Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Raub: Angestellter in A57-Tankstelle mit Waffe bedroht

12.10.2020 / 12:32 Uhr —

In der Nacht zum heutigen Montag kam es in Dormagen zu einem Raub in einer Tankstelle auf der Raststätte "Nievenheim West". Gegen 2.15 Uhr betraten zwei Männer den Verkaufsraum an der A 57 in Fahrtrichtung Köln. Einer der Verdächtigen bedrohte den Angestellten mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute vom Tankstellengelände in unbekannte Richtung.

Das Aussehen des Unbekannten mit der Schusswaffe schildert der Zeuge wie folgt: circa 20 bis 30 Jahre alt und ungefähr 178 bis 188 Zentimeter groß. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine Schutzmaske. Der Mann hatte dunkelbraune Augen und einen leicht gebräunten Teint. Der Komplize wird folgendermaßen beschrieben: männlich, ebenfalls zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß. Er war mit einer blauen Jeanshose sowie einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet und trug auch eine Schutzmaske.

Eine Fahndung der Polizei, unter anderem mit einem Hubschrauber, verlief bislang ohne Erfolg. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Räuber geben können, sich mit der Kriminalpolizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite