Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Wirtschaftsnachrichten

SVGD senkt ihre operativen Verluste

11.01.2019 / 13:56 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

Dormagen. Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen mbH (SVGD) konnte im Geschäftsjahr 2017 ihre operativen Verluste gegenüber dem Vorjahr um rund 835.000 Euro senken - von rund 1,4 Millionen auf 626.000 Euro. Das Gesamtergebnis nach Steuern überschreitet das geplante Wirtschaftsplanergebnis 2017 um 685.000 Euro. „Diese Abweichung ist aber vor allem mit der Abschreibung des geschlossenen Hallenbades in Nievenheim von rund 1,2 Millionen Euro zu erklären“, erläuterte SVGD-Geschäftsführer Klaus Schmitz bei der heutigen Bilanzpressekonferenz. Zudem sei die Gewinnabführung der SVGD-Tochter energieversorgung dormagen gmbh (evd) mit rund 3,4 Millionen Euro um 280.000 Euro niedriger ausgefallen, als im Wirtschaftsplan vorgesehen.

Kompensiert wurden diese Beträge teilweise durch die um 861.000 Euro geringeren Aufwendungen aus der Verlustübernahme für die weitere SVGD-Tochter StadtBus Dormagen GmbH von insgesamt 775.000 Euro. „Ohne die einmaligen Sondereffekte liegt das operative Ergebnis innerhalb der Wirtschaftsplanung für das Geschäftsjahr 2017“, so Schmitz weiter. Besondere Ereignisse im Geschäftsjahr 2017 seien etwa die Fertigstellung der Grundsanierung des Hallenbades in Dormagen oder die Übertragung der Bereiche Stadtmarketing und Tourismus an die neu gegründete Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH (SWD) zu Jahresbeginn, so der SVGD-Geschäftsführer. Die Gesellschaft beschäftigte im Jahresdurchschnitt einschließlich Geschäftsführer 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Mein Dank gilt allen SVGD-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, sagte Bürgermeister Erik Lierenfeld als Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens. „Durch ihren Einsatz konnte im Geschäftsjahr 2017 ein gutes Ergebnis erreicht werden. Das Ziel bleibt auch in Zukunft, dass die SVGD wirtschaftlich arbeitet.“
Wirtschaftsnachrichten der letzten beiden Wochen

ARLANXEO in Dormagen: 20 Ausbildungsplätze ab 2020

16.08.2019 / 14:53 Uhr

Gemeinsam besuchten Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke jüngst ARLANXEO, dem - bezogen auf die Mitarbeiterzahl - größten Betrieb im Chempark Dormagen. Auf einen intensiven Austausch zu unternehmens- und wirtschaftspolitischen Themen mit dem Deutschland-Geschäftsführer des Unternehmens Stefan Rittmann, dem Betriebsleiter ...weiterlesen

Ein angenehmes Nachspiel der Kinonächte

15.08.2019 / 13:53 Uhr

Weitere Fotos
Zons. Die Zonser Kinonächte haben ein Nachspiel - eines, das bei Anita Rose-Schrills sogar Tränen der Rührung fließen lässt. Die Tierschützerin erhält für ihre Schützlinge eine Spende von 3000 Euro, überreicht von Barth + Co. Mitarbeiter und Azubis der Spedition hatten an vier Kinoabenden auf der Freilichtbühne mit viel Engagement Nachos und Regenponchos ...weiterlesen

Covestro unterstützt „Schulranzen“-Projekt

15.08.2019 / 13:15 Uhr

Dormagen. In rund zwei Wochen enden in NRW die Sommerferien, das Abenteuer Schule beginnt. Im Rahmen des „Schulranzen“-Projekts der FreiwilligenAgentur in Dormagen konnten sich die Kinder gestern ihre Erstausstattung in der Dormagener Tafel abholen. Auch Covestro hat das Projekt mit einer Spende in Höhe von 2150 Euro unterstützt. Die FreiwilligenAgentur ...weiterlesen

evd erhöht Erdgaspreise ab Oktober

12.08.2019 / 12:26 Uhr

Dormagen. „Durch dauerhafte Bemühungen konnte die evd ihre Erdgaspreise seit vielen Jahren - auch über die letzte Heizperiode - stabil halten. Doch trotz strategischem Erdgaseinkauf muss auch die evd ihre Erdgaspreise zum Oktober dieses Jahres erhöhen“, erklärt das Unternehmen heute. „Im Laufe des vergangenen Jahres sind die Preise für Erdgas an der ...weiterlesen

Merve Koc verfolgt ehrgeizige Ziele

07.08.2019 / 13:01 Uhr

Dormagen. Traditionell zieht es eher Männer in die chemische Industrie. Covestro will daher gezielt mehr Frauen für die Arbeit in der Produktion gewinnen. Merve Koc, Alina Della Mora und Lisa Meyer gehen an den drei NRW-Standorten bereits heute als gutes Beispiel voran. Merve Koc hat seit Februar ihre Ausbildung als Chemikantin in der Tasche. Jetzt ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 2055 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben