Dormagen: Arbeitsmarkt: Bilanz fällt gemischt aus/ Nachrichten von DORMAGO
Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Wirtschaftsnachrichten

Arbeitsmarkt: Bilanz fällt gemischt aus

07.01.18, 12:37 Uhr / Presseinfo / duz


Die Bilanz für das vergangene Jahr fällt für Angela Schoofs, Leiterin der auch für Dormagen zuständigen Agentur für Arbeit Mönchengladbach, gemischt aus. „Das Jahr 2017 war gekennzeichnet durch eine hohe Fachkräftenachfrage und einer stagnierenden Zahl von Arbeitslosen. Dieser Spannungsbogen rührt daher, dass die qualifikatorischen Anforderungen der freien Stellen nicht automatisch zu den Qualifikationen der Bewerberinnen und Bewerber passen“, betont Schoofs. „Hinzu kommt, dass nicht jede Qualifikation „schulbar“ ist, wie das Beispiel Pflegeberufe zeigt. Das beste schulische Niveau reicht bei weitem nicht aus, wenn man keine persönliche Neigung und Eignung für diese Berufsfelder hat.“

Die registrierte durchschnittliche Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Mönchengladbach stieg von 27.401 im Jahre 2016 um 0,1 Prozent auf 27.434 im Jahr 2017. Im Rhein-Kreis Neuss stieg die durchschnittliche Arbeitslosigkeit von 13.297 im Jahr 2016 um 1,3 Prozent (plus 170) auf 13.467 im Jahre 2017. Schoofs: „Wir hatten 2017 einen sehr herausfordernden Arbeitsmarkt. Wir haben es trotzdem geschafft, vielen Menschen eine neue berufliche Perspektive zu eröffnen. Das war ein hartes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Der Dank gilt deshalb auch allen unseren Netzwerkpartnern und besonders den heimischen Unternehmen. Von den Anstrengungen der Arbeitsagentur und der guten Arbeitsmarktlage profitierten im Jahr 2017 zwar alle Zielgruppen“, sagte Schoofs. „Aber noch nicht genug. Unser Augenmerk galt erneut den Jugendlichen und den Langzeitarbeitslosen. Hier ist es uns gelungen, diesen Menschen eine berufliche Zukunft auf dem Arbeitsmarkt zu vermitteln. Als besondere Herausforderung erwies sich im Jahr 2017 die Gruppe der Ausländer.“

Die Dezember-Arbeitslosenquote im Agenturbezirk blieb bei 7,3 Prozent. Im Dezember 2016 lag sie bei 6,8 Prozent. Die Quote im Rhein-Kreis Neuss blieb ebenfalls gegenüber dem Vormonat gleich bei 5,5 Prozent (Dezember 2016: 5,3 Prozent). Die weiteren Zahlen: In der Geschäftsstelle Neuss blieb die Arbeitslosenquote gleich bei 5,8 Prozent. In der Geschäftsstelle Dormagen sank die Quote von 5,0 auf nunmehr 4,9 Prozent Prozent (Dezember 2016: 4,5). In der Geschäftsstelle Grevenbroich liegt die Quote jetzt bei 5,0 Prozent (November 2017: 5,1 Prozent, Dezember 2016: 4,8 Prozent).
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Anmeldeformulare für City-Flohmärkte und Stadtfeste jetzt online

Das Eiersuchen auf dem Ostermarkt ist jedes Jahr ein Highlight für die jüngsten Besucher des Stadtfests
Das Eiersuchen auf dem Ostermarkt ist jedes Jahr ein Highlight für die jüngsten Besucher des Stadtfests / Foto: Archiv Dormago
(22.01.19/14:35 Uhr) Dormagen. Mit sechs City-Flohmärkten und drei Stadtfesten bringt die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) in diesem Jahr wieder Leben und Events in die Dormagener Innenstadt. Los geht’s bereits am letzten März-Wochenende ...weiterlesen

IHK-Hotline informiert über Ausbildungsbotschafter

(22.01.19/11:41 Uhr) Die Initiative „Ausbildungsbotschafter“ findet bei Schulen und Unternehmen in der Region großen Anklang. Schüler erhalten dabei realistische Einblicke in die Vielfalt der Ausbildungsberufe und in die Karriere- und Weiterbildungschancen nach einer dualen ...weiterlesen

SVGD senkt ihre operativen Verluste

(11.01.19/13:56 Uhr) Dormagen. Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen mbH (SVGD) konnte im Geschäftsjahr 2017 ihre operativen Verluste gegenüber dem Vorjahr um rund 835.000 Euro senken - von rund 1,4 Millionen auf 626.000 Euro. Das Gesamtergebnis nach Steuern überschreitet ...weiterlesen

Beim Klingeln kommt Hilfe

Guido Schenk, Markus Hartig, Andreas Zöller bringen die Hilfeklingel am Sporthaus Röhrich an
Guido Schenk, Markus Hartig, Andreas Zöller bringen die Hilfeklingel am Sporthaus Röhrich an / Foto: Franziska Gräfe
(10.01.19/17:53 Uhr)
„Bitte klingeln – Wir helfen Ihnen gerne weiter“ – diesen Hinweis, der gleich bei einer entsprechenden Schelle angebracht ist, soll es bald an vielen Geschäften in der Dormagener Innenstadt geben. Dann können Kundinnen und Kunden, die beispielsweise ...weiterlesen

Arbeitslosenquote in Dormagen: 4,3 Prozent

(04.01.19/14:08 Uhr) „Das Jahresende spiegelt das gesamte Jahr wider: Wir haben einen aufnehmenden Arbeitsmarkt, der für alle Zielgruppen gute Chancen bietet. Nicht zu übersehen ist jedoch das Spannungsfeld zwischen der hohen Nachfrage nach Fachkräften und der Qualifikation ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1953 Artikel aus dem Bereich *Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben