Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Säbelfechter Kürbis und Schenkel klettern aufs Podest

11.11.2021 / 11:04 Uhr — Lukas Will / duz

Foto: TSV Bayer Dormagen Nach dem Turnier, von links: Trainer Tom Möller, Moritz Schenkel, Jarl Kürbis, Mika Schiffer, Tim von der Weppen und Trainer Imre Bujdoso
Nach dem Turnier, von links: Trainer Tom Möller, Moritz Schenkel, Jarl Kürbis, Mika Schiffer, Tim von der Weppen und Trainer Imre Bujdoso
Beim 33. Willy-Schlegelmilch-Gedächtnis-Turnier, einem U17 Ranglistenturnier für die deutsche Rangliste, schafften die beiden TSV-Fechter Jarl Kürbis und Moritz Schenkel den Sprung auf das Podest. Beste Dormagenerin war Marisa Kurzawa auf Rang 5. Für den Säbel-Nachwuchs war es das erste Turnier nach 18 Monaten Corona-Pause.

Jarl Kürbis und Moritz Schenkel hatten mit tollen Leistungen das Halbfinale erreicht, wo sie jeweils mit 14:15 knapp unterlagen - Kürbis gegen den späteren Sieger Jurre Devos von VS Gent, Schenkel gegen den Zweitplatzierten Lars Geiger von der TSG Eislingen. Mit Mika Schiffer und Tim von der Weppen waren zwei weitere TSV-Fechter bis ins Viertelfinale vorgedrungen. Beide sind noch in der U15 startberechtigt und sorgten mit den Plätzen 7 und 8 für eine faustdicke Überraschung. Matthis Husmann auf Platz 9 komplettierte das gute Ergebnis der TSV-Jungs.

Bei den Damen reichte es für Marisa Kurzawa für den fünften Platz. Sie verlor ihr Viertelfinale mit 14:15 gegen die Niederländerin Maria Xiaoman. Polina Kohl und Julia Weiland schieden eine Runde früher aus und wurden 15. und 16.
Auf FB Teilen E-Mail Drucker Zurück
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite