Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Polizeinachrichten

Meldungen der Polizeibehörde des Rhein-Kreises Neuss

Enkeltrick: Bankmitarbeiter passte auf

11.04.18, 13:34 Uhr /


Dormagen. Eine knapp 90-jhrige Dormagenerin erhielt am Montag, 9. April, gegen 14.50 Uhr einen Telefonanruf. Die weibliche Stimme am anderen Ende der Leitung gab sich berzeugend als "Enkelin" aus. Sie schilderte eine finanzielle Notlage und gab vor, mglichst schnell mehrere tausend Euro fr einen Autokauf zu bentigen. Als die Seniorin bei ihrem Geldinstitut den entsprechenden Betrag vorab telefonisch anweisen wollte, wurde der Mitarbeiter hellhrig. Er bat die ltere Dame eindringlich, sich noch einmal mit ihrem Familienangehrigen in Verbindung zu setzen. Dabei stellte sich dann heraus, dass es sich bei der Anruferin offensichtlich um eine so genannte "Enkeltrickbetrgerin" handelte. Daraufhin informierte die Seniorin am Dienstag richtigerweise die Polizei. Die entschlossene Manahme des Geldinstitutes bewahrte die Kundin vor einem erheblichen finanziellen Verlust.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise zur Identitt der Betrger vor. Zu einer Geldbergabe ist es im vorliegenden Fall nicht gekommen.

Mit den Worten "Rate mal, wer hier ist" oder hnlichen Formulierungen rufen Betrger bei meist lteren und allein lebenden Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetuscht, beispielsweise ein Unfall, ein Auto- oder Computerkauf. Die Lage wird immer uerst dringlich dargestellt. Oft werden die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald das Opfer zahlen will, wird ein Bote angekndigt, der das Geld abholt. Hat der Betroffene die geforderte Summe nicht parat, wird er gebeten, unverzglich zur Bank zu gehen und dort den Betrag abzuheben. Nicht selten ruft der Tter sogar ein Taxi, wenn das Opfer den Weg nicht mehr zu Fu bewltigen kann. Auf diese Weise haben Enkeltrickbetrger in der Vergangenheit bereits Betrge im fnfstelligen Eurobereich erbeutet.

Tipps der Polizei gegen den Enkeltrick: Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhrer auf, sobald Ihr Gesprchspartner Geld von Ihnen fordert. Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt besttigen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiren oder finanziellen Verhltnissen preis. bergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei ber den Notruf 110, wenn Ihnen ein Anruf verdchtig vorkommt. Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

AKTUALISIERT: 16-jhrige Vermisste wieder zuhause

(12.03.19/17:32 Uhr) Die 16-jhrigen Lea K. ist wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Die verffentlichte Suchmeldung wird zurckgenommen. Die Eltern der jungen Dormagenerin hatten heute eine Vermisstenanzeige bei der Polizei aufgegeben. Lea K. verlie am Dienstag ...weiterlesen

Einbrecher erbeuteten Schmuck und Bargeld

(12.03.19/16:36 Uhr) In Gohr drangen Unbekannte am gestrigen Montag in der Zeit zwischen 7:50 und 14:15 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Friedrich-Hinsen-Strae. Eine aufgehebelte und eingeschlagene Terrassentr zeugt von der Arbeitsweise der Einbrecher. Bei ihrer Suche ...weiterlesen

Einbrecher kamen durch den Garten

(07.03.19/14:46 Uhr) Am gestrigen Mittwoch gelangten Unbekannte in der Zeit zwischen 10 und 21:15 Uhr ber den Garten an ein Einfamilienhaus in Dormagen-Horrem an der Lochnerstrae. Dort schlugen sie offensichtlich mit einem Stein ein Fenster ein. Anschlieend durchsuchten ...weiterlesen

Alarm beendet Einbruch in Sekundarschule

(06.03.19/12:14 Uhr) Horrem. Am Morgen des Rosenmontags erhielt die Polizei gegen 8.20 Uhr Kenntnis von einem Einbruchsversuch in das Sekretariat der Sekundarschule an der Bahnhofstrae in Dormagen-Horrem. Unbekannte hatten gewaltsam versucht, durch ein Fenster in den Schultrakt ...weiterlesen

Aufmerksamer Zeuge informierte Polizei

(04.03.19/14:07 Uhr) Unbekannte brachen gegen drei Uhr in der Nacht zu heute in die Schule am Max-Reger-Weg ein. Ein Zeuge bemerkte brennendes Licht im Schulgebude sowie ein offenes Fenster und verstndigte umgehend die Polizei. Informationen zur Beute konnte noch nicht ...weiterlesen

Unbekannte stahlen Ford Focus

(01.03.19/14:04 Uhr) Dormagen. Am gestrigen Altweiberdonnerstag, 28. Februar, entwendeten Unbekannte zwischen 7 Uhr und 16:45 Uhr vom Parkplatz der S-Bahn-Station am Parallelweg, einen schwarzen Ford Focus. Das Auto hat das Kennzeichen K-MK316. Die Kriminalpolizei hat ...weiterlesen

Diebesgut: Eigentmer noch nicht ermittelt

Auch bei diesen Beutestcken bittet die Polizei um Hinweise
Auch bei diesen Beutestcken bittet die Polizei um Hinweise / Foto: Polizei
(28.02.19/13:24 Uhr)
Mitte Januar gelang dem zentralen Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-Kreis Neuss, zusammen mit der Staatsanwaltschaft Dsseldorf, ein Schlag gegen mutmaliche Wohnungseinbrecher. Die intensive Arbeit der Ermittlungsgruppe "Mhle", hatte die ...weiterlesen

Appell der Polizei: Kein Alkohol am Steuer


/ Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss
(26.02.19/18:32 Uhr) Rhein-Kreis Neuss. Mit Beginn der Karnevalstage appelliert die Polizei an alle Jecken, die auf das Autofahren nicht verzichten mchten oder knnen, weder sich noch andere durch alkohol- oder drogenbedingte Fahruntchtigkeit zu gefhrden. Sie ruft daher ...weiterlesen

Unbekannte raubten Dormagener Handy und Brieftasche

(26.02.19/16:48 Uhr) Neuss / Dormagen. Unbekannte sollen einem 17-Jhrigen am gestern Abend, 25. Februar, Handy und Portemonnaie geraubt haben. Der Dormagener war gegen 21:40 Uhr zu Fu auf der Zufuhrstrae in Richtung Neusser Hauptbahnhof unterwegs. In Hhe des Jobcenters ...weiterlesen

Online-Kufer um eine halbe Million geprellt

Diverse Waren wurden heute sichergestellt
Diverse Waren wurden heute sichergestellt / Foto: Polizei
(26.02.19/16:41 Uhr) Dormagen / Kln. Nach vielen Monaten intensiver Arbeit einer eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss gelang der Kripo heute die Festnahme von zwei tatverdchtigen Betrgern. Die 47 und 45 Jahre alten Mnner mit Wohnsitz ...weiterlesen

Dachstuhl eines Hauses geriet in Vollbrand

(23.02.19/21:01 Uhr) Hackenbroich. Um 13.05 Uhr rckten heute die Feuerwehr und die Polizei Dormagen zu einem gemeldeten Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Erftstrae in Dormagen-Hackenbroich aus. Der Dachstuhl des Hauses stand bei Eintreffen der Einsatzkrfte bereits ...weiterlesen

Verkehrskontrolle: 80 Fahrer waren zu schnell

(21.02.19/18:09 Uhr) Am gestriegen Mittwoch fhrte die Polizei im Stadtgebiet Dormagen gezielte Verkehrskontrollen zum Schutz sogenannter "schwacher Verkehrsteilnehmer" (Radfahrer und Fugnger, die keine "Knautschzone" haben) durch. Dabei legten die Beamten genauso viel ...weiterlesen

Autofahrer war betrunken

(21.02.19/13:13 Uhr) n der Nacht zum heutigen Donnerstag kontrollierte eine Streife der Wache Dormagen gegen 0:30 Uhr an der Neckarstrae einen 34-jhrigen Audifahrer. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest besttigte die Wahrnehmungen ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 4100 Artikel aus dem Bereich *Polizeimeldungen* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben