und die neuen Räume und Möglichkeiten des im Jahr 2018 fertig gestellten Gebäudekomplexes kennenzulernen. Der Dienstleister, der ...weiterlesen

Aus Lego-Bausteinen gemeinsam eine Fabrik der Zukunft gebaut

17.09.2019 / 15:01 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Die Innovationspartner Niederrhein und der Rhein-Kreis Neuss haben jetzt unter Leitung von zwei Mitarbeitern der Technischen Universität (TU) Chemnitz einen „Lego Serious Play“-Workshop im ChemLab in Dormagen organisiert. Die 20 Teilnehmer, überwiegend aus mittelständischen Unternehmen in den Bereichen Produktion und Chemie, ...weiterlesen

In der L´Osteria werden Gerichte mit „viel amore" zubereitet

14.09.2019 / 14:35 Uhr

Weitere Fotos
Dormagen. Mit einer großen Eröffnungsparty öffnete die L’Osteria an der Hamburger Straße 23a ihre Pforten. "Wir sind hier in Dormagen von allen mit offenen Armen aufgenommen worden", betonte Thomas Wentz, der bereits das sechste Lokal als Joint-Venture-Partner betreibt. Dabei wollte er zunächst einen Bogen um Dormagen machen: "Wir hatten vor, vor allem ...weiterlesen

IHK-Hotline: Hilfe bei betrieblicher Integration von Geflüchteten

13.09.2019 / 13:36 Uhr

Die Willkommenslotsen der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bieten für Unternehmen, die geflüchtete Menschen in ihrem Betrieb integrieren möchten oder bereits Migranten beschäftigen, am Dienstag, 17. September, zwischen 13.30 und 15 Uhr eine Hotline an. Der thematische Schwerpunkt lautet: „Vom Geflüchteten ...weiterlesen

evd bildet erstmals kaufmännisch aus

12.09.2019 / 15:09 Uhr

Dormagen. Jenni-Sabrina Hübel und Rabia Ot machen seit dem 1. September bei der evd eine Ausbildung zur Industriekauffrau - die erste kaufmännische Ausbildung beim heimischen Energieversorger. Vor einem Jahr begannen bereits zwei Azubis im technischen Bereich ihre Ausbildung zum Anlagenmechaniker und zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der evd. ...weiterlesen

Covestro begrüßte Azubis am Willkommens-Tag auf Schloss Dyck

10.09.2019 / 15:25 Uhr

Insgesamt 166 Berufseinsteiger, starteten ihre Karriere an einem der drei NRW-Standorte von Covestro, davon 35 in Dormagen. Hier haben sich 26 der neuen Auszubildenden für naturwissenschaftliche Berufe wie den des/der Chemikanten/-in entschieden. Weitere neun wählten technische Jobs und starten ihre Karriere etwa als Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik. ...weiterlesen

Chempark: Geruchsbelästigung ist beendet

10.09.2019 / 13:48 Uhr

AKTUALISIERT Die Geruchsbelästigung aus dem Chempark Dormagen ist beendet. Aus bisher unbekannter Ursache breitete sich heute in den Morgenstunden ein starker Geruch im Westteil des Werks aus. Die Werkfeuerwehr und die Berufsfeuerwehren aus Köln und Dormagen waren im Einsatz. Chempark-Luftmesswagen und Messwagen der öffentlichen Feuerwehren, die innerhalb ...weiterlesen

Azubis können hoffen: „Übernahme nahezu immer garantiert“

10.09.2019 / 7:30 Uhr

Acht Frauen und sieben Männer haben jetzt ihre Ausbildung im Stadtkonzern Dormagen begonnen. Dazu gehören insgesamt acht Auszubildende in den klassischen Verwaltungsberufen wie Stadtinspektoranwärter (Bachelor of Laws), Verwaltungsfachangestellte und Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Sie konnten sich im Auswahlverfahren aus einer ...weiterlesen

Wochenmarkt: Comeback der guten alten Papiertüte

09.09.2019 / 13:45 Uhr

Dormagen. Eine Idee, viele Fürsprecher: Am Freitag, 13. September, startet die bundesweite Aktion „Heimatshoppen“, ein Aufruf der Industrie- und Handelskammern (IHK) zum bewussten Einkaufserlebnis in der eigenen Stadt. „Wer seinen Bedarf vor Ort deckt, unterstützt den lokalen Einzelhandel, schafft damit Auswahl und nicht zuletzt Arbeitsplätze vor Ort ...weiterlesen

„Dr. Azubi“ gibt Tipps für Berufsstarter

09.09.2019 / 10:04 Uhr

Unbezahlte Überstunden, Lernen ohne Ausbilder, Gassi gehen mit dem Hund vom Chef: Bei längst nicht jedem der rund 7500 Auszubildenden im Rhein-Kreis Neuss geht es in der Lehre mit rechten Dingen zu. Wichtige Infos dazu, was erlaubt ist und was nicht, gibt das Portal Dr. Azubi. Dort bekommen Berufsstarter ...weiterlesen

Safety Day bei Covestro: Sicherheit ist eine Teamaufgabe

06.09.2019 / 14:59 Uhr

Weitere Fotos
Im Erste-Hilfe-Kurs lernen, wie man im Notfall richtig reagiert. Spezielle Hand- und Sicherheitsschuhe ausprobieren. Im Gesundheitsparcours rückenschonendes Arbeiten lernen. Und sich beim Bühnentalk mit Experten und spannenden Gästen dazu austauschen, wie Sicherheit gelebt werden kann. Dies und vieles mehr stand auf dem Programm des „Covestro Safety ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2074 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben