Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie inunserer Datenschutzerklärung
Dormago.de

Dormagen: Allgemeine Lokalnachrichten

Straberg hat jetzt den eigenen Walddorfbus

19.01.2020 / 15:29 Uhr — Info / Dormago

Foto: Dormago / duz Stellten heute den Walddorfbus vor, von links: Klemens Diekmann, Erik Lierenfeld und Manfred Steiner
Stellten heute den Walddorfbus vor, von links: Klemens Diekmann, Erik Lierenfeld und Manfred Steiner
Straberg. Alle reden über Verkehrskonzepte der Zukunft: In Straberg wird ein solches Konzept jetzt umgesetzt. Das Walddorf besitzt einen eigenen Bürgerbus, der zum einen für mehr Mobilität von Senioren - etwa für Einkaufs- oder Sozialfahrten - eingesetzt werden soll. Andererseits kann der Bus auch von jedem Bürger privat gemietet werden. Und: Der Straberger Sharing-Bus ist ein E-Fahrzeug. „Ich bin stolz, dass wir für unser Walddorf dieses Projekt auf die Beine gestellt haben“, sagt Manfred Steiner, Mitinitiator des Walddorfbusses. Er betreut das Projekt gemeinsam mit Wolfgang Kempf, Thomas Gongoll und Birgit Knoben. Steiner: „Es war ein langer, und manchmal auch holpriger Weg. Aber es hat sich gelohnt.“

Die Idee für den Bürgerbus entstand vor rund zweieinhalb Jahren. Damals hatten die Straberger beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen. Anschließend stellten sie sich auch auf Landesebene dem Wettbewerb. Sie baten dazu die Bürgerschaft um Mithilfe und sammelten Ideen, um das Leben in Straberg zu verbessern. Ein Vorschlag lautete, ein „Dorf-Auto“ anzuschaffen, das der ganzen Ortsgemeinschaft für soziale Zwecke zur Verfügung stehen soll. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Straberger bei einer Bürgerversammlung für die Einführung des Walddorfbusses aus.

„Ich war von Anfang von der Idee überzeugt“, sagt Stadtkämmerin Tanja Gaspers. „Der Walddorfbus ist im Zuge des städtischen Mobilitätskonzepts eine sehr sinnvolle Ergänzung.“ Mitinitiatorin Birgit Knoben macht deutlich: „In Straberg leben viele ältere Bewohner, die so mehr am Gesellschaftsleben teilnehmen können, da die Busverbindungen in unserem Stadtteil nicht gerade optimal sind. So können sie nun mit Gleichgesinnten zum Einkaufen, ins Kino oder Theater fahren. Das schafft Gemeinschaft und Flexibilität.“ Mit Hilfe von Bundes-Fördermitteln, einem Beitrag der Stadt und des Fördervereins wurde der Bus angeschafft. Der Bürgerbus wird zudem vom Steuerbüro Uwe Volkmann, Holger Gongoll, dem Unternehmen Terwiggen (Der Baumeister) und dem Café Lemke finanziell unterstützt.

Seine erste Fahrt hatte der Walddorfbus am heutigen Sonntag, 19. Januar, zum Neujahrsempfang der Stadt Dormagen angetreten. Zukünftig wird er einmal pro Woche vormittags zwischen 9 und 13 Uhr zur Verfügung stehen, um bis zu sechs Bürgerinnen und Bürger zu fahren. Nach voriger Anmeldung werden sie von einem der drei ehrenamtlichen Fahrer abgeholt, beispielsweise zum Einkaufen oder zu Veranstaltungen gefahren und anschließend nach Hause gebracht. Sollte der Bedarf größer werden, können wir das Angebot anpassen und ausbauen“, betont Steiner und macht darauf aufmeksam, dass „wir noch weitere Fahrer suchen.“

An den übrigen Tagen kann jeder den Bus mieten. „Wir haben bereits einige Anmeldungen bekommen. Zum einen die Familie, die endlich mal nicht mit zwei Autos fahren muss, da in unserem Bus mehr Platz ist, zum anderen kleinere Gruppen, die einen Ausflug planen oder Vereine, die einen zweiten größeren Wagen brauchen“, erläutert Steiner. Thomas Gongoll: „Wir hoffen, dass der eine oder andere dadurch sein Auto öfter stehen lässt und stattdessen unseren Bus nimmt. Womöglich können dadurch sogar Zweitwagen abgeschafft werden.“ Mit dem Walddorfbus leisten die Straberger somit einen Beitrag zum Umweltschutz. Zumal das E-Fahrzeug lediglich Strom verbraucht. Die Ladesäule ist auch bereits installiert. Die energieversorgung dormagen (evd) hat die Station gespendet und auf dem Linden-Kirch-Platz angebracht. Der Bus selbst ist ein Nissan e-NV200. Er verfügt über sieben Sitze und zwei Schiebetüren.

„Der Bus fährt sich sehr gut und lässt sich auch einfach einparken“, weiß Steiner. In den kommenden Wochen werden die Straberger viel mit dem Bürgerbus unterwegs sein, um allen das E-Mobil vorzuführen und zu einer Testfahrt einzuladen. „Ich halte den Bus für sehr zukunftweisend und hoffe auf viele Nutzer“, sagt Gongoll. Wolfgang Kempf stimmt ihm zu: „Um das Projekt zu einem nachhaltigen Erfolg zu führen, muss sich der Bus finanziell rentieren. Deshalb rufen wir die Straberger dazu auf, den Dorfbus zu nutzen und so Gutes für sich und für das Walddorf zu tun.“
Lokalnachrichten der letzten beiden Wochen

„Kreis ist auf mögliche Coronavirus-Infektionen vorbereitet“

26.02.2020 / 14:50 Uhr

Die Verwaltungen im Rhein-Kreis Neuss sind auf mögliche Infektionen mit dem Coronavirus vorbereitet. Die aktuelle Situation im Kreisgebiet haben die Bürgermeister und der Landrat heute in der Hauptverwaltungsbeamtenkonferenz beraten. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss noch keine Infektion nachgewiesen. Es werden aber Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Sollten ...weiterlesen

Rheinland Klinikum: Martin Blasig neuer Geschäftsführer

26.02.2020 / 11:35 Uhr

Martin Blasig wird ab 1. März neuer Geschäftsführer des Rheinland Klinikums. Er folgt auf Patricia V. Mebes, die aus persönlichen Gründen auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet. Das teilten gestern Abend nach Sitzungen von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer ...weiterlesen

Seminar mit Collagen-Künstler Thomas Koch

26.02.2020 / 11:16 Uhr

Mit dem renommierten Künstler Thomas Koch konnte der Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen einen bundesweit agierenden Collagen-Künstler für ein Seminar gewinnen. Das Thema ist „Collagen und Malerei“. Die Teilnehmer können im Seminar von den vielfältigen und langjährigen Erfahrungen des Referenten profitieren und ihrer Kreativität freien Lauf ...weiterlesen

Nur geringfügiger Anstieg bei Elterngeldbeantragung durch Väter

25.02.2020 / 19:24 Uhr

Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Nur einen leichten Antstieg verzeichnet der Rhein-Kreis Neuss bei der Beantragung von Elterngeld durch Väter. Waren es im Jahr 2018 insgesamt 1.390 Väter, die einen entsprechenden Antrag stellten, erhöhte sich die Zahl im letzten Jahr um 94 auf 1.484. In Dormagen nahmen im vergangenen Jahr 194 Väter das Elterngeld in Anspruch, ...weiterlesen

VHS informiert über Allergien und Tinitus

25.02.2020 / 18:47 Uhr

Viele Menschen reagieren inzwischen mit körperlichen Symptomen auf bestimmte Nahrungsmittel. Oft ist es schwierig zu unterscheiden, ob eine echte Nahrungsmittelallergie vorliegt oder nur eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Letztere kann zu unterschiedlichen Symptomen führen, wie beispielsweise Hautausschlag, Verdauungsproblemen oder Heuschnupfen. In ...weiterlesen

Ikonenverkauf zur Finanzierung humanitärer Aktionen

25.02.2020 / 12:32 Uhr

Eine besondere Ausstellung für Liebhaber von Ikonen findet am kommenden Wochenende im Nievenheimer Pfarrzentrum St. Pankratius an der Conrad-Schlaun-Str. 5 statt. Rund 60 aus dem 17. bis 19. Jahrhundert stammende russische Ikonen werden mit entsprechenden Expertisen präsentiert und zum Verkauf angeboten. Der Erlös wird gespendet. Geöffnet ist die Ausstellung ...weiterlesen

SPD-Landratskandidat will Informationsplattform für Baustellen

25.02.2020 / 11:14 Uhr

Der immer wieder bemängelten Intransparenz über Kosten, Dauer und Notwendigkeit von Baustellen im Rhein-Kreis Neuss will SPD-Landratskandidat Andreas Behncke offen begegnen: „Jeder Bürgerin und jedem Bürger muss jederzeit klar sein können, warum eine Baustelle existiert, wie viel sie kosten sollte und wie viel sie tatsächlich kostet. Auch welchen Nutzen ...weiterlesen

Verbraucherzentrale informiert: „Private Altersvorsorge für Frauen“

25.02.2020 / 10:41 Uhr

Die private Altersvorsorge wird wichtiger - vor allem für Frauen: Mit der gesetzlichen Rente allein wird der gewohnte Lebensstandard im Alter nicht zu halten sein. Für Frauen gibt es zusätzliche Fallstricke, heißt es von den Verbraucherschützern. Sie verdienen immer noch weniger als Männer und haben oft geringere Rentenansprüche. Wegen Familienpausen ...weiterlesen

Netzwerk 55plus plant offenen Kultur- und Genuss-Treff

25.02.2020 / 9:49 Uhr

Ein offener Kulturtreff, bei dem beispielsweise gemeinsame Kino-, Theater- oder Opernbesuche geplant werden, möchte das Netzwerk 55plus initiieren. Aber auch gemeinsame Essen oder die Teilnahme an einem Brunch stehen als Vorschläge für „Genussevents“ im Fokus. Wer Interesse hat, bei der neuen Gruppe mitzumachen, ist zu einem ersten Treffen am Sonntag, ...weiterlesen

AKTUALISIERT: Der Zug in Delhoven soll am Montag ziehen

23.02.2020 / 17:10 Uhr

Soeben wurde mitgeteilt, dass der große Karnevalsumzug in Nievenheim heute nicht stattfinden wird. Aufgrund der Wetterlage bestehen erhebliche Sicherheitsbedenken. Allerdings ist aufgeschoben nicht gleich aufgehoben: Schon jetzt sucht man nach einem kurzfristigen Ersatztermin für März. Auch die Züge in Delhoven, Stürzelberg und Straberg sind abgesagt. ...weiterlesen

Warmschunkeln im Chempunkt

22.02.2020 / 17:38 Uhr

Zum traditionellen Prinzenempfang am heutigen Eintopfsamstag schunkelte sich die KG „Ahl Dormagener Junge“ mit ihrem Dreigestirn Prinz Ralf I. (Manderscheid), Bauer Stefan (Rennings) und Jungfrau Arielle (Ingo Bouvelet) schon mal warm, bevor es zum großen Umzug durch die Dormagener Innenstadt ging. Mit dabei das Kinderdreigestirn Prinz Luana I. (Tiemann), ...weiterlesen

SPD will mehr Kulturangebote in den Stadtteilen

22.02.2020 / 17:35 Uhr

Im Kulturkonzept der Stadt Dormagen heißt ein Thema: „Kultur vor Ort und hausgemacht“. Das hat die SPD jetzt aufgegriffen. Dabei stellt Uwe Schunder, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, fest: „Die Kulturveranstaltungen der Stadt finden fast ausschließlich in der Kulturhalle, in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums oder in Knechtsteden ...weiterlesen

Es gibt noch Karten für den Abend mit Katie Freudenschuss

21.02.2020 / 18:31 Uhr

Video
Gute Nachricht für Comedy-Freunde: Für den Abend mit Katie Freudenschuss am Samstag, 21. März, um 20 Uhr in der Kulturhalle Dormagen kann das städtische Kulturbüro noch wenige Karten anbieten. „Einfach Compli-Katie!“ lautet das bundesweit gefeierte Programm der vielseitigen Künstlerin, die drei Tage nach ihrem Dormagen-Gastspiel in der ZDF-Satireshow ...weiterlesen

Gedenkfeier am 5. März: Befreiung von Dormagen vor 75 Jahren

21.02.2020 / 14:43 Uhr

Am 5. März werden sich Deutsche und Amerikaner auf dem Rathausplatz in Dormagen die Hand reichen. Es ist der Tag, an dem die heutige Innenstadt vor dann genau 75 Jahren von Streitkräften der U.S. Army eingenommen wurde. Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs waren nach der militärischen Niederlage für die Menschen vor Ort noch nicht vorüber. Viele bangten ...weiterlesen

Pänz tanzten mit viel „Hätzblot“ im Kölner Hauptbahnhof

21.02.2020 / 11:33 Uhr

Weitere Fotos
Köln / Dormagen. Zum 16. Pänz-Pokal stellten 30 Nachwuchstanzgruppen den Kölner Hauptbahnhof auf den Kopf und feierten mit Reisenden und Jecken ausgelassen Karneval. Über 800 Nachwuchstänzerinnen und -tänzer begeisterten die Zuschauer eine Woche lang mit ihren eindrucksvollen Darbietungen. Darunter waren auch wieder vier Gruppen aus Dormagen von der ...weiterlesen

Dormagen startet in den Karneval

20.02.2020 / 16:34 Uhr

Weitere Fotos
(Weitere Fotos) Der Himmel war zwar fast die ganze Zeit grau, aber die Jecken auf dem Rathausplatz brachten heute Mittag mit ihren Kostümen genügend Farbe ins Spiel und feierten ausgelassen den Beginn des Straßenkarnevals. Dazu gehört, dass Bürgermeister Erik Lierenfeld die Rathausschlüssel ...weiterlesen

Stephan Thönneßen stellt das Amt der Schiedsleute vor

20.02.2020 / 16:30 Uhr

„Der Zaun meines Nachbarn ist zu hoch“, „Sein Baum beschmutzt meinen Garten“, „Jemand hat mich in meiner persönlichen Ehre verletzt“ - dies sind nur drei Beispiele von immer wiederkehrenden Streitigkeiten zwischen zwei Menschen. Oftmals kann man diese Probleme mit einem klärenden Gespräch aus der Welt schaffen. Doch hin und wieder sind die Fronten verhärtet ...weiterlesen

Malteserstift: Je oller desto doller

19.02.2020 / 22:20 Uhr

Hackenbroich. Seit Wochen wird von Bewohnern und Mitarbeitern des Malteserstifts St. Katharina an den Kostümen, der Verkleidung für die Rollstühle und der Dekoration des Busses gearbeitet. Nun ist auch das Wurfmaterial in Tüten verpackt und Karneval kann kommen. Räuber und Gendarm ist in diesem Jahr das Thema und so wird es Panzerknacker, Polizisten ...weiterlesen

Keine Müllabgabe am Rosenmontag - Straßenverkehrsamt bleibt zu

19.02.2020 / 15:18 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Die Entsorgungsanlagen des Rhein-Kreises Neuss bleiben am Rosenmontag, 24. Februar, geschlossen. Das gilt auch für die Kleinanlieferstellen in Grevenbroich-Neuenhausen und Neuss-Grefrath, wie das Amt für Umweltschutz des Kreises mitteilt. Zu bleibt auch die Dienststelle des Straßenverkehrsamtes wenn die Jecken am Montag feiern. ...weiterlesen

„Beratungsstelle wird von der Bevölkerung gut angenommen“

18.02.2020 / 14:35 Uhr

Steigende Nachfrage hat die Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung des Rhein-Kreises Neuss auch im vergangenen Jahr verzeichnet. 2019 ließen sich 319 Frauen beziehungsweise Paare beraten, drei Jahre zuvor wurden 258 Ratsuchende registriert. „Die Zahlen sind ein Indiz dafür, dass unsere Beratungsstelle im Gesamtspektrum der Angebote einen ...weiterlesen

Lions-Club begrüßt Zugteilnehmer wieder vor der Kulle

18.02.2020 / 11:38 Uhr

Dormagen. Der Zug kommt und Mitglieder des Lions-Clubs sind wieder aktiv: Die rund 1100 Teilnehmer in 44 Gruppen, die am Eintopfsamstagszug durch Dormagen-Mitte mitgehen, werden vor der Kulle an der Langemarkstraße vom Lions-Club Dormagen begrüßt. Uwe Volkmann und Holger Geroneit werden die Gruppen vorstellen. Die Lions schenken dort auch Getränke für ...weiterlesen

Große Freude über das Dreigestirn-Mobil

18.02.2020 / 10:42 Uhr

Die KG „Ahl Dormagener Junge“ freut sich, dass das Autohaus Peter Pesch GmbH erneut einen Tollitäten-Wagen zur Verfügung gestellt hat, mit dem das Dreigestirn von Termin zu Termin eilen kann. Mit gelber Schrift sind die Namen von Prinz Ralf I. (Manderscheid), Bauer Stefan (Rennings) und Jungfrau „Arielle“ (Ingo Bouvelet) auf dem Wagen verewigt. Die ...weiterlesen

E-Fahrzeug-Anteil im Rhein-Kreis Neuss liegt bei 0,43 Prozent

17.02.2020 / 15:27 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Insgesamt 350.093 Fahrzeuge waren am Jahresende 2019 im Rhein-Kreis Neuss zugelassen, über 5.000 mehr als 2018. Deutlich gestiegen ist die Zahl der Elektrofahrzeuge: 1.511 Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen waren Ende 2019 im Kreis unterwegs, 649 mehr als noch 2018.                     ...weiterlesen

Straßenkarneval mit insgesamt neun Umzügen

17.02.2020 / 15:07 Uhr

Insgesamt neunmal heißt es von Karnevalssamstag bis zum Rosenmontag in Dormagen "De Zoch kütt". Gut vorbereitet und mit Kamelle und anderem begehrten Wurfmaterial für die Zuschauer am Straßenrand bestückt, feiern die Jecken in den verschiedenen Stadtteilen mit Straßenumzügen den Höhepunkt der Session. Der große Innenstadtumzug macht am Samstag um ...weiterlesen

Selbsthilfegruppen können Fördermittel und Unterstützung beantragen

17.02.2020 / 14:38 Uhr

Die Stadt Dormagen fördert Maßnahmen von unabhängigen Selbsthilfegruppen aus dem Stadtgebiet Dormagen. Die Förderung erfolgt durch Beratung, Zusammenarbeit, finanzielle Zuwendungen und sonstige Hilfen. Bis zum 29. Mai 2020 kann ein Zuschussantrag im Familienbüro gestellt werden. Im Antrag müssen die Selbsthilfegruppen ihre Aufgabenziele, ihre Gruppenstärke ...weiterlesen

Alte Thuja-Hecken gegen vogelfreundlichere Gehölze ausgetauscht

17.02.2020 / 14:32 Uhr

Auf einem Teilbereich des Friedhofs in Zons sind die überalterten Thuja-Hecken gerodet und durch neue 34 Meter lange Eiben- und 24 Meter lange Hainbuchenhecken ersetzt worden. Die vorhandenen Thuja-Hecken waren überaltert und drohten von innen auszubrechen. Nach dem Ausfräsen der Wurzeln wurden die neuen Gehölze gesetzt, die als heimische Pflanzen ...weiterlesen

Sammys bleibt Rosenmontag zu

17.02.2020 / 14:25 Uhr

Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) weist darauf hin, dass das Stadtbad Sammys am kommenden Altweiber-Donnerstag bereits um 14 Uhr schließt. Am Rosenmontag bleibt das Dormagener Hallenbad ganztägig zu. An den übrigen närrischen Tagen gelten die üblichen Öffnungszeiten.                  ...weiterlesen

StadtBus fährt an Karneval länger

17.02.2020 / 14:21 Uhr

Am Altweiber-Donnerstag, 20. Februar, und am Rosenmontag, 24. Februar, fahren die Nachtexpress-Linien NE1, NE2 und NE3 des Stadtbus Dormagen länger – und zwar wie am Wochenende. Die letzten Busse starten auch in diesen beiden Nächten am Bahnhof Dormagen gegen 2.30 Uhr und erreichen ihre Endpunkte in den Stadtteilen gegen 3 Uhr. Entsprechendes gilt für ...weiterlesen

Frühstück für SPD-Jubilare

17.02.2020 / 14:15 Uhr

Mit einem Frühstück im Café Steinblick ehrte der SPD Ortsverein Nievenheim seine Jubilare von 2019. Vorsitzender Jochen Pälmer bedankte sich bei den 14 zu ehrenden Mitgliedern: "Insgesamt bedeutet dies 260 Jahre Engagement an der Basis der SPD. Hierfür danke ich allen - auch denen, die heute nicht dabei sein können." Zu den Jubilaren gehörten auch ...weiterlesen

Kunterbunt-TV: „Wenn die Eltern nicht zu Hause sind...“

17.02.2020 / 12:26 Uhr

Video
Heute wurde die 16. Ausgabe von Kunterbunt-TV Dormagen veröffentlicht: „Wenn die Eltern nicht zu Hause sind...“ geht auch der Frage nach, ob Kinder vielleicht die besseren Politiker wären? In der vergangenen Woche lehnte der Landtag NRW einen Antrag ab, das Wahlalter auf 16 Jahre zu senken. Insofern ist die Frage nach der politischen Teilhabe von Kindern ...weiterlesen

D‘Art-Motto 2020: „Im Rausch der Sinne“

16.02.2020 / 20:03 Uhr

„Im Rausch der Sinne“ lautet das Thema der diesjährigen „D‘Art“. Die 17. Auflage der größten Gemeinschaftsausstellung Dormagener Künstlerinnen und Künstler wird vom 6. November 2020 bis 3. Februar 2021 im Dormagener Kulturhaus zu sehen sein. Die Bewerbungsunterlagen für heimische Künstlerinnen und Künstler sind weiterhin im städtischen Kulturbüro im ...weiterlesen

Integrationsrat unterstützt Gedenkstätte für NSU-Opfer in Dormagen

16.02.2020 / 19:30 Uhr

Die Errichtung einer Gedenkstätte für die von dem NSU-Trio (so genannter Nationalsozialistischer Untergrund) ermordeten Menschen und für alle anderen Opfer der rechtsextremistisch motivierten Gewalt in Deutschland stand im Mittelpunkt der letzten Sitzung des Dormagener Integrationsrates. Das Gremium befasste sich mit dem Antrag der „Liste der Einheit“, ...weiterlesen

Fotoausstellung befasst sich mit unterschiedlichsten Oberflächen

16.02.2020 / 19:10 Uhr

In der Dormagener Stadtbibliothek sind derzeit zahlreiche Fotografien zu entdecken. Sie sind Teil der Ausstellung des Fotografen Volkmar Specht. Unter dem Titel „Oberflächen“ sind in der Bücherei 30 Exponate zu sehen. Die Grundlagen der Fotografie hat sich Specht zwischen 1988 und 1997 in einigen VHS-Kursen angeeignet. Das übrige Wissen hat er sich ...weiterlesen

Besuch bei den Dormagener Streetworkern

16.02.2020 / 12:03 Uhr

Der Bahnhof und sein Umfeld sind oftmals Treffpunkte und Aufenthaltsorte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die Müll hinterlassen und zum Teil durch aggressives Auftreten bedrohlich wirken. Polizei und Ordnungsamt versuchen mehr Präsenz zu zeigen, um das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen - was aber mit dem vorhandenen Personal ...weiterlesen

Terminankündigungen des Seniorenbeirats

16.02.2020 / 11:32 Uhr

Die nächste Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Dormagen findet am Mittwoch, 4. März, um 10 Uhr im DINT-Raum der Volkshochschule Dormagen, Langemarkstr. 1–3, statt. Gäste sind dabei willkommen. Die Sprechstunden der Stadtteilkümmerer sind am Freitag, 13. März, im Familienbüro der Stadt Dormagen an der Castellstraße und am Mittwoch, 18. März, ...weiterlesen

Jugendschutz auch im Karneval beachten

16.02.2020 / 11:07 Uhr

Rhein-Kreis Neuss. Begriffe wie „Koma-Saufen“ und „Binge-Drinking“ beschreiben auf drastische Weise ein gefährliches Konsumverhalten von Kindern und Jugendlichen. Bereits seit mehreren Jahren beobachtet das Kreisjugendamt, dass Minderjährige besonders während der Karnevalstage vermehrt zur Flasche greifen. Dabei bleibt es für viele Jugendliche nicht ...weiterlesen

Sonne lachte bei Vorstellung der neuen Einsatzfahrzeuge

15.02.2020 / 14:16 Uhr

Weitere Fotos
Dormagens Bürgermeister war heute sichtlich stolz über diese unerwarteten Auszeichnungen: Der stellvertretende Kreisbrandmeister des Rhein-Kreis Neuss Heinz-Dieter „Heidi“ Abels bedankte sich im Namen der gesamten Feuerwehr für den Einsatz von Erik Lierenfeld: „Es muss auch jemanden geben, der sich vor den Stadtrat stellt und sich für die Anforderungen ...weiterlesen

Currenta fördert kreative Senioren

14.02.2020 / 18:32 Uhr

Konzentriert schmirgeln die Seniorinnen und Senioren im Alloheim an ihren Kunstwerken aus Knetbeton. Unter der Leitung von Künstlerin Yvonne Wilczynski vom Verein „Kunstpaten“ entstehen in diesem Jahr am Ende sogenannte „Lichtobjekte“ zu dem Motto „In mir klingt ein Lied“. Eine Kerze bringt dann später die Kunstobjekte im Dunkeln zum Leuchten. „Kreativität ...weiterlesen

Ausgebuchter Walddorfbus fuhr zum Seniorenkino

14.02.2020 / 14:23 Uhr

Am Kino-Mittwoch war der neue Walddorfbus war im Einsatz. Wolfgang Kempf transportierte sechs Senioren von Straberg zum Filmnachmittag ins Kulturhaus an die Langemarkstraße. „Das war ein toller Start“, sagt Mitinitiator Manfred Steiner. „Wir werden die Fahrten zum Seniorenkino fest in unser Angebot aufnehmen. Dafür suchen wir aber noch weitere ehrenamtliche ...weiterlesen

Rund 180 Ideen für Klima- und Umweltschutz

14.02.2020 / 10:46 Uhr

Rund 40 diskussionsfreudige Gäste begrüßte SPD-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller beim Bürgerdialog im Bürgerhaus Hackenbroich am vergangenen Mittwoch, die gemeinsam Ideen und Anregungen für die Themengebiete „Umwelt und Klima“ entwickeln wollten. Bürgermeisterkandidat Erik Lierenfeld erläuterte in einem Einführungsreferat die wichtigsten ...weiterlesen

14.02.2020 / 9:54 Uhr

Pflichttermin für Freunde der Feuerwehr und Technikbegeisterte: Fünf neue Einsatzfahrzeuge der Dormagener Feuerwehr werden am morgigen Samstag, 15. Februar, um 11 Uhr vor dem Historischen Rathaus gesegnet. Neu in der Fahrzeugflotte ist auch der 550.000 Euro teure Rüstwagen. Er soll vor allem bei großen Rüstzugeinsätzen seine Stärken ausspielen. Dazu ...weiterlesen

Heute: Kompromiss im Streit um Stellenplan

13.02.2020 / 22:54 Uhr

In der heutigen Ratssitzung wurde die Einrichtung von fünf weiteren Stellen für den Eigenbetrieb einstimmig beschlossen. Die SPD sieht dies als Erfolg ihres beharrlichen Werbens für die benötigte Neuaufstellung des Eigenbetriebs. SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke: „Zusammen mit den zwei Stellen, die bereits in der letzten Ratssitzung bewilligt ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 13400 Artikel aus dem Bereich *Allgemeine Lokalnachrichten* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben