Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Lokale Polizeimeldungen

Quelle: Polizei Rhein-Kreis Neuss

Übergangsregelung für kostenfreie Corona-Schnelltests in Kraft

08.03.2021 / 16:51 Uhr

Foto: GettyImages-1081346350 Für kostenlose Corona-Schnelltest gilt bis zum 15. März eine Übergangsregelung
Für kostenlose Corona-Schnelltest gilt bis zum 15. März eine Übergangsregelung
Rhein-Kreis Neuss. Die neue Coronaschutzverordnung sieht einige Lockerungen für die Menschen in NRW vor. In manchen Fällen ist jedoch ein negatives Schnelltest-Ergebnis erforderlich, um ein Angebot wahrnehmen zu dürfen. Zudem soll nach den Beschlüssen der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder allen Bürgern wöchentlich ein Antigen-Schnelltest angeboten werden. Derzeit liegen noch keine endgültigen landesrechtlichen Regelungen dazu vor, wer in welchem Umfang Anspruch auf einen Test hat und wer unter welchen Voraussetzungen die Testleistung erbringen darf. Darum gilt zunächst eine Übergangslösung, die das Land NRW am späten Sonntagabend per Allgemeinverfügung geregelt hat.

Demnach werden „Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken, Rettungs- und Hilfsorganisationen sowie weitere Anbieter vorläufig mit der Leistungserbringung zur Vornahme von Bürgertestungen nach § 4a der Coronavirus-Testverordnung einschließlich der nachfolgenden PCR-Testungen nach der Coronavirus-Testverordnung beauftragt, wenn sie bereits vor dem 8. März 2021 eine Diagnostik durch Antigen-Tests zur patientennahen Anwendung (PoC-Antigen-Tests) angeboten haben“, zur Durchführung der Testungen bereit und in der Lage sind sowie die Mindestanforderungen gemäß der Anlage zu dieser Allgemeinverfügung erfüllen. Die Abrechnung der Testdurchführung erfolgt durch die Anbieter gemäß den Regelungen der Coronavirus-Testverordnung durch die Kassenärztliche Vereinigung. Für die Bürger ist das Angebot kostenfrei.

Diese Regelung gilt ab heute bis einschließlich zum 15. März 2021. Wie die längerfristige Vorgehensweise sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

„Wir sind in umfassenden Vorbereitungen um auch längerfristig ein flächendeckendes Testangebot im Kreis sicherzustellen. Dies soll neben den Apotheken auch private Teststellen und ein neues, durch die Hilfsorganisationen betriebenes Testzentrum in Neuss umfassen“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der betont, dass für die Umsetzung zunächst die Vorgaben des Landes abgewartet werden müssen.

Für die kostenfreien Testungen durch private Anbieter sind im Rhein-Kreis Neuss aktuell das Corona-Drive-In an der Otto-Lilienthal-Straße 4 in Rommerskirchen, der Corona-Walk-In an der Moselstraße 10 in Neuss sowie das Covid-19 Testzentrum auf dem Areal Böhler in Meerbusch zugelassen.

Sobald die Verfahrensweise geregelt ist, wird die Kreisverwaltung über das weitere Vorgehen im Rhein-Kreis Neuss informieren.
E-Mail Drucker Zurück
Polizeimeldungen der letzten 30 Tage

Keine Tat nachzuweisen - Polizei sucht mögliche Geschädigte

14.04.2021 / 12:19 Uhr

Delhoven. In dieser Nacht meldeten Zeugen gegen 2.25 Uhr zwei verdächtige Personen im Bereich der Schwalbenstraße. Die beiden dunkel gekleideten Männer hatten mit Taschenlampen in abgestellte Fahrzeuge geleuchtet. Im Rahmen der Fahndung wurden zwei Verdächtige auf der Gutenbergstraße angetroffen. Beim Erkennen des Streifenwagens flüchteten die Personen ...weiterlesen

Katze in Box ausgesetzt - Wer kennt den Vierbeiner?

13.04.2021 / 13:59 Uhr

Der Start in die Woche begann für eine Streifenwagenbesatzung der Neusser Polizei mit einem traurigen Einsatzanlass. Gegen 17 Uhr verständigte am gestrigen Montag ein Dormagener die Polizei, da er auf einem Wirtschaftsweg in der Nähe der Kuckhofer Straße in Neuss eine offenbar ausgesetzte Katze entdeckt hatte. Im Gebüsch fand er einen Bettdeckenbezug, ...weiterlesen

Polizei sucht Zeugen für den Diebstahl eines Radladers

12.04.2021 / 14:53 Uhr

Delrath. Von dem Gelände eines Umspannwerks an der Edisonstraße in Dormagen stahlen bislang unbekannte Täter einen rot-weißen Radlader. Die Arbeitsmaschine des Herstellers Takeuchi, Typ TW 10, wurde auf bislang unbekannte Weise vom Grundstück entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 8. April, 10 Uhr, und Freitag, 10. April, 8.30 Uhr. Die ...weiterlesen

Polizei warnt vor betrügerischen Links in SMS

10.04.2021 / 10:19 Uhr

Derzeit werden vermehrt Betrugsversuche mit der Masche "Smishing" bekannt. Der Ausdruck "Smishing" setzt sich zusammen aus den Wörtern SMS und Phishing (Verschaffen von persönlichen Daten mittels gefälschter E-Mails oder Websites) und bezeichnet einen Betrugsversuch, bei dem automatisiert oder gezielt SMS mit irreführenden Informationen versendet werden. ...weiterlesen

Taschendiebe im Supermarkt aktiv

09.04.2021 / 15:13 Uhr

Eine 71-jährige Dame meldete in der Dormagener Polizeiwache den Diebstahl ihrer Geldbörse. Sie berichtete, dass ihr braunes Portmonee am Mittwochabend, 7. April, gegen 19 Uhr in einem Supermarkt an der Lübecker Straße entwendet wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 02131 300-0 ...weiterlesen

Einbrecher kamen im zweiten Versuch über die Terrasse

07.04.2021 / 16:08 Uhr

Rheinfeld. Am gestrigen Dienstag geriet ein Haus an der Straße "Am Krahnenort" in Dormagen in der Zeit zwischen 15.45 und 16.45 Uhr ins Visier von Einbrechern. Nach ersten Erkenntnissen hebelten der oder die Täter die Terrassentür auf, nachdem ein Versuch an der Hauseingangstür gescheitert war. Sie durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und entwendeten ...weiterlesen

Polizei sucht minderjährige Opfer einer Schlägerei

07.04.2021 / 11:55 Uhr

Am Dienstag, 6. April, riefen Zeugen einer Schlägerei gegen 17:30 Uhr die Polizei zu einem Schulhof an der Bahnhofstraße. Nach Angaben der Melder hätten fünf junge Männer dort auf Kinder eingeschlagen. Die Polizeibeamten stellten im näheren Umfeld fünf Verdächtige (18, 19 und 20 Jahre alt), auf die die Täterbeschreibungen der Zeugen passten. Sie stritten ...weiterlesen

Audi tiefergelegt - Mit Mercedes aggressiv gefahren

06.04.2021 / 17:05 Uhr

Rommerskirchen / Dormagen. Der Schwerpunktdienst der Polizei im Rhein-Kreis Neuss nahm an Karfreitag, 2. April, sowohl motorisierte Zwei- als auch Vierräder und deren Fahrer etwas genauer unter die Lupe. In Rommerskirchen überprüften Beamte gegen 15 Uhr einen Audi wegen auffälliger technischer Veränderungen. Augenscheinlich war das Fahrwerk entgegen ...weiterlesen

Mögliche Nachahmungstat - Absperrbaken von Brücke geworfen

02.04.2021 / 22:56 Uhr

Nach zwei vorangegangenen Taten im März warfen bislang Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf den heutigen Freitag erneut Absperrbaken von einer Überführung (Elvekumer Weg / Schellbergstraße) auf die Fahrbahn der A 57, nahe der Anschlussstelle Norf. Polizei und Staatsanwaltschaft bewerten alle Fälle als versuchte Tötungsdelikte. Eine Mordkommission ...weiterlesen

Mehrere Einbruchsversuche in Horrem und Rheinfeld

30.03.2021 / 14:32 Uhr

Dormagen. Am gestrigen Montag versuchte eine bislang unbekannte Tatverdächtige, sich gegen 10.05 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus an der Friedenstraße in Dormagen-Horrem zu verschaffen. Da die Bewohner entgegen der Annahme der Unbekannten zu Hause waren, wurde sie bei dem Versuch die Terrassentür aufzuhebeln gestört. Sie flüchtete umgehend vom Tatort. ...weiterlesen

Polizei sicherte bei Kontrolle Betäubungsmittel und Messer

29.03.2021 / 18:50 Uhr

Am späten Samstagabend, 27. März, kontrollierten Polizeibeamte gegen 22.40 Uhr die vier Insassen zweier Pkw auf einem Parkplatz an der Straße "Am Burggraben", weil diese Müll kurzerhand aus dem Seitenfenster entsorgten. Bei der Kontrolle stellten die Ordnungshüter Betäubungsmittel, eine nicht unerhebliche Bargeldsumme und ein Springmesser sicher. Bei ...weiterlesen

Brandserie: Mehrere Mülltonnen zerstört - Zeugen gesucht

25.03.2021 / 13:41 Uhr

Dormagen. In der Mittwochnacht, 24. März, gerieten im Dormagener Ortsteil Horrem gleich mehrere Mülltonnen in Brand. Die Brandserie begann gegen 20.30 Uhr an der Straße "Am Rath", als Anwohner einen brennenden Müllcontainer bemerkten. Die Brandausdehnung war so weit fortgeschritten, dass es den Zeugen nicht mehr möglich war, den Brand selbst zu löschen ...weiterlesen

Kollision mit Auto: Junge Radfahrerin schwer verletzt

25.03.2021 / 13:32 Uhr

Ückerath. Am gestrigen Mittwoch ereignete sich in Dormagen-Ückerath ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Gegen 14.55 Uhr befuhr eine 51-jährige Dormagenerin mit ihrem Pkw die Landstraße 35 (In Ückerath) aus Richtung Gohr, als eine Fahrradfahrerin aus einem Zufahrtsweg kommend die Landstraße queren wollte. Aus bislang noch ...weiterlesen

Polizei warnt vor Erpressungsversuchen per E-Mail

24.03.2021 / 17:49 Uhr

Im Rhein-Kreis Neuss kam es in dieser Woche vermehrt zu Erpressungsversuchen per Mail. Die Polizei erhielt von gleich drei Betroffenen aus Dormagen, Jüchen und Kaarst Kenntnis über den Erhalt solch betrügerischer Mails. Die unbekannten Absender geben vor, die Angeschriebenen beim Masturbieren vor dem Computer / Laptop / Handy über die im Gerät verbaute ...weiterlesen

Gegenstände von Brücke auf Lkw geworfen - Zeugen gesucht

15.03.2021 / 15:42 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei: Mutmaßlich gezielt warf am Wochenende ein bislang unbekannter Tatverdächtiger mindestens eine Baustellenabsperrung von einer Überführung (Elvekumer Weg) auf die Fahrbahn der Bundesautobahn 57 und traf dabei einen Lastkraftwagen. Der Sattelzug eines 55-jährigen Berufskraftfahrers ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 4512 Artikel aus dem Bereich *Polizeimeldungen* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben