Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Wirtschaftsnachrichten

NRW-Umweltministerin Heinen-Esser zu Gast bei Currenta

05.04.19, 12:03 Uhr / Currenta
Fotoquelle: Currenta

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Currenta-Geschftsfhrer Dr. Gnter Hilken mit der Betriebsmannschaft der Klranlage  Alexander Gora (l.), Leiter der Wasserversorgung und -reinigung am Standort Dormagen, mit Bilgehan Esdevlet, Pedro Gonzalez und Azubi Lukas Koch (v.l.n.r.).
NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Currenta-Geschftsfhrer Dr. Gnter Hilken mit der Betriebsmannschaft der Klranlage Alexander Gora (l.), Leiter der Wasserversorgung und -reinigung am Standort Dormagen, mit Bilgehan Esdevlet, Pedro Gonzalez und Azubi Lukas Koch (v.l.n.r.). / Fotoquelle: Currenta
Unsere Auffassung von Nachhaltigkeit soll die Interessen der Wirtschaft und der lndlichen Rume mit den Schutzbelangen der Natur und der Umwelt sowie sozialen Aspekten in Einklang bringen. So sieht es der Koalitionsvertrag der NRW-Landesregierung vor, und zu einem Austausch ber ebendiese Interessen besuchte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) den Chempark und dessen Betreiber Currenta. Das Dormagener Werk und die Positionen der energieintensiven chemischen Industrie erluterte Currenta-Geschftsfhrer Dr. Gnter Hilken.

Bei ihrem Besuch in dem rund 9.700 Mitarbeiter starken Produktionsstandort war der Ministerin das Thema Ressourceneffizienz ein wichtiges Anliegen: Wir wollen eingesetzte Ressourcen so lange wie mglich im Nutzungskreislauf halten. Die Notwendigkeit dieser Entwicklung liegt klar auf der Hand. Der weltweite Rohstoffverbrauch hat sich zwischen 1970 und 2017 fast verdreifacht und wird sich bis 2060 nahezu verdoppeln wenn wir nicht umsteuern, erklrte Heinen-Esser und mahnte den Abschied von einer Wirtschaftsweise an, die dies befrdert. Gerade fr das Industrieland Nr. 1 sieht die Ministerin hierin Verpflichtung und Chance zugleich: Die ressourceneffiziente Produktion ist fr die nordrhein-westflische Industrie ein zentraler Wettbewerbsvorteil.

Diesem Anspruch zeigte Currenta-Chef Hilken vielfltige Entsprechungen im Chempark in der Produktion genauso wie bei den begleitenden Ver- und Entsorgungseinrichtungen. Denn gerade das Prinzip des Produktionsverbunds die Produkte und die Abflle des einen Betriebs sind die Rohstoffe eines anderen bietet bereits vielfltige Synergien. Und die deutsche Chemieindustrie, die zu einem Drittel in NRW zu Hause ist, sei als Teil der Lsung zu verstehen. Innovative Produkte und innovative Prozesse knnen zur globalen Nachhaltigkeit beitragen. Deshalb drfen wir zur Erreichung der Ziele nicht auf eine schrumpfende Wirtschaft oder auf ein Weniger an Industrie setzen. Stattdessen mssen wir unsere Produktion von nachhaltigen Werkstoffen und Anwendungen noch ausbauen, so Hilken.

Auergewhnliche Einblicke gewann die Umweltministerin bei einem Stopp an der Currenta-Klranlage. Am Standortkomplex Dormagen werden tglich ca. 65.000 Kubikmeter klrpflichtige Abwsser gereinigt das entspricht dem Tagesverbrauch einer Stadt mit 540.000 Einwohnern. Wer in solchen Dimensionen arbeite, der trage auch besondere Verantwortung, bekannte Hilken. Neben vielen betrieblichen Manahmen beteilige sich Currenta deshalb auch an breit angelegten Anstzen zum Beispiel der Initiative Chemie3, in der der Verband der Chemischen Industrie e.V., die IG Bergbau, Chemie, Energie und der Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. gemeinsam an Fragen der Nachhaltigkeit arbeiten.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Baugenossenschaft legt erfolgreichen Jahresabschluss vor

Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschftszahlen fr 2018 vor
Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschftszahlen fr 2018 vor / Foto: Baugenossenschaft Dormagen
(24.05.19/15:21 Uhr) Die jhrliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG hat den Jahresabschluss 2018 einstimmig beschlossen. Damit besttigte das Gremium am Donnerstagabend in der Hauptverwaltung der Baugenossenschaft den erfolgreichen Kurs des Wohnungsanbieters. ...weiterlesen

Europabeflaggung vor Ausbildungszentrum

#JazuEuropa: Der Chempark und seine Unternehmen setzen sich mit unterschiedlichen Aktionen wie mit dieser Beflaggung fr die Europawahl ein
#JazuEuropa: Der Chempark und seine Unternehmen setzen sich mit unterschiedlichen Aktionen wie mit dieser Beflaggung fr die Europawahl ein / Foto: Currenta
(24.05.19/9:47 Uhr) Dormagen. Allein schon hunderte Azubis sehen sie tglich: die Europabeflaggung vor den Ausbildungszentren am Chempark. Eine von zahlreichen Aktionen, mit denen die Unternehmen im Chemiepark auf die bevorstehende Europawahl hinweisen. Zusammen mit dem ...weiterlesen

Anschlussstelle Delrath: Info-Veranstaltung am 27. Mai

(23.05.19/19:33 Uhr) Neuss / Dormagen. Im Rahmen einer ffentlichkeitsbeteiligung zum Bau der Anschlussstelle Dormagen-Delrath an der A 57 und einer neuen Verbindungsstrae zwischen den Ortsteilen Neuss-Allerheiligen und Dormagen-Delrath knnen Brger und Unternehmen Anregungen ...weiterlesen

Rathaus-Galerie soll zentraler Treffpunkt werden

Visualisierung des knftigen seitlichen Eingangsbereichs der Rathaus-Galerie
Visualisierung des knftigen seitlichen Eingangsbereichs der Rathaus-Galerie / Foto: ILG
(22.05.19/11:46 Uhr) Dormagen. Die Mnchner ILG Gruppe startet ab dem 27. Mai das "Refurbishment" der Rathaus-Galerie. Das geplante Sanierungskonzept sieht eine "Verbesserung der Aufenthaltsqualitt, die Optimierung des Antritts zur Fugngerzone sowie des Mietermix ber ...weiterlesen

Kreis und Kommunen bei Polis Convention-Messe

Brgermeister/innen und Landrat bei der Polis Convention
Brgermeister/innen und Landrat bei der Polis Convention / Foto: Rhein-Kreis Neuss
(21.05.19/12:05 Uhr) Dormagen / Rhein-Kreis Neuss. Stadtentwicklung und Immobilienprojekte standen jetzt im Blickpunkt, als sich der Rhein-Kreis Neuss gemeinsam mit seinen acht Kommunen sowie Mnchengladbach und Krefeld an einem Stand der Standort Niederrhein GmbH prsentierte. ...weiterlesen

Die Insel - Eine Wohlfhloase fr Hunde

Das Hundebett Die Insel von StyleSnout
Das Hundebett Die Insel von StyleSnout / Foto: StyleSnout
(21.05.19/10:44 Uhr) Dormagen. Ihre gemeinsame Liebe zu Hunden hat Sandra Baumeister und Katja Dalhfer aus Mnchen zusammengefhrt und ihre Freundschaft begrndet. 2017 gingen sie mit ihrer Geschftsidee an den Start, modische und hochwertige Hundebetten, Hundegeschirre ...weiterlesen

Verhandungen mit EDEKA sind gescheitert

So sah es mal aus als die Zuckerfabrik noch stand
So sah es mal aus als die Zuckerfabrik noch stand / Foto: Hermann Nass
(20.05.19/17:52 Uhr)
Dormagen. Wenn die Rede von der Zuckerfabrik ist, dann winken viele gleich ab. Die nun schon seit Jahrzehnten laufende Diskussion um die weitere Nutzung der 120.000 Quadratmeter groen Brachflche an der Europastrae scheint eine unendliche Geschichte ...weiterlesen

Covestro-Investition schafft 50 neue Arbeitspltze

Symbolischer Spatenstich mit, von links: Carsten Wildebrand, Michael Bdiger, Frank Dbert, Klaus Schfer, Michael Friede, Thorsten Dreier und Tim Predel
Symbolischer Spatenstich mit, von links: Carsten Wildebrand, Michael Bdiger, Frank Dbert, Klaus Schfer, Michael Friede, Thorsten Dreier und Tim Predel / Foto: Covestro
(02.05.19/10:22 Uhr) Covestro hat am Standort Dormagen mit dem Aufbau weiterer Produktionslinien fr hochwertige Polycarbonatfolien begonnen. Die neuen Coextrusionsanlagen sollen bis Ende 2020 fertiggestellt werden und die steigende Nachfrage decken. Nach aktueller Planung ...weiterlesen

Frhjahrsbelebung sprbar auf dem Arbeitsmarkt

(01.05.19/0:39 Uhr) Die Frhjahrsbelebung ist auf dem Arbeitsmarkt sprbar, heit es in der aktuellen Erklrung der Agentur fr Arbeit Mnchengladbach. Im April 2019 waren 24.563 Frauen und Mnner in Mnchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss arbeitslos gemeldet. Das sind ...weiterlesen

Mit Hchstgeschwindigkeit in die digitale Zukunft

Projektleiter Thomas Drannaschk in einem der sogenannten Meet me-Rume, in denen 25.000 Kilometer Glasfaser-Adern gebndelt in 400 Kilometer Kabeln zusammenlaufen und gesteuert werden
Projektleiter Thomas Drannaschk in einem der sogenannten Meet me-Rume, in denen 25.000 Kilometer Glasfaser-Adern gebndelt in 400 Kilometer Kabeln zusammenlaufen und gesteuert werden / Foto: Dormago / duz
(26.04.19/12:24 Uhr) Dormagen. Ohne zukunftsweisende Infrastruktur keine Digitalisierung das sieht auch Chempark-Leiter Lars Friedrich so: Eine leistungsfhige digitale Infrastruktur entscheidet ber die Wettbewerbsfhigkeit von Industriestandorten. Genau aus diesem Grund ...weiterlesen

evd jetzt TOP-Lokalversorger in allen Sparten

Das Service-Team der evd im Kundenforum, von links: Ivan Ardines (Leiter Energievertrieb), Sabine Klcker, Elke Deu, Axel Scheld-Holdt und Peggy Kellner
Das Service-Team der evd im Kundenforum, von links: Ivan Ardines (Leiter Energievertrieb), Sabine Klcker, Elke Deu, Axel Scheld-Holdt und Peggy Kellner / Foto: evd
(25.04.19/12:03 Uhr) Die evd energieversorgung dormagen gmbh ist 2019 zum dritten Mal in Folge als TOP-Lokalversorger ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird vom Energieverbraucherportal vergeben, einem Tarifvergleichsportal bei dem nicht nur der reine Preis, sondern ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2012 Artikel aus dem Bereich *Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben