Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Allgemeine Lokalnachrichten

Lierenfeld: „Wir brauchen Zusammenhalt und Zuversicht“

03.01.2021 / 18:26 Uhr — Dormago / duz

Foto: Dormago Bürgermeister Erik Lierenfeld kündigt den musikalischen Beitrag von Sebastian Schlömer an
Bürgermeister Erik Lierenfeld kündigt den musikalischen Beitrag von Sebastian Schlömer an
Dormagen. Wie wird ein Neujahrsempfang zu Zeiten von Corona durchgeführt? Digital. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat mit seinem Rathaus-Team und einigen externen Gästen ein originelles Format gefunden, das heute gezeigt wurde und auf Youtube weiterhin zu sehen ist. Kurzweilig, informativ und auch unterhaltsam sollten die 45 Minuten verlaufen - ein Vorhaben, das ohne Zweifel gelang. Bereits am späten Nachmittag wurde das Video über 1800 Mal angeklickt.

Lierenfelds Rede wurde unterbrochen durch musikalische Top-Beiträge. So stellte Sebastian Schloemer - unterstützt von seinem Bruder - den Song Halleluja vorab vor. Erst in einigen Wochen kommt ein Album mit der Halleluja-Version heraus. Die kölsche Dormagen-Hymne von Björn Heuser beendete die digitale Premiere des Neujahrsempfangs (Dormago berichtete), bei dem auch die ehrenamtlichen Stellvertreter des Bürgermeisters Grüße an die Zusehenden richteten. Fehlen durften die geistlichen Worte der Pfarrer Frank Picht und Peter Stelten nicht, zu denen eindrucksvolle Drohnenvideos über Christuskirche und St. Michael gezeigt wurden.

Die meisten Veranstaltungen im Jahre 2020 konnten wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden, bedauerte Lierenfeld in seiner Rede. Gleichzeitig aber „gibt es zahllose Beispiele dafür, wie wir als Stadtgesellschaft näher zusammengerückt sind, obwohl wir Abstand zueinander gehalten haben. Zeichen des Zusammenhalts und der Solidarität in einer Zeit, die so tiefgreifende Veränderungen gebracht hat, wie wenige andere Krisen. Die Dormagenerinnen und Dormagener sind füreinander da – das ist toll!“ Der 34-Jährige kritisierte indes Aussagen von Menschen, die kein Verständnis für Coronamaßnahmen haben. Schockierend seien Beleidigungen wie „Ihr seid doch nur Gehilfen des Unterdrückungsregimes der Deutschland GmbH. Ihr Idioten! Du verräterische, schmutzige Ratte! So einer muss gesteinigt werden! Nicht mehr lange und Du wirst für Deine Taten büßen! Wir kriegen Euch alle.“

So etwas „macht fassungslos“, sagt Lierenfeld: „Eine solche Erfahrung haben viele Menschen machen müssen, weil sie ihren Job machen. Und das gilt nicht nur für die Stadtverwaltung, sondern auch für viele andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der Polizei. In Gesundheitsämtern. In medizinischen Einrichtungen. Und, und, und… Aufhören werden wir deswegen aber nicht und den Menschen weiter helfen und klar aussprechen, was richtig und was falsch ist. Man ist schon erschüttert, wenn man an die vielen Menschen denkt, die auf der Intensivstation um ihr Leben ringen oder letztlich dieser furchtbaren Krankheit erlegen sind. Statt Hass und Häme wären hier Trauer und Trost angebracht.“ Ex-Kanzler Helmut Schmidt hatte mal gesagt: In der Krise beweist sich der Charakter. Lierenfeld: „Meine wichtigste Botschaft für dieses neue Jahr hängt unmittelbar damit zusammen: Denn ganz egal, ob wir unterschiedlicher Meinung sind: Durch diese Zeit kommen wir nur gemeinsam. Wir brauchen Zusammenhalt und Zuversicht. Auch einen klaren Kopf, um Wahrheit und Fiktion, Fakten und Fake-News voneinander unterscheiden zu können. Und manchmal ein gewisses Maß an Verständnis, weil in einer solchen Krise nicht immer alles glatt laufen kann und wir kein Handbuch haben, wie wir am besten damit umgehen.“

Die Bitte von Erik Lierenfeld an Mitglieder von Vereinen: „Treten Sie jetzt nicht aus. Freundschaft muss sich gerade in der Not beweisen, und überlegen Sie, was Sie zukünftig vermissen würden.“ Der Bürgermeister warb zudem für die weitere Unterstützung der örtlichen Gastronomie und des Einzelhandels. Lierenfeld ging auf diverse Themen wie auch Jubiläen ein, die in diesem Jahr anstehen. So werde die evd mit ihren Vorgängern 100 Jahre alt, der Spiritanerorden feiert die 125-jährige Eröffnung des Missionshauses in Knechtsteden und generell warte auf Dormagen kein Jahr des Stillstands sondern der Bewegung. Das Fazit von Erik Lierenfeld: „Ich wünsche mir, dass wir 2021 aufeinander achten und gleichzeitig die schönen Seiten unserer Stadt und unseres Lebens nicht aus den Augen verlieren.“

Übrigens: Wer den Dormagen-Rucksack mit interessanten Inhalten gewinnen will, der sollte sich das Video des Neujahrsempfangs noch einmal anschauen und die Dinge notieren, die Lierenfeld im Laufe des Neujahrsempfangs in den Rucksack gelegt hat.
Lokalnachrichten der letzten beiden Wochen

Keine Zwei-Drittel-Mehrheit: Stadtrat statt Hauptausschuss

26.01.2021 / 17:19 Uhr

Dormagen. Der von Bürgermeister Erik Lierenfeld initiierte Vorschlag, die Ratsbefugnisse vorübergehend an den Hauptausschuss zu übertragen, wurde abgelehnt. 24 Ratsmitglieder stimmten für den Vorschlag. Da sich 18 Ratsmitglieder jedoch dagegen entschieden, wurde die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit verfehlt. Damit findet die Ratssitzung am 3. Februar mit ...weiterlesen

Eine neue Heimat für die Jüngsten im Raphaelshaus

26.01.2021 / 17:05 Uhr

Weitere Fotos
Auf dem Gelände des Dormagener Jugendhilfezentrums fand endlich der langersehnte Spatenstich statt: Das Gebäude, in dem die jüngsten Kinder ihren Heimathafen haben, ist zugleich auch das kleinste und älteste. Das Gruppenhaus ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Jugendhilfegruppe. Was lange währt, wurde ...weiterlesen

Aggressive Fahrer: Führerscheine und Autos beschlagnahmt

26.01.2021 / 14:25 Uhr

Bei Einsätzen auf den Bundesautobahnen 1 und 57 haben Polizisten der Autobahnwache Frechen heute Vormittag die Führerscheine von drei aggressiven Autofahrern (34, 45 und 54 Jahre alt) sowie zwei beteiligte Autos beschlagnahmt. Das Verkehrskommissariat 4 hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 6 Uhr sollen sich auf der Autobahn 1 ...weiterlesen

„Altes Caféhaus“ hat das beliebteste Adventsfenster

26.01.2021 / 12:23 Uhr

Weitere Fotos
Zons. Elsbeth und Rainer Frenzel liegen mit ihrer Playmobil-Zirkuswelt ganz vorne: Ihr liebevoll und aufwändig gestaltetes Adventsfenster im „Alten Caféhaus“ an der Grünwaldstraße - die Nummer 24 im Kalender - war das Beliebteste im von der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) initiierten Zonser Häuser-Adventskalender ...weiterlesen

Durch Wetterverhältnisse besteht Gefahr in Wäldern

25.01.2021 / 13:36 Uhr

Dormagen. Aufgrund der feuchten Böden und der zusätzlichen Schneelast brechen in den Wäldern immer wieder Äste aus den Kronen. Teilweise stürzen auch ganze Bäume um. Es besteht aktuell eine hohe Gefahr, durch die Bäume und Äste verletzt zu werden. Vom Betreten der Wälder wird daher dringend abgeraten! Das Betreten ist auf eigene Gefahr, erklärt die ...weiterlesen

Entliehene Medien werden bis 22. Februar kostenlos verlängert

25.01.2021 / 12:30 Uhr

Dormagen. Die Stadtbibliothek muss aufgrund der aktuellen Pandemielage weiterhin geschlossen bleiben. Die Schließung wurde jetzt bis einschließlich 14. Februar verlängert. Zur Recherche steht aber weiterhin der elektronische Stabi-Katalog zur Verfügung. Die Frist aller entliehenen Medien wird ...weiterlesen

Digitales Elterncafé zum Thema Kräuterglück

25.01.2021 / 12:05 Uhr

Dormagen. Kleine und große Naturentdecker aufgepasst: Das offene Elterncafé im Caritas Mehrgenerationenhaus „Haus der Familie“ Dormagen bietet ein kostenfreies digitales Angebot für (Groß-)Eltern mit (Enkel-)Kindern bis zu drei Jahren. Ingrid Paulußen, zertifizierte Kräuterfrau, wird die Teilnehmer von der Wunderwelt der Kräuter begeistern und ihnen ...weiterlesen

Corona: 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt wieder deutlich über 100

23.01.2021 / 14:00 Uhr

Kaum rutschte der Rhein-Kreis Neuss beim 7-Tage-Inzidenz-Wert unter die 100, da geht es auch schon wieder rauf: Das Robert-Koch-Institut meldet heute einen Wert von 112,5. Gestern lag er bei 99,6. Nachdem zuletzt ein 75-jähriger und ein 58-jähriger Mann aus Neuss sowie ein 94-jähriger Mann aus Jüchen und eine 48-jährige Frau aus Grevenbroich an den ...weiterlesen

Februar-Sitzung des Seniorenbeirats fällt aus

22.01.2021 / 19:11 Uhr

Die nächste Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Dormagen kann aufgrund der andauernden Pandemie nicht stattfinden. Sie war für Februar geplant. Der Seniorenbeirat ist überparteilich und konfessionell unabhängig und vertritt die Interessen älterer Bürgerinnen und Bürger in Dormagen. Interessierte Bürger sind mit ihren Wünschen, Anliegen, Vorschlägen ...weiterlesen

Corona aktuell: Fortsetzung und Neuerungen der Verordnung

22.01.2021 / 15:21 Uhr

Dormagen. Auf Grundlage der Beschlüsse aus der Bund-Länder-Beratung am 19. Januar ergreift das Land Nordrhein-Westfalen weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die bereits bestehenden Beschränkungen wurden vorzeitig bis zum 14. Februar verlängert. Darüber hinaus gilt ab dem 25. Januar eine verschärfte Maskenpflicht. In öffentlichen Verkehrsmitteln, ...weiterlesen

Auszeichnung für „Pfirsichhaus“ von Frédéric Schnee

22.01.2021 / 14:37 Uhr

Dormagen. Ein bedeutender Preis für Frédéric Schnee: Bei der Bekanntgabe der Gewinner des Fritz-Höger-Preises 2020 für Backstein-Architektur wurde Schnee, der in Dormagen lebt und an der TH Köln lehrt, mit einer Special Mention des Newcomer-Awards ausgezeichnet. Aus 56 Einreichungen für den Nachwuchspreis hat die dreiköpfige Fachjury die besten neun ...weiterlesen

Rhein-Kreis Neuss sucht die schönsten Jahreszeiten-Fotos

22.01.2021 / 14:01 Uhr

Ganz gleich ob mit der Profi-Kamera oder mit dem Handy: Jeder kann mitmachen bei dem Fotowettbewerb, den der Rhein-Kreis Neuss auch in diesem Jahr veranstaltet. Unter dem Motto „Heimatbilder“ werden die schönsten Aufnahmen aus dem Rhein-Kreis Neuss gesucht. Die 12 Siegerfotos werden sowohl in Kalenderform als auch in den sozialen Medien des Kreises ...weiterlesen

Ratsbefugnisse sollen an Hauptausschuss übertragen werden

21.01.2021 / 16:12 Uhr

Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat heute den Mitgliedern des Stadtrats vorgeschlagen, die Ratsbefugnisse für die Dauer der pandemischen Lage an den Hauptausschuss zu übertragen. Bis Dienstag, 26. Januar, sollen alle 44 Ratsmitglieder entscheiden, ob sie dem Vorschlag zustimmen. Erforderlich ist, dass zwei Drittel der Ratsmitglieder ihre Zustimmung ...weiterlesen

Corona: 7-Tage-Inzidenz-Wert erstmals in diesem Jahr unter 100

21.01.2021 / 15:51 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Diese Corona-Zahl zumindest lässt hoffen, auch wenn der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) für den Rhein-Kreis Neuss immer noch deutlich zu hoch ist: Der Wert liegt erstmals im Jahr 2021 wieder unter 100 - exakt bei 99,0. Die genauen Zahlen der derzeit mit dem Virus infizierten Personen ...weiterlesen

Baumfällungen auf dem Lärmschutzwall in Delhoven

21.01.2021 / 15:28 Uhr

Auf dem Lärmschutzwall an der L280 in Delhoven, gegenüber des Supermarkt-Parkplatzes, müssen aus Sicherheitsgründen Bäume gefällt werden. Betroffen sind knapp 100 Bäume – vornehmlich wild ausgetriebene Robinien. Teilweise sind sie von Pilz befallen, haben Rindenablösungen oder Höhlungen im Wurzelbereich. Andere sind zu großen Teilen abgestorben. Die ...weiterlesen

Sozialdienst und Stabsstelle künftig über der Sparkasse

21.01.2021 / 11:44 Uhr

Dormagen. Ab Dienstag, 26. Januar, sind die Dormagener Sozialdienst gGmbH (DoS) und die Stabsstelle Soziale Stadt an einem neuen Standort zu finden. Sie ziehen in angemietete Räumlichkeiten in der Kölner Straße 93, die über der Filiale der Sparkasse Neuss liegen. Der Sozialdienst verlässt damit seinen aktuellen Standort im Technischen Rathaus und ...weiterlesen

Termine für Corona-Impfung unter beiden Nummern möglich

21.01.2021 / 11:32 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. In dieser Woche verschickt der Rhein-Kreis Neuss Einladungsschreiben zur Corona-Schutzimpfung an alle Personen ab 80 Jahren im Kreisgebiet. Die Schreiben bestehen aus einem Brief von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sowie einem Anschreiben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Einem Teil der durch den Kreis versandten ...weiterlesen

Thermografie-Aufnahme für Horremer Hauseigentümer zu gewinnen

20.01.2021 / 15:23 Uhr

Das Energiequartier Horrem ruft jetzt zur Teilnahme an einer „Thermo-Tombola“ auf. Wer sich für einen Thermografie-Check seiner Immobilie interessiert und beim Sanierungsmanagement meldet, nimmt an der Verlosung von drei Thermografie-Aufnahmen teil. Die Gewinner erhalten eine Thermografie ihrer Immobilie, eine fachkundige Analyse der Bilder inklusive ...weiterlesen

Neue Multifunktionsanlage soll im Laufe des Jahres fertig werden

20.01.2021 / 15:06 Uhr

Die Stadt Dormagen plant eine Erweiterung des Sportzentrums in Horrem am Rudolf-Harbig-Weg. Auf dem Gelände der ehemaligen Tennisanlage soll eine öffentlich zugängliche Multifunktionsanlage entstehen. Derzeit laufen die Ausschreibungen für ein Planungsbüro. „Wir alle stellen gerade fest, wie sehr uns Bewegung fehlt und wie wichtig ein regelmäßiger ...weiterlesen

Sichtbares Zeichen für Inklusion und Miteinander

20.01.2021 / 15:02 Uhr

Dormagen. Mittendrin statt außen vor: Dieser Gedanke steckt in der neuen Generationenbank, die zum Jahresende in der Innenstadt aufgestellt wurde. Mit zwei Einzelsitzen und einer Aussparung in der Mitte lädt sie Rollstuhlfahrer oder Rollator-Nutzer dazu ein, dort eingerahmt von klassischen Sitzflächen Platz zu nehmen. Auch City-Besucher mit Kinderwagen ...weiterlesen

Impfstart auf 8. Februar verschoben - 33.990 Einladungen unterwegs

20.01.2021 / 14:49 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Die Kreisverwaltung hat die Einladungs- und Informationsschreiben von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann zur Impfung gegen das Corona-Virus verschickt. Angeschrieben werden Bürger, die 80 Jahre oder älter sind und zu Hause leben. Genau 33.990 Briefe sind dazu kreisweit in die Post gegangen. ...weiterlesen

Neue Kampagne: „Sei smart mit dem Phone“

20.01.2021 / 12:44 Uhr

Weitere Fotos
Mit einer neuen Kampagne unter dem Motto „Sei smart mit dem Phone!“ macht das s.i.n.us-Netzwerk des Rhein-Kreises Neuss auf die Gefahren von digitalen Medien aufmerksam. Die Abkürzung steht für „Sicher im Netz unterwegs“. Netzwerk-Leiterin Gala Garcia Frühling berichtet, dass die Jugendlichen mit Postern angesprochen werden sollen. Interessierte Einrichtungen ...weiterlesen

Corona-Gipfel: Neues in Sachen Maske und Home-Office

20.01.2021 / 0:05 Uhr

Und wieder ein Corona-Gipfel - diesmal mit Entscheidungen, die bis Valentinstag 14. Februar gelten. Wesentlich: Die bisherigen Beschlüsse von Bund und Ländern gelten fort. Bund und Länder werden rechtzeitig vor dem Auslaufen der Maßnahmen zusammenkommen, um über das Vorgehen nach dem 14. Februar zu beraten. Eine Arbeitsgruppe wird beauftragt, bis dahin ...weiterlesen

Sternsinger von St. Katharina sammelten rund 5500 €

19.01.2021 / 20:17 Uhr

Video
Hackenbroich/Hackhausen Die Sternsinger*innen der Kirche St. Katharina sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich trotz der coronabedingten Einschränkungen sehen lassen. Über 5500 Euro kamen bei ihrer diesjährigen Sammelaktion in Hackenbroich und Hackhausen zusammen. Die Spenden sind für benachteiligte Kinder in aller Welt ...weiterlesen

Die Januar-Bücher von Dormagens Stadtlesefee

19.01.2021 / 8:45 Uhr

Dormagens Stadtlesefee Maria Krücken hat im Januar drei Bücher herausgesucht, die auf ein besonderes Interesse bei Kindern stoßen. So auch „Heimat ist da, wo das Herz zu Hause ist“: Die kleine Maus ist ganz erschöpft, sie träumt von Urlaub und Ruhe. Die Stadtmaus hat Glück, sie kennt einen Freund auf dem Land. Sie schreibt einen Brief und erklärt ihren ...weiterlesen

Steffi Lorbeer neue Tourismusförderin beim Rhein-Kreis

19.01.2021 / 8:15 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Trotz beruflichen Wechsels liegt ihre Arbeitsstätte weiter an der Oberstraße in Neuss: Steffi Lorbeer – zuvor bei Neuss Marketing beschäftigt – ist neue Tourismusförderin in der Wirtschaftsförderung des Kreises. Zuvor hatte sie sich im Bewerbungsverfahren um diese Stelle gegen mehr als 70 Konkurrenten durchgesetzt. Sie ist Nachfolgerin ...weiterlesen

CDU will Obdachlosenunterkunft in Hackenbroich aufgeben

18.01.2021 / 16:33 Uhr

Nach einem Brand kurz vor Weihnachten ist die Obdachlosenunterkunft an der Böttgerstraße in Hackenbroich nicht mehr bewohnbar. Eine Instandsetzung und weitere Nutzung der Unterkunft erscheint der CDU vor dem Hintergrund der aktuellen Leerstände in städtischen Unterkünften als nicht länger angemessen. In der nächsten Sitzung des zuständigen Ausschusses ...weiterlesen

INEOS: Berstscheibe sprach an - Anlage im sicheren Zustand

18.01.2021 / 16:05 Uhr

Köln / Dormagen. Bei INEOS in Köln sprach heute um 14.05 Uhr in einer Produktionsanlage eine Sicherheitseinrichtung (Berstscheibe) an. Die Anlage wurde daraufhin automatisch und sicher abgeschaltet, erklärt das Unternehmen. Berstscheiben sind Sollbruchstellen. Sie werden als Sicherheitseinrichtung zum Beispiel in Hochdruckanlagen eingesetzt und dienen ...weiterlesen

Hermann Gröhe wieder in CDU-Bundesvorstand gewählt

18.01.2021 / 12:46 Uhr

Hermann Gröhe hatte schon vor dem ersten digitalen Bundesparteitag der CDU deutlich gemacht, dass er NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bei der Wahl zum Vorsitzenden der Partei unterstützt. Umso froher war der heimische Bundestagsabgeordnete nach der Abstimmung: "Ich freue mich riesig über den Erfolg. Seine großartige Rede hat viele mitgerissen." Auch ...weiterlesen

Corona-Impfung: Start der Hilfsaktion für Menschen ab 80

15.01.2021 / 13:28 Uhr

Dormagen. Seit heute können sich die über 80-jährigen Dormagener Bürger*innen bei der Stadt melden, wenn sie Hilfe bei der Organisation der ab Februar beginnenden Schutzimpfungen gegen das Coronavirus benötigen. Das Angebot richtet sich an alle Senior*innen, die im privaten Umfeld keine andere Unterstützungsmöglichkeit bei der Impfanmeldung und dem ...weiterlesen

Corona: Anmeldung zur Impfung ab 25. Januar möglich

14.01.2021 / 17:31 Uhr

Ab dem 1. Februar nimmt nun auch das Impfzentrum des Kreises in der Hammfeld-Halle am Berufskolleg für Technik und Informatik in Neuss seinen Betrieb auf. Hier können sich dann auch Personen, die 80 Jahre oder älter sind und im privaten Umfeld leben, impfen lassen. In der nächsten Woche erhalten diese Post, mit der sie von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ...weiterlesen

Stadtbibliothek ruft neue Online-Plattform ins Leben

13.01.2021 / 16:05 Uhr

Das Jahr 2020 war auch für die Stadtbibliothek Dormagen ein sehr außergewöhnliches. Dennoch hat sie erneut zahlreiche Projekte angestoßen sowie neue Online-Angebote kreiert, die Nutzung einer Homeschooling-Datenbank angeboten und einen neuen Bestellservice ins Leben gerufen. Insgesamt 14.500 Euro Fördergelder wurden bewilligt und für verschiedene Projekte ...weiterlesen

Neuer Sitzungstermin: Dormagener Stadtrat tagt am 3. Februar

13.01.2021 / 15:21 Uhr

Die erste Ratssitzung der Stadt Dormagen im Jahr 2021 findet am Mittwoch, 3. Februar, um 17.30 Uhr statt. Der ursprünglich angedachte Termin am 28. Januar wurde verschoben. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Ratssitzung erneut unter besonderen Bedingungen im Schützenhaus Stürzelberg abgehalten. Für die Ratssitzung sind unter anderem die Entscheidung ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 14518 Artikel aus dem Bereich *Allgemeine Lokalnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben