Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Hinweis: Logo für weitere Fotos Weitere Fotos

Chempark: Friedrich löst Grigat ab

Foto

Foto: Currenta
Lars Friedrich

(15.03.17, 17:03 Uhr / Presseinfo / duz)

Dormagen. Die zahlreichen Aktionen zum 100-jährigen Bayer-Jubiläum in Dormagen konnte Dr. Ernst Grigat noch vorstellen. Doch dabei sein wird er höchstens noch aus Interesse. Lars Friedrich nämlich übernimmt ab 1. April die Leitung des Chempark an den drei Standorten Dormagen, Leverkusen und Krefeld-Uerdingen. Grigat wird den Chemparkmanager und -betreiber Currenta verlassen und sich nach fast einem Jahrzehnt als Chempark-Leiter einer neuen Aufgabe widmen. Dr. Günter Hilken, Geschäftsführer von Currenta, bedankt sich bei Grigat für die geleistete Arbeit: „Ernst Grigat hat von Beginn an die Entwicklung des Chempark zu einer Gemeinschaft vieler verschiedener Unternehmen mit einer ´guten` Adresse – eben Chempark – maßgeblich geformt. Er steht mit seiner Person wesentlich für die gemeinsamen Interessen der 70 Unternehmen in der Öffentlichkeit. Dabei hat er die Standorte und die Belange der chemischen Industrie mit Herzblut, aber immer sachlich und kompetent vertreten. Er war für die Unternehmen, Behörden, Politiker, Journalisten und die Nachbarschaft ein offener und verbindlicher Ansprechpartner.“

Im Zuge des Wechsels wird der Aufgabenbereich des Chempark-Leiters neu zugeschnitten. Lars Friedrich, der am 27. März 45 Jahre alt wird, konzentriert sich künftig verstärkt auf das Thema Sicherheit und ist verantwortlich für die Werkfeuerwehr, den Werkschutz und die Umweltüberwachung an allen drei Standorten. Ein wesentlicher Teil bleibt wie bisher: Friedrich vertritt den Chempark in kommunalen und industriellen Gremien, hält die Kontakte zur Lokalpolitik und den Behörden und steht für den intensiven Dialog mit der Nachbarschaft. Hilken hebt die besondere Bedeutung dieser Themen für den Chempark hervor: „Wir als Manager und Betreiber wollen unseren Kunden den attraktivsten Chemiepark bieten. Damit die Chemie produzierenden Unternehmen auch weiterhin im Chempark investieren, sind wettbewerbsfähige Produktionsbedingungen genauso entscheidend wie die Sicherheit und die Akzeptanz im Umfeld und in der Nachbarschaft. Dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein. Mit der Verantwortung dieser Themen in der Chempark-Leitung machen wir das sehr deutlich.“

Zur Person Lars Friedrich
Lars Friedrich absolvierte ab 1988 eine Ausbildung zum Chemielaboranten bei der Bayer AG in seiner Geburtsstadt Wuppertal. Zwischen 1991 und 1996 folgte ein Hochschulstudium zum Sicherheitsingenieur an der Universität Wuppertal. Nach dem Wiedereintritt in die Bayer AG schloss er seine Ausbildung zum Brandschutzingenieur im Jahr 1999 in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr in Köln ab. Es folgten mehrere Stationen bei der Bayer AG in den Werkfeuerwehren in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, die 2002 in den Vorläufer der Currenta GmbH & Co. OHG – Bayer Industry Services (BIS) – übergingen. 2009 übernahm Friedrich bei Currenta Sicherheit die Leitung Brandschutz, Sicherheitszentrale und Krisenmanagement für alle drei Standorte des Chempark. Von dort wechselte er 2015 in das Geschäftsfeld Umwelt und verantwortet dort seitdem die Kälte- und Wasserversorgung.

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

Girls‘ Day auch bei Currenta und Ineos

Foto
Foto: Ineos / Currenta
(28.04.17/11:57 Uhr) Dormagen/Köln. Egal ob Reagenzglas, Sicherheitshelm oder Smartphone – bei Currenta ist für jede was dabei. Das fanden Schülerinnen aus dem Rhein-Kreis Neuss beim diesjährigen Girls‘ Day heraus. Gestern warfen zwölf naturwissenschaftlich interessierten ...weiterlesen

Schülerinnen zu Gast im Chempark

Foto
Foto: Covestro
(27.04.17/16:59 Uhr) Dormagen. Im Rahmen des bundesweiten „Girls’Day“ nutzte Covestro die Gelegenheit, junge Frauen für die Welt der Chemie zu begeistern. Aus gutem Grund, denn ein Blick über die Straßen in den Werken zeigt: Der Frauenanteil in technischen und naturwissenschaftlichen ...weiterlesen

Gut geschützt auf Touren kommen

Foto
Foto: CCO
(23.04.17/19:19 Uhr) Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen steigen passionierte Outdoor-Fans wieder verstärkt auf Drahtesel, Mofas und Motorräder um. Doch um mit einem Zweirad möglichst gefahrlos auf Touren zu kommen, braucht man den richtigen Schutz. „Ohne Helm, zweckmäßige ...weiterlesen

Landtagskandidaten zur Wirtschaftspolitik

Foto
Foto: Screenshot
(23.04.17/17:12 Uhr) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 die niederrheinischen Direktkandidaten der Parteien, die im Landtag vertreten sind, zu ihren wirtschaftspolitischen Ansichten befragt. Auch die ...weiterlesen

Ideenwettbewerb für Standortmarke

Foto
Foto: CCO / Dormago
(20.04.17/10:19 Uhr) Dormagen. Der Beirat der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) hat nun die ersten Weichen für die Suche nach einer neuen Dachmarke für die Stadt auf den ...weiterlesen

Hotline für Ausbildung von Geflüchteten

(18.04.17/10:39 Uhr) Die Willkommenslotsen und „Starthelfende Ausbildungsmanagement Migration und Flüchtlinge“ der IHK Ausbildungs-GmbH bieten für Unternehmen, die Flüchtlinge in ihrem Betrieb integrieren möchten oder Migranten bereits beschäftigen, am kommenden Donnerstag, ...weiterlesen

Unternehmen wählen selbst das Thema

(15.04.17/18:14 Uhr) Zehn Jahre Mittelstandsbarometer: Unternehmen wählen ihr Thema In diesem Jahr wird das Mittelstandsbarometer, die Umfrage zur Geschäfts- und Konjunkturlage im Rhein-Kreis Neuss, zum zehnten Mal durchgeführt. Aus diesem Anlass haben sich die Projektpartner ...weiterlesen

Ineos erfreut über Sicherheitsleistung

Foto
Foto: Ineos
(14.04.17/20:10 Uhr) Köln/Dormagen. Das Jahr 2016 war für INEOS Köln in puncto Sicherheit sehr gut. Mit 2200 eigenen Beschäftigten und den Partnerfirmen schaffte es die INEOS Köln GmbH, das Jahr 2016 ohne berichtspflichtigen Arbeitsunfall zu beschließen. „Wir freuen uns sehr ...weiterlesen

Coatema: Ministerium fördert „Sol-Gele“

Foto
Foto: privat
(11.04.17/12:10 Uhr) Dormagen. Eine erfreuliche Nachricht für ein Dormagener Unternehmen: Die Coatema Coating Machinery GmbH mit Sitz an der Roseller Straße wird über den Zeitraum vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2020 im Rahmen einer Projektförderung mit insgesamt bis zu ...weiterlesen

Heinz Mölder geht noch nicht so ganz

Foto
Foto: Dormago
(06.04.17/18:00 Uhr) Neuss/Dormagen. Gestern verabschiedete Michael Schmuck sein Vorstandsmitglied Heinz Mölder in den Ruhestand. Doch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neuss konnte den 300 Gästen im Forum des Unternehmens gleich auch eine Neueinstellung präsentieren: ...weiterlesen

Currenta: Knoten am Haken

Foto
Foto: Currenta
(04.04.17/16:36 Uhr) Dormagen. 70 Millionen Euro Gesamtinvestition, und hiervon nun ein gewichtiger Baustein, der auch noch mehr Sicherheit schafft: 3,7 Tonnen Stahl haben die Rohrnetzspezialisten von Currenta heute unter die Erde gebracht. Der rund vier Meter lange Rohrknoten ...weiterlesen

Sparkasse: Abheben am Automaten kostenlos

(31.03.17/17:24 Uhr) Das Abheben an einem der rund 25.000 Geldautomaten der Sparkassen ist für Kunden der Sparkassen nach wie vor kostenlos. Darauf weist das Unternehmen hin. "Bei unseren eigenen Automaten gibt es keine limitierte Anzahl von kostenfreien Verfügungen", teilt ...weiterlesen

Arbeitslosenquote bleibt in Dormagen konstant

(31.03.17/16:31 Uhr) Dormagen. „Der Frühjahrsaufschwung ist derzeit noch verhalten“, sagte Angela Schoofs, Leiterin der auch für Dormagen zuständigen Arbeitsagentur Mönchengladbach, bei der heutigen Pressekonferenz. „Im Vergleich zum Vorjahr haben wir jedoch 7,8 Prozent weniger ...weiterlesen

Über 50.000 Euro für heimische Vereine

Foto
Foto: Sparkasse Neuss / Dormago
(30.03.17/10:23 Uhr) Dormagen. Insgesamt 59 Vereine aus Dormagen durften sich jetzt in der Sparkassen-Filiale an der Kölner Straße über eine Gesamtsumme von 51.800 Euro freuen. An seinem letzten offiziellen Termin richtete der in den Ruhestand gehende Heinz Mölder ein großes ...weiterlesen

Handwerk und Mittelstand unter der Lupe

Foto
Foto: SPD
(29.03.17/11:24 Uhr) Dormagen. In einer offenen Fraktionssitzung der SPD standen die Ergebnisse der Enquete-Kommission des Landtags „Zukunft von Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten“ im Mittelpunkt. Der Geschäftsführer der neuen Gesellschaft für Stadtmarketing- ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1681 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige