Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Sportnachrichten

Säbelfechter mit Premiere der Demaskiert-Liga zufrieden

29.11.2020 / 19:54 Uhr — Presseinfo / duz

Foto: Dormago Archiv Teilnehmer am Turnier, von links: Richard Hübers, Benedikt Wagner (Moderator), Matyas Szabo und Max Hartung
Teilnehmer am Turnier, von links: Richard Hübers, Benedikt Wagner (Moderator), Matyas Szabo und Max Hartung
Die Säbelfechter veranstalteten am Wochenende in Düsseldorf die „Demaskiert Liga“ – ein Turnier für die besten Fechter dieser Disziplin Deutschlands. Dass Max Hartung dabei in vorderster Reihe aktiv war, kann wenig überraschen. Dormagens Sportler des Jahres ist der umtriebigste Athleten-Aktivist. Der mehrfache Deutsche, Europa- und Weltmeister war bereits in jungen Jahren Athletensprecher in diversen Verbänden, 2017 gründete er „Athleten Deutschland“, eine unabhängige Interessenvertretung für deutsche Spitzensportler, die manchem Verbandsfunktionär wegen ihrer forschen Ansagen ein Dorn im Auge ist. Gemeinsam mit seinem Dormagener Teamkollegen Matyas Szabo hat Hartung auch einen eigenen Podcast unter dem Namen „Demaskiert“. Da lag es nahe, das Fecht-Event im Areal-Böhler danach zu benennen.

Passenderweise standen sich Hartung und Szabo dort im Finale gegenüber. Am Ende gewann Hartung 15:13. Den dritten Platz sicherte sich Richard Hübers (Dormagen), der ebenfalls mit 15:13 gegen Björn Hübner-Fehrer (Werbach) gewann. Bei den Frauen setzte sich Anna Limbach (Dormagen) im Finale mit 15:6 gegen Julika Funke (Künzelsau) durch. Den dritten Platz holte sich Larissa Eifler (Dormagen) mit 15:13 gegen ihre Vereinskollegin Léa Krüger.

Die Ergebnisse interessierten Hartung aber nur am Rande. Es ging vor allem darum, wieder einen Wettbewerb zu haben und den Sport in die Öffentlichkeit zu führen: „Wir haben unser Turnier auf Twitch gestreamt und weit mehr als 200.000 Menschen erreicht. Das freut mich ehrlich gesagt mehr als mein Sieg“, sagte der Sieger hinterher. Gemeinsam mit Matyas Szabo und dem Marketing-Experten Constantin Adam hatte Hartung den Wettbewerb über Monate geplant. Die drei holten die Sportstadt Düsseldorf, congstar und Trops4 als Unterstützer an Bord. Außerdem führten Top-Sportler wie Benedikt Wagner (Fechten), Karla Borger (Beachvolleyball), Max Planer (Rudern) und die Modernen Fünfkämpfer/in Lena Schöneborn und Alexander Nobis als Moderatoren durch die Veranstaltung.

„Wir wollten den Fechtsport-Fans am ersten Adventswochenende ein Fest bieten, das Jahr ist ja anstrengend genug. Und ich finde, das ist uns durchaus gelungen“, sagte Constantin Adam. Für 2021 ist bereits eine Fortführung geplant, dann, so hoffen die Organisatoren, mit echten Fans in der Halle. Und in jedem Fall mit einem Livestream auf Twitch.
Sportnachrichten der letzten 30 Tage

Dormagen: Julian Köster ist nur noch bis Juni ein Wiesel

23.01.2021 / 13:25 Uhr

Der TSV Bayer Dormagen und Julian Köster gehen nach der laufenden Saison getrennte Wege. Das teilt der Handball-Zweitligist nach einem abschließenden Gespräch zwischen Handball-Geschäftsführer Björn Barthel und dem 20-jährigen Rückraumspieler jetzt mit. Köster wechselte 2015 vom TuS SW Brauweiler zum TSV und profitierte bei der sportlichen Ausbildung ...weiterlesen

Laura Mertens und Nina Hemmer in Nizza auf dem Podest

16.01.2021 / 14:54 Uhr

Nizza / Dormagen. Laura Mertens vom AC Ückerath erreichte am gestrigen Freitag das Finale des Grand Prix de France in Nizza und lieferte sich mit der amtierenden Olympiasiegerin und Weltmeisterin von 2017 Helen Maroulis einen tollen Kampf. Die Amerikanerin holte schnell die ersten beiden Punkte, doch Mertens gab zunächst keine weiteren Zähler ab. Nach ...weiterlesen

Handball: Vorbereitung auf die Saison nach der WM

15.01.2021 / 21:56 Uhr

Zwei Wochen des Jahres 2021 sind bereits vorbei - Zeit für die Mannschaft von Dusko Bilanovic, die Vorbereitung auf den Neustart nach der WM-Pause mit dem ersten Spiel am 7. Februar bei der DJK Rimpar zu beginnen. Nach der Corona-Testung am Mittwoch fand jetzt die erste Trainingseinheit statt, die traditionell ohne Handball durchgeführt wird. Auf den ...weiterlesen

TuS Hackenbroich startet „Homecoming“-Projekt

14.01.2021 / 17:05 Uhr

Auch wenn die Corona-Pandemie den Trainings- und Spielbetrieb derzeit lahmlegt, arbeitet die Fußballabteilung des TuS Hackenbroich mit Hochdruck an Strukturen und Kader für die kommende Saison. "Wir bekommen Schritt für Schritt unsere offenen Aufgaben gelöst. Nachdem wir im vergangenen Jahr die Positionen des Abteilungsleiters und des Stellvertreters ...weiterlesen

Flexible Prüfungen sind für Sportler besonders wichtig

12.01.2021 / 12:59 Uhr

Dormagens Top-Läuferin Tanja Spill hat ihre Ziele fest im Blick: die Olympischen Spiele 2021 in Tokio und den Masterabschluss im Marketingmanagement an der IUBH Internationalen Hochschule. Sie hatte diesen Studiengang außerhalb des Sportsektors bewusst gewählt, „um für meine berufliche Zukunft breiter aufgestellt zu sein.“ Interessant auch für andere ...weiterlesen

Handball: TSV erkämpft Punkt gegen Gummersbach

31.12.2020 / 15:08 Uhr

Der Termin war eigentlich ideal: Das Mittelrhein-Derby zwischen dem TSV Bayer Dormagen und dem VfL Gummersbach hätte das TSV Bayer Sportcenter unter normalen Umständen sicher gut gefüllt. Zumal der Tabellenvierte den Zweiten der 2. Handball-Bundesliga am vorletzten Tag des Jahres erwartete. Auch wenn die Live-Unterstützung der Zuschauer fehlte, so bot ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 5178 Artikel aus dem Bereich *Lokalsport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben