Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Schulnachrichten

Sieben erste Plätze für Dormagener Musikschüler*innen

24.03.2021 / 18:08 Uhr — Medieninfo / bs

Foto: Privat Constantin Mertens erreichte beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ den 1. Platz
Constantin Mertens erreichte beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ den 1. Platz
Das Üben hat sich gelohnt. Die Schüler*innen der Musikschule Dormagen haben beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ sehr gut abgeschnitten. Siebenmal wurde der 1. Preis erzielt. Hornist Fabian Kempkes erlangte die höchste Dormagener Punktzahl mit 24 von 25 Punkten. Trompeter Constantin Mertens erhielt eine Einladung für den Landeswettbewerb und gewann eine Beratung mit der Jury.

„Ich bin sehr stolz auf dieses tolle Ergebnis. Es zeigt einmal mehr, wie viel Spaß unsere Schülerinnen und Schüler an der Musik haben und gerne selbst musizieren. Zudem bestätigt es uns, dass unser Unterrichtskonzept auch online funktioniert und unsere Lehrerinnen und Lehrer einen sehr guten Job machen“, sagt Musikschulleiterin Eva Krause-Woletz.

Zumal auch die Teilnahme am Wettbewerb alles anders als normal ablief. Anstatt live vor einer Jury zu spielen, musste der eigene Auftritt gefilmt und per Video-Upload eingereicht werden. Zwölf Dormagener Musikschüler*innen haben teilgenommen. Einer von ihnen ist Fabian Kempkes. Der heute Achtjährige hat bereits als Baby seine ersten musikalischen Erfahrungen bei den „Musikflöhen“ der Musikschule Dormagen gemacht. Seit 2019 spielt er das Waldhorn. „Das ist ein sehr bemerkenswertes Ergebnis. Fabian spielt es noch nicht sehr lange und hat direkt nahezu die Höchstpunktzahl rausgeholt“, sagt Krause-Woletz anerkennend und betont zudem: „Die Vielfalt der Meldungen auch mit eher ausgefallene Instrumenten wie Fagott ist in diesem Jahr sehr erfreulich.“

Auch sehr erfolgreich war Constantin Mertens. Der Elfjährige hat vor fünf Jahren beim Instrumentenkarussell der Musikschule die Trompete für sich entdeckt. „Ich habe sie ausprobiert und wusste sofort: Ich möchte Trompete spielen lernen“, erinnert er sich. Dass er sein Instrument sehr gut beherrscht, zeigte er mit seinem 1. Preis (23 Punkte) beim Wettbewerb. Er wurde von der Jury zum Landeswettbewerb eingeladen. „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich so gut abgeschnitten habe“, sagt Constantin. „Allerdings war ich auch ein bisschen überrascht, dass ich sogar zum Landeswettbewerb weitergeleitet wurde.“

Constantins Musikschullehrer Emanuel Dähn ist ebenfalls sehr zufrieden. „Er ist ein begabter Musiker. Und das hat er einmal mehr unter Beweis gestellt.“ Zudem betont Dähn, der Constantin seit knapp vier Jahren unterrichtet, dass sein Schüler auch sehr hart dafür gearbeitet hat. Der Landeswettbewerb ist wie ein zweiter Versuch und bietet nicht nur die Chance, viele kleine musikalische Details zu verbessern, sondern eventuell auch die Möglichkeit, präsent vorzuspielen. „Ich freue mich sehr für Constantin“.

Aufgrund der Pandemie kann derzeit auch keine Preisverleihung stattfinden. Dies hoffen die Musikschule und der Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Dormagen e.V., im Sommer nachholen zu können. Im Rahmen dessen möchte der Förderverein dann auch die Preisgelder überreichen.
E-Mail Drucker Zurück
Schulnachrichten der letzten 30 Tage

Kostenloser Online-Vortrag über Karl Lagerfeld

16.05.2021 / 19:28 Uhr

"Es fängt mit mir an, und es hört mit mir auf", sagte Karl Lagerfeld einmal und stilisierte sich selbst zum lebenden Logo und zu einem Mythos der Modewelt. FAZ-Redakteur Alfons Kaiser, der Lagerfeld seit langem kannte, stellt den charismatischen Modeschöpfer in einem kostenlosen Online-Vortrag der VHS Dormagen am 19. Mai vor. In einem Gespräch mit Romanistik-Professorin ...weiterlesen

SPD fordert mehr Ferienangebote für OGS und weiterführende Schulen

10.05.2021 / 17:12 Uhr

„Den Ferienangeboten in den Offenen Ganztagsschulen (OGS) muss in diesem Jahr ein noch höherer Stellenwert als bisher eingeräumt werden“, erklären Birgit Burdag, schulpolitische Sprecherin der SPD, und Laurenz Tiegelkamp, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses. „Das Homeschooling sowie die Reduzierung sozialer Kontakte und Spielmöglichkeiten sind nicht ...weiterlesen

Musikschule bietet auch Fagott, Kontrabass und Ukulele an

10.05.2021 / 11:42 Uhr

Fotos/Film Video
Die Musikschule lädt normalerweise einmal im Jahr zum Tag der Instrumente in die Kulle ein. Dort können zahlreiche Instrumente ausprobiert und die Lehrer:innen kennengelernt werden. Das ist diesmal aufgrund der Pandemie leider nicht möglich. Deshalb bietet die Musikschule nun einen virtuellen Einblick in ihre Arbeit und zeigt in einem rund zweiminütigen ...weiterlesen

Lolli-Tests nun auch an Grund- und Förderschulen

07.05.2021 / 14:42 Uhr

Ab kommenden Montag, 10. Mai, werden die Kinder an Grund- und Förderschulen im Rhein-Kreis Neuss mit sogenannten Lolli-Tests getestet. Diese PCR-Tests sind sicherer als die bisher durchgeführten Selbsttests. Kreisdirektor und Krisenstabs-Leiter Dirk Brügge begrüßt das neue Verfahren: „Mit den Lolli-Tests erreichen wir eine größtmögliche Sicherheit und ...weiterlesen

Online-Angebot zur Berufsorientierung für Eltern

23.04.2021 / 12:44 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Wie können Eltern ihre Kinder bei der Berufsorientierung unterstützen? Dazu bietet die Landeselternschaft der Gymnasien in NRW e.V. am Dienstag, 27. April, um 18 Uhr eine kostenlose Online-Veranstaltung an. „Berufsorientierung unter Pandemiebedingungen: Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen?“ heißt das Thema der Videokonferenz, ...weiterlesen

BBZ-Sanierung soll nachhaltigen Standards entsprechen

22.04.2021 / 15:49 Uhr

Die Kreistagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen fordern, dass die geplante Sanierung des Berufsbildungszentrums Dormagen umfassend und nachhaltig durchgeführt wird. „Die Schule soll am aktuellen Standort auf den neuesten technischen Stand versetzt werden und eine optimale Lernumgebung für die Schüler*innen bieten“, so Doris Wissemann, stellvertretende ...weiterlesen

Kleine Umweltdetektive für große Aha-Effekte

19.04.2021 / 15:51 Uhr

Dormagen. Regulärer Präsenzunterricht? Naturwissenschaftliche Experimente im Klassenraum? In Zeiten der Covid-19-Pandemie klingt das unmöglich. Deshalb unterstützt der Chempark mit einer schnellen Lösung: 50 Grundschulen im Umfeld der Chempark-Standorte Dormagen, Leverkusen und Krefeld-Uerdingen können ab sofort auf 10- bis 15-minütige Experimentiervideos ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1793 Artikel aus dem Bereich *Lokale Schulnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben