Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Wirtschaftsnachrichten

„Eiskalter Würfel“: Neue Kältezentrale im Chempark

05.11.18, 15:18 Uhr / Currenta / bs
Fotoquelle: Currenta

Currenta-Projektleiter Dr. Holger Gedanitz in der neuen Kältezentrale
Currenta-Projektleiter Dr. Holger Gedanitz in der neuen Kältezentrale / Fotoquelle: Currenta

Die neue Kältezentrale sorgt dafür, dass die Bayer-Pflanzenschutzbetriebe nicht heiß laufen. Über die Rohrbrücken fließt das Kältemittel in die verschiedenen Produktionsanlagen des Chempark
Dormagen. 400 Tonnen Stahl, 900 Meter Rohrleitungen und 9.000 Meter Kabel – das sind die Eckdaten des eiskalten Würfels, der dafür sorgt, dass die Pflanzenschutzbetriebe von Bayer nicht heiß laufen. Mit 6,6 Megawatt Kälteleistung hat die neue Currenta-Kältezentrale im Westteil des Werks ihren Betrieb aufgenommen. Sie ist quasi eins von nun drei Herzen, die die Prozesskälte über das Medium Ammoniak durch die „Adern des Chempark“, die Rohrbrücken, in die einzelnen Produktionsanlagen pumpen. Zum Vergleich: Der Kühlschrank zu Hause leistet etwa 600 Watt Kälte, also ein Zehntausendstel der neuen Kältezentrale. Die bildet aufgrund ihres hohen Einzelinvestments das größte Teilprojekt im sogenannten CUBE-Programm, das damit abgeschlossen wurde. Das Kürzel steht für „Currenta unterstützt Bayer-Erweiterung“. Unter dieser Überschrift hat der Chempark-Betreiber insgesamt rund 50 Millionen Euro in seine Ver- und Entsorgungsinfrastruktur investiert.

Dem Wachstum am Standort und dem steigenden Bedarf unserer Kunden, zuvorderst der Bayer-Division Crop Science, tragen wir mit der neuen Kältezentrale Rechnung. Und mit Blick in die Zukunft haben wir erweiterungsfähig geplant: Es ist noch Platz für einen dritte Verdichtereinheit und neben dem Gebäude noch einmal für zwei weitere“, erklärt Currenta-Projektleiter Dr. Holger Gedanitz. „Denn Kälte ist für die Chemieindustrie ebenso wichtig wie Strom, Dampf oder Wasser – sei es, um die Abwärme von Reaktionsprozessen abzuführen oder um eine stabile niedrige Temperatur in Logistikbereichen zu gewährleisten“, so der Ingenieur.

In der Anlage wird das Ammoniak auf einen Druck von 14 Bar verdichtet und verflüssigt. Von hier aus wird das Kältemittel in die Betriebe gepumpt, wo es entspannt wird. Dort wird es unter Wärmeaufnahme gasförmig und steht so verscheiden Anwendungen als Kältelieferant zur Verfügung. Das gesamte Kältenetz im Dormagener Werk erstreckt sich auf eine Länge von rund 20 Kilometer.

„Eine moderne Infrastruktur und eine ständig verfügbare Ver- und Entsorgung sind für die Produktion von Crop Science extrem wichtig“, bestätigt Dr. Norbert Lui, Leiter des Bayer- Standorts im Chempark Dormagen. „Wir betreiben ein saisonales Geschäft, und wenn der Kunde unsere Produkte ordert, müssen wir just-in-time liefern können. Die neue Kälteanlage nach modernstem Industriestandard ist dafür eine elementare Voraussetzung.“

Das CUBE-Projekt ist beispielhaft für die Aufgaben des Chempark-Managers und -Betreibers. „In den vergangenen viereinhalb Jahren haben wir systematisch unsere Ver- und Entsorgungsinfrastruktur ausgebaut, um das Wachstum der Pflanzenschutz-Division von Bayer am Standort Dormagen zu begleiten“, erläutert Currenta-Geschäftsführer Dr. Günter Hilken. „Das tun wir, damit die Betriebe hier am Standort auch in Zukunft exzellente Bedingungen für ihre Produktion vorfinden und wir so im internationalen Wettbewerb der Standorte unsere Akzente setzen“, so der Currenta-Chef. „CUBE“ betrifft insgesamt die Bereiche Betriebs- und Abwasser, Energie, Kälte sowie Entsorgung.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Gute Botschafter für die Duale Ausbildung

Am Ende hat das Team von der Aluminium Norf GmbH aus Neuss die Jury überzeugt. Dafür gab es eine Urkunde von IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz
Am Ende hat das Team von der Aluminium Norf GmbH aus Neuss die Jury überzeugt. Dafür gab es eine Urkunde von IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz / Foto: IHK
(18.04.19/11:52 Uhr) 27 Auszubildende von acht Unternehmen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein haben sich in den vergangenen Monaten mit den Themen Energie- und Ressourceneffizienz beschäftigt. Schließlich haben sie im Rahmen des Wettbewerbs ...weiterlesen

Kleiner Frischwarenmarkt am Gründonnerstag


/ Foto: Dormago / bs
(15.04.19/15:50 Uhr) Dormagen. Weil der traditionelle Wochenmarkt am Karfreitag nicht stattfinden kann (Dormago berichtete), schafft die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...weiterlesen

Aktualisiert: Kran auf Rohrbrücke gestürzt: Sechs Mitarbeiter verletzt

(11.04.19/15:58 Uhr) Aus bisher unbekannter Ursache stürzte heute gegen 11.15 Uhr ein mobiler Kran auf eine Rohrbrücke im Chempark Dormagen. Die Rohrbrücke und darauf liegende Leitungen wurden beschädigt. Infolgedessen kam es zu einem Produktaustritt, der auf den Betriebsbereich ...weiterlesen

Unternehmerfrühstück neben 300.000 Kisten

Von links: Bürgermeister Erik Lierenfeld, arlogis-Geschäftsführer Armin Schmidt-Königstedt und Michael Bison (Geschäftsführer SWD)
Von links: Bürgermeister Erik Lierenfeld, arlogis-Geschäftsführer Armin Schmidt-Königstedt und Michael Bison (Geschäftsführer SWD) / Foto: Stadt Dormagen
(11.04.19/14:58 Uhr) Dormagen. Rund 25 Geschäftsleute trafen sich jetzt zum ersten SWD-Unternehmerfrühstück des Jahres in den Hallen der arlogis GmbH. Das Unternehmen mit Sitz an der Hamburger Straße im Gewerbepark TopWest ist spezialisiert auf die sichere Archivierung und ...weiterlesen

Schnelle Hilfe für Dormagener Unternehmen

Viele Akteure, eine Lösung, von links: Detlef Weber (evd), Thomas Jelitto (NewStyle Werbetechnik) und Michael Bison (SWD) sorgten gemeinsam dafür, dass Abakus-Geschäftsführer Dieter Braun (rechts) wieder online ist
Viele Akteure, eine Lösung, von links: Detlef Weber (evd), Thomas Jelitto (NewStyle Werbetechnik) und Michael Bison (SWD) sorgten gemeinsam dafür, dass Abakus-Geschäftsführer Dieter Braun (rechts) wieder online ist / Foto: SWD
(10.04.19/14:35 Uhr) Dormagen. Ganz plötzlich von der weltweiten Datenautobahn abgeschnitten zu sein, ist mit das Schlimmste, das einem Unternehmer passieren kann. Umso mehr, wenn das Geschäftsmodell im IT-Support für Arztpraxen besteht. So geschehen im Fall von Abakus Computersysteme ...weiterlesen

IHK warnt vor neuer Betrugsmasche

(09.04.19/9:53 Uhr) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein warnt Unternehmen vor einer neuen Betrugsmasche. Aktuell versendet die „Zentrale Zahlstelle Justiz“ aus Berlin Rechnungen über 830 Euro für Handelsregistereintragungen des Amtsgerichts Osnabrück. ...weiterlesen

TankE-Netzwerk will Ladeinfrastruktur ausbauen

Die evd ist ist eines der Gründungsmitglieder des TankE-Netzwerks
Die evd ist ist eines der Gründungsmitglieder des TankE-Netzwerks / Foto: evd
(08.04.19/16:32 Uhr) Um den Fahrern von Elektromobilen künftig einheitliche Lade- und Abrechnungsmöglichkeiten zu bieten, haben sich in Köln und Umland 14 nordrhein-westfälische Energieversorger zum sogenannten TankE-Netzwerk ...weiterlesen

Covestro erhält Bestnote für Nachhaltigkeit

(05.04.19/12:09 Uhr) Der Werkstoffhersteller Covestro hat für seine Nachhaltigkeitsleistungen in einem internationalen Rating abermals die Bestnote „Gold“ erhalten. In der jüngsten Befragung durch die renommierte Bewertungsagentur EcoVadis konnte sich das Unternehmen noch ...weiterlesen

NRW-Umweltministerin Heinen-Esser zu Gast bei Currenta

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Currenta-Geschäftsführer Dr. Günter Hilken mit der Betriebsmannschaft der Kläranlage – Alexander Gora (l.), Leiter der Wasserversorgung und -reinigung am Standort Dormagen, mit Bilgehan Esdevlet, Pedro Gonzalez und Azubi Lukas Koch (v.l.n.r.).
NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Currenta-Geschäftsführer Dr. Günter Hilken mit der Betriebsmannschaft der Kläranlage – Alexander Gora (l.), Leiter der Wasserversorgung und -reinigung am Standort Dormagen, mit Bilgehan Esdevlet, Pedro Gonzalez und Azubi Lukas Koch (v.l.n.r.). / Foto: Currenta
(05.04.19/12:03 Uhr) „Unsere Auffassung von Nachhaltigkeit soll die Interessen der Wirtschaft und der ländlichen Räume mit den Schutzbelangen der Natur und der Umwelt sowie sozialen Aspekten in Einklang bringen.“ So sieht es der Koalitionsvertrag der NRW-Landesregierung vor, ...weiterlesen

Gold-Urkunden im Doppelpack für Bergemann GmbH

Über den Goldenen Meisterbrief freute sich Herbert Bergemann mit seiner Frau Cäcilie und im Kreis seiner Familie und Mitarbeiter. Sohn Jörg Bergemann nahm die Urkunde zum 50-jährigen Betriebsbestehen von Alexander Stamos und Klaus Koralewski entgegen
Über den Goldenen Meisterbrief freute sich Herbert Bergemann mit seiner Frau Cäcilie und im Kreis seiner Familie und Mitarbeiter. Sohn Jörg Bergemann nahm die Urkunde zum 50-jährigen Betriebsbestehen von Alexander Stamos und Klaus Koralewski entgegen / Foto: Kreishandwerkerschaft
(03.04.19/20:55 Uhr) Dormagen. Mit Gold-Urkunden im Doppelpack besuchten Alexander Stamos und Klaus Koralewski die Heizungs- und Sanitärfirma Bergemann GmbH in Hackenbroich. Die Vertreter der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik sowie der Kreishandwerkerschaft überreichten ...weiterlesen

DORMAGO und anzeiger24.de - zwei starke Partner

(03.04.19/15:38 Uhr) Digitale News- und Marketing-Plattformen kooperieren Heimat bedeutet: Leben, einkaufen, ausgehen – all das kann Dormagen seinen Einwohnern bieten. Doch woher bekommen sie die Infos aus ihrer Stadt? Das Nachrichten-Portal DORMAGO ist seit vielen ...weiterlesen

Edeka Knell unterstützt Dormagener Tafel

Claudia Manousek (2. v. r.) nimmt ein Lebensmittelpaket für ihre Kunden im Edeka-Markt entgegen
Claudia Manousek (2. v. r.) nimmt ein Lebensmittelpaket für ihre Kunden im Edeka-Markt entgegen / Foto: Dormagener Tafel
(03.04.19/15:36 Uhr) "Die Tafel hat viele liebe Helfer, die in aller Stille für uns im Dauereinsatz sind", berichtet Claudia Manousek Leiterin der gemeinnützigen Einrichtung in Dormagen. "So auch die Mitarbeiter und Kunden des Edeka-Marktes Knell in Nievenheim." Denn seit ...weiterlesen

„Standortbekenntnis in Stahl und Beton“

Auf dem Gelände des bestehenden Containerterminals von Chemion: Chempark-Leiter Lars Friedrich mit Markus Hartges und Jörg Molter von Chemion
Auf dem Gelände des bestehenden Containerterminals von Chemion: Chempark-Leiter Lars Friedrich mit Markus Hartges und Jörg Molter von Chemion / Foto: Dormago / duz
(03.04.19/1:01 Uhr) Dormagen. Mit dem Jahr 2018 ist der Chempark zufrieden: "151 Millionen Euro für Neuinvestitionen und Kapazitätserweiterungen, 233 Millionen Euro für Instandhaltungen, 9688 Mitarbeiter, davon 6483 in der Stammbelegschaft", nannte am Dienstag Chempark-Leiter ...weiterlesen

Arbeitsmarktzahlen auch im März stabil

(29.03.19/12:56 Uhr) Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mönchengladbach kommentiert die neuesten Arbeitsmarktzahlen: „Im Gegensatz zur Wetterlage bleibt der Arbeitsmarkt erfreulicherweise stabil.“ Die Arbeitslosenquote im gesamten Agenturbezirk ...weiterlesen

Girls’Day 2019: Mädchen erobern die Produktionswelt

Über den Dächern des Chemparks: Alfred Zastrow und Markus Hallmann von Covestro führen die Mädchen durch den PUD-Betrieb
Über den Dächern des Chemparks: Alfred Zastrow und Markus Hallmann von Covestro führen die Mädchen durch den PUD-Betrieb / Foto: Covestro
(28.03.19/18:17 Uhr) Dormagen. Beim Girls‘Day haben Mädchen die Gelegenheit, in vermeintliche Männer-Domänen hineinzuschnuppern und insbesondere technische oder naturwissenschaftliche Berufe kennenzulernen. Im Rahmen des Aktionstags durften die Schülerinnen bei Covestro einen ...weiterlesen

Solides Jahresergebnis der Sparkasse Neuss

Zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018, von links: Sparkassenvorstände Carsten Proebster, Michael Schmuck und Dr. Volker Gärtner
Zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018, von links: Sparkassenvorstände Carsten Proebster, Michael Schmuck und Dr. Volker Gärtner / Foto: Sparkasse Neuss
(25.03.19/18:36 Uhr) Neuss / Dormagen. Die Sparkasse Neuss erwirtschaftete auch in 2018 wieder ein "solides Jahresergebnis". Bei der Bilanzpressekonferenz präsentierte der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Michael Schmuck gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Dr. Volker Gärtner ...weiterlesen

Covestro sponserte Innovationspreis

Auf Platz eins: Andrew Schmidt von Carbicrete aus Kanada (Mitte), gefolgt von Gunnar Holen (Nordic Blue Crude, Norwegen, 2. von rechts) und Dr. Frank Kensy (b.fab, Dormund). Den Preis übergaben nova-Geschäftsführer Michael Carus (links) und Covestro-Vorstandschef Dr. Markus Steilemann (rechts)
Auf Platz eins: Andrew Schmidt von Carbicrete aus Kanada (Mitte), gefolgt von Gunnar Holen (Nordic Blue Crude, Norwegen, 2. von rechts) und Dr. Frank Kensy (b.fab, Dormund). Den Preis übergaben nova-Geschäftsführer Michael Carus (links) und Covestro-Vorstandschef Dr. Markus Steilemann (rechts) / Foto: Covestro
(22.03.19/11:28 Uhr) Beton, Treibstoff oder Chemikalien aus CO2 herstellen - für diese bahnbrechenden Ideen sind drei Unternehmen aus Kanada, Norwegen und Deutschland mit einem neuen Innovationspreis prämiert worden. Sie nahmen die Auszeichnung des renommierten nova-Instituts ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1999 Artikel aus dem Bereich *Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben