Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Sportnachrichten

Flexible Prüfungen sind für Sportler besonders wichtig

12.01.2021 / 12:59 Uhr — Presseinfo / duz

Foto: Dirk Fusswinkel Tanja Spill will ihren Masterabschluss machen und hat noch Chancen auf die Olympiateilnahme
Tanja Spill will ihren Masterabschluss machen und hat noch Chancen auf die Olympiateilnahme
Dormagens Top-Läuferin Tanja Spill hat ihre Ziele fest im Blick: die Olympischen Spiele 2021 in Tokio und den Masterabschluss im Marketingmanagement an der IUBH Internationalen Hochschule. Sie hatte diesen Studiengang außerhalb des Sportsektors bewusst gewählt, „um für meine berufliche Zukunft breiter aufgestellt zu sein.“ Interessant auch für andere Spitzensportler: Die IUBH und die Olympiastützpunkte (OSP) intensivieren ihre Zusammenarbeit und ergänzen diese durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bei der berufsbegleitenden Bildung.

Bereits seit mehr als drei Jahren haben die Kaderathlet*innen an den bundesweit 17 Olympiastützpunkten einen Zugang zum IUBH Fernstudium. Die OSP und der DOSB als regierungsunabhängige Dachorganisation des deutschen Sports sind der dualen Karriere, der Laufbahnberatung und der Weiterbildung der Athlet*innen, Trainer*innen und Mitarbeitenden verpflichtet. Entsprechend bietet die Erweiterung der erfolgreichen Zusammenarbeit neben den Athlet*innen aller olympischen und nicht-olympischen Disziplinen nun künftig auch allen hauptamtlichen Bundes- und Landestrainer*innen sowie hauptamtlichen Mitarbeitenden vereinfachten Zugriff auf ein berufsbegleitendes Fernstudium zur individuellen Qualifizierung und Karriereplanung.

Prof. Dr. Kurt Jeschke, akademischer Leiter der Bildungskooperation, dazu: „Aktuell studieren bereits circa 100 Spitzensportler*innen an der IUBH. Das Fernstudium ist durch seine Flexibilität, Themenvielfalt und technische Lernumgebung ideal auf die Anforderungen der Sportler, Trainer und Berufstätigen in den Verbänden abgestimmt. Die Ausweitung unserer Kooperation auf den DOSB und die ihm angeschlossenen Spitzenverbände ist für uns ein klarer Vertrauensbeweis in die Qualität unseres Bildungsangebots.“

Dirk Schimmelpfennig (Vorstand Leistungssport des DOSB) stellt fest: „Der DOSB freut sich über den nun vorhandenen, vergünstigten Zugang der Bundes- und Landestrainer*innen zu den Bildungsangeboten der IUBH, die flankierend auf die Trainertätigkeit einzahlen oder für weitere Aufgaben im Sportsystem qualifizieren, und hat durch die Kooperation für seine Mitgliedsorganisation ein attraktives Angebot geschaffen.“

OSP und DOSB bieten Karriereperspektiven auch jenseits des Sports
Durch moderne Lernmethoden wie eine IUBH Lern-App, Selbsttests, sozialem Lernen via Lern-Wikis, Study Coaching und die Möglichkeit, Prüfungen jederzeit als E-Klausur online abzulegen, bekommen die Beteiligten nun die Möglichkeit, Weiterbildung, Studium, Training und Arbeit optimal miteinander zu vereinen. Dabei kann im Fernstudium zwischen mehr als 120 Bachelor- und Masterstudiengängen in acht Fachbereichen von Architektur bis UX Design gewählt werden. Verschiedene Zeitmodelle und innovative Lerntechnologien machen das Studium maximal flexibel. Das ist besonders für viel beschäftigte und weit reisende Sportler und Trainer attraktiv. Für Mittelstrecklerin Tanja Spill war genau diese Flexibilität der ausschlaggebende Punkt bei ihrer Studienwahl: „Prüfungen abzulegen, wann und wo es mir am besten passt, und keine verpflichtenden Präsenztermine zu haben, ist für mich als Sportlerin unerlässlich. Bei der IUBH habe ich diese Chance – und ich nutze sie.“

Die IUBH, die 2000 gegründet wurde, ist inzwischen in bald 30 Städten in Deutschland und Österreich vertreten. Weitere Infos im Internet. Der heutige Name der Hochschule geht übrigens auf die ursprünglich englischsprachige Bezeichnung International University of Applied Sciences Bad Honnef - Bonn zurück.
Sportnachrichten der letzten 30 Tage

Dormagen: Julian Köster ist nur noch bis Juni ein Wiesel

23.01.2021 / 13:25 Uhr

Der TSV Bayer Dormagen und Julian Köster gehen nach der laufenden Saison getrennte Wege. Das teilt der Handball-Zweitligist nach einem abschließenden Gespräch zwischen Handball-Geschäftsführer Björn Barthel und dem 20-jährigen Rückraumspieler jetzt mit. Köster wechselte 2015 vom TuS SW Brauweiler zum TSV und profitierte bei der sportlichen Ausbildung ...weiterlesen

Laura Mertens und Nina Hemmer in Nizza auf dem Podest

16.01.2021 / 14:54 Uhr

Nizza / Dormagen. Laura Mertens vom AC Ückerath erreichte am gestrigen Freitag das Finale des Grand Prix de France in Nizza und lieferte sich mit der amtierenden Olympiasiegerin und Weltmeisterin von 2017 Helen Maroulis einen tollen Kampf. Die Amerikanerin holte schnell die ersten beiden Punkte, doch Mertens gab zunächst keine weiteren Zähler ab. Nach ...weiterlesen

Handball: Vorbereitung auf die Saison nach der WM

15.01.2021 / 21:56 Uhr

Zwei Wochen des Jahres 2021 sind bereits vorbei - Zeit für die Mannschaft von Dusko Bilanovic, die Vorbereitung auf den Neustart nach der WM-Pause mit dem ersten Spiel am 7. Februar bei der DJK Rimpar zu beginnen. Nach der Corona-Testung am Mittwoch fand jetzt die erste Trainingseinheit statt, die traditionell ohne Handball durchgeführt wird. Auf den ...weiterlesen

TuS Hackenbroich startet „Homecoming“-Projekt

14.01.2021 / 17:05 Uhr

Auch wenn die Corona-Pandemie den Trainings- und Spielbetrieb derzeit lahmlegt, arbeitet die Fußballabteilung des TuS Hackenbroich mit Hochdruck an Strukturen und Kader für die kommende Saison. "Wir bekommen Schritt für Schritt unsere offenen Aufgaben gelöst. Nachdem wir im vergangenen Jahr die Positionen des Abteilungsleiters und des Stellvertreters ...weiterlesen

Handball: TSV erkämpft Punkt gegen Gummersbach

31.12.2020 / 15:08 Uhr

Der Termin war eigentlich ideal: Das Mittelrhein-Derby zwischen dem TSV Bayer Dormagen und dem VfL Gummersbach hätte das TSV Bayer Sportcenter unter normalen Umständen sicher gut gefüllt. Zumal der Tabellenvierte den Zweiten der 2. Handball-Bundesliga am vorletzten Tag des Jahres erwartete. Auch wenn die Live-Unterstützung der Zuschauer fehlte, so bot ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 5178 Artikel aus dem Bereich *Lokalsport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben