Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Sportnachrichten

Auch Gohr bekommt jetzt einen Kunstrasenplatz

25.11.2021 / 13:04 Uhr — StDo - bs

Foto: Stadt Dormagen Tobias Plaz (Sportservice), Dr. Torsten Spillmann (Sportdezernent),  Melanie Ming und Rolf Radermacher (SuS Gohr) beim Spatenstich für den Gohrer Kunstrasenplatz
Tobias Plaz (Sportservice), Dr. Torsten Spillmann (Sportdezernent), Melanie Ming und Rolf Radermacher (SuS Gohr) beim Spatenstich für den Gohrer Kunstrasenplatz
Nachdem am „langen Tisch“ in Zusammenarbeit mit allen Vereinen und der Stadt Dormagen 2015 die Reihenfolge der Umbauten der städtischen Ascheplätze in Kunstrasenplätze beschlossen worden ist, ist nun der Startschuss für den Sportplatz in Gohr gefallen. Für voraussichtlich 916.000 Euro entsteht auf der rund 15.850 Quadratmeter großen Fläche ein modernes Übungsgelände. Anstelle des Ascheplatzes wird ein Kunstrasenplatz installiert, die Aschebahn wird gegen eine 100-Meter-Kunststofflaufbahn ausgetauscht. Zudem soll die Flutlichtanlage auf eine neue LED-Beleuchtung umgerüstet werden.

Auf der Platzanlage wird ein rund 7.300 Quadratmeter großer Kunstrasenplatz mit einer Sand-Kork-Füllung angelegt. Um den Platz herum sollen Pflasterflächen als Sauberkeitsstreifen und als Abstellfläche für Trainingstore entstehen. Zudem werden rund 30 Meter Ballfangzaun sowie 150 Meter Stankett errichtet. Neben dem Kunstrasenplatz ist eine neue 100-Meter-Laufbahn mit angrenzender Sprunggrube geplant. Darüber hinaus soll der Bereich um den Kunstrasenplatz mit rund 5.000 Quadratmetern Rasenfläche begrünt werden.

Trainieren werden auf dem 68 mal 107 Meter großen Spielfeld rund 350 Vereinsmitglieder aller Altersgruppen. „Wir freuen uns sehr auf die neue Platzanlage. Für uns als Verein ist es ein langgehegter Wunsch, der uns hoffentlich neue Mitglieder und nicht zuletzt auch Zuwachs für unsere Jugendmannschaften beschert“, sagt Vereinsvorsitzende Melanie Ming.

Mit den Vorbereitungen für den Umbau hat der städtische Sportservice bereits im Mai 2021 begonnen. Mitglieder des SuS Gohr haben zudem in Eigenleistung vorbereitende Maßnahmen wie beispielsweise den Abbau des alten Stanketts übernommen. Darüber hinaus nutzt der Verein die Umbauphase, um ein Kleinspielfeld in Eigenleistung zu errichten.

In den zurückliegenden sechs Jahren sind bereits die Kunstrasenplätze in Straberg, Zons, Delrath, Horrem und Delhoven fertiggestellt worden. Nach Gohr soll auch der Ascheplatz in Hackenbroich in einen modernen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. Der Eigenanteil der Vereine liegt jeweils bei zehn Prozent der Baukosten, maximal 60.000 Euro.

„Wir sind auf einem sehr guten Weg, die Sportstadt Dormagen noch attraktiver zu gestalten. Bis 2022 sollen alle Sportanlagen im Stadtgebiet einen Kunstrasenplatz besitzen und modernisiert sein. So kann der Sport ganzjährig wetterunabhängiger stattfinden“, sagt Sportdezernent Dr. Torsten Spillmann.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Sportnachrichten der letzten 30 Tage

Hallen-Auftakt machte Mut für die weitere Wintersaison

17.01.2022 / 14:37 Uhr

Zahlreiche Bestleistungen, verdiente Podestplätze und am Ende acht Nordrhein-Titel: Die LVN-Meisterschaften in Leverkusen waren für die Sportler:innen des TSV Bayer Dormagen ein voller Erfolg. Der Hallen-Auftakt am Wochenende machte Mut für die weitere Wintersaison. So brachte sich etwa Siebenkämpferin Louisa Grauvogel im ersten Wettkampf im TSV-Trikot ...weiterlesen

TSV und Trainer Dusko Bilanovic gehen getrennte Wege

13.01.2022 / 15:33 Uhr

Drei Jahre war Dusko Bilanovic Trainer des Handball-Zweitligisten TSV Bayer Dormagen. Heute endete die Zusammenarbeit, die Verantwortlichen des Tabellenvorletzten teilten dem 50-Jährigen mit, dass sie ohne ihn in die Rückrunde der Saison 2021/22 gehen wollen. Der bisherige Co-Trainer Peer Pütz steht ab kommendem Montag stärker in der Verantwortung. ...weiterlesen

Breite Unterstützung für Sport-Projekt in Rheinfeld

12.01.2022 / 12:17 Uhr

Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss (KSB) rief Ende des letzten Jahres Sportvereine, Städte und Kommunen auf, Projekte für das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022 Teil II“ einzureichen. Die Stadt Dormagen bewarb sich mit dem Projekt „Multifunktionsspielfeld im Stadtteil Rheinfeld“. Die Jury des Sportbund Rhein-Kreis Neuss hat den Antrag der Stadt Dormagen ...weiterlesen

Säbelfechterin Felice Herbon Dritte beim Weltcup in Ungarn

10.01.2022 / 16:44 Uhr

Starker Start in das neue Jahr für Felice Herbon: Die Säbelfechterin des TSV Bayer Dormagen sicherte sich beim Junioren Weltcup in Budapest den dritten Platz und ebnete damit auch den Weg zur Junioren-EM und WM. Die 17-jährige Dormagenerin startete an Position Vier gesetzt in die K.O.-Runde und erhielt dadurch im Tableau der besten 128 ein Freilos. ...weiterlesen

Corona: Straberger Crosslauf muss abgesagt werden

04.01.2022 / 17:28 Uhr

Endgültig abgesagt wird nun auch der 25. Crosslauf in Straberg, der für den 22. Januar geplant war. "Die aktuelle Entwicklung der Corona Inzidenzwerte führt unweigerlich zu einem Punkt, an dem eine Veranstaltung unter Verantwortung der Vereinsführung und freiwilligen Helfer nicht mehr mit gutem Gewissen durchgeführt werden kann", erklärt Josef Schoos, ...weiterlesen

Darts-WM: Florian Hempel sammelte auch in Dormagen Erfahrung

26.12.2021 / 14:35 Uhr

Hobbyspieler haben immer wieder mal Spaß, die Pfeile auf die Dartscheibe zu werfen. Für die Profis geht es um mehr: Aktuell spielen sie im Londoner Alexandra Palace um viel Geld, genauer gesagt um insgesamt 2,5 Millionen Pfund (circa 2,8 Millionen Euro). Der Sieger darf immerhin 500.000 Pfund mit nach Hause nehmen. Das ist natürlich auch ein Traum von ...weiterlesen

Yacht-Club erhält Landesförderung für notwendige Sanierungen

21.12.2021 / 14:16 Uhr

Über ein "Weihnachtsgeschenk" freut sich der Yacht-Club Bayer Leverkusen e.V.: Wie Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, mitteilt, wird die Modernisierung der Sanitäranlagen des Segelzentrums am Nievenheimer See mit 100.000 Euro aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ gefördert. Die aktuellen Förderbescheide im Rahmen dieses ...weiterlesen

DM-Bronze Lohn für bravourösen Kampf im Crosslauf

19.12.2021 / 16:33 Uhr

Die U20-Frauen des TSV Bayer Dormagen haben bei den deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Sonsbeck überraschend die Bronzemedaille gewonnen. Das Trio bestehend aus Anna Konrad, Aimee Drössler und Johanna Helmrich kämpfte sich am Samstag auf einer äußerst schwierigen 4100 m langen Strecke bravourös ins Ziel. „Es war eine sehr schwierige Laufstrecke ...weiterlesen

Ab Januar wieder Schwimm- und Fitnesskurse im Sammys

19.12.2021 / 11:40 Uhr

Das Stadtbad Sammys bietet ab Januar neue Aqua-Fitness- und Aqua-Cycling-Kurse sowie für Kinder neue Seepferdchen-Schwimmkurse an. Die Seepferdchen-Kurse richten sich an Kinder ab fünf Jahren, die auch bereits den Wassergewöhnungstest absolviert haben. Die Kurse findet zweimal wöchentlich statt und kosten jeweils 99 Euro. Folgende Schwimmlernkurse sind ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 5353 Artikel aus dem Bereich *Lokalsport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben