Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

WM in Kairo: Larissa Eifler überzeugt mit Rang 8

20.07.2022 / 22:43 Uhr — Lukas Will / duz

Würdiger Abschluss für eine starke Saison: Die amtierende U23-Europameisterin Larissa Eifler vom TSV Bayer Dormagen erreichte bei den Fecht-Weltmeisterschaften in Kairo (Ägypten) das Viertelfinale und wurde Achte. Die 23-jährige war damit beste Starterin im Damensäbel-Aufgebot des Deutschen Fechter-Bundes unter der Leitung von Bundestrainer Dan Costache.

Mit nur drei Siegen in sechs Vorrundengefechten verlief der Start ins WM-Turnier für Eifler eher holprig und bescherte ihr eine vergleichsweise schlechte Ausgangsposition für die K.O.-Gefechte am Mittwoch. Dass Eifler ihre Nervosität seit Sonntag jedoch gänzlich abgelegt hatte, bewies sie gleich in der Runde der besten 64, in der sie die Ungarin Liza Pusztai, immerhin die Nummer Acht der Weltrangliste, mit 15:10 von der Planche fegte. Es folgte das 15:12 gegen die Inderin Bhavani Sundhararaman. Im Achtelfinale erwischte die Dormagenerin gegen Sara Balzer einen Fehlstart und lag schon 0:3 zurück, bevor sie die Führung des Gefechts übernahm und sam Ende bravourös mit 15:10 den Einzug ins Viertelfinale perfekt machte.

Dort wartete mit der Japanerin Misaki Emura die Nummer Drei der Welt auf Eifler (Weltranglistenplatz 39) und beendete die Medaillenträume der Deutschen mit 15:12. In der Endabrechnung bedeutete der Einzug ins Viertelfinale für Eifler einen sicher hervorragenden achten Platz, der ihr viel Lob von Bundestrainer Dan Costache einbrachte: „Larissa war heute viel präsenter als noch in der Vorrunde am Sonntag. Mit Pusztai und Balzer hat sie zwei starke Gegnerinnen aus dem Turnier geworfen. Ein Sieg gegen die Japanerin Emura wäre eine Sensation gewesen, doch auch in diesem Gefecht hat sie bis zum Ende mitgehalten.“

Männer kämpfen um Medaille
Das deutsche Säbel-Team der Herren hat sich indes schadlos gehalten und steht im Viertelfinale. Matyas Szabo, Raoul Bonah, Lorenz Kempf (alle TSV Bayer Dormagen) und Frederic Kindler (TSG Eislingen) treffen nach Siegen gegen Usbekistan (45:28) und Kanada (45:36) an diesem Donnerstag ab 11.20 Uhr in der Runde der besten 8 auf China.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite