Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Wirtschaftsnachrichten

Currenta stellt zweiten Akzeptanzbericht vor

05.02.19, 16:55 Uhr / Presseinfo / Dormago
Fotoquelle: Dormago / duz

Bei der Vorstellung des zweiten Akzeptanzberichtes, von links: Hausherr im Nachbarschaftsbro Jobst Wierich, Erik Lierenfeld, Dr. Gnter Hilken und Christoph Dannermann
Bei der Vorstellung des zweiten Akzeptanzberichtes, von links: Hausherr im Nachbarschaftsbro Jobst Wierich, Erik Lierenfeld, Dr. Gnter Hilken und Christoph Dannermann / Fotoquelle: Dormago / duz
Dormagen. Frher war Vieles anders. "Da reichte es, dank einer Mehrheit im Stadtrat oder mit der Genehmigung einer Behrde ein Vorhaben zu realisieren", sagte NRW-Staatssekretr Christoph Dammermann anlsslich der Prsentation des zweiten Akzeptanzberichtes von Currenta. "Doch heute ist Akzeptanz eine tgliche Herausforderung. Nur ber Themen reden ist nicht mehr ausreichend, es muss auch erklrt werden." Eine Aufgabe, die fr Currenta nicht neu ist: "Wir wollen gewollt werden", machte Currenta-Geschftsfhrer Dr. Gnter Hilken deutlich. Um zu wissen, ob "wir genug und vor allem das Richtige tun, um uns Akzeptanz zu verdienen", habe sich das Unternehmen "nicht auf den guten Ergebnissen des ersten Akzeptanzberichts ausgeruht sondern haben sie als Impuls fr weitere Aktivitten genutzt." Akzeptanz im nachbarschaftlichen Umfeld habe fr den Chempark-Betreiber hohe Prioritt - "sie ist quasi die Geschftsgrundlage." Das Werk am Rhein solle sein derzeitiges Rollenverstndnis beibehalten: "Weiter engagieren und nicht nur produzieren", sagte Brgermeister Erik Lierenfeld, der gleichzeitig fr die Amtskollegen aus Leverkusen und Uerdingen sprach.

Fr den zweiten Akzeptanzbericht hat Currenta die Methodik gegenber der vor drei Jahren erstellten Erstauflage verfeinert. Im ersten Schritt ermittelte ein neutrales Meinungsforschungsinstitut in elf Interviews und sechs Gesprchsrunden an den Standorten, was von dem Chempark-Betreiber als Nachbar beziehungsweise als Industrieunternehmen in NRW erwartet wird. Im zweiten Schritt wurden 825 Brgerinnen und Brger sowie 240 so genannte Stakeholder (Vertreter aus u.a. Politik, Behrden, Wirtschaft) zu den ermittelten Erwartungshaltungen reprsentativ befragt.

Chempark schneidet besser ab als Industrie insgesamt
Obwohl das Umweltmanagement in den letzten Jahren verstrkt zum Thema gemacht wurde, bleibt die Haltung von Nachbarschaft und Stakeholdern skeptisch. Zwar stimmt jeweils eine Mehrheit (Nachbarschaft: 62 Prozent / Stakeholder: 72 Prozent) der Aussage eher oder voll zu, dass der Chempark verantwortungsbewusst mit der Umwelt umgehe. Allerdings sind es weniger als 2015 (Nachbarschaft: 74 Prozent / Stakeholder: 78 Prozent) und aus der Sicht von Currenta nicht genug, um dem hohen Stellenwert des Akzeptanzfaktors Umwelt gerecht zu werden. Positiv wird angemerkt, dass der Chempark mit diesem Wert besser abschneide als die Industrie insgesamt. In einer bundesweiten Umfrage attestierten nur 15 Prozent der Brger der Industrie, dass sie genug fr Umwelt- und Klimaschutz tue. Hilken: "Wir werden weiter daran arbeiten, unsere Leistungen und die der Chempark-Unternehmen fr Umwelt- und Klimaschutz bekannter zu machen. Dabei sind wir uns bewusst, dass wir uns als Chemieunternehmen bei diesem Thema besonders anstrengen mssen."

Zum Thema Sicherheit gibt es eine konstante Wahrnehmung: Wie 2015 sind rund zwei Drittel der Nachbarschaft der Meinung, dass der Chempark in ausreichendem Mae ber Sicherheitsmanahmen informiert. Bei den Stakeholdern sind es 80 Prozent. Mit 59 Prozent ist der Anteil der befragten Nachbarn, die dem Chempark einen offenen und transparenten Umgang mit der ffentlichkeit bescheinigen, gleich geblieben. Bei den Stakeholdern fllt die Zustimmung mit 83 Prozent erneut deutlich positiver aus als bei den Brgern. Als Arbeitgeber und Ausbilder erflle der Chempark die Erwartungen von Brgern und Stakeholdern sehr gut, ergibt der Bericht. Eine groe Mehrheit schtze die attraktiven Arbeitspltze und das vielfltige Ausbildungsangebot. Jeweils ber 90 Prozent beider Gruppen sehen im Chemiepark darber hinaus einen Garanten fr Arbeitspltze und Wohlstand in der gesamten Region - und damit etwas mehr als 2015.

Der Kommunikationsmix ist entscheidend
Insgesamt wurde der Mix aus persnlicher Kommunikation in den Nachbarschaftsbros und auf Veranstaltungen, aus Publikationen und digitalen Angeboten erneut sehr positiv bewertet - insbesondere von den Stakeholdern. Zwei Teilergebnisse hob Hilken hervor: "Zum einen ist die Bekanntheit unserer Nachbarschaftsbros weiter gestiegen: Jeder Zweite an den Standorten kennt inzwischen das Chempunkt-Bro als Anlaufstelle fr Brgerinnen und Brger. Zum anderen ist unser Nachbarschaftsmagazin, das wir 2016 nach dem ersten Akzeptanzbericht gestartet haben, gut angekommen. Rund 70 Prozent kennen es bereits. Und noch wichtiger: Die Mehrheit der Brger nutzt es als unternehmenseigene Informationsquelle zu Chempark-Themen am liebsten."

Einen Zukunftstrend macht der zweite Akzeptanzbericht deutlich: Digitale Angebote des Chempark sind noch vergleichsweise unbekannt. Gerade fr die jngeren und mittleren Altersgruppen bis 59 Jahre ist die Website chempark.de extrem wichtig. Und auch fr Social Media und die Chempark-App zeigen sie berdurchschnittliches Interesse. "Deshalb werden wir unseren Mix beibehalten, um heute und zuknftig alle Altersgruppen zu erreichen", versprach der Currenta-Chef. "Unter dem Strich hat der zweite Akzeptanzbericht gezeigt, dass es darum geht, auf vielen Ebenen zu berzeugen. Es geht aber auch um einen respektvollen Umgang miteinander und eine frhe und offene Kommunikation", bilanzierte Hilken.

Print-Ausgabe und Akzeptanzbericht digital
Der Akzeptanzbericht kann ab sofort im Nachbarschaftsbro Unter den Hecken mitgenommen werden. Ebenso gibt es ihn im Netz unter akzeptanz.currenta.de - und zustzlich noch viele persnliche Videostatements, in denen Chempark-Nachbarn sich und ihre Erwartungen selbst vorstellen.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Sonnenschein und viel Musik beim Httche-Jubilum

Vier Generationen der Familie Pandzic auf einem Bild / Auch Aron King gratulierte zum 20-jhrigen Inhaber-Jubilum
Vier Generationen der Familie Pandzic auf einem Bild / Auch Aron King gratulierte zum 20-jhrigen Inhaber-Jubilum / Foto: Dormago / duz
(16.06.19/12:15 Uhr)
Dormagen. Gleich vier Pandzic-Generationen begrten die vielen Gste, die am gestrigen Samstag den Httche-Parkplatz in Beschlag nahmen. "Die ganze Familie ist hier", freuten sich Ivica und Milena Pandzic anlsslich des besonderen Jubilums: Seit 20 ...weiterlesen

Antonia Stamm bernimmt das Dorfcaf

Antonia Stamm vor dem Dorfcaf
Antonia Stamm vor dem Dorfcaf / Foto: duz
(15.06.19/12:16 Uhr) Nievenheim. Sie kennt sich in der Szene aus und ist voller Tatendrang mit Blick auf ihre neue Aufgabe: Antonia Stamm bernimmt das seit mehreren Monaten leerstehende Dorfcaf an der Neusser Strae mit 80 Sitzpltzen. "Die Familie steht voll hinter mir", ...weiterlesen

Buntes Programm beim Gewerbefest Nievering Open

Lesley Ann Schnemann in Meine schne Seite
Lesley Ann Schnemann in Meine schne Seite / Foto: duz
(15.06.19/11:56 Uhr) Das 21. Gewerbefest "Nievering Open" steigt an diesem Sonntag, 16. Juni: Zahlreiche Unternehmen und Vereine nutzen die Gelegenheit und prsentieren sich an Stnden am Salvatorplatz, am Parkplatz Alte Post und dem Ladenzentrum St.-Andr-Strae. Die Marktstnde ...weiterlesen

Haus Schnewald: bergabe beim Ankerfest am 29. Juni

Von links: Youssef Hichami, Sascha Eggers, Karl-Heinz Lehn, Rosemarie Strau, Simon Schwickerath und Paul Rong
Von links: Youssef Hichami, Sascha Eggers, Karl-Heinz Lehn, Rosemarie Strau, Simon Schwickerath und Paul Rong / Foto: duz
(15.06.19/11:31 Uhr) Nievenheim. Die Botschaft hrt sich berzeugend an: "Es bleibt alles beim Alten", sagt Paul Rong, der mit drei weiteren Kollegen das Haus Schnewald "Zum Anker" bernommen hat. Nachdem die Sorge bestand, dass dieses Nievenheimer Traditionshaus mit 16 ...weiterlesen

Nievenheimer Kanzlei als TOP-Steuerberater ausgezeichnet

Matthias Beler freut sich ber die Auszeichnung von FOCUS-MONEY
Matthias Beler freut sich ber die Auszeichnung von FOCUS-MONEY / Foto: privat
(14.06.19/10:12 Uhr) Der Dormagener Steuerberater und Wirtschaftsprfer Matthias Beler wurde zum vierten Male in Folge von FOCUS-MONEY als TOP-Steuerberater ausgezeichnet. Der von FOCUS-MONEY initiierte Test wurde zum 14. Mal durchgefhrt. Dabei wurde nicht nur die Kanzleistruktur ...weiterlesen

Technik-Seminare in den Sommerferien

Beim Chempark-Betreiber Currenta in Dormagen finden zwei Sommerferien-Kurse in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Zukunft durch Innovation (zdi) Rhein-Kreis Neuss statt
Beim Chempark-Betreiber Currenta in Dormagen finden zwei Sommerferien-Kurse in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Zukunft durch Innovation (zdi) Rhein-Kreis Neuss statt / Foto: zdi Rhein-Kreis Neuss
(13.06.19/10:49 Uhr) Dormagen / Rhein-Kreis Neuss. Freie Pltze gibt es bei den kostenlosen Sommerferienkursen MetallLive und LaborLive beim Chempark-Betreiber Currenta in Dormagen. Die beiden Technik-Seminare fr Neunt- und Zehntklssler werden in Zusammenarbeit mit ...weiterlesen

Berufliche Potentiale besser sichtbar machen

(12.06.19/14:53 Uhr) Menschen, die ihre Fhigkeiten nicht mit einem Zeugnis oder Zertifikat nachweisen knnen, werden leicht bersehen oder unterschtzt. Und das, obwohl sie womglich ber jahrelange Praxiserfahrung verfgen und kompetente Fachkrfte wren. Mit dem Projekt ...weiterlesen

Zuckerfabrik: EDEKA will Gesprche mit der Stadt fortsetzen

Das Gelnde der ehemaligen Zuckerfabrik mit Blick auf St. Michael
Das Gelnde der ehemaligen Zuckerfabrik mit Blick auf St. Michael / Foto: Dormago / duz
(07.06.19/17:22 Uhr) Dormagen. Gibt es doch wieder eine Annherung zwischen Stadt Dormagen und EDEKA in Sachen Zuckerfabrikgelnde? Nachdem Brgermeister Erik Lierenfeld krzlich die Verhandlungen zum Erwerb des Gelndes als gescheitert erklrte ...weiterlesen

Covestro: Wir fhlen uns in Dormagen sehr wohl

ber den Dchern von Covestro in Dormagen, von links: Andreas Rausch, Rob Eek, Karlheinz Meyer, Tim Wallraff, Andreas Behncke, Kai Weber, Daniel Koch und Ute Mller-Eisen
ber den Dchern von Covestro in Dormagen, von links: Andreas Rausch, Rob Eek, Karlheinz Meyer, Tim Wallraff, Andreas Behncke, Kai Weber, Daniel Koch und Ute Mller-Eisen / Foto: Covestro
(05.06.19/14:16 Uhr) Covestro empfing Fraktionsvorsitzende des Dormagener Stadtrats zum Standortgesprch auf dem Werksgelnde in Dormagen. Auf der Agenda stand unter anderem ein Besuch der TDI-Anlage. Kai Weber (CDU), Andreas Behncke (SPD), Karlheinz Meyer (FDP) und Tim Wallraff ...weiterlesen

Erstmals Dormagener Covestro-Team beim Stadtradeln dabei

Mglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad sammeln  das ist das Ziel des Covestro Stadtradel-Teams in Dormagen
Mglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad sammeln das ist das Ziel des Covestro Stadtradel-Teams in Dormagen / Foto: Covestro
(04.06.19/14:46 Uhr) Dormagen. Beim Autokauf ist ein hoher Kilometerstand ein Negativ-Kriterium. Der Wettbewerb Stadtradeln erklrt ihn zum Ziel: Hier zhlt jeder Kilometer. Und das ist nicht der einzige Unterschied, der frs Radfahren spricht. Pnktlich zum Europischen ...weiterlesen

Gste bei der CiDo-Mitgliederversammlung willkommen

(31.05.19/15:41 Uhr) Was macht eigentlich der Sieben-Punkte-Plan zur Vitalisierung der Innenstadt, wann kommt endliche der Aufzug an der Sparkassentreppe? Diese und andere Innenstadtfragen werden bei der Mitgliederversammlung der City-Offensive Dormagen (CiDo) am Mittwoch, ...weiterlesen

Arbeitsmarktzahlen bleiben recht stabil

(31.05.19/15:34 Uhr) Die lokale Geschftsstelle der Agentur fr Arbeit Mnchengladbach teilte nun die neuesten Arbeitsmarktzahlen mit: In Dormagen stieg die Arbeitslosenquote im Mai 2019 im Vergleich zum Vormonat leicht um 0,1 Prozent auf 4,3 Prozent. Im Mai des Vorjahres ...weiterlesen

Einmal Chef im Chempark sein

(30.05.19/12:30 Uhr) Von der Schulbank auf den Chefsessel: Zum bereits fnften Mal knnen sich Schlerinnen und Schler der Sekundarstufe II bei ChemCologne fr verschiedene Fhrungspositionen an den drei Chempark-Standorten bewerben. Einen authentischen Einblick in die ...weiterlesen

Covestro: Diversity-Tag stie auf groes Interesse

Produktionsleiter Dr. Rob Eek (links) nutzte den Diversity-Tag in Dormagen, um mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern direkt zum Thema Vielfalt und Inklusion ins Gesprch zu kommen.
Produktionsleiter Dr. Rob Eek (links) nutzte den Diversity-Tag in Dormagen, um mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern direkt zum Thema Vielfalt und Inklusion ins Gesprch zu kommen. / Foto: 20190529_2.jpg
(29.05.19/15:57 Uhr) Der Kunststoffhersteller Covestro hat erstmals am bundesweiten Diversity-Tag teilgenommen. Um ein Zeichen fr Vielfalt und Toleranz zu setzen, waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier Standorte zu einem bunten Programm eingeladen. Anlass: ...weiterlesen

Weihnachtsmarkt ab 2020 mit neuem Ausrichter

(28.05.19/10:06 Uhr) Dormagen. Ab 2020 richtet die Werbepraxis von der Gathen GmbH den Dormagener Weihnachtsmarkt aus. Bei dem ffentlichen Wettbewerb um die Vergabe der Konzession fr die Veranstaltung in der Dormagener ...weiterlesen

Baugenossenschaft legt erfolgreichen Jahresabschluss vor

Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschftszahlen fr 2018 vor
Vorstandsmitglied Axel Tomahogh-Seeth stellte die positiven Geschftszahlen fr 2018 vor / Foto: Baugenossenschaft Dormagen
(24.05.19/15:21 Uhr) Die jhrliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG hat den Jahresabschluss 2018 einstimmig beschlossen. Damit besttigte das Gremium am Donnerstagabend in der Hauptverwaltung der Baugenossenschaft den erfolgreichen Kurs des Wohnungsanbieters. ...weiterlesen

Europabeflaggung vor Ausbildungszentrum

#JazuEuropa: Der Chempark und seine Unternehmen setzen sich mit unterschiedlichen Aktionen wie mit dieser Beflaggung fr die Europawahl ein
#JazuEuropa: Der Chempark und seine Unternehmen setzen sich mit unterschiedlichen Aktionen wie mit dieser Beflaggung fr die Europawahl ein / Foto: Currenta
(24.05.19/9:47 Uhr) Dormagen. Allein schon hunderte Azubis sehen sie tglich: die Europabeflaggung vor den Ausbildungszentren am Chempark. Eine von zahlreichen Aktionen, mit denen die Unternehmen im Chemiepark auf die bevorstehende Europawahl hinweisen. Zusammen mit dem ...weiterlesen

Anschlussstelle Delrath: Info-Veranstaltung am 27. Mai

(23.05.19/19:33 Uhr) Neuss / Dormagen. Im Rahmen einer ffentlichkeitsbeteiligung zum Bau der Anschlussstelle Dormagen-Delrath an der A 57 und einer neuen Verbindungsstrae zwischen den Ortsteilen Neuss-Allerheiligen und Dormagen-Delrath knnen Brger und Unternehmen Anregungen ...weiterlesen

Rathaus-Galerie soll zentraler Treffpunkt werden

Visualisierung des knftigen seitlichen Eingangsbereichs der Rathaus-Galerie
Visualisierung des knftigen seitlichen Eingangsbereichs der Rathaus-Galerie / Foto: ILG
(22.05.19/11:46 Uhr) Dormagen. Die Mnchner ILG Gruppe startet ab dem 27. Mai das "Refurbishment" der Rathaus-Galerie. Das geplante Sanierungskonzept sieht eine "Verbesserung der Aufenthaltsqualitt, die Optimierung des Antritts zur Fugngerzone sowie des Mietermix ber ...weiterlesen

Kreis und Kommunen bei Polis Convention-Messe

Brgermeister/innen und Landrat bei der Polis Convention
Brgermeister/innen und Landrat bei der Polis Convention / Foto: Rhein-Kreis Neuss
(21.05.19/12:05 Uhr) Dormagen / Rhein-Kreis Neuss. Stadtentwicklung und Immobilienprojekte standen jetzt im Blickpunkt, als sich der Rhein-Kreis Neuss gemeinsam mit seinen acht Kommunen sowie Mnchengladbach und Krefeld an einem Stand der Standort Niederrhein GmbH prsentierte. ...weiterlesen

Die Insel - Eine Wohlfhloase fr Hunde

Das Hundebett Die Insel von StyleSnout
Das Hundebett Die Insel von StyleSnout / Foto: StyleSnout
(21.05.19/10:44 Uhr) Dormagen. Ihre gemeinsame Liebe zu Hunden hat Sandra Baumeister und Katja Dalhfer aus Mnchen zusammengefhrt und ihre Freundschaft begrndet. 2017 gingen sie mit ihrer Geschftsidee an den Start, modische und hochwertige Hundebetten, Hundegeschirre ...weiterlesen

Verhandungen mit EDEKA sind gescheitert

So sah es mal aus als die Zuckerfabrik noch stand
So sah es mal aus als die Zuckerfabrik noch stand / Foto: Hermann Nass
(20.05.19/17:52 Uhr)
Dormagen. Wenn die Rede von der Zuckerfabrik ist, dann winken viele gleich ab. Die nun schon seit Jahrzehnten laufende Diskussion um die weitere Nutzung der 120.000 Quadratmeter groen Brachflche an der Europastrae scheint eine unendliche Geschichte ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2027 Artikel aus dem Bereich *Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben