Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Mit Sammy, Schorsch und Pinsi unterwegs im Tannenbusch

28.11.2020 / 18:00 Uhr — Michaela Schmitz / Dormago

Foto: Michaela Schmitz Jetzt habt ihr es fast geschafft! Das Versteck ist ganz in eurer Nähe
Jetzt habt ihr es fast geschafft! Das Versteck ist ganz in eurer Nähe
Nach den ersten Ausflügen in die Region lädt Sammy nun auf den Naturerlebnispfad im Tannenbusch ein. Den kann man nutzen, auch wenn der Tierpark im Tannenbusch geschlossen ist. Die Absicht ist, gerade in diesen schwierigen Corona-Zeiten die frische Luft zu spüren und dabei auch noch etwas zu erleben - und vielleicht sogar zu entdecken. Wir danken Michaela Schmitz für die nächsten „Sammys Ausflugstipps“ und der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen für die freundliche Unterstützung. Viel Spaß.

Hallo liebe Kinder,
ihr habt ja sicher schon gehört, dass der Tierpark im Tannenbusch zurzeit geschlossen ist. Das ist wirklich schade, aber es wird auch wieder der Tag kommen, an dem ihr die Ziegen und Enten und all die anderen Tiere besuchen könnt. Ganz bestimmt! Damit die Zeit bis dahin nicht so lang ist, habe ich einen Tipp für euch: Kennt ihr schon den Naturerlebnispfad im Tannenbusch? Mein Freund Pinsi, das Eichhörnchen, hat sich für euch eine tolle Wanderung durch den Wald ausgedacht. Ihr müsst nur nach den Wegweisern von Pinsi Ausschau halten und schon werdet ihr jede Menge interessante Sachen über den Wald und seine Bewohner erfahren.

Pinsi ist ein echter Waldexperte. Zurzeit ist er fast den ganzen Tag damit beschäftigt Nüsse für seinen Wintervorrat zu verstecken, daher kennt er die besten Verstecke im Tannenbusch. Ein Versteck von Pinsi könnt ihr sogar selbst entdecken und mein Freund Schorsch, das Wildschwein, wird euch dabei helfen. Schorsch wohnt auch im Tannenbusch und als Wildschwein kennt er sich natürlich bestens darin aus, den Waldboden umzuwühlen und dabei vergrabene Dinge zu entdecken. Wenn ihr also Lust habt auf Entdeckertour im Tannenbusch zu gehen, wünsche ich euch ganz viel Spaß dabei!
Bleibt gesund!

Euer Sammy

P.S. Wenn ihr das Bild mit Pinsi und seiner Lupe entdeckt habt (Hinweis 7 auf der Schatzkarte) müsst ihr dem Weg noch ungefähr 100 Kinderschritte weiter folgen. Dann biegt ihr rechts in den Wald ein. Jetzt ist der Schatz ganz in eurer Nähe.

Was: Naturerlebnispfad im Tannenbusch
Wo: Startpunkt ist der Geopark (Hinweistafel „Willkommen zur Erlebnis-Natour“), ganzjährig frei zugänglich
Wie weit: Fast vor der Haustür (https://svgd.de/tannenbusch.html)
Für wen: Für alle Waldentdecker ab 3 Jahren
Warum: Kinder lieben es im Wald zu sein und ganz besonders im Tannenbusch, wo sie mit Hilfe von Pinsi dem Eichhörnchen und Schorsch dem Wildschwein auf Entdeckungstour gehen können
Wie lange: Der Rundweg ist 2 km lang; Dauer: ca. 1,5 Stunden, je nach Entdeckerlaune
Was kostet es: Der Eintritt ist frei, am Wochenende und feiertags wird eine Parkgebühr in Höhe von 2,50 Euro pro Tag erhoben - allerdings nicht im Augenblick
Wohin, wenn es mal ganz dringend ist: Hinter den nächsten Baum, wenn es wirklich sehr dringend ist
Wohin, wenn der Hunger ruft: Auf den nächsten Baumstamm setzen und die mitgebrachten Brotdosen leer futtern
Unbedingt dran denken:
- 1,5 m Abstand halten, wenn ihr auf andere Waldentdecker trefft
- Einen Stift zum Ausfüllen des Mitmach-Rätsels in Pinsis Heft (siehe Tipp)
Tipp: Zu Beginn der Tour Pinsis Heft mit interessanten Infos über den Tannenbusch und seine tierischen Bewohner mitnehmen. Auf der letzten Doppelseite gibt es ein tolles Mitmach-Rätsel. Das Heft gibt es in der Infobox an der Hinweistafel „Willkommen zur Erlebnis-Natour“ (so lange der Vorrat reicht).

Download Schatzkarte
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite