Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Zipfelige Kopfbedeckung wird im Museum belohnt

07.10.2020 / 17:22 Uhr — Presseinfo Kreismuseum / duz

Foto: Kreismuseum Anna Karina Hahn (links) und Verena Rangol freuen sich über Besucher mit Zipfel(mütze)
Anna Karina Hahn (links) und Verena Rangol freuen sich über Besucher mit Zipfel(mütze)
Zons. Sie ist eines der typischen Erkennungszeichen des Kaspers: die lange Zipfelmütze. Die Figur des Kaspers entwickelte sich aus den geistigen Mysterien-, Mirakel- und Krippenspielen hin zu einer säkularisierten Form das Volksschauspiels. Die charakteristische Zipfelmütze könnte ein Überbleibsel der phrygischen Mütze sein, mit der die heiligen Könige oft dargestellt wurden. Passend hierzu haben nicht nur Museumsleiterin Anna Karina Hahn und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Verena Rangol ihre schönsten (Zipfel)Mützen hervorgeholt, sondern auch die Besucher können in den Herbstferien mit zipfeliger Kopfbedeckung im Museum erscheinen. Und das wird natürlich belohnt.

Jeder Besucher, der vom 10. bis 25. Oktober mit einer (Zipfel)mütze in das Museum kommt, erhält den reduzierten Eintrittspreis von 1,50 Euro, Kinder mit (Zipfel)mütze haben freien Eintritt. Mit Mütze kann dann die aktuelle Ausstellung „Kasper, König, Krokodil“ besucht werden, die eine große Auswahl an historischen und modernen Kasperlefiguren und seinen Freunden zeigt.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite