Wir verwenden für unsere Webseite DORMAGO.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Dormago: Internetportal für Dormagen

Nachricht

Neue App soll Familien noch besser unterstützen

30.09.2020 / 15:07 Uhr — Presseinfo Stadt / duz

Foto: Stadt Dormagen Bürgermeister Erik Lierenfeld und Fachbereichsleiterin Martina Hermann-Biert
Bürgermeister Erik Lierenfeld und Fachbereichsleiterin Martina Hermann-Biert
Dormagen. Die Entscheidung, eine Familie zu gründen, verändert das Leben – und wirft viele Fragen auf. Bereits in der Schwangerschaft müssen die ersten Dinge organisiert und vorbereitet werden. Mit der neuen Dormagener Familien-App bietet das Familienbüro der Stadt Dormagen ab sofort eine virtuelle Unterstützung dabei an.

„Die Familien-App richtet sich aktuell vor allem an werdende und junge Eltern. Neben wichtigen Informationen zu Schwangerschaft und Geburt finden sich dort auch alle wichtigen Ansprechpartner rund um das Thema Familie. In Zukunft soll die App aber auch Angebote für Kinder, Jugendliche sowie Großeltern bereithalten. Für uns als Kinderfreundliche Kommune ist die App ein weiteres Instrument, um die Dormagener Familien noch besser zu unterstützen“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

App-Nutzerinnen und -nutzer erhalten eine Checkliste mit den wichtigsten Terminen und eine Übersichtskarte von Dormagen mit allen interessanten Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien. „Ein weiteres tolles Feature ist, dass Eltern über die Familien-App aktuelle und allgemeine Informationen wie beispielsweise zur anstehenden Einschulungsphase oder Kinderimpfung sowie Hinweise zu verschiedenen Notfallsituationen bekommen“, ergänzt die Leiterin des Familienbüros, Martina Hermann-Biert. Plakat-Aktionen in Dormagens Kindergärten und Schulen sowie in den Stadtbussen machen ab sofort auf die App aufmerksam. „Zudem werden an alle Eltern im Stadtgebiet kleine QR-Code-Karten verteilt. Mit Hilfe der Handykamera muss der Code dann nur noch abgescannt und die App heruntergeladen werden“, so Hermann-Biert weiter.

„Wir sind mit dem Endergebnis sehr zufrieden. Neben dem inhaltlichen Mehrwert der App war auch das Thema Datenschutz für uns sehr wichtig“, erklärt Jonas Ziethen, Projektverantwortlicher der Stadt Dormagen. „Durch die Familien-App werden durch die Stadt Dormagen keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Eingegebene Daten werden auf den mobilen Endgeräten der Nutzer lokal gespeichert und können nicht von den Mitarbeitern der Stadt Dormagen eingesehen werden“, so Ziethen weiter. App-Initiator Uwe Sandvoss ergänzt: „Da wir am Anfang der App stehen, freuen wir uns über Feedback der Nutzerinnen und Nutzer, um stetig im Rahmen der Qualitätsentwicklung weitere passgenaue Angebote für Eltern und Fachkräfte erarbeiten zu können.“

Die Familien-App Dormagen ist ein kostenloses Angebot der Stadt Dormagen und kann ab sofort im „Google Play Store“ oder im „AppStore“ heruntergeladen werden. Bei Fragen oder technischen Problemen können Interessierte und Nutzer eine E-Mail senden.
Zur Startseite von Dormago.de oder zurück zu letzten Seite