Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Sportnachrichten

Tolles Handballspiel und prima Stimmung beim 70. Geburtstag

11.08.2019 / 20:34 Uhr — Presseinfo / duz

Foto: Heinz Zaunbrecher Spieler beider Mannschaften, wie Kiels Nationalspieler Patrick Wiencek, gaben nach dem Spiel Autogramme und waren offen für Fotowünsche
Spieler beider Mannschaften, wie Kiels Nationalspieler Patrick Wiencek, gaben nach dem Spiel Autogramme und waren offen für Fotowünsche Auch
Auch "Hexer" Andreas Thiel gefiel der Verlauf des 70. Geburtstages im TSV Bayer Sportcenter André Meuser lässt Gisli Kristjansson und Pavel Horak stehen
André Meuser lässt Gisli Kristjansson und Pavel Horak stehen Gratulationen für Janis Boieck, der nach langer Pause wieder fit ist und einen von Steffen Weinhold geworfenen Siebenmeter parierte
Gratulationen für Janis Boieck, der nach langer Pause wieder fit ist und einen von Steffen Weinhold geworfenen Siebenmeter parierte Sören Steinhaus mit dem Siegerpokal für die B-Jugend, eingerahmt von den Trainern Filip Jicha und Dusko Bilanovic (links)
Sören Steinhaus mit dem Siegerpokal für die B-Jugend, eingerahmt von den Trainern Filip Jicha und Dusko Bilanovic (links)
Eine tolle Kulisse, sportliche Highlights, kurze Ehrungen und schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten: Die Handball-Abteilung des TSV Bayer Dormagen feierte ihr 70-jähriges Bestehen mit 1834 begeisterten Gästen, die noch lange nach dem Spiel gegen den THW Kiel beiden Mannschaften applaudierten - dem deutschen Rekordmeister für den ungefährdeten 40:27 (19:11)-Sieg, dem TSV für den nicht nachlassenden Einsatz über die vollen 60 Minuten. Einen Erfolg feierte der TSV gleichwohl: Die B-Jugend erhielt den Siegerpokal nach dem gewonnenen Turnier-Finale gegen den niederländischen Klub Bevo HC. Direkt nach dem Spiel gegen Kiel dankte TSV-Coach Dusko Bilanovic den Zuschauern für ihr Kommen: "Wenn es Ihnen Spaß gemacht, dann kommen Sie doch bitte am 24. August zum Start der neuen Saison gegen Aue wieder."

Carl Löfström untermauerte seine gute Form und war für die ersten drei Dormagener Treffer verantwortlich. Weil auch Ante Grbavac mit zwei platzierten Abschlüssen Kiels Schlussmann Dario Quenstedt keine Chance ließ, Pascal Noll seine Konterqualitäten unter Beweis stellte und Sven Bartmann gleich zweimal Kiels Rechtsaußen Ole Rahmel entnervte, führten die Kieler nach 17 Minuten lediglich mit 10:7. Doch im Laufe der Partie machte sich nicht zuletzt die körperliche Überlegenheit der Norddeutschen bemerkbar. So ging immer Gefahr von Schwergewicht Patrick Wiencik aus, der mitunter auch von zwei TSV-Spielern nicht zu halten war und auch in der Abwehr dafür sorgte, dass mancher Dormagener Angriff gestoppt wurde. Ein Rückkehrer verhinderte Kiels Tor Nummer 20 in Halbzeit 1: Der lange verletzte Janis Boieck wehrte den von Steffen Weinhold geworfenen Siebenmeter ab.

Nach dem Seitenwechsel schöpfte Kiels neuer Trainer Filip Jicha aus dem Vollen und setzte auch Domagoj Duvnjak, Harald Reinkind, Lukas Nilsson und Niclas Ekberg ein. Die Folge war die erste zweistellige Führung, die Hendrik Pekeler nach 42 Minuten auf 29:16 schraubte. Der TSV ging das Tempospiel mit und versuchte ein einstelliges Ergebnis zu erreichen. Doch neben der starken Kieler Abwehr spielten auch die Schiedsrichter nicht mit, die ihren großen Respekt vor dem THW selbst in einem solchen Freundschaftsspiel nicht ablegen konnten. Doch die 27:40-Niederlage störte die heimischen Fans eher nicht. Denn sie sahen ein attraktives Spiel mit vielen Highlights. Dusko Bilanovic war mit dem Einsatz seiner Jungs zufrieden. Ebenso wie Filip Jicha, der sich noch an seine aktiven Einsätze im Sportcenter erinnern konnte: "Die Stimmung war immer toll hier in Dormagen." Seine Spieler hätten insgesamt das umgesetzt, was man sich vorgenommen hatte: "Jeder hat Spielzeit bekommen und sie wollten auch das Tempospiel hoch halten."

Spieler nahmen ein Bad in der Menge
Alle Spieler beider Mannschaften nahmen anschließend ein Bad in der Menge, machten Selfies mit Fans und unterschrieben bereitwillig Autogramme. Kiels Nationalspieler Rune Dahmke freute sich im Interview über die Atmosphäre und war angetan vom Interesse an dem Spiel: "Das war unser bisher bestbesuchtes Testspiel." Dass so viele gekommen waren fand auch Ehrengast Andreas Thiel toll. Der "Hexer" spielte beim TSV bis zum Jahr 2000 - zwei Jahre bevor das Sportcenter eingeweiht wurde. Kiels Geschäftsführer Viktor Szilagyi, ebenfalls ein Ex-Dormagener, freute sich zusammen mit seinem TSV-Kollegen Björn Barthel, darüber, dass die vor einigen Monaten vereinbarte Partie einen solchen Zuspruch hatte. Und er stellte dem TSV-Team ein positives Zeugnis aus: "Die junge Mannschaft ist willig und gibt Gas."

Respekt vor Karl-Heinz Heise: Dessaus Ehrenbürger war eigens angereist, um das Spiel zu erleben. Der 91-Jährige ist einer der Gründer der Dormagener Handball-Abteilung und wurde mit großem Beifall bedacht. Besonders vorgestellt von Abteilungsleiter Jocky Krapp wurden zahlreiche Mitglieder, die sich um den Handball von Dormagen verdient gemacht haben: Günter Bieber, Peter Gennen, Reinhard Hahn, Joachim Kurth, Olaf Mast, Ralf Mießen, Fritz Rottländer, Ralf Stamer und Otto Vallbracht. Und ein Urgestein durfte eine besondere Ehrung vornehmen: Walter Meier gründete einst die erste Dormagener C-Jugend und nahm jetzt die Ehrung der jungen Spieler vor, die mit der C-Jugend der vergangenen Saison besonders erfolgreich waren. Jocky Krapp dankte allen, die zum Gelingen der 70. Geburtstagsfeier beigetragen haben. So auch den Schützen vom Jägerzug des Dormagener Bürger-Schützen-Vereins "Voll Dropp", die sich bereit erklärt hatten, an einem Getränkestand für den Ausschank zu sorgen.

TSV Bayer Dormagen - THW Kiel 27:40 (11:19)
Dormagen: Bartmann, Boieck, Dahmen; Reuland (1), Meuser (3), Richter (3/2), Löfström (5), I. Hüter (4), Reimer, Rebelo (3), Noll (4), P. Hüter (n.e.), Braun (1), Sterba (1), Grbavac (2), Eberlein, Mircic (n.e.).
Kiel: Quenstedt, N. Landin; Duvnjak (2), Reinkind (4), M. Landin (5), Kristjánsson (1), Weinhold (5/1), Wiencek (4), Ekberg (4/2), Rahmel (3), Dahmke (3), Zarabec (3/1), Horak, Bilyk (2), Pekeler (3), Nilsson (1).
Sportnachrichten der letzten beiden Wochen

TSV-Athleten beendeten Hallensportfest mit vielen Bestleistungen

10.12.2019 / 18:17 Uhr

Die Nachwuchsathletinnen und -athleten des TSV Bayer Dormagen haben beim 15. Hallensportfest des SC Bayer 05 Uerdingen in Düsseldorf endgültig die diesjährige Hallensaison eingeläutet. Der Wettkampf in der Halle im Schatten der Düsseldorfer Arena nutzten die Trainer Peter Kurowski und Ulrike Wölm am vergangenen Wochenende, um den Leistungsstand nach ...weiterlesen

Judo: Wolsfeld-Duo setzt erfolgreiches Wettkampfjahr fort

10.12.2019 / 13:44 Uhr

Ein erneut imponierender Auftritt der Geschwister Sara-Tamar und Benedict Wolsfeld (beide U15) bei den international besetzten Bremen Open. In der Gewichtsklasse -43 Kilogramm stand Benedict Wolsfeld einem starken Teilnehmerfeld gegenüber. Gleich zu Beginn dem Dänen Marcus Lange, den er vorzeitig durch Ippon besiegte. Es folgten Kämpfe unter anderem ...weiterlesen

Bremen Open: Beyersdorf holt dritten Turniersieg in Folge

09.12.2019 / 14:46 Uhr

Leonie Beyersdorf vom Judo-Club Nievenheim wurde am vergangenen Sonntag bei den Bremen Open zum dritten Mal in Folge Turniersiegerin. Nach zwei schnellen Erfolgen im Viertel- und Halbfinale stand sie im Finale der -70kg-Klasse Demi van Beukering (Budosport Arnheim) gegenüber. Mit großer Dominanz beendete Beyersdorf nach anderthalb Minuten mit einen ...weiterlesen

Handball: Spiel auf Augenhöhe, aber TSV verliert knapp

08.12.2019 / 15:58 Uhr

Nach zuletzt drei Siegen blieb den Zweitliga-Handballern des TSV Bayer Dormagen das Erfolgserlebnis in Hamm versagt. Aber Komplimente gab es allemal für die Leistung der Rheinländer, so auch von Kay Rothenpieler: "Dormagen hat uns alles abverlangt. Es war seit langem kämpferisch unser bestes Spiel", sagte Hamms Trainer: "Trotzdem konnten wir den TSV ...weiterlesen

Der älteste war auch der erfolgreichste Schwimmer

06.12.2019 / 16:47 Uhr

920 Starter kämpften bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften zum Jahresabschluss in Freiburg im 25m Becken um Medaillen. Unter ihnen auch fünf hochmotivierte Dormagener: Peter Wermelskirchen (AK 80) kehrte als erfolgreichster Teilnehmer heim. Den deutschen Meistertitel erschwamm er über 100m Schmetterling. Außerdem gewann er Silber über 200m Lagen, ...weiterlesen

Karate-Graduierungsprüfungen erfolgreich absolviert

04.12.2019 / 19:25 Uhr

Das Ziel ist erreicht: Insgesamt 17 Sportlerinnen und Sportler des Kampfsportvereins Karate Do Dormagen e. V. stellten sich ihrer Gürtelprüfung und erbrachten alle die verlangten Leistungsnachweise. Vor den strengen Augen des Prüfers Martin Joschko (5. DAN, B-Prüfer DKV) zeigten die Jugendlichen und Erwachsenen ihr Können, die die lange und konzentrierte ...weiterlesen

Tennis: Gold für Szpydowski, Silber für Born

03.12.2019 / 15:48 Uhr

Bei den Hallenmeisterschaften des Tennisverbands Mittelrhein erreichte Maurice Szpydowski vom TC Bayer Dormagen den Turniersieg. Der an Nummer vier gesetzte Spitzenspieler der Mannschaft Herren 40 setzte sich in allen Vorrundenbegegnungen souverän durch. Während er im Halbfinale gegen den Rheinbacher Ralf Esser denkbar knapp im Champions-Tiebreak mit ...weiterlesen

TSV-Läuferinnen und Läufer erreichten in Sonsbeck gute Ergenisse

03.12.2019 / 15:01 Uhr

Die Läuferinnen und Läufer des TSV Bayer Dormagen haben sich bei den LVN-Crosslaufmeisterschaften in Sonsbeck gut in Szene gesetzt. Bei teilweisem Sonnenschein und Temperaturen um 0 Grad überzeugten die Athleten von Trainer Wilhelm Jungbluth im Verbund mit den Uerdinger Kollegen gerade in den Mannschaftswettbewerben. Fabian Spinrath ergatterte zudem ...weiterlesen

Handball: TSV feiert den dritten Sieg in Folge

02.12.2019 / 0:21 Uhr

Verstehen muss man eine solch einseitige Bestrafung sicher nicht. Neun Siebenmeter für die Gäste, nur einen für Dormagen, das will freilich schon etwas heißen. Die unterschiedliche Bewertung gleicher Situationen beim Spiel der 2. Handball-Bundesliga zwischen dem TSV Bayer Dormagen und Bundesliga-Absteiger SG BBM Bietigheim entschied die Partie glücklicherweise ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 4983 Artikel aus dem Bereich *Lokalsport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben