Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Lokale Schulnachrichten

Schüler auf Entdeckungsreise in den menschlichen Körper

09.10.2019 / 15:30 Uhr — Presseinfo / duz

Foto: Bayer AG Während die Dormagener Schülerinnen Danielle und Rachel richtig Spaß haben im Bayer Humboldt MOBIL, schauen Norbert Lui und Vize-Bürgermeister Michael Dries den Schülern Julian, Danielle und Rachel beim Experimentieren über die Schulter
Während die Dormagener Schülerinnen Danielle und Rachel richtig Spaß haben im Bayer Humboldt MOBIL, schauen Norbert Lui und Vize-Bürgermeister Michael Dries den Schülern Julian, Danielle und Rachel beim Experimentieren über die Schulter
Dormagen. Ihren nächsten Arztbesuch werden rund 200 Schülerinnen und Schüler aus Dormagen und Umgebung jetzt wohl mit anderen Augen sehen. Im Humboldt Bayer MOBIL durften die Fünft- bis Achtklässler auf Entdeckungsreise in die Medizin und den menschlichen Körper gehen. Normalerweise besucht der 17 Meter lange, zu einem mobilen naturwissenschaftlichen Labor umgebaute Truck Grund- und Oberschulen in Berlin und Brandenburg. Dreimal im Jahr stehen jedoch Sonderfahrten in die Nähe der deutschen Bayer-Standorte auf dem Programm - wie jetzt nach Dormagen.

Am Tor 1 des Chempark-Geländes machte das Mobil eine ganze Woche lang halt. Insgesamt acht Klassen der weiterführenden Schulen im Standortumfeld konnten so an der spannenden Expedition „Vermessung des Körpers“ teilnehmen. Wie funktioniert eigentlich mein Körper? Wie verändert sich die Luft beim Atmen? Und wie gut sehe, höre und rieche ich? Diesen Fragen gingen die Nachwuchsforscher in jeweils vierstündigen Experimentiereinheiten nach. Begrüßt wurden sie von Dr. Norbert Lui, Bayer-Standortleiter in Dormagen, der es sich nicht nehmen ließ, mit den Schüler*innen persönlich ins Gespräch zu kommen. „Bayer ist ein Innovationsunternehmen mit über 150-jähriger Geschichte. Wissenschaftliche Neugier und Pioniergeist liegen sozusagen in der DNA unseres Unternehmens. Diese Freude am Entdecken möchten wir den Kindern vermitteln und sie möglichst auch für die späteren Jahrgangsstufen erhalten“, so Lui.

Die Sekundarschule Dormagen war bereits vor zwei Jahren dabei. Denn 2017 hatte das Mobil schon einmal in Dormagen Station gemacht. Jetzt besuchten zwei sechste Klassen das rollende Schülerlabor. Das Herz ist der Motor unseres Körpers - das wussten die Kinder natürlich schon. Es schlägt rund 100 Mal in der Minute. Wenn wir uns anstrengen sogar noch viel schneller. Wie es genau funktioniert, untersuchten die Schüler anhand eines Herzkreislaufmodells und maßen sich gegenseitig Puls und Blutdruck. Mit einer Wärmebildkamera konnten die Kinder entdecken, wie sich die Temperaturen verschiedener Körperzonen bei sportlicher Aktivität verändern. Und das Ultraschallgeräts erlaubte sogar einen Blick in den eigenen Körper. „Das ist ein tolles Konzept und ergänzt unseren Unterricht in der Unterstufe gut. Wir haben uns sehr gefreut, wieder dabei sein zu dürfen“, sagt Carolin Flock, Abteilungsleiterin I an der Sekundarschule Dormagen.

Vize-Bürgermeister Michael Dries nutzte ebenfalls die Gelegenheit, den Kindern beim Experimentieren über die Schulter zu schauen. Und er hätte am liebsten gleich mitgemacht. „Ich freue mich, dass Bayer mit seinem Engagement das Angebot an außerschulischen Lernorten für unsere lokalen Bildungseinrichtungen bereichert. Forschung ist spannend - das erleben die Kinder hier sehr eindrücklich“, sagte Dries.

Das Humboldt Bayer MOBIL ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bayer Science & Education Foundation, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Stiftung Humboldt-Universität. In dem Forschertruck haben Schülerinnen und Schüler an 15 Arbeitsplätzen die Möglichkeit, eigenständig wie professionelle Wissenschaftler zu experimentieren. Beim Besuch in Dormagen nutzten neben der Sekundarschule Dormagen auch Schulen aus Neuss und Monheim das praxisorientierte Angebot.
Schulnachrichten der letzten beiden Wochen

Positive Bilanz nach zweiter „Date Your Job“

14.10.2019 / 17:36 Uhr

Dormagen. Rund 700 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen lernten bei der zweiten Auflage der Ausbildungsmesse „Date Your Job“ mehr als 30 zumeist lokale Arbeitgeber kennen. Organisatorin Cosima Nauroth von der Stadt Dormagen zeigte sich mit der Resonanz zufrieden: „Wir konnten in diesem Jahr mehr Betriebe für eine Teilnahme gewinnen, was uns ...weiterlesen

Gleich zwei Dormagener Schulen in der DIGIYOU-Finalrunde

10.10.2019 / 8:15 Uhr

30 Schulen aus NRW waren dem Aufruf von NRW.BANK und „Die Bildungsgenossenschaft – Beste Chancen für alle eG“ gefolgt und haben ihre kreativen Projektideen rund um den digitalen Wandel eingereicht. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und richtet sich an Klassen und Projektgruppen ...weiterlesen

„Wirtschaft pro Schule“: Einstieg ist jederzeit möglich

04.10.2019 / 12:57 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Die Initiative „Wirtschaft pro Schule“ stärkt ihre Anstrengungen, junge Menschen erfolgreich auf dem Weg ins Berufsleben zu begleiten. „Viele Jugendliche verlassen die Schule ohne einen realistischen Berufswunsch. Selten wissen sie, dass eine Ausbildung erfolgsversprechende Aussichten mit sich bringt“, hieß es bei einer ...weiterlesen

Schul- und Erntedankfest in Knechtsteden

03.10.2019 / 19:32 Uhr

Knechtsteden. Am Sonntag, 6. Oktober, feiert das Norbert-Gymnasium Knechtsteden ein Schulfest, zeitgleich mit dem Erntedankfest des Klosters. Das Herbstfest am NGK beginnt um 10.30 Uhr mit einem Hochamt in der Basilika. Danach geht es in und rund um die Schule nahtlos bis 16.30 Uhr weiter. Das Schulfest ist ein Fest für die Familien, und besonders für ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1612 Artikel aus dem Bereich *Lokale Schulnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben