Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Dormagen: Allgemeine Lokalnachrichten

„Bundesfreiwilligendienst lenkte mich in die richtige Richtung"

24.06.2020 / 12:06 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

Foto: Stadt Dormagen Lea Dyballa arbeitet im Rahmen des Bundesfreiwilligendiensts an der Erich-Kästner-Grundschule. Dort betreut sie Kinder wie Berzan, Finn und Alexander in der OGS und unterstützt die Lehrer*innen vormittags im Unterricht
Lea Dyballa arbeitet im Rahmen des Bundesfreiwilligendiensts an der Erich-Kästner-Grundschule. Dort betreut sie Kinder wie Berzan, Finn und Alexander in der OGS und unterstützt die Lehrer*innen vormittags im Unterricht
Dormagen. Berzan, Finn und Alexander kommen angelaufen. „Lea, kannst du was mit uns spielen“, fragen die drei Dritt- und Viertklässler der Erich-Kästner-Grundschule. Lea Dyballa lacht und sagt: „Ich komme gleich, holt schon mal einen Ball.“ Die 21-Jährige arbeitet seit knapp einem Schuljahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) an der Dormagener Grundschule. In wenigen Wochen endet ihr Bufdi-Jahr, doch Lea Dyballa will bleiben - zumindest aushilfsweise.

„Das hätte ich vor einem Jahr noch nicht gedacht“, sagt die 21-Jährige. „Es war mehr ein glücklicher Zufall, dass ich hier gelandet bin. Doch der Bundesfreiwilligendienst hat mich in die richtige Richtung gelenkt.“ Damals hatte die Horremerin zunächst Maschinenbau studiert, „doch ich habe schnell gemerkt, dass das nichts für mich ist“, sagt Lea Dyballa. Ihre Schwester - die sich derzeit zur Erzieherin ausbilden lässt - war es schließlich, die sie davon überzeugte, ein Jahr als Bufdi an einer Grundschule zu arbeiten. Aus einer spontanen Idee entstand sehr schnell eine große Leidenschaft für diesen Job. „Das Arbeiten mit Kindern ist so vielseitig, egal ob man der kreative Bastler oder eher der sportliche Typ ist. Und die Kinder geben einem unheimlich viel zurück. Ich habe gemerkt, wie viel Freude mir das Arbeiten mit Menschen macht. Das Jahr hat mich wirklich geprägt.“

Vormittags unterstützt die 21-Jährige die Lehrer*innen im Unterricht. Gezielt arbeitet sie mit einzelnen Kindern den Stoff nach, hilft beim Rechnen und übt mit ihnen das Lesen. Nach vier Schulstunden wechselt sie gegen 11.30 Uhr in die OGS-Betreuung. Gegen 12 Uhr wird das Mittagessen ausgeteilt, danach werden Hausaufgaben gemacht und vor allem viel gespielt. „Ich gehe gerne mit den Kindern raus und spiele etwas mit ihnen. Sie sind froh, dass jemand Zeit für sie hat“, betont Lea Dyballa. Besonders beliebt bei den Kindern sind unter anderem Basketball und Tischtennis, drinnen spielen sie zusammen gerne Brettspiele. Ab Herbst möchte die Horremerin Sozialpädagogik in Düsseldorf studieren. Der Erich-Kästner-Schule will sie aber weiterhin treu bleiben - sofern ihr Uni-Stundenplan das zulassen wird. „Es würde mich freuen, wenn ich im Offenen Ganztag (OGS) weiter die Kinder mitbetreuen könnte“, sagt Lea Dyballa, die in ihrer Freizeit gerne zeichnet und Badminton spielt.

Zwölf freie Stellen bei der Stadt Dormagen
Bei der Stadt Dormagen sind aktuell noch zwölf Stellen für Bufdis frei. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche mit einer Laufzeit von zwölf Monaten. Alle Dienstleistenden erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 350 Euro. Derzeit gibt es noch freie Stellen bei der Stadt Dormagen:

Fachbereich Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales
Wer Freude am Umgang mit Menschen hat, für den ist der Bundesfreiwilligendienst eine gute Möglichkeit, soziale Interessen und Kenntnisse weiterzuentwickeln. Im offenen Ganztag an einer der Dormagener Grundschulen können Interessierte neue Erfahrungen sammeln und die berufliche Orientierung vorantreiben. Zu den Aufgaben des/der Freiwilligen zählen insbesondere die Mitarbeit bei der Betreuung der Kinder innerhalb der Gruppe und bei gruppenübergreifenden organisatorischen Aufgaben. Außerdem besteht die Möglichkeit, eigenständig Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf zu begleiten. Gegebenenfalls kann auch eine kleine eigene Arbeitsgemeinschaft (AG) vorbereitet und mit den Kindern durchgeführt werden.
Ansprechpartnerin: Cosima Nauroth, Tel.: 02133 257 589, E-Mail

Fachbereich für Bildung, Kultur und Sport
Zu diesem Fachbereich gehören neben der Stadtbibliothek auch das Kulturbüro, die Volkshochschule, die Musikschule und der Sportservice. Der oder die Dienstleistende soll in all diesen Bereichen eingesetzt werden und lernt so ein vielfältiges und interessantes Betätigungsfeld kennen. Zu den Aufgaben gehört hier insbesondere die Unterstützung bei der Vorbereitung (Werbung, Marketing), der Durchführung und der Nachbereitung von Veranstaltungen im Kulturbüro, der Musikschule, der VHS sowie der Stadtbibliothek Dormagen. Im Bereich des städtischen Sportservice wird die Aufgabe vor allem in einer Unterstützung bei der Bestandsanalyse von Sportgeräten bestehen. Damit der Einsatz an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet erfolgen kann, ist der Besitz eines Führerscheins der Klasse B von Vorteil. Außerdem kann es zu Diensten am Abend oder am Wochenende kommen, da viele Veranstaltungen zu diesen Zeiten stattfinden.
Ansprechpartnerin: Claudia Schmidt, Tel.: 02133 257 211, E-Mail

Weitere Informationen im Internet
Lokalnachrichten der letzten beiden Wochen

Neue Kampagne: „Sei smart mit dem Phone“

20.01.2021 / 12:44 Uhr

Weitere Fotos
Mit einer neuen Kampagne unter dem Motto „Sei smart mit dem Phone!“ macht das s.i.n.us-Netzwerk des Rhein-Kreises Neuss auf die Gefahren von digitalen Medien aufmerksam. Die Abkürzung steht für „Sicher im Netz unterwegs“. Netzwerk-Leiterin Gala Garcia Frühling berichtet, dass die Jugendlichen mit Postern angesprochen werden sollen. Interessierte Einrichtungen ...weiterlesen

Corona-Gipfel: Neues in Sachen Maske und Home-Office

20.01.2021 / 0:05 Uhr

Und wieder ein Corona-Gipfel - diesmal mit Entscheidungen, die bis Valentinstag 14. Februar gelten. Wesentlich: Die bisherigen Beschlüsse von Bund und Ländern gelten fort. Bund und Länder werden rechtzeitig vor dem Auslaufen der Maßnahmen zusammenkommen, um über das Vorgehen nach dem 14. Februar zu beraten. Eine Arbeitsgruppe wird beauftragt, bis dahin ...weiterlesen

Sternsinger von St. Katharina sammelten rund 5500 €

19.01.2021 / 20:17 Uhr

Video
Hackenbroich/Hackhausen Die Sternsinger*innen der Kirche St. Katharina sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich trotz der coronabedingten Einschränkungen sehen lassen. Über 5500 Euro kamen bei ihrer diesjährigen Sammelaktion in Hackenbroich und Hackhausen zusammen. Die Spenden sind für benachteiligte Kinder in aller Welt ...weiterlesen

Die Januar-Bücher von Dormagens Stadtlesefee

19.01.2021 / 8:45 Uhr

Dormagens Stadtlesefee Maria Krücken hat im Januar drei Bücher herausgesucht, die auf ein besonderes Interesse bei Kindern stoßen. So auch „Heimat ist da, wo das Herz zu Hause ist“: Die kleine Maus ist ganz erschöpft, sie träumt von Urlaub und Ruhe. Die Stadtmaus hat Glück, sie kennt einen Freund auf dem Land. Sie schreibt einen Brief und erklärt ihren ...weiterlesen

Steffi Lorbeer neue Tourismusförderin beim Rhein-Kreis

19.01.2021 / 8:15 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Trotz beruflichen Wechsels liegt ihre Arbeitsstätte weiter an der Oberstraße in Neuss: Steffi Lorbeer – zuvor bei Neuss Marketing beschäftigt – ist neue Tourismusförderin in der Wirtschaftsförderung des Kreises. Zuvor hatte sie sich im Bewerbungsverfahren um diese Stelle gegen mehr als 70 Konkurrenten durchgesetzt. Sie ist Nachfolgerin ...weiterlesen

CDU will Obdachlosenunterkunft in Hackenbroich aufgeben

18.01.2021 / 16:33 Uhr

Nach einem Brand kurz vor Weihnachten ist die Obdachlosenunterkunft an der Böttgerstraße in Hackenbroich nicht mehr bewohnbar. Eine Instandsetzung und weitere Nutzung der Unterkunft erscheint der CDU vor dem Hintergrund der aktuellen Leerstände in städtischen Unterkünften als nicht länger angemessen. In der nächsten Sitzung des zuständigen Ausschusses ...weiterlesen

INEOS: Berstscheibe sprach an - Anlage im sicheren Zustand

18.01.2021 / 16:05 Uhr

Köln / Dormagen. Bei INEOS in Köln sprach heute um 14.05 Uhr in einer Produktionsanlage eine Sicherheitseinrichtung (Berstscheibe) an. Die Anlage wurde daraufhin automatisch und sicher abgeschaltet, erklärt das Unternehmen. Berstscheiben sind Sollbruchstellen. Sie werden als Sicherheitseinrichtung zum Beispiel in Hochdruckanlagen eingesetzt und dienen ...weiterlesen

Hermann Gröhe wieder in CDU-Bundesvorstand gewählt

18.01.2021 / 12:46 Uhr

Hermann Gröhe hatte schon vor dem ersten digitalen Bundesparteitag der CDU deutlich gemacht, dass er NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bei der Wahl zum Vorsitzenden der Partei unterstützt. Umso froher war der heimische Bundestagsabgeordnete nach der Abstimmung: "Ich freue mich riesig über den Erfolg. Seine großartige Rede hat viele mitgerissen." Auch ...weiterlesen

Corona-Impfung: Start der Hilfsaktion für Menschen ab 80

15.01.2021 / 13:28 Uhr

Dormagen. Seit heute können sich die über 80-jährigen Dormagener Bürger*innen bei der Stadt melden, wenn sie Hilfe bei der Organisation der ab Februar beginnenden Schutzimpfungen gegen das Coronavirus benötigen. Das Angebot richtet sich an alle Senior*innen, die im privaten Umfeld keine andere Unterstützungsmöglichkeit bei der Impfanmeldung und dem ...weiterlesen

Corona: Anmeldung zur Impfung ab 25. Januar möglich

14.01.2021 / 17:31 Uhr

Ab dem 1. Februar nimmt nun auch das Impfzentrum des Kreises in der Hammfeld-Halle am Berufskolleg für Technik und Informatik in Neuss seinen Betrieb auf. Hier können sich dann auch Personen, die 80 Jahre oder älter sind und im privaten Umfeld leben, impfen lassen. In der nächsten Woche erhalten diese Post, mit der sie von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ...weiterlesen

Stadtbibliothek ruft neue Online-Plattform ins Leben

13.01.2021 / 16:05 Uhr

Das Jahr 2020 war auch für die Stadtbibliothek Dormagen ein sehr außergewöhnliches. Dennoch hat sie erneut zahlreiche Projekte angestoßen sowie neue Online-Angebote kreiert, die Nutzung einer Homeschooling-Datenbank angeboten und einen neuen Bestellservice ins Leben gerufen. Insgesamt 14.500 Euro Fördergelder wurden bewilligt und für verschiedene Projekte ...weiterlesen

Neuer Sitzungstermin: Dormagener Stadtrat tagt am 3. Februar

13.01.2021 / 15:21 Uhr

Die erste Ratssitzung der Stadt Dormagen im Jahr 2021 findet am Mittwoch, 3. Februar, um 17.30 Uhr statt. Der ursprünglich angedachte Termin am 28. Januar wurde verschoben. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Ratssitzung erneut unter besonderen Bedingungen im Schützenhaus Stürzelberg abgehalten. Für die Ratssitzung sind unter anderem die Entscheidung ...weiterlesen

Corona: Bedürftige Kinder bekommen Mittagessen bezahlt

12.01.2021 / 18:08 Uhr

Kinder aus Familien mit geringem Einkommen bekommen ein Mittagessen weiterhin auch dann bezahlt, wenn eine gemeinsame Verpflegung in Schule, Tagesstätte oder Tagespflege wegen der Corona-Pandemie nicht möglich ist. Darauf weist das Sozialamt des Rhein-Kreises Neuss hin. Grundlage sind die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). „Wenn ...weiterlesen

Carsten Müller übernimmt Ratsmandat von Rainer Warstat

12.01.2021 / 18:00 Uhr

SPD-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller wird ab sofort die SPD auch wieder im Dormagener Stadtrat vertreten. Er folgt damit auf Rainer Warstat, der sein Ratsmandat aus persönlichen Gründen niedergelegt hat. „Wir bedauern den Rückzug von Rainer Warstat, können aber seine Entscheidung verstehen und akzeptieren“, erklärt Fraktionsvorsitzender Michael ...weiterlesen

CDU sieht Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft kritisch

12.01.2021 / 17:31 Uhr

Kritisch steht die CDU zur Gründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Das Thema steht auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung, die voraussichtlich am 3. Februar stattfinden wird. Für das Vorhaben haben die Sozialdemokraten und die Grünen bereits im vergangenen Jahr Zustimmung signalisiert. Aktuell haben die Christdemokraten aber noch ...weiterlesen

Wie ein echter „Mehl“ nach Saskatchewan kam

11.01.2021 / 19:18 Uhr

Weitere Fotos
Sarnia / Dormagen. Anfang 2011 machten sich Willi, Wilma und Youngster Collin Mehl auf den Weg - von Dormagen nach Sarnia. Eine Stadt in der kanadischen Provinz Ontario, die einigen Dormagenern durchaus vertraut ist. Denn die dortige chemische Industrie hat eine lange Geschichte, die eine Menge mit Bayer, Lanxess und Arlanxeo zu tun hat. Die Auswanderer ...weiterlesen

Kreisverwaltung sucht noch Auszubildende für 2021

11.01.2021 / 16:45 Uhr

Für das Ausbildungsjahr 2021 kann der Rhein-Kreis Neuss noch einige Ausbildungsplätze anbieten, das Bewerbungsverfahren läuft bereits. Allein im vergangenen Jahr hat die Kreisverwaltung 27 neue Auszubildende und duale Studenten ...weiterlesen

Ev. Kirchengemeinde bietet auch im Januar Online-Andachten an

11.01.2021 / 16:29 Uhr

Die evangelische Kirchengemeinde Dormagen schließt sich auch im Januar dem Lockdown an. "Wegen der weiterhin sehr hohen Infektionswerte auch im Rhein-Kreis Neuss halten wir das für den einzig richtigen Schritt", erklärt Pfarrer Frank Picht und ergänzt: "Die Rückmeldungen auf die Schließung der Kirchen auch über Weihnachten waren zu 99 Prozent positiv." Statt ...weiterlesen

Erfolgreicher Impfstart in der St. Augustinus Gruppe

10.01.2021 / 15:51 Uhr

Es ist ein kleiner Stich, der große Hoffnung macht. Auch in einigen Einrichtungen der St. Augustinus Gruppe starteten in den vergangenen Wochen offiziell die Covid-19-Impfungen. Den Anfang machen zunächst die Senioreneinrichtungen, die bereits Mitte Januar mit den ersten von zwei Impfungen „durch“ sein sollen. Annette Schott, Einrichtungsleiterin des ...weiterlesen

Alle Informationen zu den Corona-Regelungen ab Montag

08.01.2021 / 18:37 Uhr

Mit der ab 11. Januar geltenden Corona-Schutzverordnung greifen weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In der Zeit vom 11. bis zunächst 31. Januar ist der Präsenzunterricht an Schulen ausgesetzt. Alle Schüler*innen müssen zu Hause am Distanzunterricht teilnehmen. Die bereits geltenden Beschränkungen für Handel und Gastronomie werden um ...weiterlesen

Lockdown: Kinderkrankengeldtage werden für 2021 aufgestockt

08.01.2021 / 15:00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Viele Eltern haben Betreuungsprobleme durch die Verlängerung des Lockdown. Entlastung bringt für sie nun die Möglichkeit, 2021 zehn zusätzliche bezahlte Krankentage zur Betreuung ihrer Kinder zu erhalten. Alleinerziehende bekommen Kinderkrankengeld für 20 zusätzliche Tage. Von dieser Regelung profitieren gesetzlich Versicherte, wenn ...weiterlesen

Tannenbusch erhält neues Großspielgerät

08.01.2021 / 14:05 Uhr

In der ersten Sitzung des neuen Aufsichtsrates der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) wurde Bürgermeister Erik Lierenfeld erneut zum Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Ratsmitglied Ruben Gnade. Ebenfalls einstimmig wurden sehr zur Freude der SVGD-Geschäftsführung der Wirtschaftsplan sowie die Investitionstätigkeiten der Gesellschaft ...weiterlesen

Erneuter Ausleihservice der Stadtbibliothek Dormagen

08.01.2021 / 13:38 Uhr

Die Stadtbibliothek Dormagen bietet ab Montag, 11. Januar, erneut einen Ausleihservice an. Bis zu zehn ausleihbare Medien können kostenlos über den Online-Katalog vorbestellt und am Ausgang an der Helbüchelstraße abgeholt werden. Weiterhin sind die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregeln ...weiterlesen

Förderung 2020 für 16 Wohneinheiten in Dormagen

08.01.2021 / 12:53 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Die Wohnraumförderung des Rhein-Kreises Neuss hat im vergangenen Jahr insgesamt 19,9 Millionen Euro Landesmittel zur Förderung von preisgünstigem Wohnraum bewilligt. Damit kann der Bau von insgesamt 148 Wohneinheiten gefördert werden. Mit weiteren 3,1 Millionen Euro wurde die Modernisierung von 42 Wohnungen unterstützt. ...weiterlesen

Corona-Impfung: Stadt unterstützt über 80-jährige Menschen

07.01.2021 / 18:25 Uhr

Die Stadt Dormagen unterstützt die über 80-jährigen Menschen bei der Organisation der Schutzimpfungen gegen das Coronavirus. „Wer ohne Hilfe nicht in der Lage ist, zum Impfzentrum am Hammfelddamm in Neuss zu kommen und im privaten Umfeld keine andere Unterstützungsmöglichkeit hat, den werden wir mit dieser Sorge nicht allein lassen“, erklärt Bürgermeister ...weiterlesen

Antoniterkreuz am Rheinfelder Hof erstrahlt in neuem Glanz

07.01.2021 / 14:30 Uhr

Rheinfeld. Schon seit fast 300 Jahren lädt es am Wegesrand zum stillen Gebet ein: das Antoniterkreuz am Rheinfelder Hof. Jetzt erstrahlt es wieder in neuem Glanz. Von Eigentümer Helmut Heiles wurde das Kreuz mit Förderung durch die Stadt Dormagen und das Land Nordrhein-Westfalen denkmalgerecht instandgesetzt. „Es ist sehr erfreulich, dass die Inschrift ...weiterlesen

Dormagener Tafel freut sich über Spende des Rotary Clubs

07.01.2021 / 13:16 Uhr

Dormagen. Tafel-Chefin Claudia Manousek konnte sich freuen: Die Dormagener Einrichtung erhält vom Rotary Club Dormagen 10.000 Euro für den Neubau der Tafel-Gebäudes in Rheinfeld. „Wir sind überglücklich, dass uns der Rotary Club Dormagen mit einer großzügigen Spende bei unserem Vorhaben unterstützt. Das ist in der Tat ein verspätetes, aber sehr schönes ...weiterlesen

Bürgermeister und Landrat beantworten Fragen zum Thema Corona

06.01.2021 / 17:33 Uhr

Erik Lierenfeld stellt sich am Freitag, 8. Januar 2021, ab 17 Uhr auf der städtischen Facebook-Seite in einem Livestream wieder den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Thematisch soll es dieses Mal insbesondere um die aktuelle Corona-Lage in Dormagen gehen. Neben Erik Lierenfeld wird ...weiterlesen

Kostenlose Nutzung digitaler Medien bis 31. Januar

06.01.2021 / 17:22 Uhr

Die Stadtbibliothek muss aufgrund der aktuellen Pandemielage weiterhin geschlossen bleiben. Die Schließung wurde jetzt bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Zur Recherche steht aber weiterhin der elektronische Katalog der Stadtbibliothek zur Verfügung. Die Frist aller entliehenen Medien sowie die ...weiterlesen

evd-Kundencenter weiterhin für Publikumsverkehr geschlossen

06.01.2021 / 17:15 Uhr

Aufgrund der verlängerten Anordnung der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben das Kundencenter und die Verwaltung der evd an der Mathias-Giesen-Straße weiterhin und bis mindestens zum 31. Januar 2021 für den persönlichen Kundenverkehr geschlossen. Kunden können die evd per Telefon (02133-971 81 ) oder Mail ...weiterlesen

Terminvereinbarungen für Corona-Impfungen noch nicht möglich

06.01.2021 / 17:10 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Die heutige Zulassung des Corona-Impfstoffes von Moderna durch die Europäische Arzneimittel-Agentur hat bei Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Zuversicht gefestigt, mit den Impfungen der Bevölkerung weiter voranzukommen. „Je mehr Impfstoff uns zur Verfügung steht, desto schneller können wir die Menschen vor dem Coronavirus schützen ...weiterlesen

Kostenlose Freizeit-Tipps für Familien und Kinder

06.01.2021 / 12:37 Uhr

Kein Sportverein, kein gemeinsames Musizieren, kaum Treffen mit Freunden – Kinder und Jugendliche bekommen die Auswirkungen der Corona-Pandemie täglich zu spüren. Aus diesem Anlass gibt das Familienbüro des Rhein-Kreises Neuss Tipps für Eltern und Kinder zur Freizeitgestaltung. Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein erläutert: „Aktivitäten vor der eigenen ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 14494 Artikel aus dem Bereich *Allgemeine Lokalnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben