Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Stadt fördert Baumaßnahmen für mehr Barrierefreiheit

Foto
Pia Schmitz mit Sohn Younes, Kerstin Belitz von der Stadtverwaltung, Elisabeth Conrady, Hans-Dieter Lehnhoff vom Ring-Center und Yousef Glous
07.06.18, 21:08 Uhr / Stadtinfo / bs
Fotoquelle: Stadt Dormagen

Die Stadt Dormagen fördert die Barrierefreiheit im Einzelhandel, der Gastronomie und anderen Einrichtungen mit bis zu 1.500 Euro. „Es geht darum, die Barrierefreiheit von öffentlich zugänglichen Räumen in Dormagen weiter zu verbessern“, erklärte Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Denn das bedeutet mehr Lebensqualität für Senioren, Menschen mit Beeinträchtigungen oder Familien mit Kindern“, so Lierenfeld weiter. Teilnehmende Unternehmen und Institutionen werden mit dem „Einfach barrierefrei“-Gütesiegel ausgezeichnet. Das Förderprogramm ist eine Initiative des Runden Tischs Barrierefreiheit.

Konkret sollen Maßnahmen gefördert werden, mit denen etwa für einen stufenlosen Zugang zu Gebäuden, ausreichend breite Gänge und Türen sowie Behindertentoiletten gesorgt wird. „Barrierefreiheit ermöglicht Begegnung und Teilhabe. Es handelt sich damit um eine Grundbedingung von Inklusion, zu der Dormagen sich bekennt und die hier gelebt wird“, erläuterte Lierenfeld.

Vorgestellt wurde das Förderprogramm jetzt im Ring-Center. „Hier sind bereits ganz viele wichtige Maßnahmen für mehr Barrierefreiheit umgesetzt worden“, sagt Kerstin Belitz von der Stabsstelle Soziale Stadt der Stadt Dormagen. „So haben wir zum Beispiel automatische Schiebetüren am Haupteingang eingebaut, bieten geräumige Umkleiden, in denen es auch die Möglichkeit gibt, sich festzuhalten und schaffen möglichst breite Durchgänge“, erläutert Geschäftsführer Hans-Dieter Lehnhoff.

Anträge auf Zuschüsse zu Vorhaben, mit denen die Barrierefreiheit gefördert werden sollen, können bis zum 31. Oktober 2018 gestellt werden. Bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten können durch den Zuschuss gedeckt werden. Die Umsetzung darf nicht vor Bewilligung begonnen werden und nicht mit Folgekosten für die Stadt verbunden sein. Der Förderbetrag wird nach Abschluss der Maßnahme gegen Vorlage der entsprechenden Belege ausgezahlt. Insgesamt stehen 2018 für diesen Zweck Fördermittel von 4.500 Euro zur Verfügung.

Hintergrundinfo:
Am Runden Tisch Barrierefreiheit sitzen der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen, Der Club Behinderter und ihrer Freunde (cbf Dormagen e. V.), der Sozialverband VdK Deutschland e.V., die City-Offensive, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Stadt und der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen. Weitere Informationen über Kerstin Belitz von der Stabsstelle Soziale Stadt unter 02133/257419 oder kerstin.belitz@stadt-dormagen.de.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

Auszeichnung für Kanzlei Matthias Beßler

(19.06.18/19:01 Uhr) Nievenheim. Zum dritten Mal in Folge wurde Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Matthias Beßler von Focus-Money als „Top-Steuerberater“ ausgezeichnet (Ausgabe 17/2018). Seine Kanzlei ist damit nicht nur die einzige in Dormagen, die sowohl einen Platz unter ...weiterlesen

Verkaufsoffene Sonntag2 nicht in Gefahr

Foto
Foto: Dormago - bs
(19.06.18/15:55 Uhr) Dormagen. Immer wieder gibt es Schwierigkeiten mit sonntäglichen Öffnungszeiten. Zuletzt war vom Oberverwaltungsgericht in Münster entschieden worden, dass die Geschäfte in Kreuztal gem. den Vorschriften des neuen Ladenschlussgesetztes am Sonntag, 29. ...weiterlesen

IHK-Ausbildungs-Hotline gibt Bewerbungstipps

(14.06.18/15:14 Uhr) Die heiße Phase für das kommende Ausbildungsjahr hat begonnen. „Alle, die jetzt noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, sollten sich beeilen und fleißig Bewerbungen verschicken“, sagt Heinrich Backes, Referent der IHK Ausbildungs-GmbH. „Denn es ...weiterlesen

Stadt fördert Baumaßnahmen für mehr Barrierefreiheit

Foto
Foto: Stadt Dormagen
(07.06.18/21:08 Uhr) Die Stadt Dormagen fördert die Barrierefreiheit im Einzelhandel, der Gastronomie und anderen Einrichtungen mit bis zu 1.500 Euro. „Es geht darum, die Barrierefreiheit von öffentlich zugänglichen Räumen in Dormagen weiter zu verbessern“, erklärte Bürgermeister ...weiterlesen

Freie Plätze bei „Metall“ und „LaborLive“

Foto
Foto: Currenta
(01.06.18/13:56 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Freie Plätze gibt es noch bei den kostenlosen Sommerferienkursen „MetallLive“ und „LaborLive“ beim Chempark-Betreiber Currenta. Die beiden Technikkurse für Neunt- und Zehntklässler werden in Zusammenarbeit mit dem zdi-Netzwerk ...weiterlesen

IHK lädt Schulabgänger ins UCI-Kino ein

(31.05.18/18:39 Uhr) Neuss / Dormagen. Zu einem etwas anderen Kinobesuch lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein junge Menschen aus dem Rhein-Kreis ein: „Mit Vollgas in Dein Berufsleben“ lautet das Motto einer Veranstaltung, mit der die IHK Schulabgänger ...weiterlesen

IHK warnt Firmen vor Formularfalle

(30.05.18/10:15 Uhr) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein warnt Firmen vor einer neuen Formularfalle: Viele Betriebe in der Region bekommen derzeit E-Mails mit dem Hinweis, dass seit dem 25. Mai die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ...weiterlesen

Tödlicher Arbeitsunfall am Hafen

(28.05.18/19:33 Uhr) Dormagen. Im Hafengelände des Chempark Dormagen kam es heute Morgen gegen 10:40 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter einer Servicefirma war aus bisher unbekannter Ursache am Hafen aus mehreren Metern abgestürzt. Er wurde umgehend notärztlich ...weiterlesen

„ChemLab“: NRW bewilligt Förderung

Foto
Foto: MWIDE NRW / E. Lichtenscheidt
(28.05.18/15:55 Uhr) Rhein-Kreis Neuss/Dormagen. Netzwerke sind für Gründer unverzichtbar, damit sie sich vor Ort mit anderen Unternehmern, Investoren und Kooperationspartnern austauschen können. Um die Digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu stärken, unterstützt die ...weiterlesen

Baugenossenschaft präsentiert erfolgreiche Bilanz

Foto
Foto: Baugenossenschaft
(25.05.18/16:33 Uhr) Dormagen. Die jährliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Dormagen eG hat am gestrigen Donnerstag den Jahresabschluss 2017 einstimmig beschlossen. Damit bestätigte das Gremium den erfolgreichen Kurs des Wohnungsanbieters. Der Jahresüberschuss ...weiterlesen

Expertin informiert über Duales Studium

(24.05.18/18:57 Uhr) Wer sein Abitur in der Tasche hat, steht vor einer wichtigen Entscheidung: Soll ich eine Ausbildung machen oder mich an einer Hochschule einschreiben? „Doch es gibt auch die Möglichkeit, beides zu kombinieren“, sagt Heinrich Backes, Referent der IHK Ausbildungs-GmbH. ...weiterlesen

Covestro stellt sich Bewerbern vor

(23.05.18/16:33 Uhr) Was steht nach dem Abi oder der mittleren Reife an? Diese Frage stellen sich aktuell viele Schülerinnen und Schüler. Für Unternehmen wie Covestro bedeutet das: Potenzieller Nachwuchs in allen Fachbereichen. Im Kampf um die besten Köpfe setzt Covestro ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1855 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige