Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Sportnachrichten

„Das Dormagener Radrennen“ macht Lust auf mehr

11.08.2019 / 18:06 Uhr — bs

Foto: Dormago - bs Impressionen vom Dormagener Radrennen
Impressionen vom Dormagener Radrennen
Die Zuschauer waren sich einig: „Das Dormagener Radrennen“ muss im nächsten Jahr erneut stattfinden. Denn das Team des RSC Nievenheim rund um Cheforganisator Martin Ritterbach hat am Samstag aus der sportlichen Veranstaltung ein Highlight gemacht, dass eine Wiederholung verdient hat. Und wie man hören konnte, sind die Planungen für das nächste Jahr auch schon angelaufen – vielleicht war die Premiere auch gleich der Auftakt zu einer neuen Traditionsveranstaltung.

Eine kluge Entscheidung war, die Veranstaltung mit dem Marktplatz als zentralen Punkt auszurichten. Die innerstädtische Rundstrecke über 1,2 Kilometer bot den Zuschauern die Möglichkeit, den Verlauf des Rennens aufmerksam zu verfolgen, statt das Teilnehmerfeld nur gelegentlich vorbeifahren zu sehen. Gut gelaunte Sprecher informierten laufend über den aktuellen Stand und spornten nicht nur die Aktiven, sondern auch die Zuschauer an. Streckenanwohner hatten es sich vor der Haustür gemütlich gemacht und nutzten die Gelegenheit, die Wettkämpfe mit Nachbarn und Freunden zu feiern. Im Rahmenprogramm war u. a. einiges zu den Themen Fahrrad und Verkehr zu finden, selbstverständlich war auch für Essen und Getränke sowie Unterhaltung gesorgt. Bei einer Tombola winkten Preise vom Fahrrad bis zu Frühstücksgutscheinen.

Die sieben Rennen, die um 14 Uhr begannen, waren für verschiedene Altersklassen ausgerichtet. Um 19 Uhr starteten die „Elite-Amateure“ das Abschlussrennen über die 80,4 km-Distanz in 67 Runden. Sieger wurde hier Christian Noll vom Team Kern-Haus.

Vorher hatten sich Promis und Sponsorenvertreter einen „Wettkampf“ mit hohem Spaßfaktor über 2,4 Kilometer geliefert. Sie wurden von Martin Ritterbach kurzerhand alle zu Siegern erklärt, so dass sich jeder über eine Medaille freuen konnte. Einen Wermutstropfen gab es für Ritterbach aber doch: Er hätte sich mehr Teilnehmer gewünscht. Aber das kann ja in den nächsten Jahren noch kommen.

Alle Ergebnisse

Weitere Fotos vom Radrennen
Sportnachrichten der letzten beiden Wochen

WSC erfolgreich bei den Westdeutschen Meisterschaften

23.09.2020 / 17:07 Uhr

Bei der einzigen lokalen Regatta der Saison wurden am Samstag die Westdeutschen Meistertitel in Dorsten vergeben. Für den erfolgsverwöhnten WSC Bayer Dormagen holte sein ältester Teilnehmer und Trainer Rolf Pohlen den einzigen Titel in der Altersklasse Senioren D. Gegen seinen größten Konkurrenten Sven Rottenberger vom KST Rhein-Ruhr setzte er sich ...weiterlesen

Judo: Vom roten Fuchs bis zum schwarzen Panther

21.09.2020 / 14:44 Uhr

Velbert / Nievenheim. Nach über einem halben Jahr Pause fand der erste Judo-Wettkampf seit Beginn der Corona-Pandemie statt. Auf der Landessichtung U21 der Frauen trat für den Judo-Club Nievenheim Leonie Beyersdorf auf die Matte. Nach drei souveränen Siegen unterlag sie nur Mareike Reddig aus Köln im letzten Kampf, konnte sich aber über Silber freuen. Am ...weiterlesen

Hastenrath feiert Doppelsieg bei LVN-Meisterschaften

21.09.2020 / 13:08 Uhr

Es waren besondere Meisterschaften für den Nachwuchs des TSV Bayer Dormagen, was in erster Linie mit den Rahmenbedingungen zu tun hatte. Die Titelkämpfe im Landesverband Nordrhein (LVN) konnten aufgrund der Corona-Pandemie nicht an einem Ort stattfinden. Stattdessen wählte der LVN gleich drei Orte und zwei Wochenenden für die Austragung der Titelkämpfe. ...weiterlesen

Handball: Heute letzter Heimtest vor Saisonstart

19.09.2020 / 10:23 Uhr

Der TSV Bayer Dormagen kann nach der aktuellen Corona-Verordnung die kommenden Meisterschaftsspiele mit 958 Sitzplätzen planen. Das ist das Ergebnis der Gespräche mit dem Gesundheitsamt auf der Basis der so genannten Insellösung. Diese sieht nach Paragraf 1, Absatz 2 der NRW-Coronaschutz-Verordnung vor, dass jeweils maximal Personengruppen in 10er-Größen ...weiterlesen

Handball: Erfolgreiches Testspiel mit Zuschauern

14.09.2020 / 17:43 Uhr

Nach den ersten Testspielen in leerer Halle waren gestern wieder Zuschauer im TSV Bayer Sportcenter dabei. Rund 200 Besucher*innen nutzten die Chance, nach langer Pause mal wieder ein Handballspiel live zu verfolgen. Sie sahen streckenweise ein gutes Spiel zwischen den Zweitligisten TSV und den Gästen aus Ferndorf. Die Partie endete mit dem Dormagener ...weiterlesen

Vielseitiger Timo Huthmacher überragt in Viersen

13.09.2020 / 12:50 Uhr

Fünf Starts, fünf Bestleistungen und drei erste Plätze: Viel besser hätte der gestrige Samstag für den noch jungen Timo Huthmacher nicht laufen können. Der M13-Athlet des TSV Bayer Dormagen zählte zu den überragenden Startern beim 14. Paul Funk-Gedächtnissportfest in Viersen. Er gewann die Wettkämpfe im Hochsprung (1,55 m), über 60 m Hürden (10,16 Sekunden) ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 5136 Artikel aus dem Bereich *Lokalsport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben