Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Hinweis: Logo für weitere Fotos Weitere Fotos

Chempark: Friedrich löst Grigat ab

Foto

Foto: Currenta
Lars Friedrich

(15.03.17, 17:03 Uhr / Presseinfo / duz)

Dormagen. Die zahlreichen Aktionen zum 100-jährigen Bayer-Jubiläum in Dormagen konnte Dr. Ernst Grigat noch vorstellen. Doch dabei sein wird er höchstens noch aus Interesse. Lars Friedrich nämlich übernimmt ab 1. April die Leitung des Chempark an den drei Standorten Dormagen, Leverkusen und Krefeld-Uerdingen. Grigat wird den Chemparkmanager und -betreiber Currenta verlassen und sich nach fast einem Jahrzehnt als Chempark-Leiter einer neuen Aufgabe widmen. Dr. Günter Hilken, Geschäftsführer von Currenta, bedankt sich bei Grigat für die geleistete Arbeit: „Ernst Grigat hat von Beginn an die Entwicklung des Chempark zu einer Gemeinschaft vieler verschiedener Unternehmen mit einer ´guten` Adresse – eben Chempark – maßgeblich geformt. Er steht mit seiner Person wesentlich für die gemeinsamen Interessen der 70 Unternehmen in der Öffentlichkeit. Dabei hat er die Standorte und die Belange der chemischen Industrie mit Herzblut, aber immer sachlich und kompetent vertreten. Er war für die Unternehmen, Behörden, Politiker, Journalisten und die Nachbarschaft ein offener und verbindlicher Ansprechpartner.“

Im Zuge des Wechsels wird der Aufgabenbereich des Chempark-Leiters neu zugeschnitten. Lars Friedrich, der am 27. März 45 Jahre alt wird, konzentriert sich künftig verstärkt auf das Thema Sicherheit und ist verantwortlich für die Werkfeuerwehr, den Werkschutz und die Umweltüberwachung an allen drei Standorten. Ein wesentlicher Teil bleibt wie bisher: Friedrich vertritt den Chempark in kommunalen und industriellen Gremien, hält die Kontakte zur Lokalpolitik und den Behörden und steht für den intensiven Dialog mit der Nachbarschaft. Hilken hebt die besondere Bedeutung dieser Themen für den Chempark hervor: „Wir als Manager und Betreiber wollen unseren Kunden den attraktivsten Chemiepark bieten. Damit die Chemie produzierenden Unternehmen auch weiterhin im Chempark investieren, sind wettbewerbsfähige Produktionsbedingungen genauso entscheidend wie die Sicherheit und die Akzeptanz im Umfeld und in der Nachbarschaft. Dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein. Mit der Verantwortung dieser Themen in der Chempark-Leitung machen wir das sehr deutlich.“

Zur Person Lars Friedrich
Lars Friedrich absolvierte ab 1988 eine Ausbildung zum Chemielaboranten bei der Bayer AG in seiner Geburtsstadt Wuppertal. Zwischen 1991 und 1996 folgte ein Hochschulstudium zum Sicherheitsingenieur an der Universität Wuppertal. Nach dem Wiedereintritt in die Bayer AG schloss er seine Ausbildung zum Brandschutzingenieur im Jahr 1999 in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr in Köln ab. Es folgten mehrere Stationen bei der Bayer AG in den Werkfeuerwehren in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, die 2002 in den Vorläufer der Currenta GmbH & Co. OHG – Bayer Industry Services (BIS) – übergingen. 2009 übernahm Friedrich bei Currenta Sicherheit die Leitung Brandschutz, Sicherheitszentrale und Krisenmanagement für alle drei Standorte des Chempark. Von dort wechselte er 2015 in das Geschäftsfeld Umwelt und verantwortet dort seitdem die Kälte- und Wasserversorgung.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

Abrissarbeiten in der City gehen weiter

Foto
Foto: Dormago
(02.12.17/11:34 Uhr) AKTUALISIERT Dormagen. Seit Anfang September werden die fast 100 Jahre alten Gebäude an der Helbüchelstraße und Friedrich-Ebert-Straße abgetragen. Die Baugenossenschaft Dormagen eG plant dort den Bau der „Höfe am alten Wochenmarkt“ - 94 energieeffiziente ...weiterlesen

Über 2200 Euro für guten Zweck „gekwittet“

Foto
Foto: Sparkasse Neuss
(01.12.17/19:26 Uhr) Dormagen. Mit der Sparkassen-App Kwitt ist es möglich, Freunden und Bekannten ganz unkompliziert von Handy zu Handy über die Mobilnummer Beträge bis zu 20 Euro auf jedes deutsche Girokonto zu senden. Die Eingabe von PIN und TAN oder einer langen IBAN ...weiterlesen

Arbeitslosenquote unverändert

(30.11.17/18:45 Uhr) In Dormagen liegt die aktuelle Arbeitslosenquote bei 5 Prozent und bleibt gegenüber dem Oktober unverändert. Vergleicht man die Zahl mit der Quote November 2016 (4,4 Prozent), bedeutet dies aber eine leichte Zunahme. Im Rhein-Kreis Neuss beträgt die derzeitige ...weiterlesen

Aldi Süd: Krone rückt auf in den Verwaltungsrat

(28.11.17/0:20 Uhr) Dormagen. Der Verwaltungsrat von Aldi Süd in Deutschland wird von derzeit drei auf sechs Mitglieder erweitert: Ab 1. Januar 2018 wird Stefan Kopp, bisher Hauptgeschäftsführer bei Aldi Australien, die Sprecherrolle für das Gremium übernehmen. Zugleich ...weiterlesen

Spatenstich für Gas- und Dampfanlage

Foto
Foto: Ineos
(22.11.17/0:17 Uhr) Köln / Dormagen. In Anwesenheit von Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart feierte INEOS in Köln den Spatenstich für den Bau einer hocheffizienten Gas- und Dampfanlage (GuD-Anlage). Mit der neuen Anlage im werkeigenen Kraftwerk werde der Standort flexibler ...weiterlesen

Neuer Rohrleitungstunnel in Betrieb

(21.11.17/18:25 Uhr) Mit einem Festakt wurde heute der neue Rohrleitungstunnel unter dem Rhein zwischen Leverkusen und Köln-Merkenich eingeweiht. Gleichzeitig wurde der offizielle Startschuss für die Inbetriebnahme der Rohrleitungen gegeben. „Alle beteiligten Parteien ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1784 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige