Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Nico Beckers mischte beim DLV-Sieg in Dallas kräftig mit

13.07.2022 / 14:46 Uhr — Info - bs

Nico Beckers quälte sich zwei Tage durch die Hitze Texas, der abschließende 1500-m-Lauf brachte ihn bis an seine Grenzen – doch am Ende lohnten sich all diese Strapazen: Der Dormagener Zehnkämpfer durfte sich nach einem hammerharten Wochenende im „Glutofen Dallas“ gemeinsam mit dem deutschen Team über den Triumph beim Thorpe Cup freuen.

Die Auswahl des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) gewann den seit 1993 ausgetragenen deutsch-amerikanischen Ländervergleich, Beckers war bei Temperaturen jenseits der 40 Grad als Team-Kapitän der Leader eines insgesamt achtköpfigen Teams. 7690 Punkte bedeuteten für den TSV-Starter, der in Dormagen von Trainer Dirk Zorn betreut wird, eine persönliche Bestleistung. Er war der fünftbeste deutsche Starter und trugt somit einen großen Teil zum Erfolg bei.

„Es ist verrückt, bei 41 Grad einen Zehnkampf zu absolvieren. Die Luft steht hier einfach“, sagte Beckers bereits nach dem ersten Wettkampf-Tag, der durch ein Gewitter für zwei Stunden unterbrochen worden war.

Beckers ragte am ersten Tag im Kugelstoßen mit 16,14 m heraus, kein anderer Starter im Feld konnte diese Weite toppen. Auch die 14,57 Sekunden über seine Paradedisziplin 110 m Hürden, über die er bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin den fünften Platz belegt hatte, brachten dem deutschen Team am Folgetag sehr wertvolle Punkte ein.

Bestleistungen gelangen Beckers außerdem im Diskuswurf (43,84 m) und im Stabhochsprung (4,41 m). Lange lag der Dormagener mit seiner Gala-Vorstellung auf Podestkurs, ehe das Speerwerfen (45,86 m) und die kräftezehrenden 1500 m (4:55,89 Minuten) ihn einige Zähler kosteten. Der 28-Jährige arbeitet in Vollzeit und nimmt täglich drei Stunden Fahrt für das Training auf sich.

Am Ende standen für die fünf besten deutschen Zehnkämpfer 39.290 Punkte zu Buche, dies bescherte einen deutlichen Sieg vor den US-Amerikanern (37.436). Übrigens: Auch die deutschen Siebenkämpferinnen setzten sich in Texas durch. Erstmals seit Aufnahme des Siebenkampfes beim Thorpe Cup im Jahr 2006 triumphierten die deutschen Leichtathleten und Leichtathletinnen somit gleichzeitig.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite