Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

„Eiskalter Würfel“: Neue Kältezentrale im Chempark

Foto
Currenta-Projektleiter Dr. Holger Gedanitz in der neuen Kältezentrale
Foto
Die neue Kältezentrale sorgt dafür, dass die Bayer-Pflanzenschutzbetriebe nicht heiß laufen. Über die Rohrbrücken fließt das Kältemittel in die verschiedenen Produktionsanlagen des Chempark
05.11.18, 15:18 Uhr / Currenta / bs
Fotoquelle: Currenta

Dormagen. 400 Tonnen Stahl, 900 Meter Rohrleitungen und 9.000 Meter Kabel – das sind die Eckdaten des eiskalten Würfels, der dafür sorgt, dass die Pflanzenschutzbetriebe von Bayer nicht heiß laufen. Mit 6,6 Megawatt Kälteleistung hat die neue Currenta-Kältezentrale im Westteil des Werks ihren Betrieb aufgenommen. Sie ist quasi eins von nun drei Herzen, die die Prozesskälte über das Medium Ammoniak durch die „Adern des Chempark“, die Rohrbrücken, in die einzelnen Produktionsanlagen pumpen. Zum Vergleich: Der Kühlschrank zu Hause leistet etwa 600 Watt Kälte, also ein Zehntausendstel der neuen Kältezentrale. Die bildet aufgrund ihres hohen Einzelinvestments das größte Teilprojekt im sogenannten CUBE-Programm, das damit abgeschlossen wurde. Das Kürzel steht für „Currenta unterstützt Bayer-Erweiterung“. Unter dieser Überschrift hat der Chempark-Betreiber insgesamt rund 50 Millionen Euro in seine Ver- und Entsorgungsinfrastruktur investiert.

Dem Wachstum am Standort und dem steigenden Bedarf unserer Kunden, zuvorderst der Bayer-Division Crop Science, tragen wir mit der neuen Kältezentrale Rechnung. Und mit Blick in die Zukunft haben wir erweiterungsfähig geplant: Es ist noch Platz für einen dritte Verdichtereinheit und neben dem Gebäude noch einmal für zwei weitere“, erklärt Currenta-Projektleiter Dr. Holger Gedanitz. „Denn Kälte ist für die Chemieindustrie ebenso wichtig wie Strom, Dampf oder Wasser – sei es, um die Abwärme von Reaktionsprozessen abzuführen oder um eine stabile niedrige Temperatur in Logistikbereichen zu gewährleisten“, so der Ingenieur.

In der Anlage wird das Ammoniak auf einen Druck von 14 Bar verdichtet und verflüssigt. Von hier aus wird das Kältemittel in die Betriebe gepumpt, wo es entspannt wird. Dort wird es unter Wärmeaufnahme gasförmig und steht so verscheiden Anwendungen als Kältelieferant zur Verfügung. Das gesamte Kältenetz im Dormagener Werk erstreckt sich auf eine Länge von rund 20 Kilometer.

„Eine moderne Infrastruktur und eine ständig verfügbare Ver- und Entsorgung sind für die Produktion von Crop Science extrem wichtig“, bestätigt Dr. Norbert Lui, Leiter des Bayer- Standorts im Chempark Dormagen. „Wir betreiben ein saisonales Geschäft, und wenn der Kunde unsere Produkte ordert, müssen wir just-in-time liefern können. Die neue Kälteanlage nach modernstem Industriestandard ist dafür eine elementare Voraussetzung.“

Das CUBE-Projekt ist beispielhaft für die Aufgaben des Chempark-Managers und -Betreibers. „In den vergangenen viereinhalb Jahren haben wir systematisch unsere Ver- und Entsorgungsinfrastruktur ausgebaut, um das Wachstum der Pflanzenschutz-Division von Bayer am Standort Dormagen zu begleiten“, erläutert Currenta-Geschäftsführer Dr. Günter Hilken. „Das tun wir, damit die Betriebe hier am Standort auch in Zukunft exzellente Bedingungen für ihre Produktion vorfinden und wir so im internationalen Wettbewerb der Standorte unsere Akzente setzen“, so der Currenta-Chef. „CUBE“ betrifft insgesamt die Bereiche Betriebs- und Abwasser, Energie, Kälte sowie Entsorgung.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

CiDo wählt Guido Schenk zum Vorsitzenden

(14.11.18/23:48 Uhr) Dormagen. Die Auflösung der City-Offensive Dormagen (CiDo) ist vom Tisch. 28 von aktuell 62 Mitgliedern wählten heute Abend mit jeweils klarer Mehrheit die sechs engagierten Frauen und Männer, die sich im Vorfeld bereit erklärt hatten, das Ruder bei der ...weiterlesen

SWD-Unternehmerfrühstück zu Gast bei Stefan Schlömer

Foto
Foto: SWD
(14.11.18/14:33 Uhr) Hackenbroich. Am 10. November jährte sich die Gründung der Schlömer Bauträger- und Immobilien GmbH zum neunten Mal. Eingeladen hatten die beiden Geschäftsführer Hans-Josef und Stefan Schlömer bereits zwei Tage zuvor in den Firmensitz an der Salm-Reifferscheidt-Allee, ...weiterlesen

Azubis berichten über Erfahrungen bei Tectrion

(13.11.18/11:57 Uhr) Dormagen. Eine ruhige Hand an der Werkbank reichte beim Azubi Willkommenstag der Tectrion noch lange nicht aus. Die 46 neu gestarteten Auszubildenden machten auch vor der Kamera eine gute Figur. Im aktuellen Film „Azubi-Willkommenstag 2018“ berichten ...weiterlesen

Im Schnitt fünf Euro mehr im Monat für Strom

(13.11.18/10:29 Uhr) Dormagen. Zum 1. Januar 2019 passt die evd energieversorgung dormagen gmbh ihre Preise für Strom in der Grundversorgung, für Wärmestrom und in Sonderverträgen wie evd strom online an. Der Arbeitspreis steigt um 1,40 Cent pro Kilowattstunde (brutto), der ...weiterlesen

Gerüstbaulösungen „Made in Dormagen“

Foto
Foto: SWD
(12.11.18/17:44 Uhr) Dormagen. Wäre der Pylon der Fleher Brücke eine Werbefläche, man müsste wohl ein hübsches Sümmchen berappen, um dort einen Unternehmensnamen dranzuschreiben. Schließlich passieren jeden Tag rund 85.000 Fahrzeuge mit Menschen am Steuer die Rheinquerung. ...weiterlesen

IHK fordert ausreichende Mittel für Wasserstraßen

(10.11.18/18:38 Uhr) Das derzeitige Niedrigwasser des Rheins ist für die Wirtschaft in der Region eine große Belastung, sagt die IHK Mittlerer Niederrhein und appelliert an Land und Bund, ausreichende Mittel für den Erhalt der Wasserstraßen zur Verfügung zu stellen und die ...weiterlesen

Covestro mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Foto
Foto: Covestro
(07.11.18/14:57 Uhr) Dormagen. Bereits zum dritten Mal wurde Covestro von Henkel Adhesive Technologies mit einem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Damit würdigt der Klebstoffhersteller das anhaltende Engagement von Covestro als Lieferant für nachhaltige Produkte. Hervorgehoben ...weiterlesen

„Eiskalter Würfel“: Neue Kältezentrale im Chempark

Foto
Foto: Currenta
(05.11.18/15:18 Uhr) Dormagen. 400 Tonnen Stahl, 900 Meter Rohrleitungen und 9.000 Meter Kabel – das sind die Eckdaten des eiskalten Würfels, der dafür sorgt, dass die Pflanzenschutzbetriebe von Bayer nicht heiß laufen. Mit 6,6 Megawatt Kälteleistung hat die neue Currenta-Kältezentrale ...weiterlesen

Ausbildungsmesse: Einblicke mit Praxisbezug

(05.11.18/11:41 Uhr) Dormagen. Das erste Date mit dem künftigen Arbeitgeber: Über 25 Unternehmen präsentieren sich und die entsprechenden Ausbildungsberufe am Donnerstag, 15. November, in der Dreifachsporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße. Dank praxisnaher Arbeitsproben ...weiterlesen

„FuckUp Night“: Fehler und Scheitern zugeben

(05.11.18/10:55 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Nach dem großen Erfolg der ersten „FuckUp Night“ im Rhein-Kreis Neuss im vergangenen Jahr trauen sich wieder drei Unternehmen, über ihr Scheitern zu berichten und zu erklären, was sie daraus gelernt haben. Beginn ist am Montag, ...weiterlesen

Arbeitslosenquote erneut leicht zurückgegangen

(30.10.18/19:31 Uhr) Der positive Herbstschwung am Arbeitsmarkt setzt sich fort. Mit einem erneuten Rückgang um 0,1 Prozentpunkte liegt die Arbeitslosigkeit in Dormagen bei aktuell 4,5 Prozent. Im Oktober 2017 betrug die Quote noch 5 Prozent. Dies geht aus den jüngsten Zahlen ...weiterlesen

Covestro sichert Beschäftigung und will sparen

(25.10.18/11:15 Uhr) Dormagen. Der Vorstand und Gesamtbetriebsrat von Covestro haben ein breites Maßnahmenbündel vereinbart, das die Beschäftigung an den deutschen Standorten langfristig sichern soll. Im Rahmen der „Gesamtbetriebsvereinbarung Zukunftssicherung“ verzichtet ...weiterlesen

Fasern „Made in Dormagen“ für nachhaltigste Jeans

Foto
(24.10.18/14:11 Uhr) Dormagen. Das Modeunternehmen C&A hat die nach eigenen Angaben weltweit nachhaltigste Jeans im Sortiment – und das mit freundlicher Unterstützung aus Dormagen. Denn die Cradle-to-Cradle-goldzertifizierte ...weiterlesen

Rückblick: Expo Real-Auftritt sorgte für große Aufmerksamkeit

Foto
Foto: SWD
(18.10.18/15:15 Uhr) Dormagen. Kleines d! mit großem Selbstbewusstsein: Diese Aussage könnte als Titel über dem Dormagener Auftritt bei der Expo Real in München stehen. Auf Europas größter Fachmesse für Immobilen und Investitionen präsentierte Bürgermeister Erik Lierenfeld ...weiterlesen

Hotline für potentielle Ausbildungsbotschafter

(16.10.18/10:41 Uhr) „Ausbildungsbotschafter zu sein, ist auch gut für den Azubi“, betont Dorothee Schartz, Projektmitarbeiterin bei der IHK Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. „Die Ausbildungsbotschafter gewinnen eine Menge Selbstvertrauen ...weiterlesen

Ferrari-Testzentrum mit Farben aus Dormagen lackiert

Foto
Foto: SWD
(16.10.18/10:37 Uhr) Dormagen. Gerade mal ein Viertel der Dicke eines menschlichen Haares: Nicht mehr misst die Beschichtung, die dem Ferrari-Testzentrum in Abu Dhabi seine charakteristische rote Farbe verleiht. Hergestellt wurden die dort verarbeiteten 300.000 Quadratmeter ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1937 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige